Andy Weirs ARTEMIS wird verfilmt

Andy Weirs ARTEMIS wird verfilmt

Andy Weir ken­nt man haupt­säch­lich durch seinen Roman THE MARTIAN, in dem beschrieben wird, wie ein Astro­naut nach einem Unfall bei ein­er Marsmis­sion monate­lang auf dem roten Plan­eten über­lebt und am Ende gerettet wer­den kann. Das Buch wurde auch von Rid­ley Scott in einen erfol­gre­ichen Kinofilm umge­set­zt.

Der Nach­fol­gero­man ARTEMIS war nicht ganz so erfol­gre­ich, aber auch der soll jet­zt ins Kino kom­men. Darin geht es um Jas­mine Bashara, alias Jazz, eine Jugendliche die in Artemis lebt, der ersten Stadt auf dem Mond. Sie hat Schulden, ihr Job deckt kaum ihre Miete ab und ihre Schmug­glerkar­riere läuft auch nicht ger­ade gut. Als sie dann die Chance auf einen großen Coup bekommt kann sie nicht nein sagen und stolpert in eine Ver­schwörung um die Kon­trolle über Artemis.

Die Stu­dio hin­ter dem Pro­jekt ist 20th Cen­tu­ry Fox und New Regency, Regie sollen Phil Lord und Christo­pher Miller (THE LEGO MOVIE) führen. Als Ver­fasserin des Drehbuchs wurde soeben Gene­va Robert­son-Dworet (TOMB RAIDER; CAPTAIN MARVEL) bestätigt, Simon Kin­berg und Aditya Sood pro­duzieren.

Cov­er­ab­bil­dung ARTEMIS-Hör­buch Copy­right Ran­dom House Audio

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE

Trailer: SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE

SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE (das ist der deutsche Ver­lei­hti­tel, der englis­che lautet SPIDER-MAN: INTO THE SPIDER-VERSE, hier wird also mal wieder völ­lig sinn­los der englis­che Titel durch einen anderen englis­chen Titel erset­zt …) ist ein Ani­ma­tions­film von Phil Lord und Chris Miller (THE LEGO MOVIE, sie dür­fen also weit­er­hin für Dis­ney Filme machen, nach­dem sie bei SOLO – A STAR WARS STORY gefeuert wur­den …). Die Maske des fre­undlichen Net­zwe­bers aus der Nach­barschaft trägt in diesem Fall Miles Morales aus Brook­lyn.

Die Pressemit­teilung der Sony-PR spricht von »einem bahn­brechen­den visuellen Stil, der seines­gle­ichen sucht« und dem möchte ich angesichts dieses Vorguck­ers auch tat­säch­lich zus­tim­men, das sieht schon sehr gut aus.

Der Film startet zu Wei­h­nacht­en in den deutschen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HAN SOLO-Film verliert Regisseure

HAN SOLO-Film verliert Regisseure
v.l.n.r.: Woody Har­rel­son, Regis­seur Christo­pher Miller, Phoebe Waller-Bridge, Alden Ehren­re­ich, Emil­ia Clarke, Regis­seur Phil Lord, Joonas Suo­ta­mo (als Chew­bac­ca) sowie Don­ald Glover

Wie bekan­nt ist ger­ade ein Film um den jun­gen Han Solo in Arbeit, der vor Episode IV han­deln soll. Dabei kommt es zu Quere­len um die Regie. Eigentlich soll­ten Phil Lord und Chris Miller bei dem Pro­jekt Regie führen, die haben allerd­ings let­zte Nacht hinge­wor­fen. Der Grund war der übliche: Lucas­Film-Präsi­dentin und Pro­duzentin Kath­leen Kennedy sprach von »unter­schiedlichen kreativ­en Visio­nen« für den Film. Lord und Miller sagten das­selbe: sie seien zwar keine Fans des Begriffes »kreative Dif­feren­zen«, aber in diesem Fall würde das Klis­chee exakt passen.

Und nun? Dem Vernehmen nach sind drei Per­so­n­en für den Job als neue Regis­seure im Gespräch. Es han­delt sich um Ron HowardLawrence Kas­dan & Joe John­ston. Alles große Namen.

Howard macht seit langem Filme, darunter Erfolge wie SPLASH, COCOON, BACKDRAFT oder APOLLO 13. Joe John­ston war nicht nur Visu­al Effects-Kün­stler bei der orig­i­nalen Trilo­gie und prägte deren einzi­gar­ti­gen Look, er führte auch Regie bei ROCKETEER, JUMANJI oder CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER. Über den drit­ten Kan­di­dat­en muss man kaum etwas erzählen: Lawrence Kas­dan arbeit­ete an den Drehbüch­ern für Episode V und VI mit. Für THE FORCE AWAKENS war er neben J.J. Abrams der Haupt-Drehbuchau­tor. Und nicht zulet­zt hat er auch das Skript für den HAN SOLO-Film ver­fasst.

Die Infor­ma­tio­nen zu den Kan­di­dat­en sind im Moment wenig mehr als Gerüchte und soll­ten deswe­gen mit dem nöti­gen Maß an Skep­sis betra­chtet wer­den.

Pro­mo­fo­to HAN SOLO Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

Zeitreise-Comedy IN TIME bei Fox

Zeitreise-Comedy IN TIME bei Fox

Miller und Lord

Fox hat einen soge­nan­nten »Put Pilot« der Zeitreise-Com­e­dyserie IN TIME geordert. Bei einem »Put Pilot« verpflichtet sich der Sender, den Pilot­film entwed­er als Serie oder als Spe­cial auch tat­säch­lich zu senden. Bei einem »nor­malen« Piloten kön­nen Sender sich immer noch entschei­den, diesen oder eine Serie nicht zu kaufen und zu senden.

IN TIME stammt von den aus­führen­den Pro­duzen­ten bei LAST MAN ON EARTH Phil Lord und Christo­pher Miller (die den Job auch hier innehaben wer­den) und dreht sich um drei Fre­unde, die ihre Zeitreiseaben­teuer in Ein­klang mit ihrem ganz nor­malen Leben brin­gen müssen. Geschrieben wurde das Ganze von Julius Sharpe (FAMILY GUY, THE CLEVELAND SHOW), der eben­falls als aus­führen­der Pro­duzent dabei ist.

Zum Port­fo­lio von Lord und Miller gehören unter anderem LEGO MOVIE, 21 JUMP STREET und WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN. Zudem sollen sie Regie beim Han Solo STAR WARS-Film führen.

Auf­grund der frühen Pro­jek­t­phase gibt es noch keine Infor­ma­tio­nen zur Beset­zung oder wann die Show startet.

Bild: Chris Miller und Phil Lord auf dem Won­der­con, von Gage Skid­more, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Neuer STAR WARS-Film: Die Abenteuer des jungen Han Solo

Neuer STAR WARS-Film: Die Abenteuer des jungen Han Solo

Han Solo

Es gab bere­its des Län­geren das Gerücht, dass es einen STAR WARS-Film außer­halb der Episo­den geben solle, der sich um die Aben­teuer des jun­gen Han Solo dreht, also wie er zu dem berühmt-berüchtigten Schmug­gler wurde, den wir alle lieben. Dazu gibt es jet­zt neue Details. Offen­bar wird es wirk­lich einen solchen Film geben. Neuesten Infor­ma­tio­nen zufolge wer­den Christo­pher Miller (LEGO MOVIE, CLOUDY WITH A CHANCE OF MEATBALLS) und Phil Lord (21 & 22 JUMP STREET) zusam­me­nar­beit­en, um den Streifen zu real­isieren. Oder ist es nur ein Film? Das Pro­jekt trägt die Beze­ich­nung »Anthol­o­gy«.

Das Drehbuch stammt allerd­ings nicht von den bei­den, da hat man jeman­den genom­men, der sich ausken­nt – und dessen Sohn. Das Skript wird ver­fasst von Lawrence Kas­dan, der schrieb bere­its EMPIRE STRIKES BACK und RETURN OF THE JEDI, helfen wird ihm sein Sohn Jon Kas­dan (CALIFORNICATION). Damit ist zumin­d­est Vat­ter Kas­dan ein­er, der sich mit dem The­ma STAR WARS ausken­nt.

Pro­duzieren wird, nicht über­raschend, Lucas­Film-Chefin Kath­leen Kennedy, aus­führende Pro­duzen­ten sind Lawrence Kas­dan und Jason McGatlin, Co-Pro­duzent ist Will Alle­gra. Als Kinos­tart ist der 25. Mai 2018 anvisiert – das hier ist kein Gerücht.

Quelle: starwars.com, Pro­mo­fo­to Copy­right Lucas­Film