Alden Ehrenreich macht mehr STAR WARS

Alden Ehrenreich macht mehr STAR WARS

Im Mai ste­ht der näch­ste STAR WARS Film an. In SOLO übern­immt bekan­nter­maßen Alden Ehren­re­ich die Rolle des Schmug­glers, mit der Har­ri­son Ford welt­berühmt wurde. Jet­zt hätte man annehmen kön­nen, dass SOLO – A STAR WARS STORY ein One-shot wie ROGUE ONE hätte wer­den kön­nen, aber das scheint nicht zu stim­men. Denn was ist die typ­is­che Dar­re­ichung­form von STAR WARS-Fil­men? Richtig: Die Trilo­gie.

Alden Ehren­re­ich sagte in einem Inter­view gegenüber Esquire, dass sein Ver­trag mit Lucas­Film und Dis­ney nicht nur einen, son­dern drei Filme umfasst.

Das dürfte bedeuten, dass wir weit­ere Aben­teuer des jun­gen Han Solo zu sehen bekom­men dürften, sei es in Fil­men, in denen er im Mit­telpunkt ste­ht (das halte ich für wahrschein­lich­er) oder ein welchen, in denen er nur eine Fig­ur unter vie­len ist.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen seit­ens Dis­ney oder Lucas­Film gibt es bish­er dazu nicht, aber man darf davon aus­ge­hen, dass sich das nach dem 24. bzw. 25. Mai ändern wird, denn an diesen Ter­mi­nen startet SOLO in Deutsch­land bzw. den USA.

Pro­mo­fo­to Alden Ehren­re­ich als Han Solo Copy­right Lucas­Film und Walt Dis­ney Cor­po­ra­tion

Knüller: Neuer Trailer zu SOLO – A STAR WARS STORY

Knüller: Neuer Trailer zu SOLO – A STAR WARS STORY

Es ist nicht mehr lange hin bis zum 25. Mai, an dem SOLO – A STAR WARS STORY in die Kinos kom­men wird. Und deswe­gen gibt es von Dis­ney und Lucas­Film nochmal einen neuen Trail­er.

Und was soll ich sagen? Alter Schwede!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: SOLO – A STAR WARS STORY

Teaser: SOLO – A STAR WARS STORY

Nach dem TV-Spot von gestern gibt es nun doch keinen Trail­er, son­dern einen Teas­er zu SOLO – A STAR WARS STORY, in dem Alden Ehren­re­ich die Rolle des Schmug­glers Han Solo übern­immt. An sein­er Seite Don­ald Glover als Lan­do Cal­riss­ian, Woody Har­rel­son als Tobias Beck­ett, Emil­ia Clarke als Qi’Ra und Joonas Suo­ta­mo als Chew­bac­ca.

Regie führt Ron Howard nach einem Drehbuch von Jon Kas­dan und Lawrence Kas­dan.

Deutsch­land­start ist am 24. Mai 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SOLO: A STAR WARS STORY – offizielle Zusammenfassung

SOLO: A STAR WARS STORY – offizielle Zusammenfassung

Bere­its im Mai läuft der näch­ste STAR WARS-Film an, bekan­nter­maßen dreht er sich um einen bekan­nten und beliebten Schmug­gler und trägt den Titel SOLO: A STAR WARS STORY.

Lucas­Film und Dis­ney haben jet­zt eine offizielle Zusam­men­fas­sung des Inhalts her­aus gegeben, und die lautet wie fol­gt (Über­set­zung von mir):

Board the Mil­len­ni­um Fal­con and jour­ney to a galaxy far, far away in Solo: A Star Wars Sto­ry, an all-new adven­ture with the most beloved scoundrel in the galaxy. Through a series of dar­ing escapades deep with­in a dark and dan­ger­ous crim­i­nal under­world, Han Solo meets his mighty future copi­lot Chew­bac­ca and encoun­ters the noto­ri­ous gam­bler Lan­do Cal­riss­ian, in a jour­ney that will set the course of one of the Star Wars saga’s most unlike­ly heroes.

Beg­ib dich an Bord der Mil­len­ni­um Fal­con, reise mit SOLO: A STAR WARS STORY in eine Galax­is weit, weit weg und erlebe ein ganz neues Aben­teuer mit dem beliebtesten Schurken der Galax­is. Während ein­er Rei­he gewagter Eska­paden in ein­er dun­klen und gefährlichen krim­inellen Unter­welt, trifft Han Solo seinen zukün­fti­gen Copi­loten Chew­bac­ca, und begeg­net dem berüchtigten Spiel­er Lan­do Cal­riss­ian, auf ein­er Reise, die den Kurs für einen der uner­wartet­sten Helden der STAR WARS-Saga set­zt.

Wie erwartet sagt das lei­der eher nichts. Und noch immer warten wir auf einen ersten Trail­er …

Regie führt Ron Howard, es spie­len unter anderem Alden Ehren­re­ichDon­ald GloverEmil­ia ClarkeWoody Har­rel­sonPaul Bet­tanyJoonas Suo­ta­mo und War­wick Davis.

Als deutsch­er Kinos­tart ist trotz der Regie-Quere­len nach wie vor der 24. Mai 2018 ange­set­zt.

Pro­mo­grafik SOLO: A STAR WARS STORY Copy­right Lucas­Film & Walt Dis­ney Pic­tures

Han Solo-Film hat einen Titel: SOLO – A STAR WARS STORY

Han Solo-Film hat einen Titel: SOLO – A STAR WARS STORY

Bis dato war der Titel des Films um einen jun­gen Han Solo noch unklar, jet­zt gab Regis­seur Ron Howard ihn her­aus: er lautet kurz und knapp; SOLO. Na gut, nicht ganz, wie ROGUE ONE hat er einen Zusatzti­tel: SOLO – A STAR WARS STORY. Die Ankündi­gung seit­ens Howard und Lucas­Film kam direkt nach dem Ende der Drehar­beit­en.

Auf Twit­ter veröf­fentlichte der Regis­seur eine Videobotschaft (mit einem Cameo-Auftritt):

SOLO startet in den USA am 25. Mai 2018.

Pro­mo­grafik SOLO Copy­right Lucas­Film & Dis­ney

 

HAN SOLO: Ron Howard übernimmt Regie

HAN SOLO: Ron Howard übernimmt Regie

Nach dem Abgang der bei­den Regis­seure  Phil Lord und Chris Miller war man auf der Suche nach einem neuen Mann für den Job. Im Gespräch waren Joe John­ston, Lawrence Kas­dan und Ron Howard.

Dem Vernehmen nach woll­ten die Lord und Miller aus dem Film eine Wel­traum-Komödie machen (was man nach deren bish­eri­gen Fil­men glauben kann), Kath­leen Kennedy und Drehbuchau­tor Lawrence Kas­dan woll­ten allerd­ings einen grund­sät­zlich ern­sten Film mit witzi­gen Stellen im Stil der Orig­inal­trilo­gie. Ich kann das nur begrüßen.

Den Zuschlag für die Fer­tig­stel­lung hat nun Ron Howard bekom­men. Der hat nun die sich­er nicht ganz leichte Auf­gabe, das Pro­jekt fer­tig zu stellen, mit nur noch ca. drei Wochen Drehar­beit­en. Howard twit­terte:

Bish­er wurde der Start­ter­min am 25. Mai 2018 nicht ver­schoben.

Bild Ron Howard von David Shankbone, aus der Wikipedia, CC BY

HAN SOLO-Film verliert Regisseure

HAN SOLO-Film verliert Regisseure
v.l.n.r.: Woody Har­rel­son, Regis­seur Christo­pher Miller, Phoebe Waller-Bridge, Alden Ehren­re­ich, Emil­ia Clarke, Regis­seur Phil Lord, Joonas Suo­ta­mo (als Chew­bac­ca) sowie Don­ald Glover

Wie bekan­nt ist ger­ade ein Film um den jun­gen Han Solo in Arbeit, der vor Episode IV han­deln soll. Dabei kommt es zu Quere­len um die Regie. Eigentlich soll­ten Phil Lord und Chris Miller bei dem Pro­jekt Regie führen, die haben allerd­ings let­zte Nacht hinge­wor­fen. Der Grund war der übliche: Lucas­Film-Präsi­dentin und Pro­duzentin Kath­leen Kennedy sprach von »unter­schiedlichen kreativ­en Visio­nen« für den Film. Lord und Miller sagten das­selbe: sie seien zwar keine Fans des Begriffes »kreative Dif­feren­zen«, aber in diesem Fall würde das Klis­chee exakt passen.

Und nun? Dem Vernehmen nach sind drei Per­so­n­en für den Job als neue Regis­seure im Gespräch. Es han­delt sich um Ron HowardLawrence Kas­dan & Joe John­ston. Alles große Namen.

Howard macht seit langem Filme, darunter Erfolge wie SPLASH, COCOON, BACKDRAFT oder APOLLO 13. Joe John­ston war nicht nur Visu­al Effects-Kün­stler bei der orig­i­nalen Trilo­gie und prägte deren einzi­gar­ti­gen Look, er führte auch Regie bei ROCKETEER, JUMANJI oder CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER. Über den drit­ten Kan­di­dat­en muss man kaum etwas erzählen: Lawrence Kas­dan arbeit­ete an den Drehbüch­ern für Episode V und VI mit. Für THE FORCE AWAKENS war er neben J.J. Abrams der Haupt-Drehbuchau­tor. Und nicht zulet­zt hat er auch das Skript für den HAN SOLO-Film ver­fasst.

Die Infor­ma­tio­nen zu den Kan­di­dat­en sind im Moment wenig mehr als Gerüchte und soll­ten deswe­gen mit dem nöti­gen Maß an Skep­sis betra­chtet wer­den.

Pro­mo­fo­to HAN SOLO Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

Drehbeginn: HAN SOLO – A STAR WARS STORY

Drehbeginn: HAN SOLO – A STAR WARS STORY
v.l.n.r.: Woody Har­rel­son, Regis­seur Christo­pher Miller, Phoebe Waller-Bridge, Alden Ehren­re­ich, Emil­ia Clarke, Regis­seur Phil Lord, Joonas Suo­ta­mo (als Chew­bac­ca) sowie Don­ald Glover

Die Presseabteilung vom deutschen Dis­ney teilt mir mit, dass die Drehar­beit­en am Han Solo-Film begonnen haben – Wochen nach dem tat­säch­lichen Drehbe­ginn, den Chris Miller, ein­er der bei­den Regis­seure, mit einem »Han First Shot«-Bild auf Twit­ter abfeierte. Naja, dass die deutschen Presseagen­turen etwas langsamer agieren, daran sind wir ja gewöh­nt. Aber 21 Tage?

Nicht wirk­lich neu ist die Infor­ma­tion in der Pressemit­teilung, dass der Film, der wie ROGUE ONE eben­falls das Label »A STAR WARS Sto­ry« bekommt, vor A NEW HOPE spie­len wird. Ach was ..?

Regie führen Phil Lord und Christo­pher Miller, vor der Kam­era agieren unter anderem: Alden Ehren­re­ich als Han Solo, Woody Har­rel­son, Emil­ia Clarke, Don­ald Glover als Lan­do Cal­riss­ian, Thandie New­ton und Phoebe Waller-Bridge sowie Joonas Suo­ta­mo als Chew­bac­ca.

Das Drehbuch stammt aus der Fed­er von Lawrence und Jon Kas­dan. Pro­duziert wird der neue Film von Kath­leen Kennedy, Alli­son Shear­mur und Simon Emanuel, Co-Pro­duzen­ten sind Kiri Hart, Susan Town­er und Will Alle­gra. Als aus­führende Pro­duzen­ten zeich­nen Lawrence Kas­dan und Jason McGatlin ver­ant­wortlich.

Zur weit­eren Crew zählen: Brad­ford Young (Kam­era), aktuell für seine Arbeit an ARRIVAL für einen Oscar® nominiert, Chris Dick­ens (Schnitt), Dominic Tuo­hy (SFX Super­vi­sor), Rob Bre­dow (VFX Super­vi­sor) und Brad Allan (Action Design­er). Sie wer­den unter­stützt von den STAR WARS– und Lucas­film- Vet­er­a­nen Neal Scan­lan (Crea­ture & Droid FX Cre­ative Super­vi­sor), Neil Lam­ont (Szenen­bild), Dave Cross­man und Glyn Dil­lon (Kostüm­bild), Jamie Wilkin­son (Prop Mas­ter), Lisa Tomblin und Aman­da Knight (Hair & Make-Up) sowie Nina Gold (Cast­ing UK).

Die bish­er noch unbetitelte Han Solo STAR WARS Sto­ry startet am 24. Mai 2018 in den deutschen Kinos.

Pro­mo­fo­to Copy­right The Walt Dis­ney Com­pa­ny

Khaleesi Emilia Clarke im Han Solo-Film

Khaleesi Emilia Clarke im Han Solo-Film

Emilia ClarkeDie meis­ten dürften die Schaus­pielerin Emil­ia Clarke aus GAME OF THRONES ken­nen, manch ein­er vielle­icht auch aus TERMINATOR: GENISYS. Die hat ger­ade einen Ver­trag für eine Haup­trol­le im Han Solo-Film bekom­men, das meldete Dis­ney vor kurzem. Sie tritt damit an die Seite von Alden Ehren­re­ich, der den Schmug­gler in jun­gen Jahren spielt, sowie von Don­ald Glover als Lan­do Cal­riss­ian.

Was für eine Rolle sie genau spielt wurde nicht bekan­nt gegeben, sie hat sich gegen diverse andere Kan­di­datin­nen durchge­set­zt, beispiel­sweise Tes­sa Thomp­son (Sel­ma, West­world), Zoe Kravitz (Mad Max: Fury Road, Diver­gent) und Nao­mi Scott (Pow­er Rangers). Clarke wurde nach mehreren Vor­sprechrun­den von Ver­ant­wortlichen bei Dis­ney und Lucas­Film aus­gewählt, darunter Pro­duzentin Kath­leen Kennedy und die Regis­seure und Drehbuchau­toren des Solo-Films, Phil Lord und Chris Miller.

Die Pro­duk­tion des Films soll im Jan­u­ar begin­nen, als Kinos­tart ist der 25. Mai 2018 geplant. Das ist eine verblüf­fend kurze Zeitspanne.

Bild Emil­ia Clarke von NI Exec­u­tive, aus der Wikipedia, CC BY

Han Solo-Kinofilm: Han trifft Chewbacca

Han Solo-Kinofilm: Han trifft Chewbacca

Han und Chewie

Dass Dis­ney und Lucas­Film einen Han Solo-Film machen wer­den, ist nichts neues mehr. Zum Inhalt war bis dato allerd­ings wenig bekan­nt. Das hat sich soeben geän­dert, denn Dis­ney-CEO Bob Iger per­sön­lich hat dazu auf ein­er Mon­etenein­treiberver­anstal­tung (näm­lich der »Deutsche Bank 2016 Media, Inter­net & Tele­com Con­fer­ence«) das ein oder andere zum The­ma gesagt.

Laut Igers Aus­sage wird man im zweit­en »alle­in­ste­hen­den« Film (also abseits der Episo­den der Saga, der erste ist ROGUE ONE)  zu sehen bekom­men, wie Han und Chewie sich getrof­fen haben. Wenn die bish­erige His­to­rie beste­hen bleibt, hat der Schmug­gler den Wook­iee aus der Sklaverei befre­it, ver­mut­lich auf Kashyyyk aus den Hän­den des Imperi­ums. Es soll sich qua­si um die Ori­gin-Sto­ry der bei­den Charak­tere han­deln. Laut der Hin­ter­grundgeschichte war das übri­gens der Grund, warum Solo aus der impe­ri­alen Akademie flog. Man darf ges­pan­nt sein, wieviel davon über­nom­men wer­den wird.

Iger deutete auch weit­ere Filme zu dem The­ma an, blieb hier aber neb­ulös. Man darf aber annehmen, dass es weit­ere Solo-Filme geben wird, wenn der neue Schaus­piel­er des Gauners mit dem gold­e­nen Herzen ankommt und der zweite Stand­alone-Streifen erfol­gre­ich ist.

Pro­mo­fo­to Copy­right Lucas­Film & Walt Dis­ney Pic­ture

Neuer STAR WARS-Film: Die Abenteuer des jungen Han Solo

Neuer STAR WARS-Film: Die Abenteuer des jungen Han Solo

Han Solo

Es gab bere­its des Län­geren das Gerücht, dass es einen STAR WARS-Film außer­halb der Episo­den geben solle, der sich um die Aben­teuer des jun­gen Han Solo dreht, also wie er zu dem berühmt-berüchtigten Schmug­gler wurde, den wir alle lieben. Dazu gibt es jet­zt neue Details. Offen­bar wird es wirk­lich einen solchen Film geben. Neuesten Infor­ma­tio­nen zufolge wer­den Christo­pher Miller (LEGO MOVIE, CLOUDY WITH A CHANCE OF MEATBALLS) und Phil Lord (21 & 22 JUMP STREET) zusam­me­nar­beit­en, um den Streifen zu real­isieren. Oder ist es nur ein Film? Das Pro­jekt trägt die Beze­ich­nung »Anthol­o­gy«.

Das Drehbuch stammt allerd­ings nicht von den bei­den, da hat man jeman­den genom­men, der sich ausken­nt – und dessen Sohn. Das Skript wird ver­fasst von Lawrence Kas­dan, der schrieb bere­its EMPIRE STRIKES BACK und RETURN OF THE JEDI, helfen wird ihm sein Sohn Jon Kas­dan (CALIFORNICATION). Damit ist zumin­d­est Vat­ter Kas­dan ein­er, der sich mit dem The­ma STAR WARS ausken­nt.

Pro­duzieren wird, nicht über­raschend, Lucas­Film-Chefin Kath­leen Kennedy, aus­führende Pro­duzen­ten sind Lawrence Kas­dan und Jason McGatlin, Co-Pro­duzent ist Will Alle­gra. Als Kinos­tart ist der 25. Mai 2018 anvisiert – das hier ist kein Gerücht.

Quelle: starwars.com, Pro­mo­fo­to Copy­right Lucas­Film

Neue STAR WARS-Gerüchte

Neue STAR WARS-Gerüchte

Star Wars Episode VII

Heute gibt es gle­ich einen ganzen Haufen neuer Gerüchte um das revi­tal­isierte (wer­den wir noch sehen) STAR WARS-Uni­ver­sum.

Erstens: Die geplante Fernsehserie STAR WARS UNDERWORLD wurd ange­blich kom­plett ad acta gelegt, obwohl es dem Vernehmen nach bere­its 50 Drehbüch­er zu Episo­den geben soll, darunter auch welche von Ron Moore. Dafür gibt es offen­bar drei Gründe: STAR WARS REBELS, der geplante Han Solo-Film und Geld (eine STAR WARS-Serie mit echt­en Schaus­piel­ern wäre wohl auch heute noch zu teuer). UNDERWORLD sollte zwis­chen Epsiode III und IV han­deln und sich mit der Unter­welt des Uni­ver­sums befassen, im Mit­telpunkt soll­ten Han Solo, Chew­bac­ca und Boba Fett ste­hen. Dieselbe Zeit wird nun durch STAR WARS: REBELS abge­han­delt, da war man der Ansicht, dass noch eine Serie nicht passen würde. Außer­dem spie­len Solo und sein haarigere Kumpel eine größere Rolle in der Episode VII. Ange­blich will man einige der Drehbüch­er für den halb­wegs angekündigten Han Solo-Film recy­clen. Schade, eine »Young Han Solo«-Serie hätte ich gern gese­hen.

Zweit­ens: IGN meldet, dass Simon Pegg ange­blich in Abu Dhabi bei den Drehar­beit­en zu Episode VII war, weil er darin einen Cameo-Auftritt bekom­men soll. Was IGN nicht sagte ist, dass Pegg in CLONE WARS den Boun­ty Hunter Den­gar gesprochen hat und es von ander­er Seite die Äußerung gibt, dass er diese Rolle eventuell auch in Episode VII spie­len soll, wenn auch nur für einen kurzen Auftritt. Pegg selb­st hat­te früher zu einem möglichen Auftritt in der neuen Trilo­gie gesagt:

I don’t think it would be appro­pri­ate for me to be in it, to be hon­est. I think J.J. should cast new faces with no stunt cast­ing

Drit­tens: Immer wieder wird behauptet, ein­er der Spin­off-Filme würde sich um Boba Fett, den Kopfgeld­jäger, drehen. Auch hier weiß man noch nichts Genaues, jet­zt heißt es allerd­ings via Mania, dass John Sch­neoo von AMC geäußert habe, dass das stimmt und der führt weit­er aus, dass Lawrence Kas­dan das Drehbuch dazu schreiben soll. Er gibt weit­er­hin an, dass diese Infor­ma­tion aus ein­er »äußerst ver­trauen­würdi­gen Quelle« stammt und dass die Infor­ma­tion auf alle Fälle kor­rekt ist. Allerd­ings wird das bei solchen Gerücht­en ja gern behauptet. Ange­blich soll dieser Film nach dem kom­men, bei dem Gareth Edwards Regie führt und dessen Drehbuch von Gary Whit­ta geschrieben wer­den soll.

Logo STAR WARS Copy­right Dis­ney und Lucas­Film

Was davon stimmt? Die Zeit wird es zeigen.