Die nächste STAR WARS-Trilogie ist von Benioff und Weiss und startet 2022

Die nächste STAR WARS-Trilogie ist von Benioff und Weiss und startet 2022

Lucas­Film und Dis­ney haben ange­kün­digt, dass es nach Epi­so­de IX –  THE RISE OF SKYWALKER – eine Aus­zeit in Sachen STAR WARS-Fil­me geben wird. Grund dafür ist, dass SOLO an den Kino­kas­sen flopp­te (und das obwohl der Film wirk­lich gut war). Ange­kün­digt wur­de jetzt, dass es erst 2022 wei­ter gehen wird, es gibt also eine drei­jäh­ri­ge Pau­se nach Epi­so­de IX.

Bis­her war unklar was danach kom­men wür­de. Das weiß man auch immer noch nicht, man weiß aber, wer für die dann star­ten­de neue Tri­lo­gie abseits der Sky­wal­ker-Saga ver­ant­wort­lich sein wird: Dis­ney Chef Bob Iger sag­te, dass es David Benioff und D.B. Weiss sein wer­den. Die waren neben Rian John­son auch tat­säch­lich bereits als krea­ti­ve Köp­fe hin­ter einem neu­en Drei­tei­ler ange­kün­digt wor­den. Die Fil­me sol­len 2022, 2024 und 2026 in die Kinos kom­men.

Das macht natür­lich eine Men­ge Sinn, denn Benioff und Weiss haben jetzt nach dem Ende von GAME OF THRONES Zeit. Ob John­sons Rei­he danach kommt, oder ob man dann wie­der in jedem Jahr einen STAR WARS-Strei­fen zei­gen will, wird man abwar­ten müs­sen.

Iger trös­te­te aller­dings die Fans, denen die­se Zeit zu lan­ge vor­kommt, er sag­te, dass das kei­ne drei Jah­re ganz ohne STAR WARS wer­den wür­den, da im Fern­se­hen die Seri­en THE MANDALORIAN und um Cas­si­an Andor aus ROGUE ONE zu sehen sein wer­den. Das mag stim­men, aller­dings ist nach wie vor unklar, wie die Inhal­te vom neu­en US-Strea­ming­dienst Dis­ney+ inter­na­tio­nal gezeigt wer­den sol­len.

[Update:] Im Rah­men der­sel­ben  Ver­an­stal­tung kün­dig­te Iger noch eine drit­te Fern­seh­se­rie an, die eben­falls auf Dis­ney+ lau­fen soll. Sieht so aus, als wür­de man sich mas­siv auf den Strea­ming­dienst kon­zen­trie­ren, um ihn popu­lär zu machen. Wor­um es in der drit­ten Serie geht und wann die kom­men wird ließ der Dis­ney-Chef aller­dings offen und nann­te kei­ne Details. Lucas­Film-Che­fin erzähl­te neu­lich aller­dings, dass man etwas um KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC ent­wick­le. Das könn­te ein Film sein, aber auch eine Serie …

Logo STAR WARS Copy­right Lucas­Film und Dis­ney.

Rian Johnson erschafft neue STAR WARS-Trilogie

Rian Johnson erschafft neue STAR WARS-Trilogie

Wie Lucas­film und Dis­ney in einer Pres­se­mit­tei­lung ent­hül­len wird es nach Epi­so­de IX eine wei­te­re STAR WARS-Tri­lo­gie geben. Rian John­son, der Regis­seur von THE LAST JEDI (also Epi­so­de VIII) ist damit beauf­tragt wor­den, die­se neue Tri­lo­gie zu schaf­fen, die abseits der Aben­teu­er der Fami­li­en Sky­wal­ker und Solo han­deln wird. Er hat die Auf­ga­ben den Drei­er­satz von Fil­men zu schrei­ben und auch Regie zu füh­ren, an sei­ner Sei­te als aus­füh­ren­der Pro­du­zen Ram Berg­man.

Lucas­Film und Dis­ney sind nach eige­ner Aus­sa­ge mit sei­ner Arbeit an THE LAST JEDI äußerst zufrie­den, wes­halb er den Zuschlag für die nächs­ten Epi­so­den der Saga erhal­ten hat.

Man darf davon aus­ge­hen, dass John­son dabei nicht kom­plett freie Hand hat, son­dern die Wei­ter­füh­rung der Geschich­te in enger Zusam­men­ar­beit mit Lucas­Films Sto­ry­group ent­ste­hen wird.

Start­da­ten gab es selbst­ver­ständ­lich auf­grund der extrem frü­hen Pha­se bis­her nicht, eben­so wenig wie wei­te­re Details.

Ob in der neu­en STAR WARS-Tri­lo­gie Porgs vor­kom­men wer­den ist eben­falls unklar … ;)

Bild Rian John­son von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA