Alden Ehrenreich macht mehr STAR WARS

Alden Ehrenreich macht mehr STAR WARS

Im Mai steht der nächste STAR WARS Film an. In SOLO übernimmt bekanntermaßen Alden Ehrenreich die Rolle des Schmugglers, mit der Harrison Ford weltberühmt wurde. Jetzt hätte man annehmen können, dass SOLO – A STAR WARS STORY ein One-shot wie ROGUE ONE hätte werden können, aber das scheint nicht zu stimmen. Denn was ist die typische Darreichungform von STAR WARS-Filmen? Richtig: Die Trilogie.

Alden Ehrenreich sagte in einem Interview gegenüber Esquire, dass sein Vertrag mit LucasFilm und Disney nicht nur einen, sondern drei Filme umfasst.

Das dürfte bedeuten, dass wir weitere Abenteuer des jungen Han Solo zu sehen bekommen dürften, sei es in Filmen, in denen er im Mittelpunkt steht (das halte ich für wahrscheinlicher) oder ein welchen, in denen er nur eine Figur unter vielen ist.

Weitere Informationen seitens Disney oder LucasFilm gibt es bisher dazu nicht, aber man darf davon ausgehen, dass sich das nach dem 24. bzw. 25. Mai ändern wird, denn an diesen Terminen startet SOLO in Deutschland bzw. den USA.

Promofoto Alden Ehrenreich als Han Solo Copyright LucasFilm und Walt Disney Corporation

Die außerirdischen Besucher kommen zurück: V – THE MOVIE

Die außerirdischen Besucher kommen zurück: V – THE MOVIE

In den 80ern gab eine zweiteilige Miniserie, die in Deutschland den Titel V- DIE AUSSERIRDISCHEN BESUCHER KOMMEN hatte. Es folgte noch eine weitere Miniserie und eine halbgar gemachte Fernsehserie, die damals dennoch einen Haufen Fans fand (wir hatten ja nichts). Es dreht sich um außerirdische Besucher, die mit offenen Armen empfangen werden, aber tatsächlich im Geheimen die Menschheit versklaven wollen. Showrunner war damals Kenneth Johnson (HULK TV, ALIEN NATION TV).

Zwischendurch gab es 2010 ein Reboot im Fernsehen, das aber ebenfalls nur mäßig erfolgreich war und trotz Morena Baccarin als Alien-Chefin in der zweiten Staffel abgebrochen wurde.

Ein Film war immer wieder mal angedacht, allerdings wurde daraus nie etwas, da Schöpfer Johnson aussagte, dass er das nur machen würde, wenn jemand das Vermächtnis seiner Fassung respektiert.

Das scheint jetzt so zu sein. Desilu Studios (STAR TREK) will mit hohem Budget eine Kinoversion produzieren. Johnson schreibt das Drehbuch und führt auch Regie, es produzieren John Hermansen (FOUR KINGS) und Barry Opper (CRITTERS, JEEPERS CREEPERS). Der Film soll wohl die Geschehnisse nach der ersten oder zweiten Miniserie fortführen und die erste TV-Show ignorieren.

Und es kommt noch dicker: laut Johnson soll V – THE MOVIE (so der Arbeitstitel) der erste einer Trilogie sein. Allerdings ist die Finanzierung noch nicht sicher, und das Projekt in einer sehr frühen Phase.

Logo Copyright Warner Home Video

Es kann nur einen geben! Neues zum HIGHLANDER-Reboot

Es kann nur einen geben! Neues zum HIGHLANDER-Reboot

Summit Entertainment eiert jetzt schon seit ein paar Jahren mit seiner Neuauflage des HIGHLANDER-Themas herum, dessen Rechte sie 2008 erwarben, ohne dass es zu Dreharbeiten gekommen ist. Ryan Reynolds sollte die Rolle des unsterblichen Schotten spielen, der verließ das Projekt allerdings bereits im Jahr 2013. Als Regisseure waren bereits Justin Lin (STAR TREK BEYOND), Juan Carlos Fresnadillo (INTRUDERS) und Cedric Nicolas-Troyan (THE HUNTMAN: WINTER’S WAR) vorgesehen, aber es wurde nichts konkret.

Zuletzt wurde nicht nur Chad Stahelski (JOHN WICK) als Regisseur präsentiert, der gab jetzt auch neue Details zum Projekt kund.

Während einer Promo-Veranstaltung zu JOHN WICK 2 sagte Stahelski, dass er derzeit an einer Story arbeite, die den Stoff auf eine Filmtrilogie bringen soll und verglich seine Herangehensweise mit der ersten STAR WARS-Trilogie (also Episode IV bis VI). Dabei möchte er die Probleme des Originals vermeiden, er sprach von “einem großartigen Film mit vier fragwürdigen Nachfolgern” und über die Trilogie einen stringenten Hintergrund aufbauen. Außerdem möchte er die “Essenz des Queen-Soundtracks” zurückbringen, was auch immer das genau heißen mag, da er sich HIGHLANDER nicht ohne Freddie Mercury oder PRINCES OF THE UNIVERSE vorstellen könne. Die eigentliche Filmmusik soll nämlich Tyler Bates schreiben. Stahelski möchte zudem den Stil der Actionsequenzen von JOHN WICK auf den Schwertkampf in HIGHLANDER übertragen und auch auf Elemente aus der Fernsehserie zurückgreifen.

Wann es losgehen soll, ist noch unklar, es dürfte aber sicher sein, dass Stahelski zuerst einmal DEADPOOL 2 machen wird, die Dreharbeiten daran sollen im Sommer 2017 beginnen. Theoretisch steht auch noch JOHN WICK 3 an. Es könnte also noch länger dauern, bis wir etwas Konkretes zur neuen HIGHLANDER-Trilogie hören werden.

Promofoto HIGHLANDER (1986) Copyright Studiocanal

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MASS EFFECT: ANDROMEDA wird weitere Teile haben

MASS EFFECT: ANDROMEDA wird weitere Teile haben

PromoMassEffectAndromeda

Es wurde in letzter Zeit spekuliert, ob MASS EFFECT: ANDROMEDA wieder der erste Teil für eine Trilogie sein wird, oder ob es weitere Teile geben soll. Nein, ME:A wird keine Trilogie, hieß es seitens BioWare.

Mac Walters, Creative Director beim Entwickler, twitterte aber weiterhin, dass es definitiv weitere Teile geben solle. Unklar ist dabei, wieviele. Werden insgesamt zwei? Oder zehn? Möglich ist allerdings wie man die Gierlappen bei Electronic Arts kennt, etwas völlig anderes: vielleicht will man den Fans nach dem ersten Teil auch jede Menge kleine Episodenschnipsel für teures Geld andrehen, einem unschönen Trend in der Spielebranche folgend. Schon bei MASS EFFECT war es ja so, dass man weitere Spielinhalte als DLC erwerben musste.

Mass Effect: Andromeda erscheint im Frühjahr 2017 für Xbox One, PC, PS4 und PS4 Pro.

Promografik MASS EFFECT: ANDROMEDA Copyright BioWare und Electronic Arts

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STARGATE: Neue Filmtrilogie – Emmerich führt Regie

STARGATE: Neue Filmtrilogie – Emmerich führt Regie

Roland Emmerich 2013Verblüffende Neuigkeiten in Sachen STARGATE. Nachdem das Franchise mit der glücklosen Spinoff-Serie STARGATE UNIVERSE eigentlich auf Jahre (wenn nicht für immer) beendet werden sollte, kommt jetzt unerwartet die Neuigkeit, dass es eine neue Filmtrilogie geben wird. Bemerkenswert ist daran, dass diese auf dem ersten Kinofilm basieren soll und sowohl dessen Regisseur Roland Emmerich als auch der Produzent Dean Devlin wieder mit dabei sein sollen.

Die Studios hinter dem Projekt sind wieder MGM und Warner Bros., für erstere überwacht Jonathan Glickman, für letztere Greg Silverman. Der weltweite Verleih wird ebenfalls durch Warner organisiert.

Eine Menge Informationen sind noch ungeklärt: wer die Drehbücher schreiben soll, wann Produktionsbeginn ist und insbesondere, ob Schauspieler aus dem Originalfilm oder der Serie in der neuen Trilogie in Erscheinung treten sollen. Dennoch: laut Hollywood Reporter ist die neue Trilogie kein Gerücht sondern Fakt.

Bild: Roland Emmerich 2007, von Georges Biard, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Erschienen: Band drei der Annabelle Rosenherz-Trilogie – ÆTHERSYMPHONIE

Erschienen: Band drei der Annabelle Rosenherz-Trilogie – ÆTHERSYMPHONIE

Cover "Æthersymphonie"Alle Fans der Steampunk-Romanreihe um Annabelle Rosenherz aus der virtuellen Feder von Anja Bagus dürfen sich freuen: ab heute ist der dritte Teil der Trilogie via Amazon erhältlich. Er trägt den Titel ÆTHERSYMPHONIE. Meine Rezension zum ersten Teil kann man an anderer Stelle hier auf PhantaNews lesen. Zum Inhalt:

Æther gestaltet die Welt neu. Jeden Tag werden Entdeckungen und Erfindungen gemacht, die das Leben, die Technik, Tiere und Menschen verändern. Heute noch Luftschiffkapitän, morgen ein Monster mit Fell und Krallen, Flügel und Schnabel. Niemand weiß, ob er am nächsten Tag mit einer seltsamen Fähigkeit erwacht.
Annabelle Rosenherz ist so eine Veränderte. Mit ihrer grünen Hand kann sie heilen und töten. Während die Welt sich langsam an die neuen Gegebenheiten gewöhnt, vermisst sie immer noch schmerzhaft ihren Vater, der nun seit zwei Jahren verschwunden ist.
Eine Spur führt nach Prag. Annabelle lädt ihre Freunde zu einer Fahrt auf der »Delfin«, einem experimentellen Luftschiff, ein. Während sie sich bemühen, der goldenen Stadt ihre Geheimnisse zu entlocken, werden Sucher zu Gesuchten und schließlich zu Gejagten.

ÆTHERSYMPHONIE ist als Taschenbuch (in Kürze) sowie als eBook (sofort) bei Amazon erhältlich. Das Werk ist mit 406 Seiten auch diesmal ein Ziegelstein (das ist die Schätzung, die Amazon beim eBook angibt, erfahrungsgemäß wäre es als Taschenbuch tatsächlich dicker). Für die gedruckte Ausgabe wird man 11,95 Euro berappen müssen, das eBook erhält man bereits für EUR 3,99.

Augen auf beim Bücherkauf: Amazon hat die Zuordnungen verstrubbelt, also nicht aus Versehen den zweiten Band kaufen!

Coverabbildung ÆTHERSYMPHONIE Copyright Anja Bagus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AMAZING SPIDER-MAN wird zur Trilogie

THE AMAZING SPIDER-MAN ist gerade dabei in den USA diverse Rekorde an den Kinokassen zu brechen, unter anderem spielte der Film, bei dem Marc Webb Regie führte, am Eröffnungstag stattliche 35 Millionen Dollar ein. Angesichts solcher und ähnlicher Zahlen wundert es nicht, dass Sony vor Kurzem auf seiner Facebook-Seite verlauten ließ, dass noch zwei weitere Filme mit dem Netzschwinger realisiert werden.

“THE AMAZING SPIDER-MAN is the first installment in a movie trilogy that will explore how our fave hero’s journey was shaped by the disappearance of his parents”

Ob Webb erneut Regie führen wird ist noch ungewiss, dürfte aber angesichts des Erfolgs des ersten Teils anzunehmen sein, ganz sicher wird Andrew Garfield wieder die Rolle des Peter Parker übernehmen.

Bandits Besprechung von AMAZING SPIDER-MAN gab es kürzlich hier auf PhantaNews zu lesen.

Creative Commons License

Promofoto Copyright Marvel, Columbia Pictures und Sony Pictures

WORLD WAR Z wird zur Trilogie

Wenn man schon mal die Filrechte an einem Bestseller-Roman erworben hat, dann möchte man auch ordentlich Reibach damit machen. Bekanntermaßen verfilmt Paramount Max Brooks´ Roman WORLD WAR Z: AN ORAL HISTORY OF THE ZOMBIE WAR mit Brad Pitt in der Hauptrolle. Der Roman ist keine Erzählung im herkömmlichen Sinne, sondern berichtet schlaglichtartig aus der Sicht verschiedener Protagonisten über eine Zombie-Pandemie.

Pitt hat jetzt gegenüber der Los Angeles Times bestätigt, dass es nicht bei einem Film bleiben wird, sondern dass das Studio eine Trilogie von Zombie-Filmen produzieren möchte.

Neben dem Hollywood-Star spielen unter anderem Mireille Enos, David Morse, James Badge Dale, Daniella Kertesz und Matthew Fox (LOST), Regie führt Marc Forster (EIN QUANTUM TROST) nach einem Skript von Matthew Michael Carnahan.

Pitt spielt den UN-Mitarbeiter Gerry Lane, der sich in einem Rennen um die Welt befindet, um eine Zombie-Pandemie einzudämmen, die Regierungen stürzt, Armeen besiegt und das Ende der Menschheit bedeuten könnte.

Creative Commons License

Cover WORLD WAR Z Copyright Three Rivers Press