GAME OF THRONES-Macher raus aus STAR WARS

GAME OF THRONES-Macher raus aus STAR WARS

Wie ver­schie­de­ne Quel­len aus Tin­sel­town mel­den, arbei­ten die GAME OF THRO­NES-Macher David Benioff und D.B. Weiss nicht mehr an einer neu­en Tri­lo­gie abseits der Sky­wal­ker-Saga im STAR WARS-Uni­ver­sum.

Von Ihnen und sei­tens Lucas­Film kamen State­ment, dass man sich in gegen­sei­ti­gem Ein­ver­neh­men trennt und sich gegen­sei­tig und STAR WARS ganz toll fin­det. Als Grün­de dafür, dass sie kei­ne Fil­me im Umfeld machen wer­den, wur­de die Ter­min­aus­las­tung der bei­den genannt. Aller­dings will man sich neu unter­hal­ten, ob sie viel­leicht doch noch ins Fran­chise ein­stei­gen, wenn die Agen­da der bei­den es zulässt.

Da fragt man sich, war­um man das Pro­jekt erst im Febru­ar 2018 groß ver­kün­det und dann klappt das fast zwei Jah­re spä­ter »aus Ter­min­grün­den« auf ein­mal doch nicht? Oder soll­ten die mise­ra­blen Kri­ti­ken zur letz­ten Staf­fel GOT mit hin­ein gespielt haben? Wur­den ande­re Pro­jek­te prio­ri­siert, bei­spiels­wei­se die Rian John­son-Tri­lo­gie (die Arbeit dar­an plät­schert laut des­sen Aus­sa­ge aller­dings auch nur so dahin und kommt nicht recht vor­an), oder der ange­kün­dig­te STAR WARS-Film von Mar­vels Kevin Fei­ge, weil man sich davon mehr Erfolg ver­spricht (letz­te­res in mei­nen Augen zu recht)?

Auf jeden Fall wird es erst ein­mal kein GAME OF CLONES geben …

Man kann nur wie­der ein­mal fest­stel­len, dass die Mäch­ti­gen bei Lucas­Film irgend­wie stän­dig ganz schön her­um­ei­ern und nicht genau wis­sen, was sie tun wol­len, denn immer wie­der wer­den Pro­jek­te groß ange­kün­digt, und dann eini­ge Zeit dar­auf wie­der kas­siert. Ver­trau­en­er­we­ckend ist das nicht.

Bis­her gibt es kei­nen wirk­lich bestä­tig­ten Kino­film nach THE RISE OF SKYWALKER.

Logo STAR WARS Copy­right Lucas­Film & Dis­ney

Die nächste STAR WARS-Trilogie ist von Benioff und Weiss und startet 2022

Die nächste STAR WARS-Trilogie ist von Benioff und Weiss und startet 2022

Lucas­Film und Dis­ney haben ange­kün­digt, dass es nach Epi­so­de IX –  THE RISE OF SKYWALKER – eine Aus­zeit in Sachen STAR WARS-Fil­me geben wird. Grund dafür ist, dass SOLO an den Kino­kas­sen flopp­te (und das obwohl der Film wirk­lich gut war). Ange­kün­digt wur­de jetzt, dass es erst 2022 wei­ter gehen wird, es gibt also eine drei­jäh­ri­ge Pau­se nach Epi­so­de IX.

Bis­her war unklar was danach kom­men wür­de. Das weiß man auch immer noch nicht, man weiß aber, wer für die dann star­ten­de neue Tri­lo­gie abseits der Sky­wal­ker-Saga ver­ant­wort­lich sein wird: Dis­ney Chef Bob Iger sag­te, dass es David Benioff und D.B. Weiss sein wer­den. Die waren neben Rian John­son auch tat­säch­lich bereits als krea­ti­ve Köp­fe hin­ter einem neu­en Drei­tei­ler ange­kün­digt wor­den. Die Fil­me sol­len 2022, 2024 und 2026 in die Kinos kom­men.

Das macht natür­lich eine Men­ge Sinn, denn Benioff und Weiss haben jetzt nach dem Ende von GAME OF THRONES Zeit. Ob John­sons Rei­he danach kommt, oder ob man dann wie­der in jedem Jahr einen STAR WARS-Strei­fen zei­gen will, wird man abwar­ten müs­sen.

Iger trös­te­te aller­dings die Fans, denen die­se Zeit zu lan­ge vor­kommt, er sag­te, dass das kei­ne drei Jah­re ganz ohne STAR WARS wer­den wür­den, da im Fern­se­hen die Seri­en THE MANDALORIAN und um Cas­si­an Andor aus ROGUE ONE zu sehen sein wer­den. Das mag stim­men, aller­dings ist nach wie vor unklar, wie die Inhal­te vom neu­en US-Strea­ming­dienst Dis­ney+ inter­na­tio­nal gezeigt wer­den sol­len.

[Update:] Im Rah­men der­sel­ben  Ver­an­stal­tung kün­dig­te Iger noch eine drit­te Fern­seh­se­rie an, die eben­falls auf Dis­ney+ lau­fen soll. Sieht so aus, als wür­de man sich mas­siv auf den Strea­ming­dienst kon­zen­trie­ren, um ihn popu­lär zu machen. Wor­um es in der drit­ten Serie geht und wann die kom­men wird ließ der Dis­ney-Chef aller­dings offen und nann­te kei­ne Details. Lucas­Film-Che­fin erzähl­te neu­lich aller­dings, dass man etwas um KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC ent­wick­le. Das könn­te ein Film sein, aber auch eine Serie …

Logo STAR WARS Copy­right Lucas­Film und Dis­ney.

STAR WARS: Noch eine Filmreihe in Planung

STAR WARS: Noch eine Filmreihe in Planung

Nein, es geht hier nicht um die die STAR WARS-Film­tri­lo­gie abseits der Sky­wal­ker-Saga, die Rian John­son für Dis­ney und Lucas­Film rea­li­sie­ren soll. Es ist, wie jetzt bekannt wur­de, noch eine wei­te­re Film­rei­he geplant.

David Benioff und D. B. Weiss sind die Showrun­ner von GAME OF THRONES. Die Show kommt mit der nächs­ten Staf­fel zu ihrem Ende, danach haben die bei­den wie­der Zeit. Des­we­gen hat Lucas­Film die zwei laut einer Aus­sa­ge von des­sen Che­fin Kath­le­en Ken­ne­dy ange­heu­ert, um eine wei­te­re Film­rei­he im STAR WARS-Uni­ver­sum zu rea­li­sie­ren. Irgend­wie fin­de ich es ver­wun­der­lich, dass man nicht von einer Tri­lo­gie, son­dern einer »Rei­he« spricht. Die bei­den haben bereits ein gemein­sa­mes State­ment abge­ge­ben (Über­set­zung von mir):

In the sum­mer of 1977 we tra­v­eled to a gala­xy far, far away, and we’ve been drea­ming of it ever sin­ce. We are hono­red by the oppor­tu­ni­ty, a litt­le ter­ri­fied by the respon­si­bi­li­ty, and so exci­ted to get star­ted as soon as the final sea­son of GAME OF THRONES is com­ple­te.

Im Som­mer 1977 reis­ten wir in eine Gala­xie weit, weit ent­fernt und wir haben seit­dem von ihr geträumt. Wir füh­len uns durch die Chan­ce geehrt, sind wegen der Ver­ant­wor­tung ein wenig erschreckt, und freu­en uns dar­auf zu begin­nen, sobald die letz­te Staf­fel GAME OF THRONES fer­tig­ge­stellt wur­de.

Man kann also davon aus­ge­hen, dass die Arbeit an der neu­en STAR WARS-Rei­he im nächs­ten Jahr begin­nen wird.

Logo STAR WARS Copy­right Lucas­Film und Dis­ney Pic­tures

CONFERDERATE: Neue Serie der GAME OF THRONES-Macher

CONFERDERATE: Neue Serie der GAME OF THRONES-Macher

David Benioff und D.B. Weiss sind die Män­ner hin­ter HBOs bekann­ter­ma­ßen äußerst erfolg­rei­cher Fan­ta­sy-Serie GAME OF THRONES. Da hier ein Ende abseh­bar ist, haben die bei­den bereits ein neu­es Pro­jekt: Es trägt den Titel CONFEDERATE.

CONFEDERATE basiert nicht auf irgend­wel­chen Büchern, son­dern ist ein Pro­jekt, das direkt als Fern­seh­se­rie ent­wi­ckelt wur­de. Die Show spielt in einer alter­na­ti­ven Zeit­li­nie, in der sich die Süd­staa­ten der USA erfolg­reich von der Uni­on abge­spal­ten haben und zu einer Nati­on wur­den, in der Skla­ve­rei legal ist und zu einer moder­nen Insti­tu­ti­on wur­de. Ver­folgt wer­den Cha­rak­te­re von bei­den Sei­ten der »Mason-Dixon Demi­li­ta­ri­zed Zone«: Frei­heits­kämp­fer, Skla­ven­jä­ger, Poli­ti­ker, Jour­na­lis­ten und Mana­ger von Skla­ven­halt­er­fir­men, wäh­rend sich ein Krieg zwi­schen den bei­den Län­dern abzeich­net, um die Skla­ve­rei zu been­den.

Benioff und Weiss sind die Showrun­ner, die auch zusam­men mit Nichel­le Tram­ble Spell­man (THE GOOD WIFE) und Mal­colm Spell­man (EMPIRE), die eben­falls als aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten agie­ren, die Sto­ries schrei­ben wer­den. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Caro­lyn Strauss und Ber­na­det­te Caul­field (bei­de GAME OF THRONES).

Die Pro­duk­ti­on soll nach dem letz­ten Staf­fel von GAME OF THRONES begin­nen.

Quel­le: HBO-Pres­se­mit­tei­lung, Logo HBO © und ® Home Box Office

GAME OF THRONES Staffel drei genehmigt

Es ist wohl nicht wirk­lich eine Über­ra­schung, immer­hin hat­te man bei HBO in einem Inter­view bereits bei der Ankün­di­gung der zwei­ten Staf­fel zu Pro­to­koll gege­ben, dass man so lan­ge wei­ter­pro­du­zie­ren möch­te, »so lan­ge Geor­ge R. R. Mar­tin schreibt«. Heu­te mel­de­te der Sen­der nach nur zwei aus­ge­strahl­ten Epi­so­den der Sea­son zwei, dass die drit­te Staf­fel der Erfolgs­se­rie GAME OF THRONES geneh­migt wor­den ist.

Die bei­den ers­ten Fol­gen hat­ten im Durch­schnitt 8,3 Mil­lio­nen Zuschau­er und die Serie ist auf dem bes­ten Weg, den Zuschau­er­re­kord von 9,3 Mil­lio­nen in der ers­ten Staf­fel zu über­tref­fen.

HBO-Pro­gramm­chef Micha­el Lom­bar­do sag­te:

Die Seri­e­n­er­schaf­fer David Benioff und D. B. Weiss haben unse­re Erwar­tun­gen für die zwei­te Staf­fel sehr hoch geschraubt – und sie sogar noch über­trof­fen. Wir sind aus­ge­spro­chen erfreut über die Unter­stüt­zung, die wir durch die Medi­en und die Zuschau­er erhal­ten haben und kön­nen es kaum abwar­ten zu sehen, was Dan und David für die nächs­te Staf­fel auf Lager haben.

Wäh­rend die ers­te Staf­fel sich um die Gescheh­nis­se im ers­ten Buch mit dem Titel A GAME OF THRONES dreh­te, wid­me­te sich die zwei­te der im Roman A CLASH OF KINGS fort­ge­schrie­be­nen Geschich­te. Falls die Autoren nicht von die­ser Art der Umset­zung abwei­chen, kön­nen wir wohl davon aus­ge­hen, dass die drit­te Sea­son dem Inhalt von A STORM OF SWORDS folgt. Der­zeit exis­tie­ren in der Roman­se­rie fünf Bücher.

Nach­fol­gend – weil es so schön passt – der Teaser zur Epi­so­de drei der zwei­ten Staf­fel:

http://www.youtube.com/watch?v=6gWrA5UCkF8 Creative Commons License

Logo GAME OF THRONES Copy­right HBO