Apple plant Neuauflage von Spielbergs AMAZING STORIES

Apple plant Neuauflage von Spielbergs AMAZING STORIES

Auch Ap­ple möch­te in das im­mer lu­kra­ti­ve­re Ge­schäft mit Strea­ming­se­ri­en ein­stei­gen, um von den ste­tig stei­gen­den Ein­nah­men ein Häpp­chen ab­zu­be­kom­men. Aus dem Grund war be­reits an­ge­kün­digt, dass man in die Se­ri­en­pro­duk­ti­on ein­stei­gen möch­te, um ex­klu­si­ve Shows zei­gen zu kön­nen (und auf die Art und Wei­se neue Kun­den zu fan­gen).

Jetzt wur­de ver­kün­det, dass man zu­sam­men mit Ste­ven Spiel­berg und des­sen Stu­dio Am­blin eine Neu­auf­la­ge der Kult-Se­rie AMA­ZING STO­RIES plant, die Mit­te der 1980er er­folg­reich ver­schie­de­ne Phan­ta­stik-The­men ab­ar­bei­te­te. Showrun­ner wird kein an­de­rer als Bryan Ful­ler (HAN­NI­BAL, AME­RI­CAN GODS).

Da­bei lässt Ap­ple sich nicht lum­pen und stellt pro Epi­so­de (!) sa­gen­haf­te fünf Mil­lio­nen Dol­lar zur Ver­fü­gung. Ne­ben Spiel­berg ist auch NBC an dem Pro­jekt be­tei­ligt, da lief die er­ste Ite­ra­ti­on der Se­rie in den 80ern.

Falls die Show tat­säch­lich nur für Ap­ple-Kun­den zu se­hen sein wird, dürf­te der Kon­zern viel »Spaß« mit il­le­ga­len Down­loads be­kom­men …

Logo AMA­ZING STO­RIES Co­py­right NBC

Spielberg und Fuller: AMAZING STORIES werden wiederbelebt

Spielberg und Fuller: AMAZING STORIES werden wiederbelebt

Logo Amazing Stories

AMA­ZING STO­RIES (in Deutsch­land: UN­GLAUB­LI­CHE GE­SCHICH­TEN) war der Ti­tel ei­ner Fern­seh­se­rie, die zwi­schen 1985 und 1987 pro­du­ziert wur­de. Hin­ter der Show, die ein­zel­ne, in­halt­lich nicht zu­sam­men­hän­gen­de Epi­so­den aus den Gen­res Fan­ta­sy, Hor­ror, Sci­ence Fic­tion und My­ste­ry be­inhal­te­te (ähn­lich wie TWI­LIGHT ZONE oder OU­TER LI­MITS), stand Ste­ven Spiel­berg.

Nun soll es of­fen­bar eine Neu­auf­la­ge da­von ge­ben. Der in­ter­es­san­te Punkt dar­an: Spiel­berg wird nicht selbst als Showrun­ner auf­tre­ten, son­dern hat da­für Bryan Ful­ler (HAN­NI­BAL) an­ge­heu­ert. Der ist für zahl­rei­che zum Teil skur­ri­le Se­ri­en ver­ant­wort­lich, bei­spiels­wei­se DEAD LIKE ME oder PUSHING DA­I­SIES, und hat auch an DEEP SPACE NINE und VOYA­GER mit­ge­ar­bei­tet. Mei­ner An­sicht nach eine per­fek­te Wahl für so eine Se­rie.

Trotz­dem ist of­fen­bar auch Spiel­berg selbst noch er­heb­lich in­vol­viert, Ful­ler sag­te bei­spiels­wei­se, dass der Re­gis­seur sich per­sön­lich je­des Dreh­buch und je­den Epi­so­den­pitch an­sieht und dann ent­schei­de, ob das ge­macht wird. Die Se­rie ist der­zeit für NBC in Pro­duk­ti­on. Wann wir die er­ste Fol­ge zu se­hen be­kom­men, ist noch nicht be­kannt.

Ich bin sehr ge­spannt. MUM­MY DAD­DY ist trotz ih­res Al­ters im­mer noche eine der be­sten Fern­seh­epi­so­den al­ler Zei­ten.

Logo AMA­ZING STO­RIES Co­py­right NBC

Pulp-Magazine im Internet Archive

Im In­ter­net Ar­chi­ve wer­den hau­fen­wei­se Klein­odi­en ge­sam­melt, jetzt fin­den sich dort auch Ma­ga­zi­ne aus dem Gol­den Age der Sci­ence Fic­tion zum frei­en Down­load.

Dar­un­ter bei­spiels­wei­se Hugo Gerns­backs AMA­ZING STO­RIES oder aber auch (der­zeit) eine Aus­ga­be von Do­nald A. Woll­heims AVON FAN­TA­SY RE­ADER.

Die Ma­ga­zi­ne ste­hen un­ter Pu­blic Do­main, das In­ter­net Ar­chi­ve hat sie in di­ver­sen Da­tei­for­ma­ten zum Le­sen auf­be­rei­tet, auf der Web­sei­te selbst kann man sich eine On­line-Ver­si­on an­se­hen, die coo­ler­wei­se das Ori­gi­nal ex­akt wie­der gibt, wei­ter­hin ste­hen bei­spiels­wei­se aber auch Va­ri­an­ten als PDF (auch die im Ori­gi­nal-Lay­out) oder ePub zur Ver­fü­gung.

Groß­ar­ti­ge Sa­che! Ei­ner Zeit­rei­se ins Gol­de­ne Zeit­al­ter steht nichts mehr im Wege.

[Edit:] Jetzt muss ich nur noch her­aus­fin­den, war­um die PDFs auf dem iPad we­der im Brow­ser noch in Book­man an­ge­zeigt wer­den, wäh­rend un­ter Win­dows al­les su­per funk­tio­niert…

Co­ver Ama­zing Sto­ries Vo­lu­me 1 Issue 1 Pu­blic Do­main