Auch BEAUTY AND THE BEAST geht in Serie

Neben ARROW – sie­he der vor­her­ge­hen­de Arti­kel – wur­de auch ein Pilot zu einer Neu­auf­la­ge der 1980er-Serie BEAUTY AND THE BEAST pro­du­ziert. Auch der wur­de akzep­tiert und wird zu einer eigen­stän­di­gen Show wer­den. Das Remake basiert locker auf der alten Serie (damals mit Lin­da Hamil­ton und Ron Perl­man), der Erfin­der Ron Koslow pro­du­ziert auch dies­mal, ich wür­de davon aus­ge­hen, dass wir die Vete­ra­nen aus der alten Rei­he in Gast­rol­len zu sehen bekom­men dürf­ten.

Die Rol­len der Schö­nen und der Bes­tie über­neh­men Kris­tin Kreuk (SMALLVILLE) und Jay Ryan. Das Biest ent­stand die­ses mal offen­bar durch ein gründ­lich schief gegan­ge­nes mili­tä­ri­sches Expe­ri­ment.

Neben Koslow sind Jen­ni­fer Levin, Sher­ri Coo­per, Paul J. Witt, C. Antho­ny Tho­mas und Bill Haber für die Serie ver­ant­wort­lich.

Im Zuge der Mär­chen­wel­le, aus­ge­löst durch die über­ra­schen­den Erfol­ge von ONCE UPON A TIME und GRIMM pro­du­ziert auch der Sen­der ABC eine Fas­sung von BEAUTY AND THE BEAST, dar­über ist noch recht wenig bekannt, es soll sich um einen eher klas­si­schen Ansatz han­deln, aller­dings spielt auch die­se Ver­si­on im Heu­te.

Creative Commons License

Foto: Kris­tin Kreuk 2009 in Tokyo von von Miss.Marie auf flickr, CC-BY

Reboot: BEAUTY AND THE BEAST

Sie lief drei Staf­feln lang in den 1980er Jah­ren und hat­te ins­be­son­de­re weib­li­che Fans: die Serie BEAUTY AND THE BEAST (deutsch: DIE SCHÖNE UND DAS BIEST) um eine New Yor­ker Staats­an­wäl­tin, dar­ge­stellt von Lin­da Hamil­ton (TERMINATOR), und einen adli­gen Löwen­mann namens Vin­cent (Ron Perl­man, HELLBOY). Vin­cent lebt mit einer Gemein­schaft von Außen­sei­tern im Unter­grund der Mil­lio­nen­stadt. Bei der alten Serie hat­te Geor­ge R. R. Mar­tin (GAME OF THRONES) sei­ne Fin­ger als Autor im Spiel, wei­te­re Schrei­ber waren Alex Gan­sa und Howard Gor­don (24, HOMELAND)

The CW plant nicht nur eine Neu­auf­la­ge, son­dern hat bereits einen Pilo­ten bestellt. Die Serie soll moder­ni­siert und ans jugend­li­che Ziel­pu­bli­kum des Sen­ders ange­passt wer­den (das muss nichts Schlim­mes bedeu­ten, hat bei SMALLVILLE auch funk­tio­niert – ich wür­de ver­mu­ten, dass die Dar­stel­ler der bei­den Haupt­rol­len jün­ger sind als damals Hamil­ton und Perl­man). Zur Beset­zung wur­de noch nichts bekannt.

Das Dreh­buch zum Pilo­ten kommt von Jen­ni­fer Levi und Sher­ri Coo­per, bei­de sind zudem zusam­men mit Bill Haber aus­füh­ren­de Pro­du­zen­tin­nen. Eben­falls als Pro­du­zen­ten im Boot sind Paul Jun­ger Witt, C. Antho­ny Tho­mas und Ron Koslow, deren Fir­ma Witt/Thomas Pro­duc­tions auch in den 80ern die Vor­la­ge rea­li­sier­te.

Creative Commons License

Sze­nen­bild DVD-Cover Copy­right Witt/Thomas Pro­duc­tions