Bilder aus dem FRIGHT NIGHT-Remake

Noch`n Remake, ich hatte berichtet. Was die neue Fassung dennoch interessant macht ist, dass Ex-DR. WHO David Tennant den “Vampirjäger” Peter Vincent spielen wird – ach ja: und dass es von DreamWorks stammt…

Tennant sieht großartig aus! Neben ihm spielen Anton Yelchin (Charlie Brewster), Christopher Mintz-Plasse als Brewsters Freund Ed, Toni Collette als Mutter und Colin Farrell als Nachbar.

US-Start in unvermeidlichem 3D ist im August 2011.

Promo-Fotos Copyright 2011 DreamWorks

Remake: A CHINESE GHOST STORY

Es räumt gerade an den chinesischen Kinokassen mächtig ab: das Remake des Asia-Klassikers A CHINESE GHOST STORY aktualisiert die Geschichte mit modernen Computereffekten, scheint aber dennoch das Flair des Originals erhalten zu haben. Bleibt zu hoffen, dass sich schnell ein hiesiger Verleiher findet…

http://www.youtube.com/watch?v=R_aPvdPaV84

Neues vom TOTAL RECALL-Remake

Sony gibt bei diesem Projekt Gas und das verwundert auch nicht, wenn man in Betracht zieht, dass ein Kinostart bereits für den 3. August 2012 geplant ist. Bei der Neufassung von Paul Verhoevens Film TOTAL RECALL (nach der Story WE CAN REMEMBER IT FOR YOU WHOLESALE von Philip K. Dick) wird Len Wiseman (UNDERWORLD) Regie führen und die Hauptrolle Douglas Quaid wird gespielt von Colin Farrell.

Bleiben noch die Damen in Quaids Leben: seine Frau Lori und die Marsbewohnerin Melina, im Original gespielt von Sharon Stone und Rachel Ticotin. Im Moment sprechen folgende Schauspielerinnen für die Rollen vor: Kate Bosworth (SUPERMAN RETURNS), Eva Mendes (THE SPIRIT), Jessica Biel (A-TEAM), Paula Patton (HITCH) und Eva Green (FRANKLYN). Ebenfalls vorgesehen war Diane Krüger (TROJA), aber die hat bereits dankend abgesagt.

Kate Bosworth und Eva Mendes könnten als Lori besetzt werden, Mendes ist aber ebenso im Gespräch für Melina, zusammen mit Biel, Patton und Green.

Creative Commons License

DVD-Cover TOTAL RECALL Copyright 2006 Kinowelt GbmH, erhältlich beispielsweise bei Amazon

Neue CHARLIE’S ANGELS fürs Fernsehen

Nachdem CBS mit HAWAII FIVE-0 gezeigt hatte, wie man erfolgreich Serien aus den 70ern im TV recyclen kann, will sich ABC ebenfalls nicht lumpen lassen und plant eine modernisierte Fassung von CHARLIE’S ANGELS. Ebenfalls nicht ganz unschuldig daran dürfte möglicherweise der Erfolg der beiden Kinofilme mit Drew Barrymore, Lucy Liu und Cameron Diaz gewesen sein.

Folgerichtig wird Drew Barrymore laut Entertainment Weekly die neue Fassung der DREI ENGEL FÜR CHARLIE dann auch produzieren und zwar zusammen mit Leonard Goldberg, Nancy Juvonen und Sony Pictures TV. Das Magazin berichtet weiter, dass man sich in Verhandlungen mit Mark Piznarski (GOSSIP GIRL, NYPD BLUE) befindet, denn dieser soll die Regie bei einem Pilot übernehmen.

Im Falle von HAWAII FIVE-0 hat eine neue Generation übernommen, der Sohn des alten McGarrett spielt die Hauptrolle. Wenn man das ähnlich bei den ENGELCHEN ebenfalls durchführt, kann das was werden, denn dass die Protagonistinnen durchaus austauschbar sind, wissen wir bereits aus der Serie und den beiden Filmen.

Die neuen Engel sollen ihre Abenteuer übrigens nicht in Los Angeles erleben, sondern ziehen nach Miami um. Über die Besetzung wurde noch nichts gesagt; der Erfolg dürfte insbesondere mit sympathischen Haupdarstellerinnen stehen und fallen…

Creative Commons License

Logo CHARLIE’S ANGELS (TV) Copyright ABC & Sony Pictures TV

Remake: HELLRAISER

Dimension Films haben jemanden gefunden, der für sie das Remake der HELLRAISER-Reihe als Regisseur betreuen soll: Shock Till You Drop berichten, dass Patrick Lussier (GOD’S ARMY 3) für den Job ausgewählt wurde, eine moderne Sicht auf die Pinheads zu kreieren. Das Drehbuch stammt von Todd Farmer (JASON X), die beiden haben bereits bei MY BLOODY VALENTINE und dem noch erscheinenden DRIVE ANGRY 3D zusammen gearbeitet.

Wie das Remake durchgeführt werden soll, darüber gibt es noch keine Details außer der Tatsache, dass Gerüchte über eine geplante PG13-Freigabe als unwahr abgetan wurden.

Von den acht HELLRAISER-Filmen, die produziert wurden, haben es nur die ersten vier ins Kino geschafft und spielten insgesamt 48,5 Millionen Dollar ein. Bei Dimension versucht man seit Jahren erfolgos ein Remake in die Lichtspielhäuser zu bringen, jeder Versuch bislang scheiterte; erst der von Julien Maury und Alexandre Bustillo an “kreativen Differenzen”, dann der des französischen Filmemachers Pascal Laugier, der geplant hatte einen Mix aus dem ersten Film und Clive Barkers ursprünglichem Roman THE HELLBOUND HEART machen wollen. Das Projekt wurde weggeaxt. Warten wir mal ab, ob Lussier und Farmer erfolgreicher sein werden…

Creative Commons License

Bild: DVD-Cover HELLRAISER 1 (1987), Copyright Anchor Bay Home Entertainment, bei uns nie ungeschnitten erschienen und nur als Import erhältlich.

Noch ein Remake: POLICE ACADEMY

Police AcademyNew Line sucht nach Rekruten, um eine Neuauflage des Films POLICE ACADEMY aus dem Jahre 1984 in die Kinos zu bringen, zumindest berichtet das der Hollywood Reporter. Zwar hat man noch keinen Regisseur oder Drehbuchautoren, es ist aber bereits klar, dass der damalige Produzent Paul Maslansky diesen Job auch bei der Neufassung übernehmen wird.

Die Reihe von Komödien bestand aus sieben Filmen und fand ihren bisherigen Abschluss im Jahr 1994 mit MISSION TO MOSCOW. Es spielten unter anderem Steve Guttenberg (Mahoney), Bubba Smith (Hightower), David Graf (Tackleberry), Marion Ramsey (Hooks) und Michael Winslow (bio-Geräuscheffekt-Spezialist Larvell Jones).

Ob welche der alten Riege im neuen Film mitspielen sollen ist noch nicht bekannt, ich würde aber nicht davon ausgehen, da man von einem “Neustart mit neuen Komödianten” spricht. Also noch`n Reboot…

Bild: Das POLICE ACADEMY-Gebäude aus den Filmen 1, 3 und 4, aus der Wikipedia

Trailer: “V” Returns

Die Neuauflage der außeridischen Besucher ließ sich unerwartet gut an und machte tatsächlich Spaß. Am 30. März kehrt die Serie “V” aus der Winterpause zurück. Auch dazu ein Trailer:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

V Returns — powered by Mania.com

YELLOW SUBMARINE-Remake?

Cover Yellow SubmarineEs ist unglaublich, was alles dem hollywoodschen Remake-Wahn zum Opfer fällt: Jetzt sieht es so aus, als würden die Beatles für Robert Zemeckis wieder zusammen kommen, denn der plant ein Remake des skurrilen Pilzkopf-Trickfilmklassikers YELLOW SUBMARINE.
Umgesetzt wird das Ganze in derselben 3D-Performance-Capturing-Technik, die auch beispielsweise bei BEOWULF Anwendung fand. Die Mitglieder der Liverpooler Band sollen dargestellt werden von Cary Elwes (George Harrison), Dean Lennox Kelly (John Lennon), Peter Serafinowicz (Paul McCartney) und Adam Campbell (Ringo Starr), diese befinden sich allerdings derzeit erst in Verhandlungen mit Zemeckis und Disney, es sind also Änderungen möglich.

Manchmal frage ich mich ernsthaft, was die in Hollywood so rauchen…

Cover DVD-Cover YELLOW SUBMARINE Copyright 2000 MGM

Erster Trailer: THE A-TEAM

“Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!”, den Satz werden wohl viele von uns kennen. Ob das Kinoremake der beliebten TV-Serie aus dem 80ern ebenfalls funktionieren wird, steht auf einem anderen Blatt, insbesondere da frühe Aussagen lauteten, man wolle die Komik-Komponente im Vergleich zum Original deutlich zurückfahren. Und das geht meiner Ansicht nach gar nicht. Der Trailer weist aber nun eher darauf hin, dass man sich eines Besseren besonnen hat.

Es spielen Liam Neeson, Bradley Cooper, Sharlto Copley, Jessica Biel, Quinton Jackson und Yul Vazquez, Regieanweisungen gibt Joe Carnahan, der auch die Story zusammen mit Brian Bloom, Skip Woods, Michael Brandt und Derek Haas geschrieben hat. Es produzieren Ridley und Tony Scott sowie Stephen J. Cannell, der Erfinder des Originals.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erster Trailer: KARATE KID

Columbia hat den ersten Trailer ihres Remakes von KARATE KID zu Weihnachten auf die Menschheit losgelassen. Der Plot ist ans Original angelehnt, handelt aber in Asien, den unterdrückten Jungen – der sich trainieren läßt um gegen seine Gegner bestehen zu können – spielt Jaden Smith und der exzentrische Meister wird von Legende Jackie Chan dargestellt. Dennoch fragt man sich, ob ein Remake wirklich Not tut…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Cameron und Emmerich drehen FANTASTIC VOYAGE-Remake

Poster Fantastic VoyageUnd schon wieder Cameron: Wie soeben berichtet, arbeitet der AVATAR-Regisseur an einem noch unbenannten SF-Projekt. Weiterhin wurde aber jetzt seitens Variety bestätigt, dass er ein Remake von FANTASTIC VOYAGE (1966, dt.: DIE PHANTASTISCHE REISE) produzieren wird. Regie soll dabei Roland Emmerich (2012) übernehmen. Bei dem Projekt sollen dieselben 3D- und Computergrafik-Techniken verwendet werden, die bereits bei AVATAR Anwendung fanden; das Drehbuch wird von Marianne Wibberley und Cormac Wibberley (NATIONAL TREASURE 1 & 2, G-FORCE) verfasst.

Konzept: Wie schon im Original mit Raquel Welch und Donald Pleasance soll ein Wissenschaftler der an einem Blutgerinnsel leidet gerettet werden, indem man ein U-Boot mitsamt fünf seiner Kollegen miniaturisiert und in seinen Blutkreislauf schießt. Dort kämpft man gegen Antikörper und einen Saboteur in den eigenen Reihen.

Kinoplakat FANTASTIC VOYAGE (1966) Copyright 20th Century Fox

weiterlesen →

Joshua Jackson in UFO

Joshua JacksonFRINGE-Star Joshua Jackson ist in einer der Hauptrollen des Kino-Remakes der britischen Fernsehserie UFO besetzt worden. Visual-Effects-Mann Matthew Gratzner (SHUTTER ISLAND, IRON MAN) wird hierbei sein Regiedebüt geben, Henri M. Kessler und Avi Haas sollen produzieren, die Dreharbeiten beginnen im Frühjahr in Großbritannien.

Die stellenweise skurrile britische TV-Serie UFO von Gerry Anderson war Anfang der Siebziger ein Kult-Hit.

Plot: Die Handlung dreht sich um Paul Foster (Jackson), einen Testpiloten, der der geheimen Organisation S.H.A.D.O. (Supreme Headquarters Alien Defense Organization) beitritt. Diese hat ihr Hauptquartier unter einem Hollywood-Studio und verteidigt die Erde gegen eine Rasse von Außerirdischen, die Menschen entführt, um deren Körperteile anderweitig zu verwenden.

Bild: Joshua Jackson Juli 2008, aus der Wikipedia

weiterlesen →