Die außerirdischen Besucher kommen zurück: V – THE MOVIE

In den 80ern gab eine zweiteilige Miniserie, die in Deutschland den Titel V- DIE AUSSERIRDISCHEN BESUCHER KOMMEN hatte. Es folgte noch eine weitere Miniserie und eine halbgar gemachte Fernsehserie, die damals dennoch einen Haufen Fans fand (wir hatten ja nichts). Es dreht sich um außerirdische Besucher, die mit offenen Armen empfangen werden, aber tatsächlich im Geheimen die Menschheit versklaven wollen. Showrunner war damals Kenneth Johnson (HULK TV, ALIEN NATION TV).

Zwischendurch gab es 2010 ein Reboot im Fernsehen, das aber ebenfalls nur mäßig erfolgreich war und trotz Morena Baccarin als Alien-Chefin in der zweiten Staffel abgebrochen wurde.

Ein Film war immer wieder mal angedacht, allerdings wurde daraus nie etwas, da Schöpfer Johnson aussagte, dass er das nur machen würde, wenn jemand das Vermächtnis seiner Fassung respektiert.

Das scheint jetzt so zu sein. Desilu Studios (STAR TREK) will mit hohem Budget eine Kinoversion produzieren. Johnson schreibt das Drehbuch und führt auch Regie, es produzieren John Hermansen (FOUR KINGS) und Barry Opper (CRITTERS, JEEPERS CREEPERS). Der Film soll wohl die Geschehnisse nach der ersten oder zweiten Miniserie fortführen und die erste TV-Show ignorieren.

Und es kommt noch dicker: laut Johnson soll V – THE MOVIE (so der Arbeitstitel) der erste einer Trilogie sein. Allerdings ist die Finanzierung noch nicht sicher, und das Projekt in einer sehr frühen Phase.

Logo Copyright Warner Home Video

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.