Trailer: SLAUGHTERHOUSE RULEZ

Trailer: SLAUGHTERHOUSE RULEZ

SLAUGHTERHOUSE RULEZ ist eine britis­che Hor­ror-Komödie in der Simon Pegg und Nick Frost endlich mal wieder zusam­men spie­len, auch wenn sie dies­mal nicht die Haup­trollen übernehmen. Diese haben Asa But­ter­field und Hermione Cor­field inne, die spie­len Schüler an einem Inter­nat, das dum­mer­weise direkt an ein­er Pforte zur Hölle errichtet wurde.

Pegg spielt einen Lehrer, eben­so wie Michael Sheen, Nick Frost wird als dubios­er Dro­gen­deal­er zu sehen sein.

Regie führt Crispi­an Mills, mit dem hat­te Pegg bere­its für dessen Debut A Fan­tas­tic Fear Of Every­thing zusam­men gear­beit­et. Mills ver­fasste auch zusam­men mit Hen­ry Fitzher­bert das Drehbuch.

Auf den britis­chen Inseln startet SLAUGHTERHOUSE RULEZ an Hal­loween in den Kinos, für #neu­land gibt es keinen Start­ter­min. Ver­mut­lich wer­den wir das wieder nur als Stream oder Sil­ber­scheibe zu sehen bekom­men …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Paramount plant zwei weitere STAR TREK-Filme

Paramount plant zwei weitere STAR TREK-Filme

In den let­zten Monat­en war es ein ziem­lich­es Rumgeeiere. Macht Taran­ti­no einen STAR TREK-Film? Wird es einen weit­eren Film mit dem Charak­teren aus der Kelvin-Zeitlin­ie geben? Schaus­piel­er wie Simon Pegg (Scot­ty) oder Zachary Quin­to (Spock) hat­ten das in Inter­views behauptet, eine offizielle Bestä­ti­gung seit­ens des Rechtein­hab­ers blieb allerd­ings bis jet­zt aus.

Das hat sich jet­zt geän­dert, denn es gibt ein offizielles State­ment seit­ens Para­mount, genauer CEO Jim Gianop­u­lous. Der sagt, dass zwei weit­ere Filme nicht nur geplant, son­dern bere­its in Arbeit seien.

Darunter ist tat­säch­lich der Taran­ti­no-Pitch, an dem arbeit­ete ein Writ­ers-Room beste­hend aus unter anderem Mark L. Smith (REVENANT), Lind­sey Beer (GODZILLA VS KING KONG), Megan Amram (SILICON VALLEY) und Drew Pearce (IRON MAN 3). Taran­ti­no ist allerd­ings derzeit noch mit anderen Pro­jek­ten beschäftigt, so dass dieser Film ver­mut­lich eher nicht in der nahen Zukun­ft real­isiert wer­den wird.

Das bestätigte auch Zachary Quin­to kür­zlich und ergänzte, dass sowohl Simon Pegg and Doug Jung an einem Drehbuch arbeit­en (die hat­ten bere­its das für STAR TREK BEYOND ver­fasst), als auch ein weit­eres nicht näher benan­ntes Team an einem weit­eren schreibt.

Genau betra­chtet heißt das alles natür­lich noch gar nichts, denn Drehbüch­er sind in Hol­ly­wood noch lange kein Garant dafür, dass die Streifen dann tat­säch­lich auch pro­duziert wer­den.

Pro­mo­fo­to STAR TREK Copy­right Para­mount

Teaser-Trailer vom SDCC: READY PLAYER ONE

Teaser-Trailer vom SDCC: READY PLAYER ONE

Nicht ganz uner­wartet gab es auf dem San Diego Com­ic-Con einen ersten Vorguck­er auf Steven Spiel­bergs Filmver­sion des grandiosen Buchs READY PLAYER ONE von Ernie Cline zu sehen.

Es spie­len unter anderem Tye Sheri­dan, Simon Pegg und Olivia Cooke. Das Drehbuch ver­fassten Cline selb­st, Zak Penn und Eric Eason.

In Deutsch­land startet das Spek­takel am 5. April 2018.

Ach ja: Hol­la! oO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: STAR TREK BEYOND

Trailer: STAR TREK BEYOND

Ihr habt ihn ver­mut­lich alle schon gestern abend gese­hen, aber ich zeige ihn trotz­dem nochmal. Gestern veröf­fentlichte Para­mount den ersten Trail­er zu STR TREK BEYOND. Natür­lich nehmen Chris Pine, Zachary Quin­to, Karl Urban, Zoë Sal­daña, Simon PeggJohn Cho und Anton Yelchin ihre Rollen wieder auf. In weit­eren sind zu sehen: Idris Elba und Sofia Boutel­la. Am Drehbuch phaserten Doug Jung, Rober­to Orci, John D. Payne, Patrick McK­ay und Simon Pegg  herum. Regie führt Justin Lin.

Und da der Trail­er zum einen reich­lich action­lastig ist und zum anderen mit ungewöhn­lich­er Musik daher kommt, ist das Heulen und Zäh­neklap­pern bei gewis­sen »Fans« natür­lich wieder groß. Mann, immer das Vor­abge­hate, wartet doch den Film erst­mal ab, bevor ihr rum­nölt. Ja, ich weiß, euch haben die bish­eri­gen auch nicht gefall­en, dann schaut euch den eben auch nicht an. Und nervt nicht. Ja, der kann tat­säch­lich schlecht wer­den, der kann aber auch das bew­erte ich dann, wenn ich ihn gese­hen habe. Das ist halt nicht mehr Opas STAR TREK. Und das war bish­er auch gut so. Ja, euch fehlt der »STAR TREK-Gedanke«, ich habs jet­zt oft genug gehört. Dann ist es halt ein Action­film. So be it. Den »STAR TREK-Gedanken« bekommt ihr garantiert in der neuen TV-Serie, aber das wird euch auch wieder nicht recht sein, wet­ten?

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=XRVD32rnzOw[/ytv]

STAR TREK BEYOND

STAR TREK BEYOND

Promo-Foto STAR TREK

Der Titel des näch­sten STAR TREK-Kinofilms lautet nach Infor­ma­tio­nen von trekmovie.com STAR TREK BEYOND. Der Name wurde auch bere­its bei der MPAA reg­istri­ert, was nicht bedeutet, dass sich das nicht noch ändern kön­nte. Bad Robot sind für rote Heringe bekan­nt. Beim 13. Streifen der Rei­he führt nicht J. J. Abrams Regie, son­dern Justin Lin (FAST AND FURIOUS), let­zteres bere­it­et mir etwas Sorge. Das Drehbuch stammt von Doug Jung und Simon Pegg, der auch seine Rolle als Scot­ty erneut aufnehmen wird. Pegg sagte, dass sie mit dem drehbuch wieder mehr zu dem zurück­kehren wollen, was die alte Fernsehserie aus­machte. Gegenüber Den Of Geek äußerte er im Inter­view:

So for me it’s now about the spir­it of adven­ture and explo­ration and also, in mod­ern terms, just how would that be for peo­ple, to be away for that amount of time and that kind of stuff.

Dem Guardian sagte er:

And it’s a sto­ry about fron­tierism and adven­ture and opti­mism and fun, and that’s where we want to take it, you know. Where no man has gone before – where no one has gone before, sen­si­bly cor­rect­ed for a slighter more enlight­ened gen­er­a­tion. But yeah, that’s the mood at the moment.

Als Schaus­pielerin neben der Haupt­crew ste­ht bere­its Sofia Boutel­la (KINGSMAN) fest, eben­falls mit­spie­len soll Idris Elba (THOR). Pegg will Elba, der offen­bar den Bösewicht geben soll, einen völ­lig neuen Charak­ter auf den Leib schreiben.

Pro­mo­fo­to STAR TREK Copy­right Para­mount Pic­tures

Neue STAR WARS-Gerüchte

Neue STAR WARS-Gerüchte

Star Wars Episode VII

Heute gibt es gle­ich einen ganzen Haufen neuer Gerüchte um das revi­tal­isierte (wer­den wir noch sehen) STAR WARS-Uni­ver­sum.

Erstens: Die geplante Fernsehserie STAR WARS UNDERWORLD wurd ange­blich kom­plett ad acta gelegt, obwohl es dem Vernehmen nach bere­its 50 Drehbüch­er zu Episo­den geben soll, darunter auch welche von Ron Moore. Dafür gibt es offen­bar drei Gründe: STAR WARS REBELS, der geplante Han Solo-Film und Geld (eine STAR WARS-Serie mit echt­en Schaus­piel­ern wäre wohl auch heute noch zu teuer). UNDERWORLD sollte zwis­chen Epsiode III und IV han­deln und sich mit der Unter­welt des Uni­ver­sums befassen, im Mit­telpunkt soll­ten Han Solo, Chew­bac­ca und Boba Fett ste­hen. Dieselbe Zeit wird nun durch STAR WARS: REBELS abge­han­delt, da war man der Ansicht, dass noch eine Serie nicht passen würde. Außer­dem spie­len Solo und sein haarigere Kumpel eine größere Rolle in der Episode VII. Ange­blich will man einige der Drehbüch­er für den halb­wegs angekündigten Han Solo-Film recy­clen. Schade, eine »Young Han Solo«-Serie hätte ich gern gese­hen.

Zweit­ens: IGN meldet, dass Simon Pegg ange­blich in Abu Dhabi bei den Drehar­beit­en zu Episode VII war, weil er darin einen Cameo-Auftritt bekom­men soll. Was IGN nicht sagte ist, dass Pegg in CLONE WARS den Boun­ty Hunter Den­gar gesprochen hat und es von ander­er Seite die Äußerung gibt, dass er diese Rolle eventuell auch in Episode VII spie­len soll, wenn auch nur für einen kurzen Auftritt. Pegg selb­st hat­te früher zu einem möglichen Auftritt in der neuen Trilo­gie gesagt:

I don’t think it would be appro­pri­ate for me to be in it, to be hon­est. I think J.J. should cast new faces with no stunt cast­ing

Drit­tens: Immer wieder wird behauptet, ein­er der Spin­off-Filme würde sich um Boba Fett, den Kopfgeld­jäger, drehen. Auch hier weiß man noch nichts Genaues, jet­zt heißt es allerd­ings via Mania, dass John Sch­neoo von AMC geäußert habe, dass das stimmt und der führt weit­er aus, dass Lawrence Kas­dan das Drehbuch dazu schreiben soll. Er gibt weit­er­hin an, dass diese Infor­ma­tion aus ein­er »äußerst ver­trauen­würdi­gen Quelle« stammt und dass die Infor­ma­tion auf alle Fälle kor­rekt ist. Allerd­ings wird das bei solchen Gerücht­en ja gern behauptet. Ange­blich soll dieser Film nach dem kom­men, bei dem Gareth Edwards Regie führt und dessen Drehbuch von Gary Whit­ta geschrieben wer­den soll.

Logo STAR WARS Copy­right Dis­ney und Lucas­Film

Was davon stimmt? Die Zeit wird es zeigen.

Trailer: Simon Pegg und Nick Frost in THE WORLD´S END

Trailer: Simon Pegg und Nick Frost in THE WORLD´S END

Simon Pegg und Nick Frost sind zurück. Nach SHAUN OF THE DEAD, HOT FUZZ und PAUL haben sie es dies­mal mit der Apoka­lypse zu tun, dem Ende der Welt, der Titel des Films lautet dann auch passender­weise THE WORLD´S END.

Regie führt wie bei SHAUN und HOT FUZZ Edgar Wright, es spie­len unter anderem Simon Pegg, Nick Frost, Mar­tin Free­man, Pad­dy Con­si­dine, Eddie Marsan und Rosamund Pike.

Inter­na­tionaler Kinos­tart ist im August, bei uns lei­der erst am 12. Sep­tem­ber.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Simon Pegg bei Jimmy Kimmel – Neutronencreme!

Simon Pegg bei Jimmy Kimmel – Neutronencreme!

Simon Pegg bei Jim­my Kim­mel. Grund ist natür­lich der bevorste­hende Start von STAR TREK INTO DARKNESS in den Vere­inigten Staat­en. Und es ist ein Brüller. Die Drehar­beit­en scheinen ein Mordss­paß gewe­sen zu sein. Ich will auch Neu­tro­nen­creme!

http://www.youtube.com/watch?v=cLv4WKDkIMU http://www.youtube.com/watch?v=xG5vywn1YRU

Simon Pegg: Es ist nicht Khan!

Die let­zte Infor­ma­tion zu Bene­dict Cum­ber­batchs Rolle im näch­sten STAR TREK-Film war, dass es sich um Khan han­deln soll. Das ver­bre­it­ete sich schnell und auch hier auf Phan­taNews gab es das zu lesen. Stimmt das aber möglicher­weise gar nicht und han­delt es sich dabei um eine groß angelegte Täuschungsak­tion oder schlicht um eine Fehlin­for­ma­tion? Im Film­bere­ich wäre eine Ente nichts Neues, ähn­liche falsche Köder wur­den ins­beson­dere bei Block­bustern immer wieder mal aus­gelegt. Die Zweifel schürt der britis­che Komik­er Simon Pegg (SHAWN OF THE DEAD, PAUL), der die Rolle von Scot­ty spielt. Der sagte näm­lich gegenüber dem Tele­graph:

Es ist nicht Khan. Das ist nur ein Mythos. Jed­er behauptet es, aber es stimmt nicht. Ich glaube, es will ein­fach nur jed­er eine Exk­lu­sivmel­dung haben. Das ärg­ert mich – es ist ein­fach über­trieben, ständig irgendwelche Spoil­er auf­spüren zu wollen umd dann zu ver­suchen, der erste zu sein, der sie ver­bre­it­et.

It’s not Khan. That’s a myth. Everyone’s say­ing it is, but it’s not. I think peo­ple just want to have a scoop. It annoys me — it’s beyond the point to just fer­ret around for spoil­ers all the time to try to be the first to break them.

Auf der anderen Seite ist Pegg für seine Späßchen bekan­nt. Bene­dict Cum­ber­batch (SHERLOCK), äußert sich in einem Inter­view auf Trek­Movie erst gar nicht zur Rolle:

[STAR TREK war] großar­tig. Das gehörte zu den besten vier Jahre meines Lebens. Es war ein­fach solid­er, außeror­dentlich­er Spaß von Anfang bis zum Ende. J. J. Abrams ist ein Gott. Und der Rest der Beset­zung und was wir im Film tun soll­ten ist ein­fach nur bril­liant. Es war ein Aben­teuer wie eine Achter­bahn und ich kann gar nicht darauf warten, dass die Welt den Film zu sehen bekommt. Ich kann euch nichts darüber erzählen, noch nicht ein­mal, welche Rolle ich gespielt habe. Es gibt jede Menge Speku­la­tio­nen über diverse Charak­tere. Es wäre den Spaß für alle verder­ben, wenn ich irgend etwas darüber veröf­fentlichen würde. Deswe­gen ver­lasse ich euch jet­zt mit einem Lächeln im Gesicht.

[STAR TREK was] amaz­ing. One of the best four months of my life. It was just sol­id extra­or­di­nary fun from begin­ning to end. JJ Abrams is a god. And the rest of the cast and what we were asked to do in the film is blind­ing­ly bril­liant. I adore them all. It was a huge roller-coast­er adven­ture and I can’t wait for the world to see the film. I can’t tell you any­thing about it, even what part I am play­ing. There is all sorts of spec­u­la­tion about all sorts of char­ac­ters. It would be kind of spoil­ing it for every­one if I clar­i­fied any­thing. So I am going to leave it with a smile.

Was wird es sein? Khan oder nicht Khan – das ist hier die Frage!

Creative Commons License

Bild Be­ne­dict Cum­ber­batch von Ran­Zag, aus der Wi­ki­pe­dia, CC-BY

Neuer Trailer: PAUL

Zur Alien-Komödie PAUL (eine Art E.T. auf Speed) mit Simon Pegg und Nick Frost gibt es einen neuen Trail­er, es han­delt sich um den US-amerikanis­chen Vorguck­er. Ein­er der Unter­schiede ist, dass Paul hier nicht wie in der britis­chen Vari­ante seinen Hin­tern an die Wohn­mo­bilscheibe hal­ten darf (Amerikan­er…). Es gibt aber auch noch ein paar neue Szenen zu begutacht­en.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pegg und Frost sind zurück: erster Kinotrailer für PAUL

Das bewährte Team Simon Pegg und Nick Frost dies­mal auf den Spuren (und in den Rollen) von Sci­Fi-Nerds, die sich in der Nähe von Area 51 ein echt­es Alien ein­fan­gen: Paul. Es fol­gt ein Road Movie und der Ver­such, E.T nach Hause zu brin­gen – das kann nur gut wer­den! :o) Nach dem Teas­er nun ein Trail­er.

Den Trail­er gibt’s bis­lang lei­der nur unein­bet­tbar auf Yahoo Movies.

Pro­mo­fo­to PAUL Copy­right 2010 Uni­ver­sal Pic­tures

Internationaler Trailer: PAUL

Wenn sich die Kumpels Simon Pegg und Nick Frost zusam­men tun, kann man davon aus­ge­hen, dass dabei etwas Komis­ches her­aus kommt, beispiel­sweise SHAUN OF THE DEAD oder HOT FUZZ. Ihr aktuelles Pro­jekt führt ins Sci­ence Fic­tion-Genre und trägt den Titel PAUL.

Es spie­len neben Pegg und Frost auch noch Seth Rogen (der spricht Paul), Jason Bate­man, Kris­ten Wiig, Bill Had­er, Jane Lynch, Sigour­ney Weaver, Joe Lo Truglio, John Car­roll Lynch, Blythe Dan­ner und David Koech­n­er. Greg Mot­to­la führt nach einem Drehbuch von Pegg und Frost Regie.

Plot: Zwei Sci­Fi-Geeks machen sich auf eine Reise ins UFO-Zen­trum Amerikas. Dort tre­f­fen sie eher zufäl­lig auf einen Außerirdis­chen, welch­er sie auf einen abge­fahre­nen Road Trip führt, der ihr Uni­ver­sum für immer verän­dern wird. In den let­zten sechzig Jahren musste ein Alien namens Paul in ein­er streng geheimen US-Mil­itär­ba­sis herumhän­gen. Dann hat er die Fax­en dicke und entschließt sich zu tür­men. Dum­mer­weise trifft er auf die bei­den Geeks…
Gejagt wird das Trio nicht nur vom Regierungsagen­ten son­dern auch noch vom Vater ein­er jun­gen Frau, die sie aus Verse­hen kid­nap­pen, während die zwei ver­suchen, Paul zu seinem Mut­ter­schiff zu schaf­fen. Dabei kön­nten aus Außen­seit­ern galak­tis­che Helden wer­den…

Kinos­tart (ver­mut­lich in den USA) ist am 18. März 2011.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.