DAS BOOT-Fernsehserie: Drehbeginn und Besetzung

DAS BOOT-Fernsehserie: Drehbeginn und Besetzung

Vor einiger Zeit hat­te ich gemeldet, dass es eine Neuau­flage des Films DAS BOOT als Fernsehserie geben solle, zeit­gle­ich wurde eine neue Fas­sung von RAUMPATROUILLE angekündigt.

Über RAUMPATROUILLE hat man seit­dem kein Ster­benswörtchen mehr gehört, aber laut ein­er Pressemit­teilung von SKY wurde vorgestern durch Dr. Chris­t­ian Franck­en­stein (CEO Bavaria Film) und Carsten Schmidt (CEO Sky Deutsch­land) der Drehbe­ginn von DAS BOOT verkün­det. Tat­säch­lich starten sollen die Drehar­beit­en am 31. August 2017. Die acht­teilige Show wird an 104 Drehta­gen in La Rochelle, Prag, Mal­ta und München pro­duziert. Gesendet wer­den soll das Ganze dann im Herb­st 2018.

Zum inter­na­tionalen Ensem­ble gehören u.a.:

Rick Okon (Tatort), Vicky Krieps (Colo­nia Dig­nidad), Leonard Sche­ich­er (Fin­ster­world), Rain­er Bock (Won­der Woman), Robert Stad­lober (Crazy), August Wittgen­stein (The Crown), Franz Din­da (Der Bankraub), Ste­fan Konarske (Der junge Marx), Lizzy Caplan (Mas­ters of Sex) und Jonathan Zac­caï (Robin Hood).

Regie führt Andreas Pro­chas­ka (DAS FINSTERE TAL), Chefau­toren sind Tony Saint (The Inter­cep­tor) und Johannes W. Betz (Die Spiegel-Affäre), es pro­duzieren Moritz Polter (Spot­less), Oliv­er Vogel (SOKO Stuttgart), Mar­cus Ammon, Frank Jast­felder und Jen­na San­toian­ni (The Shan­nara Chron­i­cles).

Ich hätte mich über Neuigkeit­en zu RAUMPATROUILLE mehr gefreut …

Quelle: Sky

Pro­mo­poster zu DAS BOOT Copy­right Sky Deutsch­land und Bavaria Film

Neue Crewmitglieder für STAR TREK DISCOVERY

Neue Crewmitglieder für STAR TREK DISCOVERY

Es gibt mal wieder Beset­zungsin­for­ma­tio­nen zu STAR TREK DISCOVERY. Neu an Bord der im Vor­feld etwas glück­losen neuen TREK-Serie sind Maulik Pan­choly (30 ROCK), Ter­ry Ser­pi­co (ARMY WIVES) und Sam Vartholomeos (Debut in STAR TREK DISCOVERY).

Maulik Pan­choly wird Dr. Nam­bue spie­len, den Che­farzt an Bord des Raum­schiffs, Sam Vartholomeos ist Fäh­n­rich Con­nor und Ser­pi­co gibt einen Admi­ral namens Ander­son. Sowohl der Dok­tor als auch der Fäh­n­rich begin­nen ihre Rollen auf der USS Shen­zou, man darf also weit­er spekulieren, was es mit diesem Schiff auf sich hat, bei dem Michelle Yeoh die Capt­ess darstellt. Da auch die Infor­ma­tio­nen zu Yeohs Rolle sich wider­sprechen kön­nte man fast davon aus­ge­hen, dass die Shen­zou zer­stört wird und die Crew dann auf die USS Dis­cov­ery ver­set­zt wird – oder so ähn­lich.

Wann genau STAR TREK DISCOVERY startet ist weit­er unsich­er, erfreulicher­weise haben aber die Drehar­beit­en an der Serie tat­säch­lich begonnen. Wie bere­its berichtet ist es allerd­ings möglich, dass sich der bish­er kol­portierte Start »im Mai« nochmal nach hin­ten ver­schiebt. Ursprünglich hätte die Show bere­its im Jan­u­ar los­ge­hen sollen.

Pro­mo­grafik STAR TREK DISCOVERY Copy­right CBS

PIRATEN DER KARIBIK 5 – Dreharbeiten haben begonnen

PIRATEN DER KARIBIK 5 – Dreharbeiten haben begonnen

Captain Jack Sparrow

Bei Dis­ney möchte man die Kuh noch ein wenig weit­er melken, deswe­gen wird es einen  weit­eren Film um Cap­tain Jack Spar­row geben. Sollen sie von mir aus machen, ich fand die alle höchst unter­halt­sam, sog­ar den geschmäht­en let­zten. Warum muss eigentlich heutzu­tage unbe­d­ingt jed­er Film ein Mega-Block­buster mit Reko­rdein­nah­men sein? Ein unter­halt­samer Film reicht doch auch, oder?

PIRATES OF THE CARIBBEAN – DEAD MEN TELL NO TALES ist der Titel der fün­ften Inkar­na­tion und die Drehar­beit­en haben soeben begonnen. Neben John­ny Depp, der seine Rolle als Cap­tain Spar­row wieder aufn­immt, spie­len  Bren­ton Thwait­es (THE GIVER), Kaya Scode­lario (MAZE RUNNER) und Oscar-Gewin­ner Javier Bar­dem (SKYFALL). Außer­dem kehrt Geof­frey Rush als Cap­tain Bar­bossa zurück.

Die offizielle Inhalt­szusam­men­fas­sung liest sich wie fol­gt:

Thrust into an all-new adven­ture, a down-on-his-luck Cap­tain Jack Spar­row finds the winds of ill-for­tune blow­ing even more strong­ly when dead­ly ghost pirates led by his old neme­sis, the ter­ri­fy­ing Cap­tain Salazar (Bar­dem), escape from the Devil’s Tri­an­gle, deter­mined to kill every pirate at sea … includ­ing him. Cap­tain Jack’s only hope of sur­vival lies in seek­ing out the leg­endary Tri­dent of Posei­don, a pow­er­ful arti­fact that bestows upon its pos­ses­sor total con­trol over the seas.

Liest sich doch wieder wie ein spaßiges, kurzweiliges Piraten­aben­teuer mit einem Schuss Magie und sich selb­st nicht ernst nehmend. Was will man mehr?

Pro­mo­fo­to Pirates 4 Copy­right Dis­ney

Die neuen GHOSTBUSTERS: die Besetzung

Die neuen GHOSTBUSTERS: die Besetzung

GHOSTBUSTERS Logo

Es war bere­its bekan­nt, dass es Pläne gab, die neuen GHOSTBUSTERS auss­chließlich weib­lich zu beset­zen. Das scheint sich jet­zt zu bestäti­gen, denn der Hol­ly­wood-Reporter meldet, dass die Beset­zung so gut wie in trock­e­nen Tüch­ern ist. Die Damen, die sich den grauen Over­all über­w­er­fen und das Pro­to­nen­päckchen umschnallen sollen sind: Kris­ten Wiig, Leslie Jones, Kate McK­in­non und Melis­sa McCarthy. Die meis­ten davon sind wie ihre Vorgänger Akteure aus SATURDAY NIGHT LIVE.

Regie führen wird dabei Paul Feig, denn Ivan Reit­man hat­te nach dem Tod von Harold Ramis seinen Hut genom­men. Man plant nun wohl offen­bar auch ein Reboot, statt eine Fort­führung. Das dürfte Dan Aykroyd nicht gefall­en, der wollte immer eine Fort­set­zung, in der die alten Ghost­busters den neuen die Fack­el übergeben. Bill Mur­ray wollte allerd­ings nie so richtig und nach dem Tod von Harold Ramis war man wohl der Ansicht, man müsse etwas ganz Neues machen, also ein Reboot des Fran­chise durch­führen. Die Drehar­beit­en sollen in diesem Som­mer in New York begin­nen.

Mit der Entschei­dung, die Haupt­fig­uren auss­chließlich weib­lich zu beset­zen habe ich über­haupt kein Prob­lem, auch wenn ander­wo im Netz schon wieder das Gegeifer los­ge­ht. Sehr wohl habe ich aber ein Prob­lem damit, dass die alten Ghost­busters-Darsteller aus­ge­bootet wer­den sollen. Dass sowas anders geht, und man sich vor den alten Fans ver­beu­gen muss, zeigt ger­ade STAR WARS.

GHOST­BUSTERS-Logo Copy­right Sony Pic­tures und Colum­bia Pic­tures

Poster und Besetzung zu WARCRAFT

Poster und Besetzung zu WARCRAFT

Poster Warcraft Alliance

Irgend­wie habe ich immer das Gefühl, dass dieser Film min­destens fünf Jahre zu spät kommt. Bekan­nter­maßen führt Dun­can Jones (MOON) Regie bei einem Streifen, der sich um das WAR­CRAFT-Uni­ver­sum dreht, das man aus Bliz­zards gle­ich­namiger RTS-Rei­he und dem MMO WORLD OF WARCRAFT ken­nt. Inter­es­san­ter­weise scheint sich die Hand­lung nicht um WOW zu drehen, son­dern um eine frühere Phase der His­to­rie, zumin­d­est kann man das aus den Namen der Pro­tag­o­nis­ten ent­nehmen. Ob das ein schlauer Plan ist? Hätte man sich nicht bess­er auf WOW konzen­tri­ert?

Es wurde jet­zt sowohl die Beset­zung bekan­nt gegeben, als auch zwei Poster vorgestellt. Es spie­len:

For the Alliance!

Poster Warcraft Horde

Pro­mo­fo­tos Coypright Leg­endary Pic­tures und Bliz­zard Enter­tain­ment

STAR WARS EPISODE VII – Besetzung bestätigt

STAR WARS EPISODE VII – Besetzung bestätigt

Star Wars Episode VII

Da muss ich doch glatt mal einen Artikel außer­halb der Rei­he schreiben … Wie diverse Quellen im Web melden, wurde die Beset­zungsliste zur Episode VII der STAR WARS-Saga offiziell gemacht. Nach zahllosen Gerücht­en ist damit auch klar, dass einige der alten Haude­gen tat­säch­lich zurück­kehren.

Ihre Rollen wer­den wieder­aufnehmen: Har­ri­son Ford, Car­rie Fish­er, Mark Hamill, Antho­ny Daniels, Peter May­hew und Ken­ny Bak­er.

Die neuen Gesichter im Fran­chise sind: John Boye­ga, Daisy Rid­ley, Adam Dri­ver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domh­nall Glee­son und Max von Sydow. Ins­beson­dere bei let­zterem darf wild drau­f­los spekuliert wer­den, ob er als Jedi oder als Sith-Lord beset­zt wurde. Ich tippe auf let­zteres. :) Bei Andy Serkis stellt sich die Frage, welchem com­put­er­gener­ierten Charak­ter er seine Bewe­gun­gen und Mimik lei­hen wird.

Regie führt bekan­nter­maßen J. J. Abrams, nach einem Drehbuch, das er zusam­men mit Lawrence Kas­dan ver­fasst hat. Der ist kein Neul­ing im Uni­ver­sum, denn er schrieb auch die Skripte zu DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK und DIE RÜCKKEHR DER JEDI-RITTER (sowie das zu JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES). Ins­beson­dere die Mitwirkung Kas­dans lässt mich hof­fen. Es pro­duzieren Kath­leen Kennedy, J.J. Abrams und Bryan Burk, die Musik soll wieder John Williams kom­ponieren.

Offen ist noch die Frage, ob die Schaus­piel­er aus der orig­i­nalen Trilo­gie Haup­trollen haben, oder nur in Gas­tauftrit­ten zu sehen sein wer­den. Wie man den Regis­seur ken­nt, wird es um die Hand­lung erhe­bliche Geheimniskrämerei und rot­er Heringe geben.

Abrams sagte in der Pressemel­dung:

We are so excit­ed to final­ly share the cast of Star Wars: Episode VII. It is both thrilling and sur­re­al to watch the beloved orig­i­nal cast and these bril­liant new per­form­ers come togeth­er to bring this world to life, once again. We start shoot­ing in a cou­ple of weeks, and every­one is doing their best to make the fans proud.

Dank an Cynx fürs Find­en!

Logo STAR WARS EPISODE VII Copy­right The Walt dis­ney Com­pa­ny & Lucas­Film, Quelle: Pressemit­teilung auf starwars.com

Neues vom TOTAL RECALL-Remake

Sony gibt bei diesem Pro­jekt Gas und das ver­wun­dert auch nicht, wenn man in Betra­cht zieht, dass ein Kinos­tart bere­its für den 3. August 2012 geplant ist. Bei der Neu­fas­sung von Paul Ver­ho­evens Film TOTAL RECALL (nach der Sto­ry WE CAN REMEMBER IT FOR YOU WHOLESALE von Philip K. Dick) wird Len Wise­man (UNDERWORLD) Regie führen und die Haup­trol­le Dou­glas Quaid wird gespielt von Col­in Far­rell.

Bleiben noch die Damen in Quaids Leben: seine Frau Lori und die Mars­be­wohner­in Meli­na, im Orig­i­nal gespielt von Sharon Stone und Rachel Ticotin. Im Moment sprechen fol­gende Schaus­pielerin­nen für die Rollen vor: Kate Bosworth (SUPERMAN RETURNS), Eva Mendes (THE SPIRIT), Jes­si­ca Biel (A-TEAM), Paula Pat­ton (HITCH) und Eva Green (FRANKLYN). Eben­falls vorge­se­hen war Diane Krüger (TROJA), aber die hat bere­its dank­end abge­sagt.

Kate Bosworth und Eva Mendes kön­nten als Lori beset­zt wer­den, Mendes ist aber eben­so im Gespräch für Meli­na, zusam­men mit Biel, Pat­ton und Green.

Creative Commons License

DVD-Cov­er TOTAL RECALL Copy­right 2006 Kinow­elt GbmH, erhältlich beispiel­sweise bei Ama­zon

AKIRA: Drehbuch fertig – Suche nach Schauspielern beginnt

Fans des Man­gas AKIRA von Kat­suhi­ro Oto­mo blick­en eher grusel­nd darauf, dass es einen amerikanis­che Realver­sion des The­mas gibt, das bere­its Ende der 1980er als Ani­mé umge­set­zt wor­den war (und bei dem es sich mein­er Ansicht um einen der meistüber­schätzten Ani­mé-Filme über­haupt han­delt).

Steve Kloves (HARRY POTTER) hat seine Über­ar­beitung des Drehbuchs fer­tig gestellt, Regie führen sollen die Hugh­es Broth­ers Albert und Allen (THE BOOK OF ELI). Geplant sind zwei Filme, die die Geschichte der ersten drei der orig­i­nalen sechs Man­gas erzählen sollen. Laut Dead­line New York ist das Ganze bere­its so weit gediehen, dass es sog­ar bere­its eine Wun­schliste für die Beset­zung der bei­den Hauptcharak­tere geben soll:

Als Tet­suo sind im Gespräch: Robert Pat­tin­son (Twi­light), Andrew Garfield (Amaz­ing Spi­der-Man) and James McAvoy (X-Men: First Class).

Für Kane­da nen­nt man die Namen Gar­ret Hed­lund (TRON LEGACY), Michael Fass­ben­der (X-MEN: FIRST CLASS), Chris Pine (STAR TREK), Jus­tine Tim­ber­lake (WIE BITTE?) and Joaquín Phoenix (GLADIATOR).

Man darf also davon aus­ge­hen, dass mit der Amerikanisierung des Stoffes auch eine Alterung der Helden ein­her geht, denn als Teenag­er geht kaum ein­er der Her­ren wirk­lich durch… Wie immer sollte man solchen frühen Mel­dun­gen aber auch nicht zuviel Gewicht zumessen und sie mit der gebote­nen Skep­sis betra­cht­en.

Konzept: in einem neu erbaut­en Man­hat­tan ein­er nahen Zukun­ft ver­sucht der Anführer ein­er Bik­er-Gang seinen Fre­und vor medi­zinis­chen Exper­i­menten zu ret­ten und die Welt vor ein­er Katas­tro­phe zu beschützen.

Creative Commons License

Bild: Cov­er AKIRA Band eins (deutsch) Copy­right Carlsen Ver­lag, erhältlich beispiel­sweise bei Ama­zon

Gesucht: CONAN

Conan-PosterSchaus­piel­er aufgepasst: Der CONAN-Film wird beset­zt und man sucht dafür nach Mimen, die Drehar­beit­en sollen immer­hin schon im Feb­ru­ar 2010 in Bul­gar­ien begin­nen. Regie führt Mar­cus Nis­pel.

Wer sich vom Auss­chrei­bung­s­text ange­sprochen fühlt, sollte mal mit seinem Agen­ten sprechen:

[ CONAN ] He’s in his 20s to ear­ly 30s, Cau­casian, pow­er­ful­ly built, broad-shoul­dered, sun browned skin lined with scars. Pierc­ing blue eyes and square-cut black mane, tall. He is a sav­age killer that has matured into the refine­ment his father tried to teach him when he was young. Conan is very smart, almost inhu­man­ly strong, and very cun­ning. His entire life, from the moment of his birth, has been shaped by vio­lence. Being the last of his tribe and hav­ing to watch his father die a cru­el death, he is deter­mined avenge his peo­ples slaugh­ter by killing all those who led the attack on the Cim­me­ri­ans, includ­ing the all-pow­er­ful Khalar Singh. He is pre­pared to die in order to accom­plish his goal. What Conan did not expect, was to find a rea­son to live? LEAD

Neben dem Cim­merier sind noch 18 weit­ere wichtige Rollen zu beset­zen, zum Beispiel:

  • Tama­ra -18 to 24 years old, Cau­casian or Mid­dle East­ern, female. Out to res­cue Queen Ili­ra. Ally of Conan
  • Khalar Singh – Male. 40s to 50s, Asian or Mid­dle East­ern, Cen­tral Asian, Mon­gol, Turk­ish, or Per­sian. Arch-rival of Conan.

Der Schaus­piel­er, der die Rolle übern­immt, muss in große Fußstapfen treten – die von Gou­ver­na­tor Schwarzeneg­ger

Bild: CONAN Teas­er-Poster (Auss­chnitt), Copy­right Nu Image

weit­er­lesen →