Die ANIMANIACS kommen zurück

Die ANIMANIACS kommen zurück

Die ANI­MA­NI­ACS wa­ren in den 1990ern eine schrä­ge aber äu­ßerst be­lieb­te Zei­chen­trick­se­rie (sie hat­te ihr De­but 1993 und lief bis 1998).

Die soll nun zu­rück auf die Bild­schir­me kom­men, denn Am­blin Te­le­vi­si­on und War­ner Bros. Ani­ma­ti­on ar­bei­ten an ei­ner Neu­auf­la­ge. Ste­ven Spiel­berg soll wie schon bei der er­sten Ver­si­on als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren.

Die al­ten Fol­gen der ANI­MA­NI­ACS er­schie­nen im ver­gan­ge­nen Jahr auf der US-Ver­si­on von Net­flix und wa­ren dort er­neut äu­ßerst er­folg­reich. Aus die­sem Er­folg re­sul­tiert nun wohl die Wie­der­be­le­bung der drei Hel­den Yak­ko, Wak­ko und Dot.

Ei­nen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Logo Ani­ma­ni­acs Co­py­right War­ner Bros.

MINORITY REPORT: Fox bestellt Piloten

MINORITY REPORT: Fox bestellt Piloten

MinorityReport

Ge­rüch­te um eine Fern­seh­se­rie zum Ste­ven Spiel­berg-Film MI­NO­RI­TY RE­PORT (2002) gibt es schon seit Län­ge­rem, nun hat der Sen­der Fox grü­nes Licht für die Pro­duk­ti­on ei­nes Pi­lo­ten ge­ge­ben.

Zu­erst hieß es, die Se­rie wür­de sich um die Pre­crime-Ein­heit dre­hen, die am An­fang des Film kurz ge­zeigt wird, be­vor er sich auf Tom Crui­se kon­zen­trier­te. Nun ist die Sto­ry eine an­de­re. Die Se­rie soll zehn Jah­re nach den Ge­scheh­nis­sen im Film spie­len und sich auf ei­nen der Pre­cogs kon­zen­trie­ren. Die­se wer­den nicht mehr in der be­kann­ten Art »ver­wen­det«, um Ver­bre­chen zu ver­hin­dern, be­vor sie ge­sche­hen sind, son­dern sol­len ein ganz nor­ma­les Le­ben füh­ren. Schwie­rig ist da­bei na­tür­lich, dass sie ihre hell­se­he­ri­schen Fä­hig­kei­ten nach wie vor ha­ben und da­mit le­ben müs­sen. Die weib­li­che Haupt­rol­le zeigt eine so­ge­nann­te »Men­to­rin«. Die­se Men­to­ren sind Men­schen, die den Pre­cogs hel­fen sol­len, mit ih­ren Fä­hig­kei­ten und den dar­aus re­sul­tie­ren­den Schwie­rig­kei­ten klar­zu­kom­men.

Ne­ben Fox pro­du­zie­ren Am­blin En­ter­tain­ment und Pa­ra­mount Te­le­vi­si­on, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ju­stin Fal­vey und Dar­ryl Frank. Das Dreh­buch zum Pi­lo­ten soll Max Bo­ren­stein (GOD­ZIL­LA) ver­fas­sen.

Auf­grund der frü­hen Pro­jekt­pha­se gibt es noch kei­ne De­tails zu Schau­spie­lern oder Re­gis­seur.

Ich bin un­be­ein­druckt. Wir wis­sen, dass Fox in­zwi­schen so­gar Se­ri­en ab­setzt, be­vor auch nur eine Fol­ge ge­zeigt wur­de. AL­MOST HU­MAN hat­ten sie trotz Er­folgs weg­ge­axt, weil sie sich auf GO­THAM kon­zen­trie­ren woll­ten. Man muss sich wirk­lich fra­gen, ob es sich über­haupt noch lohnt, Fox-Se­ri­en an­zu­schau­en.

Pro­mo­fo­to MI­NO­RI­TY RE­PORT Co­py­right 20th Cen­tu­ry Fox & Dream­works

 

Trailer zur CBS-Serie UNDER THE DOME nach Stephen King

Trailer zur CBS-Serie UNDER THE DOME nach Stephen King

Wie schon mal er­zählt, hat CBS eine My­ste­ry-Se­rie na­mens UN­DER THE DOME ge­kauft, die auf ei­nem Ro­man von Ste­phen King ba­siert. Es spie­len un­ter an­de­rem R. Keith Har­ris, Co­lin Ford und Ri­chard Ba­chellor. Bei der Pro­duk­ti­on mi­schen Am­blin und Dream­Works mit. Die Se­rie star­tet im Juni in den USA, hier gibt es schon mal ei­nen Trai­ler:

http://www.youtube.com/watch?v=p21C0UPFJ0Y