In Entwicklung: UNDERWORLD-Fernsehserie

In Entwicklung: UNDERWORLD-Fernsehserie

Nach fünf Kino­fil­men wan­dert das UNDERWORLD-Fran­chise um Vam­pi­re und Wer­wöl­fe mög­li­cher­wei­se ins Pan­tof­fel­ki­no oder auf einen Strea­ming­dienst.

Erfin­der Len Wise­man (Regis­seur der ers­ten bei­den Fil­me, Autor bei den drei ers­ten, Pro­du­zent bei allen) arbei­tet mit sei­ner Pro­duk­ti­ons­fir­ma Sketch Films an der Umset­zung des The­mas in eine Fern­seh­se­rie, Gerüch­te dazu gab es bereits seit län­ge­rer Zeit. Wise­man sag­te dazu, dass die weni­ger comi­c­ar­tig sein wer­de, eher ein erwach­se­nes Publi­kum anspre­chen soll, und sich deut­lich von den Fil­men unter­schei­den wird.

Wise­man wird als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren, zusam­men mit Tom Rosen­berg und Gary Luc­che­si von Lakeshore Enter­tain­ment.  Wei­te­re Details, sobald ich sie erfah­re.

Schon wie­der Vam­pi­re? Gähn. Bei einer TV-Serie wird man mehr an Cha­rak­ter­tie­fe auf­bie­ten müs­sen, als Kate Beck­in­sa­les haut­enges Lede­rout­fit …

Noch ein Reboot: THE MUMMY

Nor­ma­ler­wei­se wür­de ich nur abwin­ken: noch´n Reboot. Dies­mal soll es nicht den Aben­teu­er­strei­fen aus dem Jahr 1999 mit Bren­dan Fra­ser tref­fen, son­dern die deut­lich älte­re Vor­la­ge THE MUMMY, also den Klas­si­ker von 1932.

War­um ich den­noch nicht sofort abwin­ke: die Köp­fe hin­ter dem Reboot sind Alex Kurtz­man, Rober­to Orci und Jon Spaihts – man fragt sich, ob die  im Gegen­satz zu uns mehr als 24 Stun­den am Tag zur Ver­fü­gung haben, so umtrie­big wie die in Sachen Film und Fern­se­hen der­zeit sind. Gefühlt kommt im Moment jede zwei­te Hol­ly­wood-Pro­duk­ti­on vom Team Orci & Kurtz­man. Etwas beun­ru­hi­gen­der fin­de ich, dass Len Wise­man die Regie ange­dient bekom­men hat, aber mit einem guten Dreh­buch …

Kurtz­man:

Wir erin­nern uns an die tie­fen Wur­zeln der MUMIE, die im Her­zen in ers­ter Linie ein Hor­ror­film ist und erst zweit­ran­ging ein Action­film, und wol­len das in einen Kon­text stel­len, der echt wirkt und emo­tio­nal ist. Es soll immer noch ein »Four Qua­drant Movie« wer­den, aber wie eine Men­ge Fil­me in letz­ter Zeit bewie­sen haben, ist das Publi­kum hung­rig nach mehr als es nor­ma­ler­wei­se gewöhnt ist. Man kann immer noch einen Fami­li­en­film haben, wenn der Action­an­teil zurück gefah­ren wird. Ohne zuviel zu ver­ra­ten kön­nen wir sagen, dass wir eine Men­ge Inspi­ra­ti­on aus Micha­el Crich­tons Büchern geholt haben – und wie er dar­in fan­tas­ti­sche Geschich­ten mit moder­ner Wis­sen­schaft unter­füt­tert.

Hm. Was mag uns erwar­ten? Ein weich­ge­spül­ter Hor­ror­film oder eine coo­le, kurz­wei­li­ge Unter­hal­tung für die gan­ze Fami­lie? Wir wer­den es im Jahr 2014 erfah­ren, denn dann soll DIE MUMIE in die (US)-Kinos kom­men.

Creative Commons License

Bild: Kino­pla­kat THE MUMMY (1932), Uni­ver­sal Pic­tures

Und nochmal: TOTAL RECALL

Was geht mich mein Geschwätz von Neu­lich an? :) Und schon wie­der ein äußerst sehens­wer­ter Trai­ler zu TOTAL RECALL 2013 (haben wir jetzt eigent­lich schon den gesam­ten Film in Schnip­seln gese­hen). Ohne wei­te­re Wor­te gleich zum Vor­gu­cker:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und mal wieder ein TOTAL RECALL-Clip

Ich hal­te mich bereits zurück, was das Zei­gen von Trai­lern zu TOTAL RECALL angeht, man wird ja gera­de­zu davon über­schüt­tet und ich will wirk­lich nicht jeden Tag einen brin­gen (der sich dann nur mar­gi­nal von dern vor­an­ge­gan­ge­nen unter­schei­det). Hier aber trotz­dem mal wie­der einer, denn es gibt eine Men­ge inter­es­san­ter Klei­nig­kei­ten zu sehen. Die visu­el­le Umset­zung scheint der abso­lu­te Knül­ler zu wer­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: TOTAL RECALL

Nach dem Trai­ler zum Trai­ler von neu­lich nun also der voll­stän­di­ge, ers­te, offi­zi­el­le Vor­gu­cker zum Remake von TOTAL RECALL 2012 mit Colin Far­rell in der Rol­le, die einst Arnold Schwar­zen­eg­ger spiel­te.

Mei­ne Güte – das sieht gut aus!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: TOTAL RECALL 2012

Nach dem Trai­ler gibt es nun auch ein Pos­ter zu TOTAL RECALL 2012 mit Colin Far­rell in der Rol­le, die einst Arnie spiel­te. Auch eine Web­sei­te gibt es neu­er­dings: WelcomeToRecall.com

Ich  muss zuge­ben, dass ich ehr­lich gespannt bin. Der alte Film hat­te sei­ne Schwä­chen, aber wir hat­ten doch damals nichts … ;o)

Pos­ter Copy­right Colum­bia Pic­tures & Sony Pic­tures

Teaser: TOTAL RECALL 2012

Zum Remake von TOTAL RECALL gibt es einen ers­ten Teaser-Trai­ler. Regie führt Len Wise­man, wie immer wenn der Chef eines Films ist, spielt Kate Beck­in­sa­le mit … In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Colin Far­rell in der Rol­le von Quaid/Hauser, Jes­si­ca Biel, Bill Nig­hy und Ethan Haw­ke.

Man könn­te sich nun dar­über strei­ten, ob das Remake TOTAL RECALL 2012 auf TOTAL RECALL basiert oder auf Phil­ip K. Dicks Geschich­te We Can Remem­ber It For You Who­le­sa­le (deutsch: ERINNERUNGEN EN GROS).

Es han­delt sich bei dem Clip um einen Trai­ler für den Trai­ler, der voll­stän­di­ge Vor­gu­cker folgt in Kür­ze.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Deutscher Trailer: UNDERWORLD AWAKENING

Aus­nahms­wei­se mal ein deutsch­spra­chi­ger Trai­ler auf Phan­ta­News: dies­mal für einen wei­te­ren Teil der Kate Beck­in­sa­le-in-engem-Leder-Pro­mo-Rei­he UNDERWORLD:

Nach vie­len Jah­ren in Gefan­gen­schaft, kann Vam­pir-Krie­ge­rin Sele­ne (Kate Beck­in­sa­le) end­lich ent­kom­men und fin­det sich plötz­lich in einer Welt wie­der, in der die Men­schen von der Exis­tenz der Lyka­ner- und Vam­pir-Klans wis­sen. Die Mensch­heit setzt nun alles dar­an, die­se bei­den unsterb­li­chen Spe­zi­en in einem erbar­mungs­lo­sen Krieg voll­stän­dig aus­zu­rot­ten.

Nach einer Idee von Len Wise­man, der erneut als Dreh­buch­au­tor und Pro­du­zent agiert, spie­len in wei­te­ren Rol­len des Sci-Fi-Hor­ror-Thril­lers Ste­phen Rea (V wie Ven­det­ta) und Charles Dance (Iron­clad). Regie führ­ten Måns Mår­lind und Björn Stein.

Deut­scher Kino­start ist am 16. Febru­ar 2012.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues vom TOTAL RECALL-Remake

Sony gibt bei die­sem Pro­jekt Gas und das ver­wun­dert auch nicht, wenn man in Betracht zieht, dass ein Kino­start bereits für den 3. August 2012 geplant ist. Bei der Neu­fas­sung von Paul Verhoevens Film TOTAL RECALL (nach der Sto­ry WE CAN REMEMBER IT FOR YOU WHOLESALE von Phil­ip K. Dick) wird Len Wise­man (UNDERWORLD) Regie füh­ren und die Haupt­rol­le Dou­glas Quaid wird gespielt von Colin Far­rell.

Blei­ben noch die Damen in Quaids Leben: sei­ne Frau Lori und die Mars­be­woh­ne­rin Meli­na, im Ori­gi­nal gespielt von Sharon Stone und Rachel Tico­tin. Im Moment spre­chen fol­gen­de Schau­spie­le­rin­nen für die Rol­len vor: Kate Bos­worth (SUPERMAN RETURNS), Eva Men­des (THE SPIRIT), Jes­si­ca Biel (A‑TEAM), Pau­la Pat­ton (HITCH) und Eva Green (FRANKLYN). Eben­falls vor­ge­se­hen war Dia­ne Krü­ger (TROJA), aber die hat bereits dan­kend abge­sagt.

Kate Bos­worth und Eva Men­des könn­ten als Lori besetzt wer­den, Men­des ist aber eben­so im Gespräch für Meli­na, zusam­men mit Biel, Pat­ton und Green.

Creative Commons License

DVD-Cover TOTAL RECALL Copy­right 2006 Kino­welt GbmH, erhält­lich bei­spiels­wei­se bei Ama­zon

UNDERWORLD 4 verschoben

Vor Kur­zem hat­ten wir noch berich­tet, dass UNDER­WORLD-Regis­seur und ‑Pro­du­zent Len Wise­man bestä­tigt hat­te, er und sei­ne Frau Kate Beck­in­sa­le kämen für einen vier­ten Teil der Kab­be­lei­en zwi­schen Wer­wöl­fen und Vam­pi­ren zurück.

Jetzt sieht es aller­dings so aus, als müss­ten die Fans von Frau Beck­in­sa­le im haut­engen Leder­dress etwas län­ger war­ten, denn Sony Screen Gems hat soeben den US-Kino­start um ein paar Mona­te vom Sep­tem­ber 2011 auf den Janu­ar 2012 ver­scho­ben. Man möch­te damit dem Dreh­buch­au­toren John Hla­vin mehr Zeit geben, um die Sto­ry zu über­ar­bei­ten und für die geplan­ten Schau­spie­ler und Cha­rak­te­re anzu­pas­sen. Hla­vin deu­te­te bereits an, man sei dar­auf aus, »alte Fans eben­so zufrie­den zu stel­len wie neu­es Publi­kum«.

Na, ob das gut geht…

Bild: Kate Beck­in­sa­le 2005, aus der Wiki­pe­dia

Kate Beckinsale in UNDERWORLD 4?

Sony Screen Gems hat zwar bereits einen geplan­ten Kino­start­ter­min für die vier­te Instal­la­ti­on der Vam­pir­ge­schich­te genannt (Sep­tem­ber 2011), ansons­ten gibt es aller­dings noch nicht viel, noch nicht ein­mal eine Sto­ry…

Dar­an arbei­tet Mit­er­fin­der und Regis­seur Len Wise­man soeben, heisst es von ihm selbst in einem Gespräch mit IGN Movies. Er erläu­ter­te dar­in auch, dass es sehr wahr­schein­lich sei, dass sei­ne Frau Kate Beck­in­sa­le ihre Rol­le wie­der über­neh­men wer­de – hun­dert­pro­zen­tig sicher ist das aber noch nicht. Die bei­den wol­len abwar­ten, wie die Sto­ry sich ent­wi­ckelt.

»[UNDERWORLD 4] wird soeben ent­wi­ckelt und hof­fent­lich wird alles funk­tio­nie­ren. Wir wer­den sehen, wie die Din­ge gesche­hen. Wir drü­cken aber alle die Dau­men. Kate und ich war­ten was für eine Geschich­te sich ent­wi­ckelt, es geht dar­um, die Hand­lung in eine Rich­tung zu brin­gen, mit der wir bei­de glück­lich sind.«

Das Dreh­buch zur soeben ent­ste­hen­den Geschich­te soll Autor John Hla­vin dann ver­fas­sen. Der erläu­ter­te, dass es sich bei UNDERWORLD 4 nicht erneut um ein Pre­quel han­deln sol­le, wie es zuvor in Gerüch­ten hieß.

Bild: Kate Beck­in­sa­le 2005, aus der Wiki­pe­dia

Creative Commons License

Autor für UNDERWORLD 4

Rhona MitraDas UNDERWORLD-Fran­chise scheint erfolg­rei­cher zu sein, als manch einer glau­ben mag, denn es ist bereits der vier­te Film über die Feh­de zwi­schen Vam­pi­ren und Wer­wöl­fen in Pla­nung (viel­leicht auch im Zuge des TWI­LIGHT-Erfol­ges). Screen Gems und Lakeshore Enter­tain­ment haben nun den Dreh­buch­au­toren John Hla­vin (THE SHIELD) damit beauf­tragt, ein Skript dafür zu ver­fas­sen – damit sind die Vor­be­rei­tun­gen schon wei­ter als all­ge­mein ange­nom­men.

Len Wise­man, Regis­seur der ers­ten bei­den Tei­le der Saga, pro­du­ziert zusam­men mit Gary Luc­che­si, Tom Rosen­berg und Richard Wright. Über Schau­spie­ler – wie bei­spiels­wei­se Kate Beck­in­sa­le (in Teil eins und zwei) oder Rho­na Mitra (Teil drei) – ist eben­so wenig bekannt wie über einen Regis­seur.

Über den Plot hüllt man sich wie üblich in Schwei­gen, aber Hla­vin sag­te bereits, dass es kein Pre­quel wer­den wird…

Bild: Rho­na Mitra in UNDERWORLD: RISE OF THE LYCANS, Copy­right 2009 Screen Gems und Lakeshore Enter­tain­ment

wei­ter­le­sen →