HAN SOLO-Film verliert Regisseure

v.l.n.r.: Woody Har­rel­son, Regis­seur Christo­pher Miller, Phoebe Waller-Bridge, Alden Ehren­re­ich, Emil­ia Clarke, Regis­seur Phil Lord, Joonas Suo­ta­mo (als Chew­bac­ca) sowie Don­ald Glover

Wie bekan­nt ist ger­ade ein Film um den jun­gen Han Solo in Arbeit, der vor Episode IV han­deln soll. Dabei kommt es zu Quere­len um die Regie. Eigentlich soll­ten Phil Lord und Chris Miller bei dem Pro­jekt Regie führen, die haben allerd­ings let­zte Nacht hinge­wor­fen. Der Grund war der übliche: Lucas­Film-Präsi­dentin und Pro­duzentin Kath­leen Kennedy sprach von »unter­schiedlichen kreativ­en Visio­nen« für den Film. Lord und Miller sagten das­selbe: sie seien zwar keine Fans des Begriffes »kreative Dif­feren­zen«, aber in diesem Fall würde das Klis­chee exakt passen.

Und nun? Dem Vernehmen nach sind drei Per­so­n­en für den Job als neue Regis­seure im Gespräch. Es han­delt sich um Ron HowardLawrence Kas­dan & Joe John­ston. Alles große Namen.

Howard macht seit langem Filme, darunter Erfolge wie SPLASH, COCOON, BACKDRAFT oder APOLLO 13. Joe John­ston war nicht nur Visu­al Effects-Kün­stler bei der orig­i­nalen Trilo­gie und prägte deren einzi­gar­ti­gen Look, er führte auch Regie bei ROCKETEER, JUMANJI oder CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER. Über den drit­ten Kan­di­dat­en muss man kaum etwas erzählen: Lawrence Kas­dan arbeit­ete an den Drehbüch­ern für Episode V und VI mit. Für THE FORCE AWAKENS war er neben J.J. Abrams der Haupt-Drehbuchau­tor. Und nicht zulet­zt hat er auch das Skript für den HAN SOLO-Film ver­fasst.

Die Infor­ma­tio­nen zu den Kan­di­dat­en sind im Moment wenig mehr als Gerüchte und soll­ten deswe­gen mit dem nöti­gen Maß an Skep­sis betra­chtet wer­den.

Pro­mo­fo­to HAN SOLO Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.