Die ANIMANIACS kommen zurück

Die ANIMANIACS kommen zurück

Die ANIMANIACS waren in den 1990ern eine schräge aber äußerst beliebte Zeichen­trick­serie (sie hat­te ihr Debut 1993 und lief bis 1998).

Die soll nun zurück auf die Bild­schirme kom­men, denn Amblin Tele­vi­sion und Warn­er Bros. Ani­ma­tion arbeit­en an ein­er Neuau­flage. Steven Spiel­berg soll wie schon bei der ersten Ver­sion als aus­führen­der Pro­duzent agieren.

Die alten Fol­gen der ANIMANIACS erschienen im ver­gan­genen Jahr auf der US-Ver­sion von Net­flix und waren dort erneut äußerst erfol­gre­ich. Aus diesem Erfolg resul­tiert nun wohl die Wieder­bele­bung der drei Helden Yakko, Wakko und Dot.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Logo Ani­ma­ni­acs Copy­right Warn­er Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MINORITY REPORT: Fox bestellt Piloten

MINORITY REPORT: Fox bestellt Piloten

MinorityReport

Gerüchte um eine Fernsehserie zum Steven Spiel­berg-Film MINORITY REPORT (2002) gibt es schon seit Län­gerem, nun hat der Sender Fox grünes Licht für die Pro­duk­tion eines Piloten gegeben.

Zuerst hieß es, die Serie würde sich um die Pre­crime-Ein­heit drehen, die am Anfang des Film kurz gezeigt wird, bevor er sich auf Tom Cruise konzen­tri­erte. Nun ist die Sto­ry eine andere. Die Serie soll zehn Jahre nach den Geschehnis­sen im Film spie­len und sich auf einen der Pre­cogs konzen­tri­eren. Diese wer­den nicht mehr in der bekan­nten Art »ver­wen­det«, um Ver­brechen zu ver­hin­dern, bevor sie geschehen sind, son­dern sollen ein ganz nor­males Leben führen. Schwierig ist dabei natür­lich, dass sie ihre hellse­herischen Fähigkeit­en nach wie vor haben und damit leben müssen. Die weib­liche Haup­trol­le zeigt eine soge­nan­nte »Men­torin«. Diese Men­toren sind Men­schen, die den Pre­cogs helfen sollen, mit ihren Fähigkeit­en und den daraus resul­tieren­den Schwierigkeit­en klarzukom­men.

Neben Fox pro­duzieren Amblin Enter­tain­ment und Para­mount Tele­vi­sion, aus­führende Pro­duzen­ten sind Justin Falvey und Dar­ryl Frank. Das Drehbuch zum Piloten soll Max Boren­stein (GODZILLA) ver­fassen.

Auf­grund der frühen Pro­jek­t­phase gibt es noch keine Details zu Schaus­piel­ern oder Regis­seur.

Ich bin unbeein­druckt. Wir wis­sen, dass Fox inzwis­chen sog­ar Serien abset­zt, bevor auch nur eine Folge gezeigt wurde. ALMOST HUMAN hat­ten sie trotz Erfol­gs weggeaxt, weil sie sich auf GOTHAM konzen­tri­eren woll­ten. Man muss sich wirk­lich fra­gen, ob es sich über­haupt noch lohnt, Fox-Serien anzuschauen.

Pro­mo­fo­to MINORITY REPORT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox & Dream­works

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Trailer zur CBS-Serie UNDER THE DOME nach Stephen King

Trailer zur CBS-Serie UNDER THE DOME nach Stephen King

Wie schon mal erzählt, hat CBS eine Mys­tery-Serie namens UNDER THE DOME gekauft, die auf einem Roman von Stephen King basiert. Es spie­len unter anderem R. Kei­th Har­ris, Col­in Ford und Richard Bachel­lor. Bei der Pro­duk­tion mis­chen Amblin und Dream­Works mit. Die Serie startet im Juni in den USA, hier gibt es schon mal einen Trail­er:

http://www.youtube.com/watch?v=p21C0UPFJ0Y