Trailer: JURASSIC WORLD

Trailer: JURASSIC WORLD

Was ist denn gera­de los mit Trai­lern? Es wird einer nach dem ande­ren ins Netz gepumpt … Der ist ist für Ste­ven Spiel­bergs JURASSIC WORLD, in dem man mal wie­der Haschmich mit Dino­sau­ri­ern in einem Ver­gnü­gungs­park spielt. Dabei wis­sen wir doch aus meh­re­ren Ver­su­chen, dass das ein gaaa­anz schlech­ter Plan ist. Aber Chris Pratt und sei­ne Pet-Rap­to­ren haben ein­fach was.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=aJJrkyHas78[/ytv]

Steven Spielberg führt Regie bei READY PLAYER ONE

Steven Spielberg führt Regie bei READY PLAYER ONE

Cover Ready Player One

Ernest Cli­nes Nerd-Roman READY PLAYER ONE war für mich DAS Buch des Jah­res 1983 … äh … Ent­schul­di­gung 2013 (es erschien frü­her, näm­lich 2011, aber 2013 las ich es). Es ver­mischt eine Zukunft, in der eine MMO-ähn­li­che vir­tu­el­le Rea­li­tät all­ge­gen­wär­tig ist, mit Retro-Video- und Rol­len­spie­len aus den 1980ern und 90ern. Und hat dabei sogar noch eine Hand­lung. Ich war ziem­lich ange­tan.

Und da das Buch aus dem Stand zum Kult avan­cier­te, muss man sich nicht wun­dern, dass es ver­filmt wer­den wird. War­ner Bros rea­li­sie­ren den Strei­fen zusam­men mit Vil­la­ge Road­show. Bis hier­her alles so weit nor­mal. Nicht nor­mal ist aller­dings, dass Ste­ven Spiel­berg unbe­dingt selbst Regie füh­ren möch­te. Das macht Sinn, denn Spiel­berg fei­er­te eini­ge sei­ner größ­ten Erfol­ge in jener Zeit, die READY PLAYER ONE so aus­gie­big refe­ren­ziert. Und da ver­wun­dert es nicht, dass der Prot­ago­nist Wade Watts ali­as Par­zi­val sich im Roman sogar auf Spiel­berg und sei­ne Fil­me bezieht. Da schlie­ßen sich gleich meh­re­re Krei­se.

Das wäre dann auch die ers­te Zusam­men­ar­beit Spiel­bergs mit War­ner nach 14 Jah­ren. Der letz­te Film, den der Regis­seur und Pro­du­zent für das Stu­dio rea­li­sier­te, war A. I., und der kam bereits 2001 in die Kinos.

READY PLAYER ONE erschien 2011 bei Ran­don House Crown, die Rech­te für eine Ver­fil­mung des Stof­fes erwarb War­ner aller­dings bereits 2010. Die letz­te Fas­sung des Dreh­buchs stammt von Zak Penn (AVENGERS, X‑MEN: THE LAST STAND), der arbei­te­te zusam­men mit dem Autor Ernest Cli­ne an der Doku­men­ta­ti­on ATARI: GAME OVER. Auch für das Dreh­buch zu RPO haben sie sich dem Ver­neh­men nach zusam­men gesetzt.

Die fil­mi­sche Umset­zung dürf­te nicht ganz ein­fach wer­den, denn READY PLAYER ONE bezieht sich auf diver­se Pop­kul­tur-Iko­nen aus dem Bereich Video­spiel, Pen & Paper oder Musik. Hier alle not­wen­di­gen Rech­te zu erwer­ben dürf­te nicht ganz ein­fach wer­den. Wird aber not­wen­dig sein, denn all das ist nicht nur Bei­werk, son­dern ein ganz zen­tra­ler Punkt des Romans, der Hand­lung, und ins­be­son­de­re der Fas­zi­na­ti­on, die das Buch auf Alt­nerds aus­übt.

Man darf gespannt sein. Ich bin es.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Arrow

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zu Spielbergs ROBOPOCALYPSE

Dream­Works ist einen Schritt wei­ter bei sei­nem Pro­jekt, Ste­ven Spiel­bergs Film ROBOPOCALYPSE auf die Schie­ne zu brin­gen. Aktu­ell wur­de der ehe­ma­li­ge Fox-Chef Tim Roth­man als Pro­du­zent gewon­nen wer­den. Der hat näm­lich bereits unter­schrie­ben, um den zum Zeit­punkt des Rech­te­er­werbs im Jahr 2009 noch unver­öf­fent­lich­ten Roman von Dani­el H. Wil­son umzu­set­zen.

Die Haupt­rol­le wur­de besetzt mit Chris Hems­worth, der aktu­ell in einer Men­ge Pro­duk­tio­nen mit phan­tas­ti­schem Bezug auf­taucht, dar­un­ter sicher­lich weit vor­ne sei­ne Dar­stel­lung des Mar­vel-Hel­den THOR im gleich­na­mi­gen Film und bei THE AVENGERS.

Der Hol­ly­wood Repor­ter mel­det jetzt, dass man im Ges­päch mit Anne Hat­ha­way ist, die­se soll even­tu­ell die weib­li­che Haupt­rol­le in ROPOPOCALYPSE über­neh­men. Na, das wäre ja mal ein Hit: THOR und CATWOMAN in einem Film. ;o) Aller­dings soll­te man dabei beden­ken, dass die Gesprä­che sich noch in einem sehr frü­hen Sta­di­um befin­den.

Der Film han­delt vom »Schick­sal der Mensch­heit nach einem Auf­stand der Robo­ter«. Das Dreh­buch schreibt gera­de Drew God­dard (CLOVERFIELD), die Dreh­ar­bei­ten star­ten im Früh­jahr 2013, ins US-Kino soll die Robo­ter-Apo­ka­lyp­se am 25. April 2014 kom­men.

Wer den Roman schon ein­mal lesen möch­te: den gibt es seit Sep­tem­ber 2011 auch in deut­scher Spra­che. Ich woll­te es nur mal erwähnt haben, man muss Sci­ence Fic­tion inzwi­schen bei den hie­si­gen Publi­kums­ver­la­gen ja lei­der mit der Lupe suchen …

Creative Commons License

Cover des Romans ROBOPOCALYPSE Copy­right 2011 Dou­ble­day

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

TNT kauft dritte Staffel von FALLING SKIES

Der ame­ri­ka­ni­sche Sen­der TNT hat soeben bekannt gege­ben, dass er eine drit­te Staf­fel der von Ste­ven Spiel­berg pro­du­zier­ten SF-Serie FALLING SKIES beauf­tragt hat. Offen­bar ist die Serie, die sich um ver­spreng­te mensch­li­che Wider­stands­kämp­fer nach einer Ali­en-Inva­si­on dreht, nach gewis­sen Start­schwie­rig­kei­ten erfolg­reich genug, um fort­ge­führt zu wer­den. Die Pre­mie­ren­epi­so­de der zwei­ten Sea­son sahen ins­ge­samt immer­hin 4,5 Mil­lio­nen Zuschau­er, auch die wei­te­ren bis­her aus­ge­strahl­ten Fol­gen kamen in Sachen Seh­be­tei­li­gung gut weg. Auch die drit­te Staf­fel wird wie­der zehn Epi­so­den haben.

Hier­zu­lan­de ist man nicht so recht über­zeugt von der Serie und attes­tiert ihr »zu ame­ri­ka­nisch« daher zu kom­men. Das hal­te ich für eine ver­fehl­te Ansicht, denn immer­hin han­delt es sich um eine ame­ri­ka­ni­sche Serie, die Pro­ble­me von Ame­ri­ka­nern in Ame­ri­ka behan­delt. Dass es dabei nicht ohne ein wenig Patrio­tis­mus abgeht, dürf­te sich selbst ver­ste­hen, aller­dings bin ich der Ansicht, dass sich das im Ver­gleich zu ande­ren TV-Pro­duk­tio­nen oder gar Fil­men stark in Gren­zen hält (ich sage nur: BATTLE LOS ANGELES).
FALLING SKIES lässt sich erfreu­lich viel Zeit für Cha­rak­ter­be­trach­tung und ‑Ent­wick­lung und beginnt in der zwei­ten Staf­fel vom schwarz-weiß-Sche­ma »wir gegen die Ali­ens« abzu­wei­chen – Andeu­tun­gen hier­für hat­te es bereits in der ers­ten Sea­son gege­ben. Die Serie ent­wi­ckelt eine über­aus anspre­chen­de Viel­schich­tig­keit, die ande­ren ähn­li­chen Pro­duk­tio­nen fehlt.

Daher freue ich mich über die drit­te Staf­fel.

Creative Commons License

Pro­mo­gra­fik FALLING SKIES Copy­right TNT/Warner

Fox setzt TERRA NOVA ab

Nach­dem das Schick­sal der von Ste­ven Spiel­berg mit­pro­du­zier­ten Krei­de­zeit-Serie TERRA NOVA nun seit etli­chen Wochen in Hin­ter­zim­mern des Sen­ders Fox dis­ku­tiert wur­de, gab man jetzt bekannt, dass die Serie um zeit­rei­sen­de Kolo­nis­ten abge­setzt wor­den ist. Eine zwei­te Staf­fel wird zumin­dest von Fox nicht pro­du­ziert.

Der Hol­ly­wood Repor­ter mel­det, dass aus­schlag­ge­bend dafür die ver­gleichs­wei­se schlech­ten Zuschau­er­zah­len waren. Im Durch­schnitt sahen nur 7.5 Mil­lio­nen Zuschau­er die Epi­so­den, nur 2,6 Mil­lio­nen davon in der für die Wer­bung wich­ti­gen demo­gra­fi­schen Grup­pe »Erwach­se­ne zwi­schen 18 und 49«. Das zwei­stün­di­ge Staf­fel­fi­na­le brach­te es in die­ser Grup­pe sogar nur auf eine Seh­be­tei­li­gung von 2,1 Mil­lio­nen.

Wie berich­tet wird muss das aber nicht das end­gül­ti­ge Ende für die Serie bedeu­ten, offen­bar ver­sucht Fox gera­de, die­se an ande­re Sen­der zu ver­kau­fen. Falls das gelin­gen soll­te, könn­te es doch noch zu wei­te­ren Fol­gen kom­men.

TERRA NOVA war kei­ne Offen­ba­rung, aber auch nicht wirk­lich schlecht (da hat man schon ganz ande­re Tur­keys gese­hen). Die Serie krank­te aller­dings lei­der an recht unin­spi­rier­ten und stel­len­wei­se vor­her­seh­ba­ren Plots und Dreh­bü­chern, hier wäre deut­lich mehr mög­lich gewe­sen und mit einem soli­den, über­grei­fen­den Hand­lungs­bo­gen, straf­fe­rer Insze­nie­rung und mehr Urzeit und SF statt Kolo­nis­ten­all­tag hät­te die Serie durch­aus etwas wer­den kön­nen.

Aber von mir aus sol­len sie das gespar­te (oder auch im Fal­le eines Ver­kaufs: ein­ge­nom­me­ne) Geld gern für eine wei­te­re Staf­fel FRINGE ein­set­zen!

Creative Commons License

Pro­mo­bild TERRA NOVA Copy­right Fox

Peter Jackson: TIM UND STRUPPI 2 gleich nach dem HOBBIT

TIM UND STRUPPI hat­te in der gefilm­ten Fas­sung gemisch­te Reso­nanz her­vor geru­fen, war aber offen­sicht­lich inter­na­tio­nal so erfolg­reich, dass es einen zwei­ten Teil geben wird. Das bedeu­tet: kein Urlaub nach der Fer­tig­stel­lung der bei­den HOB­BIT-Fil­me für Peter Jack­son, der macht gleich mit dem zwei­ten Teil der Comic­ver­fil­mung wei­ter. Das sagt zumin­dest sein Mit­strei­ter in Sachen TIM, Ste­ven Spiel­berg:

Peter macht das. Eigent­lich woll­te ich [auch beim zwei­ten Regie füh­ren], aber Peter muss das auf­grund eines Deals tun, den wir aus­ge­han­delt hat­ten: ich füh­re Regie beim ers­ten, er beim zwei­ten Teil. Und Peter wird das selbst­ver­ständ­lich sofort ange­hen, nach­dem er mit den Arbei­ten am HOBBIT fer­tig ist. Es wird dann sofort mit dem »Per­for­mance Cap­tu­ring« begon­nen wer­den.

TIM UND STRUPPI spiel­te inter­na­tio­nal mehr als 370 Mil­lio­nen Dol­lar ein, davon aller­dings nur ~ 76 Mil­lio­nen in den USA, aber angeb­lich war bei die­sem Film ohne­hin immer ein inter­na­tio­na­les Publi­kum anvi­siert (ich ver­mu­te, dass die TIM UND STRUP­PI-Comics in Euro­pa deut­lich bekann­ter sein dürf­te, als in den USA).

Der Regie­stil der bei­den unter­schei­det sich grund­sätz­lich (auch wenn Jack­son in THE FRIGHTENERS ein­deu­tig in Rich­tung Spiel­berg ten­dirt) und es dürf­te inter­es­sant sein zu sehen, wie der zwei­te Film umge­setzt wird.

Creative Commons License

Kino­pla­kat THE ADVENTURES OF TINTIN Copy­right Colum­bia Pic­tures, Para­mount Pic­tures, Amblin Enter­tain­ment

Endlich mal ein »richtiger« Trailer zu FALLING SKIES

Am 19. Juni star­tet bei TNT star­tet Ste­ven Spiel­bergs Serie FALLING SKIES – Über­le­ben­de einer Ali­en-Inva­si­on ver­su­chen am Leben zu blei­ben und sich gegen die Außer­ir­di­schen zur Wehr zu set­zen. Kein neu­es The­ma aber das macht nichts, solan­ge es gut umge­setzt wird. Der Trai­ler sieht danach aus, Gewiss­heit wird erst die Serie selbst brin­gen… Die ers­te Staf­fel besteht aus zehn Epi­so­den.

Auch in Deutsch­land soll FALLING SKIES von TNT Serie gesen­det wer­den, Details zu einem Sen­de­ter­min gibt es aller­dings noch nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=juIlRmVxHmM

TERRA NOVA: neuer Teaser – finde den Dino

Es gibt mal wie­der einen neu­en Clip aus Foxens ver­scho­be­nem Jura-Fern­seh-Spek­ta­kel TERRA NOVA mit dem Namen wie Spiel­berg und Bran­non Bra­ga ver­knüpft sind. Viel Neu­es wird nicht gezeigt, aber gegen Ende erhascht man mal wie­der einen Blick auf einen Dino…

Ich blei­be sehr gespannt.

http://www.youtube.com/watch?v=sJBIAVHLIcw

Trailer: FALLING SKIES

Bis­her sah das, was man von Dream­Works´ und Ste­ven Spiel­bergs Fern­seh­se­rie FALLING SKIES sehen konn­te nicht beson­ders beein­dru­ckend aus, auch der ers­te Vor­gu­cker war eher lau. Das hat sich jetzt geän­dert, denn der neue Trai­ler zur Serie mit dem nicht eben ori­gi­nel­len The­ma »Men­schen-Wider­stand gegen Ali­en-Inva­so­ren« macht tat­säch­lich Lust auf mehr.

Die Haupt­rol­len spie­len Noah Wyle (EMERGENCY ROOM, DONNIE DARKO) und Moon Bloo­d­good (TERMINATOR SALVATION). FALLING SKIES star­tet im Juni auf dem US-Sen­der TNT.

http://www.youtube.com/watch?v=Dz4ox0Z6CKw

TERRA NOVA-Vorgucker im Mai

Ste­ven Spiel­berg und Bran­non Bra­ga sind nur zwei der Namen die mit dem Fox-Pro­jekt TERRA NOVA ver­bun­den sind. Es gab schon Beden­ken, ob das wirk­lich rea­li­siert wird, als Fox den Start­ter­min um ein hal­bes Jahr nach hin­ten ver­schob, aber nun gibt es eine offi­zi­el­le Ankün­di­gung, dass man im Mai ein zwei­tei­li­ges Pre­view aus­strah­len wird. Die eigent­li­che Serie star­tet dann im Herbst 2011.

85 Mil­lio­nen Jah­re in der Ver­gan­gen­heit soll die Men­scheit geret­tet wer­den…

Hier die Pres­se­mit­tei­lung:

New fami­ly adven­ture-dra­ma seri­es TERRA NOVA will pre­view during a spe­cial two-night event Mon­day, May 23 (9:00–10:00 PM ET/PT) and Tues­day, May 24 (9:00–10:00 PM ET/PT) on FOX.

The show will then pre­miè­re in the fall.

An epic fami­ly adven­ture 85 mil­li­on years in the making, TERRA NOVA fol­lows an ordi­na­ry fami­ly embar­king on an incredi­ble jour­ney back in time to prehis­to­ric Earth as a small part of a dar­ing expe­ri­ment to save the human race. In the year 2149 the world is dying. The pla­net is over­de­ve­lo­ped, over­crow­ded and over­pol­lu­t­ed. With no known way to rever­se the dama­ge to the pla­net, sci­en­tists dis­co­ver a por­tal to prehis­to­ric Earth. This door­way leads to an ama­zing world, one that allows for a last-ditch effort to save the human race…a second chan­ce to rebuild civi­liz­a­ti­on and get it right this time.

The seri­es cen­ters on the Shan­non fami­ly as they join the Tenth Pil­grimage of sett­lers to TERRA NOVA, the first colo­ny estab­lis­hed in this beau­ti­ful yet for­bidding land led by its foun­der COMMANDER NATHANIEL TAYLOR (Ste­phen Lang, Ava­tar). JIM SHANNON (Jason O’Mara, Life on Mars), a devo­ted father with a che­cke­red past, gui­des his fami­ly – wife ELISABETH (Shel­ley Conn, Mistres­ses); and child­ren JOSH (Lan­don Liboi­ron, Degras­si: The Next Genera­ti­on), MADDY (Nao­mi Scott, Life Bites) and ZOE (new­co­mer Ala­na Man­sour) – through this new land of limit­less beau­ty, mys­te­ry and ter­ror.

In addi­ti­on to blue ski­es, towe­ring water­falls and lush vege­ta­ti­on, TERRA NOVA offers new oppor­tu­nities and fresh begin­nings to its recent arri­vals, but the Shan­nons have brought with them a fami­li­al secret that may threa­ten their citi­zenship in this uto­pia. The­se adven­tu­rers soon dis­co­ver that this healt­hy, vibrant world is not as idyl­lic as it initi­al­ly appears. The are­as sur­roun­ding TERRA NOVA are tee­ming with dan­ger – and not just of the man eating dino­saur varie­ty. The Shan­nons will come to suspect that not ever­yo­ne on this mis­si­on has the same idea of how to best save man­kind; in fact, the­re may be for­ces intent on des­troy­ing this new world befo­re it even begins.

TERRA NOVA is pro­du­ced by 20th Cen­tu­ry Fox Tele­vi­si­on, Cher­nin Enter­tain­ment, Dream­Works Tele­vi­si­on and Kapi­tal Enter­tain­ment. Ste­ven Spiel­berg, Peter Cher­nin, Bran­non Bra­ga, René Eche­var­ria, Jon Cas­sar, Aaron Kaplan, Kathe­ri­ne Pope, Jus­tin Fal­vey, Dar­ryl Frank, Craig Sil­ver­stein and Kel­ly Mar­cel ser­ve as exe­cu­ti­ve pro­du­cers. Alex Gra­ves ser­ves as exe­cu­ti­ve pro­du­cer and direc­ted the seri­es pre­view.

TERRA NOVA-Titel­gra­fik Copy­right 2010 FOX Tele­vi­si­on