Extended Preview: BEAUTY AND THE BEAST

Dass Kris­tin Kreuk für eine neue Gen­re-Serie namens BEAUTY AND THE BEAST (ein Remake der gleich­na­mi­gen Show aus den 1980ern) zum Sen­der The CW zurück kehrt, ist inzwi­schen nichts Neu­es mehr. Und nun gibt es auch etwas dar­aus zu sehen, der Chan­nel stellt einen Vor­gu­cker zur Ver­fü­gung und knau­sert dabei nicht, denn der ist sagen­haf­te fünf Minu­ten lang.

Wobei mir die Anmer­kung ver­ge­ben wer­den mag, dass das nach einer »Mäd­chen-Serie« aus­sieht … ;o)

http://www.youtube.com/watch?v=CMZD25FaKf4

Auch BEAUTY AND THE BEAST geht in Serie

Neben ARROW – sie­he der vor­her­ge­hen­de Arti­kel – wur­de auch ein Pilot zu einer Neu­auf­la­ge der 1980er-Serie BEAUTY AND THE BEAST pro­du­ziert. Auch der wur­de akzep­tiert und wird zu einer eigen­stän­di­gen Show wer­den. Das Remake basiert locker auf der alten Serie (damals mit Lin­da Hamil­ton und Ron Perl­man), der Erfin­der Ron Koslow pro­du­ziert auch dies­mal, ich wür­de davon aus­ge­hen, dass wir die Vete­ra­nen aus der alten Rei­he in Gast­rol­len zu sehen bekom­men dürften.

Die Rol­len der Schö­nen und der Bes­tie über­neh­men Kris­tin Kreuk (SMALLVILLE) und Jay Ryan. Das Biest ent­stand die­ses mal offen­bar durch ein gründ­lich schief gegan­ge­nes mili­tä­ri­sches Experiment.

Neben Koslow sind Jen­ni­fer Levin, Sher­ri Coo­per, Paul J. Witt, C. Antho­ny Tho­mas und Bill Haber für die Serie verantwortlich.

Im Zuge der Mär­chen­wel­le, aus­ge­löst durch die über­ra­schen­den Erfol­ge von ONCE UPON A TIME und GRIMM pro­du­ziert auch der Sen­der ABC eine Fas­sung von BEAUTY AND THE BEAST, dar­über ist noch recht wenig bekannt, es soll sich um einen eher klas­si­schen Ansatz han­deln, aller­dings spielt auch die­se Ver­si­on im Heute.

Creative Commons License

Foto: Kris­tin Kreuk 2009 in Tokyo von von Miss.Marie auf flickr, CC-BY

BEAUTY AND THE BEAST: Kristin Kreuk ist die Beauty

Wie neu­lich berich­tet plant The CW eine Neu­auf­la­ge der TV-Serie BEAUTY AND THE BEAST (in den 80ern mit Lin­da Hamil­ton und Ron­Perl­man). Neu­es­ten Anga­ben auf DEad­line Hol­ly­wood zufol­ge hat man eine Dar­stel­le­rin für die weib­li­che Haupt­rol­le gefun­den – und die Schau­spie­le­rin ist kei­ne Gen­re-Unbe­kann­te: die Rol­le der New Yor­ker Poli­zis­tin des Mord­de­zer­nats (in der alten Serie war der Cha­rak­ter eine Anwäl­tin) soll von Kris­tin Kreuk gespielt wer­den, die wir als Lana Lang aus SMALLVILLE kennen.

Cathe­ri­ne ist eine Beam­tin des Mord­de­zer­nats, die aller­dings nach wie vor durch den unge­klär­ten Mord an ihrer Mut­ter vor neun Jah­ren gezeich­net ist. Eben­falls in den Fall ver­wi­ckelt war ein mys­te­riö­ses »Biest« und der Suche nach die­sem hat sich die Poli­zis­tin seit­dem in ihrer Frei­zeit ver­schrie­ben. Schließ­lich ent­deckt sie Vin­cent Koslow, den Über­le­ben­den eines ent­setz­lich schief gelau­fe­nen Mili­tär­ex­pe­ri­ments; der Ent­stell­te setzt sich als Beschüt­zer der Schwa­chen und Aus­ge­sto­ße­nen ein.

Regie beim Seri­en­pi­lo­ten führt Gary Fle­der nach einem Dreh­buch von Jen­ni­fer Levi und Sher­ri Coo­per, letz­te­re sind zusam­men mit Bill Haber, Ron Koslow, Paul Jun­ger Witt sowie C. Antho­ny Tho­mas auch aus­füh­ren­de Produzenten.

Am Ran­de inter­es­sant ist, dass auch der Sen­der ABC eine Umset­zung des The­mas »Die Schö­ne und das Tier« plant. offen­sicht­lich durch ihren uner­war­te­ten Erfolg mit ONCE UPON A TIME inspi­riert soll sich die­se Fas­sung aller­dings deut­lich näher am Mär­chen-Ori­gi­nal bewegen.

Creative Commons License

Bild: Kris­tin Kreuk 2011, von Car­los Almen­da­rez, aus der Wiki­pe­dia, CC-BY