DIARY OF THE DEAD – Schnipsel online

Romero 2007 auf dem ComicConDIARY OF THE DEAD ist das neu­es­te Pro­jekt vom Alt­meis­ter Geor­ge A. Rome­ro, der von den Zom­bies offen­bar nicht las­sen kann. Im ganz neu online auf­ge­tauch­ten Clip wird Repor­tern gezeigt, wie man defi­ni­tiv zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort sein kann.
Die­se Instal­la­ti­on der »DEAD«-Serie wird in dem Inde­pen­dent-Stil erzählt, den Rome­ro aus den ers­ten drei Fil­men kennt und beherrscht. Im »Tage­buch der Toten« spie­len Shawn Roberts, Megan Park, Joshua Clo­se, Michel­le Mor­gan, Chris Vio­let­te und Tatia­na Mas­la­ny.

Den Clip gibt es auf Shock Til You Drop zu sehen.

Bild: Geor­ge A. Rome­ro 2007 auf dem Comic­Con, aus der Wiki­pe­dia.

WOLFMAN-Regisseure

Nach­dem Mark Romanek auf­grund »krea­ti­ver Dif­fe­ren­zen« (das Übli­che) aus dem WOLF­MAN-Remake als Regis­seur aus­ge­stie­gen ist, wer­den diver­se Per­so­nen als poten­ti­el­le Nach­fol­ger gehan­delt. Der Hol­ly­wood-Repor­ter ver­meint wie so oft mehr zu wis­sen und ver­öf­fent­licht eine Lis­te. Als Maga­zin am Puls der Zeit schrei­ben wir die natür­lich sofort ab und prä­sen­tie­ren sie dem weni­ger anglo­phi­len Publi­kum! :o)

  • Brett Rat­ner
  • Frank Dar­abont
  • James Man­gold
  • Bill Con­don
  • Joe Johns­ton

Mar­tin Camp­bell war auch im Gespräch, ist aber angeb­lich schon raus. Noch ist offen, wer den Job bekommt, aber der­je­ni­ge hat defi­ni­tiv die Mög­lich­keit, den Film zu ver­än­dern, denn das Skript ist noch nicht voll­stän­dig fer­tig und auf­grund des Streiks der Dreh­buch­au­toren wird es das der­zeit auch nicht wer­den. Der neue Regis­seur wird also ein Wort bei der Hand­lung mit­zu­re­den haben.

Ob der Film dadurch bes­ser wird, steht wohl nicht in den Ster­nen, son­dern im Voll­mond.

SUPERHERO MOVIE

…ist der Titel eines Films, der sich komö­di­an­tisch mit den Super­hel­den-Strei­fen der letz­ten Jah­re aus­ein­an­der­setzt. Eigent­lich haupt­säch­lich mit einem spe­zi­el­len Hel­den, und zwar dem bekann­ten und belieb­ten Netz­schwin­ger ali­as SPIDERMAN. Zumin­dest kann man das dem Plot ent­neh­men:

Nach­dem er von einer gene­tisch ver­än­der­ten Libel­le gebis­sen wur­de, ent­wi­ckelt der High­school-Loo­ser Rick Riker über­mensch­li­che Fähig­kei­ten wie zum Bei­spiel unglaub­li­che Stär­ke und gepan­zer­te Haut. Rick ent­schließt sich, sei­ne Fähig­kei­ten für das Gute ein­zu­set­zen und wird zu einem kos­tü­mier­ten Kämp­fer gegen das Ver­bre­chen, bekannt als »Die Libel­le« (The Dra­gon­fly). Dum­mer­wei­se stellt sich ihm jemand in den Weg, denn nach­dem ein Expe­ri­ment fürch­ter­lich schief gelau­fen ist, wird aus Lou Lan­ders ein Böse­wicht, der Men­schen die Lebens­en­er­gie absau­gen kann und der als »Die Sand­uhr« (The Hourg­lass) ver­sucht, Unsterb­lich­keit zu erlan­gen. Wird Die Libel­le es schaf­fen, Die Sand­uhr mit unvor­stell­ba­rer Stär­ke, unglaub­li­cher Geschwin­dig­keit und höchst unbe­que­men Span­dex-Hosen zu besie­gen und die Welt zu ret­ten?

Pro­du­ziert wird von David Zucker, der uns Klas­si­ker wie UNGLAUBLICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN FLUGZEUG und RAUMSCHIFF oder TOP SECRET kre­denz­te, für MGM und Dimen­si­on. Regie führt Craig Mazin, der auch das Dreh­buch schrieb. Es spie­len unter ande­rem: Sara Paxt­on, Les­lie Niel­sen, Dra­ke Bell, Chris­to­pher McDo­nald, Kevin Hart, Mari­on Ross, Ryan Han­sen, Jef­frey Tam­bor und Brent Spi­ner.

Die Web­sei­te ist noch höchst über­sicht­lich, ins ame­ri­ka­ni­sche Kino soll der Spoof am 28. März kom­men, was ich für gewagt hal­te, ange­sichts der star­ken INDIANA JONES IV Kon­kur­renz…

Ich wür­de mich über eine gelun­ge­ne Super­hel­den-Par­odie freu­en, wenn­gleich der Name Zucker eher für Bra­chi­al-Humor steht. Die letz­te bril­li­an­te und völ­lig zu Unrecht über­se­he­ne Span­dex-Komö­die war MYSTERY MEN.

Wilhelm Busch – »Sehbuch«

DAS GROSSE WILHELM BUSCH ALBUM - DVD Cover»Seh­buch« statt Hör­buch: Auf­grund des 175sten Jah­res­ta­ges von Wil­helm Buschs Geburts­tag und sei­nem 100. Todes­tag in die­sem Monat bringt Uni­ver­sal Music eine Aus­wahl sei­ner bes­ten »Comics« mit den unver­wech­sel­ba­ren Rei­men unter dem Titel auf DVD her­aus. In ca. 60 Minu­ten wer­den die Geschich­ten vor­ge­tra­gen und dazu zeigt man die Bil­der in gut zu ver­fol­gen­der Form. Ent­hal­ten sind Klas­si­ker wie »Max und Moritz«, »Hans Hucke­bein – Der Unglücks­ra­be«, »Der Hin­ter­lis­ti­ge Hein­rich«, »Fipps der Affe«, »Das Bad am Sams­tag­abend«, »Die Rutsch­par­tie«, »Der Bau­er und sein Schwein«, »Der Bau­er und der Wind­mül­ler« und »Der Hah­nen­kampf«.

Der Preis bei Ama­zon beträgt nur gut zehn Euro. Für pro­gres­si­ve Busch-Lieb­ha­ber sicher­lich ein Pflicht­kauf.

DVD-Cover: Copy­right 2008 Uni­ver­sal Music.

INDIANA JONES »weitestgehend fertig«

Kinoplakat INDY IVLaut Pro­du­zent Frank Mar­shall ist Ste­ven Spiel­berg mit dem Schnei­den von KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL wei­test­ge­hend fer­tig und im Febru­ar wird John Wil­liams die Film­mu­sik ein­spie­len, an der er bereits schreibt. Den ers­ten Trai­ler soll es am 14. Febru­ar geben, er wird vor SPIDERWICK CHRONICLES und mög­li­cher­wei­se JUMPER gezeigt wer­den.

Ein neu­es Bild ist eben­falls auf­ge­taucht, es zeigt Indy, wie er mit einer Bazoo­ka han­tiert, das haben wir seit RAIDERS OF THE LOST ARK nicht mehr gese­hen.

Das Bild ist ein Kino­pla­kat zum Film vom Künst­ler Drew Stru­zan, selbst­ver­ständ­lich in der bekann­ten und belieb­ten Pulp-Manier gestal­tet, das Copy­right liegt bei Para­mount Pic­tures.

Dietmar Wunder liest aus ALLENDAS

Cover ALLENDAS - HONDORDiet­mar Wun­der ist Schau­spie­ler und die Syn­chron­stim­me bei­spiels­wei­se von »James Bond« Dani­el Craig. Wie uns die Agen­tur und der Ver­lag PERPICX mit­teilt, wird er am 09.02.2008 in der Huge­not­ten­kir­che in Usin­gen aus dem kürz­lich erschie­ne­nen Fan­ta­sy­ro­man ALLENDAS – HONDOR vor­le­sen.

ALLENDAS stammt von der Neu-Anspa­cher Autorin Nadi­ne T. Günt­ner und erzählt die Geschich­te um ein Land, das sich nach jahr­hun­der­te­lan­gem Frie­den mit ein­fal­len­den Fein­des kon­fron­tiert sieht – und die Ein­woh­ner müs­sen ler­nen zu kämp­fen.

Der Ver­lag schreibt:

Der Roman „Allen­das – Hon­dor“, von der Bren­ta­no-Gesell­schaft Frank­furt, der Pres­se und von Fan­ta­sy­fans in ganz Deutsch­land ein­hel­lig gelobt, ver­bin­det Leich­tig­keit und Tie­fe mit fein­sin­ni­ger Iro­nie und einer gehö­ri­gen Por­ti­on Humor.

Zusätz­lich zur Lesung spielt die sechs­köp­fi­ge, aus dem Tau­nus stam­men­de Band Zart­rock, Gewin­ner des hes­si­schen Rock- und Pop- Prei­ses 2007.

Prä­sen­tiert wird das Spek­ta­kel von PERPICX und der Stadt­bü­che­rei Usin­gen, mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Tau­nus­S­par­kas­se.

Ter­min:
Sams­tag, 09. Febru­ar 2008
20.00 Uhr
Huge­not­ten­kir­che
Am alten Markt­platz 23
61250 Usin­gen

Ein­tritt acht Euro, für Schü­ler und Stu­den­ten sechs Euro. Hier wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Her­un­ter­la­den:

Pres­se­info Lesung ALLENDAS (PDF, ca. 153 kB)
Fly­er zum Buch ALLENDAS (PDF, ca. 286 kB)

www.allendas.com

ARCANUM-Verlag sucht Autoren

Logo Arcanum-VerlagDer Arca­num-Fan­ta­sy-Ver­lag sucht auf sei­ner Web­sei­te nach Autoren und Autorin­nen für eine phan­tas­ti­sche Antho­lo­gie zum The­ma »Von Dolch und Stun­den­glas«.

Ein­sen­dun­gen kön­nen vom 01.02. bis zum 30.06.2008 beim Ver­lag ein­ge­reicht wer­den, es gibt ein paar Vor­ga­ben und Infor­ma­tio­nen, die man auf einer Infor­ma­ti­ons­sei­te ein­se­hen kann, dort steht unter ande­rem zu lesen:

»Die Phan­tas­tik ist vol­ler unschein­ba­rer Gegen­stän­de, die ihre ganz beson­de­re Bewandt­nis haben. Doch braucht es einen Anlass, einen Ein­ge­weih­ten, den Rich­ti­gen oder die rich­ti­ge Zeit, damit ihre Son­der­heit zu Tage tre­ten kann.
In Zusam­men­ar­beit mit Felix Woit­kow­ski möch­ten wir eine phan­tas­ti­sche Antho­lo­gie (kei­ne Fan­ta­sy, kei­ne Sci­ence­fic­tion; Hor­ror- und Kri­mi­ele­men­te dür­fen ent­hal­ten sein) ver­öf­fent­li­chen, deren Geschich­ten von eben die­sen Gegen­stän­den han­deln.
«

Ein Umfang der Geschich­ten ist nicht fest­ge­legt, als Richt­wert wer­den maxi­mal 10- 15 Sei­ten vor­ge­schla­gen.

PARNASSUS abgebrochen

Die Arbeit Ter­ry Gil­liams THE IMAGINARIUM OF DR. PARNASSUS wur­de heu­te abge­bro­chen, die Crew nach Hau­se geschickt. Ob es mit dem Film irgend­wann, irgend­wie wei­ter gehen wird, ist unge­wiss. Die bereits rela­tiv weit fort­ge­schrit­te­nen Dreh­ar­bei­ten hat­ten im Dezem­ber begon­nen und in der nächs­ten Woche woll­te man in Van­cou­ver die Blue­s­creen-Auf­nah­men star­ten.

Grund für den Abbruch des Pro­jekts ist der uner­war­te­te Tod von Haupt­dar­stel­ler Heath Led­ger; glaubt man Varie­ty, war des­sen Teil­nah­me der haupt­säch­li­che Grund dafür, dass über­haupt Geld für die Pro­duk­ti­on des Fan­ta­sy-Strei­fens locker gemacht wur­de. In wei­te­ren Rol­len wären Chris­to­pher Plum­mer, Lily Cole und Tom Waits zu sehen gewe­sen.

Led­gers Aut­op­sie erbrach­te übri­gens kein end­gül­ti­ges Ergeb­nis und wur­de von der Poli­zei heu­te als »incon­clu­si­ve« kate­go­ri­siert, man brau­che noch mehr Zeit (ca. 10 Tage), um Genaue­res sagen zu kön­nen. Bis dahin steht offi­zi­ell wei­ter­hin der »Unfall durch Medi­ka­men­ten­über­do­sie­rung« im Raum.

GET SMART Trailer online

Anne Hathaway in BROKEBACK MOUNTAINZum Film nach der spas­si­gen Spio­na­ge-TV-Serie um den toll­pat­schi­gen Agen­ten 86 ali­as Max­well Smart ist heu­te mor­gen ein Trai­ler online gestellt wor­den.

Agent 86 wur­de im Ori­gi­nal (im Deut­schen: MINI-MAX) von Don Adams dar­ge­stellt, sei­ne Kol­le­gin bei der Orga­ni­sa­ti­on CONTROL, Agent 99, spiel­te Bar­ba­ra Fel­don; die Serie wur­de von kei­nem gerin­ge­ren als Come­dy-Hau­de­gen Mel Brooks kon­zi­piert (zusam­men mit Buck Hen­ry). Von GET SMART wur­de höchst erfolg­reich von 1965 bis 1970 138 Epi­so­den von ca. jeweils 25 Minu­ten Län­ge pro­du­ziert, sie erhielt sie­ben Emmys und zwei Gol­den Glo­bes (und war für wei­te­re 14 Emmys nomi­niert).

In der Kino­fas­sung spie­len Ste­ve Carell, Anne Hat­ha­way, Dway­ne »The Rock« John­son, Alan Arkin, Terence Stamp, Ter­ry Crews, David Koech­ner, James Caan, Masi Oka, Nate Tor­rence und Ken­neth Dav­i­ti­an unter der Regie von Peter Segal. Das Dreh­buch stammt von Tom J. Ast­le and Matt Ember.

Und hier ist der Trai­ler, da auch Mania ihn anbie­tet, gehe ich mal von sei­ner Lega­li­tät aus…

Bild: Anne Hat­ha­way in BROKEBACK MOUNTAIN , aus der Wiki­pe­dia

https://www.youtube.com/watch?v=QzH0qxvMHFQ

Neue Bilder aus NARNIA

Plakat NARNIA 2Dem­nächst ver­schlägt es die Peven­sie-Kin­der wie­der ein­mal in das mys­ti­sche Land, näm­lich im zwei­ten Teil der Serie: PRINZ CASPIAN.

Jetzt gibt es ers­te Sze­nen­fo­tos aus dem Dis­ney- und Wal­den-Media-Strei­fen, der Dank hier­für gebührt USA Today, die eine geflash­te Gale­rie mit acht Fotos bereit­stel­len.

Es spie­len im zwei­ten Teil: Ben Bar­nes, Geor­gie Hen­ley, Skan­dar Keynes, Wil­liam Mose­ley, Anna Popp­le­well, Peter Din­kla­ge, War­wick Davis, Vin­cent Grass, Ken Stott, Pier­fran­ces­co Favi­no, Ser­gio Cas­tel­lit­to und Liam Nee­son. Regie führt Andrew Adam­son nach einem Dreh­buch von ihm, Chris­to­pher Mar­kus und Ste­ve McFee­ly. In den USA star­tet das Spek­ta­kel am 16. Mai.

Kino­pla­kat PRINCE CASPIAN: Copy­right 2007 Dis­ney

STAR TREK XI Teaser in HD

Logo STAR TREK 11In aller Kür­ze: Nicht ganz uner­war­tet gibt es den Tea­ser zur elf­ten Star Trek Instal­la­ti­on nun auch in HD-Qua­li­tät zu begut­ach­ten und das selbst­ver­ständ­lich bei Para­mount. Des­we­gen gibt es hier auch kei­nen Stream, son­dern nur einen Link (es gibt zwar bereits diver­se Pla­gia­te im Web, aber ich ver­mu­te mal, dass Para­mount bereits die Copy­right-Blut­hun­de von der Ket­te gelas­sen hat).

Die 720p-Ver­si­on hat einen Umfang von ca. 50 MB.

STAR TREK 11 Logo: Copy­right 2008 Para­mount

OSCAR Nominierungen 2008

Haufenweise Oscars…sind da. Und es könn­te tat­säch­lich zu einer Ver­lei­hung kom­men, denn es zeich­net sich ein Ende des Streiks der Dreh­buch­au­toren ab, ers­te Abschlüs­se hat es bereits gege­ben. Mög­li­cher­wei­se saß der GOLDEN-GLOBE- Schock bei den Ver­ant­wort­li­chen tief…

Für den bes­ten Film wur­den nomi­niert:

  • Ato­ne­ment” (Focus Fea­tures) A Working Tit­le Pro­duc­tion: Tim Bevan, Eric Fell­ner and Paul Webs­ter, Pro­du­cers
  • Juno” (Fox Search­light) A Dan­cing Elk Pic­tures, LLC Pro­duc­tion: Lian­ne Hal­fon, Mason Novick and Rus­sell Smith, Pro­du­cers
  • Micha­el Clay­ton” (War­ner Bros.) A Clay­ton Pro­duc­tions, LLC Pro­duc­tion: Syd­ney Poll­ack, Jen­ni­fer Fox and Ker­ry Orent, Pro­du­cers
  • No Coun­try for Old Men” (Mira­max and Para­mount Van­ta­ge) A Scott Rudin/Mike Zoss Pro­duc­tion: Scott Rudin, Ethan Coen and Joel Coen, Pro­du­cers
  • The­re Will Be Blood” (Para­mount Van­ta­ge and Mira­max) A JoAn­ne Sellar/Ghoulardi Film Com­pa­ny Pro­duc­tion: JoAn­ne Sel­lar, Paul Tho­mas Ander­son and Dani­el Lupi, Pro­du­cers

Bild: Hau­fen­wei­se Aca­de­my Awards aus der Wiki­pe­dia

wei­ter­le­sen →