Erstes Teaser-Poster für TRANSFORMERS 2

Transformers2 TeaserDas ers­te Teaser-Pos­ter für das Klapp-Robo­ter-Spek­ta­kel TRANSFORMERS 2 ist auf­ge­taucht, man kann es links durch Klick ver­grö­ßern. Im zwei­ten Teil spielt der momen­tan wohl unver­meid­li­che Shia LeBe­ouf (INDIANA JONES IV) zusam­men mit Megan Fox (TRANSFORMERS) und mehr Auto­bots als man zusam­men­klap­pen kann. Regie führt Micha­el Bay (THE ROCK, ARMAGEDDON, TRANSFORMERS).

US-Kino­start des zwei­ten Teils des »Robo­ter­mär­chens« ist am 26. Juni 2009, den ers­ten Trai­ler solls zur Super­bowl geben, also am 1. Febru­ar.

Teaser-Pos­ter TRANSFORMERS 2 Copy­right 2009 Dream­works

Disney und DER ZAUBERLEHRLING

ZauberlehrlingWir erin­nern uns: Es gab eine Sequenz im klas­si­schen Trick­film FANTASIA, in der Mickey Mou­se in einer Inter­pre­ta­ti­on von Goe­thes ZAUBERLEHRLING Besen­geis­ter beschwor, die leicht aus dem Ruder lie­fen. Jetzt plant man eine Real­ver­fil­mung des The­mas.

Als Zau­ber­lehr­ling agiert Jay Baru­chel (MILLION DOLLAR BABY, NUMB3RS), sei­ne Freun­din wird dar­ge­stellt von Tere­sa Pal­mer (BEDTIME STORIES, die dann wohl doch kei­ne Rol­le in JUSTICE LEAGUE bekom­men hat) und den alten Hexen­meis­ter gibt kein Gerin­ge­rer als Nico­las Cage (und nicht etwa Micha­el Gam­bon). Hin­ter der Kame­ra steht als Regis­seur Jon Tur­tel­taub, das Dreh­buch stammt von Law­rence Kon­ner, Mark Rosen­thal und Matt Lopez. Jer­ry Bruck­hei­mer pro­du­ziert für Dis­ney.

Die Vor­la­ge stammt natür­lich von kei­nem gerin­ge­rem als Johann Wolf­gang von Goe­the, es han­delt sich um eine Bal­la­de, die im Jahr 1827 erst­mal im Druck ver­öf­fent­licht wur­de. Ent­sten­den ist sie bereits 1797, also in der Wei­ma­rer Zeit Goe­thes, das als »Bal­la­den­jahr der Klas­sik« in die lite­ra­ri­sche Geschich­te ein­ge­gan­gen ist.

Das Motiv der Bal­la­de vom Zau­ber­lehr­ling erscheint ursprüng­lich in Luki­an von Samo­sa­tas Erzäh­lung »Der Lügen­freund oder der Ungläu­bi­ge« auf; eine wei­te­re mög­li­che Vor­la­ge ist aber auch eine Epi­so­de aus den Geschich­ten um den Golem des Pra­ger Rab­bi Löw.

In Goe­thes Bal­la­de ist der Zau­ber­lehr­ling allein zu Hau­se und pro­biert über­heb­lich Zau­ber­sprü­che aus, denen er offen­sicht­lich noch nicht gewach­sen ist. Der Beginn lau­tet wie folgt:

Hat der alte Hexen­meis­ter
Sich doch ein­mal weg­be­ge­ben!
Und nun sol­len sei­ne Geis­ter
Auch nach mei­nem Wil­len leben.

Sei­ne Wort und Wer­ke
Merkt ich und den Brauch
Und mit Geis­tes­stär­ke
Tu ich Wun­der auch!

Den gesam­ten Text fin­det man bei­spiels­wei­se auf Wikisour­ce.

Bild: Der Zau­ber­lehr­ling, Dar­stel­lung von 1882, aus Wikisour­ce

Creative Commons License

Neuer Tolkien-Roman im Mai 2009

J.R.R. TolkienDer Alt­meis­ter mag schon vor 35 Jah­ren von den Grau­en Anfur­ten aus auf­ge­bro­chen sein, aber sei­ne Wer­ke leben wei­ter, durch die Jack­son-Ver­fil­mung popu­lä­rer denn je. Har­per­Col­lins haben jetzt bekannt gege­ben, ein bis dato unver­öf­fent­lich­tes Werk von J.R.R. Tol­ki­en her­aus­brin­gen zu wol­len.

THE LEGEND OF SIGURD AND GUDRÚN ist der Titel des Buches, das von Tol­ki­ens Sohn Chris­to­pher über­ar­bei­tet und mit einem Vor­wort ver­se­hen wur­de und im Mai 2009 als Hard­co­ver erschei­nen soll. Der Autor ver­fass­te den Roman wäh­rend sei­ner Zeit als Pro­fes­sor an der Uni­ver­si­tät zu Oxford in den 1920ern und 1930ern und damit vor dem HERR DER RINGE. THE LEGEND OF SIGURD AND GUDRÚN ist Tol­ki­ens aus­führ­li­che lyri­sche Nach­er­zäh­lung des nor­di­schen Epos um Sigurd Völsung und den Fall der Nif­lun­gen, han­delt also nicht auf Mit­tel­er­de.

Bild: J.R.R. Tol­ki­en, aus der Wiki­pe­dia

Extended Preview: TAKEN

Nein, der Film hat nichts mit Per­so­nen zu tun, die von Außer­ir­di­schen ent­führt wer­den. Liam Nee­son spielt in TAKEN einen Ex-Agen­ten, des­sen ihm ent­frem­de­te Toch­ter in Paris ent­führt wird. Er nutzt sei­ne spe­zi­el­len Fähig­kei­ten, um die Ent­füh­rer­gang zu fin­den und ent­fes­selt dabei einen pri­va­ten Krieg.

Neben Nee­son spie­len Fam­ke Jans­sen, Mag­gie Grace, Kat­ie Cas­sidy und Goran Kostic. Hin­ter der Kame­ra steht für Fox Regis­seur Pierre Morel, das Dreh­buch stammt von Luc Bes­son und Robert Mark Kamen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STREET FIGHTER: LEGEND OF CHUN LI

Poster: STREET FIGHTER: LEGEND OF CHUN LIVor ganz knapp über einem Jahr berich­te­ten wir über die anste­hen­de Ver­fil­mung des Beat-Em-Up-Klas­si­kers STREET FIGHTER von Cap­com, in der Kris­tin Kreuk ali­as Lana Lang aus SMALLVILLE die Haupt­rol­le über­neh­men soll­te. Nun ist das Pro­jekt offen­bar gedie­hen, denn es gibt einen ers­ten Trai­ler. Aller­dings auf einer japa­ni­schen Sei­te und nur brief­mar­ken­groß, aber wohl bes­ser als nichts… ;o)

Wie ver­lau­tet, wur­den diver­se Kampf­sze­nen geschnit­ten, um das Spek­ta­kel PG13-taug­lich zu machen. Na gross­ar­tig, damit wur­de schon MAX PAYNE ver­saut, hof­fent­lich kommt spä­ter noch ein Direc­tors Cut.

Wer übri­gens der zier­li­chen Kris­tin die Kampf­sze­nen nicht zutraut: Die hat eine Aus­bil­dung in asia­ti­scher Kampf­kunst, auch schon vor die­sem Film. US-Kino­start ist am 27. Febru­ar 2009.

Film­pla­kat Copy­right 2008 20th Cen­tu­ry Fox

Verstorben: Donald E. Westlake (1933 – 2008)

Donald E. Westlake 2006Bereits am 31.12.2008 ver­starb der US-ame­ri­ka­ni­sche Kri­mi­nal­au­tor Donald E. West­la­ke. West­la­ke begann in den frü­hen 50er Jah­ren des 20. Jahr­hun­derts mit dem Schrei­ben von Kurz­ge­schich­ten in den Berei­chen SF und Kri­mi, danach wand­te er sich voll­stän­dig dem Ver­fas­sen von Kri­mi­nal­ro­ma­nen zu, von denen er über 100 schrieb, etli­che davon wur­den auch ver­filmt.

Der Autor ver­öf­fent­lich­te eini­ger sei­ner Roma­ne unter Künst­ler­na­men wie John B. Allen, Curt Clark, Tucker Coe, Timo­thy J. Cul­ver, Mor­gan J. Cun­ning­ham, Samu­el Holt, Shel­don Lord (mit Law­rence Block), All­an Mar­shall, Richard Stark und Edwin West.

Sein wohl bekann­tes­ter Cha­rak­ter ist der knall­har­te Berufs­kri­mi­nel­le Par­ker, die Roma­ne erschie­nen unter dem Pseud­onym Richard Stark.

Donald Edwin West­la­ke starb am 31. Dezem­ber 2008 im Alter von 75 Jah­ren in Mexi­ko, er hin­ter­läßt sei­ne Frau Abi­ga­il und vier Söh­ne.

Bild: Donald E. West­la­ke 2006, aus der Wiki­pe­dia

Neues beim Blitz-Verlag

Cover SHERLOCK HOLMES UND DIE SHAKESPEARE-VERSCHWÖRUNGIm Janu­ar erschie­nen diver­se Neu­ig­kei­ten aus dem Bereich Phan­tas­tik & SF im Blitz-Ver­lag:

Erschie­nen sind die Hard­co­ver SHERLOCK HOLMES UND DIE SHAKESPEARE-VERSCHWÖRUNG und mit DAS ÄQUINOKTIUM DER WAHNSINNIGEN ein wei­te­res Meis­ter­werk der dunk­len Phan­tas­tik.

3 TITAN-Hör­bü­cher mit zusam­men 18 Stun­den Spiel­zeit im mp3-For­mat.

MACABROS 10, 11, 12 und 13 und aus der LARRY BRENT-Rei­he die Num­mern 42, 43, 44, 45 und 118 (MONDGEISTER).

Eben­falls neu als Paper­back der his­to­ri­sche Kri­mi­nal-Roman HOLMES UND DAS ELFENFOTO.

Bild: Cover SHERLOCK HOLMES UND DIE SHAKESPEARE-VERSCHWÖRUNG, Copy­right 2009 Blitz-Ver­lag

Neuer Trailer: UNDERWORLD – RISE OF THE LYCANS

Im nächs­ten Teil von UNDERWORLD lernt man, wie der Krieg zwi­schen Blut­saugern und Wer­wöl­fen im Mit­tel­al­ter mal begann. Kate Beck­in­sa­le wur­de gegen Rho­na Mitra getauscht, ansons­ten scheint aber grund­le­gend alles beim Alten zu blei­ben, mal abge­se­hen vom Zeit­al­ter natür­lich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

CITY HUNTER als Real-TV-Serie

City Hunter Manga 1CITY HUNTER ist ursprüng­lich der Titel eines Man­ga von Tsuka­sa Hojo, die es in den Jah­ren 1985 bis 1991 auf ca. 6500 Sei­ten brach­te. Auch als Ani­mé wur­de CITY HUNTER bereits mehr­fach umge­setzt, im ziem­lich schrä­gen Real­film von 1993 spiel­te Jackie Chan die Rol­le des Tokio­ter Pri­vat­de­tek­tivs Ryo Sae­ba ali­as City Hun­ter.

Jetzt wird eine Live-Action-TV-Serie rea­li­siert, Jeong Woo-Seong spielt die Haupt­rol­le in der auf 13 Epi­so­den ange­leg­ten Show, die in Seo­ul und Tokio gedreht wer­den soll. An der Tat­sa­che, dass Fox Tele­vi­si­on pro­du­ziert, kann man mög­li­cher­wei­se ableh­nen, dass auch ame­ri­ka­ni­sche mit­spie­len. Dreh­be­ginn soll im Früh­jahr 2009 sein.

Grund­le­ge­ne Hand­lung der Man­gas (Quel­le: Wiki­pe­dia): Der Tokio­ter Detek­tiv Ryo Sae­ba löst gemein­sam mit sei­nem Part­ner Hidey­u­ki Maki­mu­ra Kri­mi­nal­fäl­le. Ryo ist ein Frau­en­held und Macho und nimmt meist nur Auf­trä­ge von Frau­en in Not an. Bei Ermitt­lun­gen gegen einen Mäd­chen­händ­ler mischt sich auch Hidey­u­kis Stief­schwes­ter Kao­ri Makum­ura ein, da ihre Freun­din ent­führt wur­de. Doch obwohl Ryo den Ver­bre­cher zur Stre­cke brin­gen konn­te, stirbt dabei sein Part­ner.
Nun tut er sich mit Kao­ri zusam­men, obwohl sie zunächst nicht gut mit­ein­an­der aus­kom­men. Doch mit der Zeit ver­liebt sich Kao­ri in Ryo, was bei sei­nem Ver­hal­ten zu wei­te­ren Span­nun­gen kommt. So gehen sie gemein­sam den Auf­trä­gen nach, meist als Per­so­nen­schutz, sie bekom­men unter ande­rem Auf­trä­ge von Ryos Kol­le­gen Mee­res­geist, (Umi­bou­zu, im Ani­me: Was­ser­see­le) und arbei­ten mit Sae­ko Noga­mi zusam­men, der frü­he­ren Gelieb­ten Ryos.

Bild: Cover CITY HUNTER Man­ga, eng­li­sche Aus­ga­be eins, Copy­right Gut­so­on! Enter­tain­ment

Disney raus aus NARNIA

Plakat NARNIA 2Soll­te es einen drit­ten Teil der NARNIA-Ver­fil­mung geben (offen wäre noch THE VOYAGE OF THE DAWN TREADER), dann wird die­se ohne den Kon­zern mit den Ohren statt­fin­den. Wal­den Media bestä­tig­te soeben, dass man allei­ne wei­ter­ma­chen will, ohne auf wei­te­re Details und Hin­ter­grün­de ein­zu­ge­hen. Wal­den sucht jetzt einen neu­en Inves­tor, der sich aller­dings auf einen Bat­zen Kos­ten ein­stel­len soll­te, denn NARNIA 1 kos­te­te in der Her­stel­lung 180 Mil­lio­nen Dol­lar, PRINCE CASPIAN sogar 200 Mio. Bucks.

Der geplan­te Kino­start­ter­min für NARNIA 3 war 2010, als Regis­seur ist Micha­el Apted (THE WORLD IS NOT ENOUGH) bereits ange­heu­ert, ein Dreh­buch hat Ste­ven Knight schon ver­fasst. Auch die Schau­spie­ler waren schon wie­der ver­pflich­tet wor­den. Jetzt ist es höchst frag­lich, ob man den Ter­min hal­ten kann, und die Kin­der wer­den nicht jün­ger…

Spe­ku­la­tio­nen sind Tür und Tor geöff­net, an den Kino­kas­sen waren die Fil­me kei­ne Flops, aber wohl auch nicht so erfolg­reich, wie man sich das bei Dis­ney wohl gewünscht hat­te, ins­be­son­de­re CASPIAN erziel­te lan­ge nicht das anvi­sier­te Ergeb­nis. Dumm gelau­fen, wenn man einen sol­chen Strei­fen genau zwi­schen IRON MAN und INDY IV plat­ziert, ande­re sind da schlau­er, z.B. JJ Abrams mit STAR TREK, der aus exakt sol­chen Erwä­gun­gen ein paar Mona­te ver­scho­ben wur­de. Das Brut­to­er­geb­nis für PRINCE CASPIAN liegt welt­weit erst bei 419 Mil­lio­nen Dol­lar, der ers­te Teil spiel­te bis heu­te 749 Mio. Dol­lar ein.

Kino­pla­kat PRINCE CASPIAN Copy­right 2008 Dis­ney & Wal­den Media

Tim Burtons »9«

Shane Acker 9Basie­rend auf dem für den Oscar nomi­nier­ten Ani­ma­ti­ons-Kurz­film von Sha­ne Acker und in einen voll­stän­di­gen Kino­film ver­wan­delt von den Pro­du­zen­ten Tim Bur­ton und Timur Bek­mam­be­tov (WÄCHTER DER NACHT): »9« ist eine post­apo­ka­lyp­ti­sche Geschich­te um selt­sa­me Wesen, die in einer Welt ohne Men­schen erwa­chen. Sie müs­sen her­aus­fin­den, war­um ihnen eigen­ar­ti­ge Maschi­nen nach dem Leben trach­ten und könn­ten die letz­te Hoff­nung der Zvi­li­sa­ti­on sein.

Die Haupt­fi­gur »9« wird im Ori­gi­nal gespro­chen wer­den von Eli­jah Wood (HERR DER RINGE), wei­te­ren Cha­rak­te­ren lei­hen ihre Stim­men John C. Reil­ly, Jen­ni­fer Con­nel­ly, Cris­pin Glover, Mar­tin Land­au und Chris­to­pher Plum­mer.

Regie führt Sha­ne Acker selbst, das Dreh­buch stammt von Pame­la Pett­ler.

Unten fin­det sich der Kurz­film und der ers­te Teaser ist bei Apple zu begut­ach­ten. Sehens­wert!

Bild: »9« Copy­right Sha­ne Acker

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stallone und Bullock drehen wieder zusammen

Sandra BullockÜber 15 Jah­re nach­dem sie zusam­men in DER ZERDEPPERER, ent­schul­di­gung, DEMOLITION MAN zusam­men agier­ten, wer­den San­dra Bullock (MISS UNDERCOVER, SPEED) und Syl­ves­ter Stal­lo­ne (ROCKY, RAMBO) für Slys Strei­fen THE EXPENDABLES wie­der zusam­men vor der Kame­ra ste­hen. Da befin­den sich aus­ser den bei­den auch noch Jason Stat­ham, Jet Li, Dolph Lundgren, Forest Whita­ker und Ran­dy Cou­ture.

Kon­zept: Ein Söld­ner­team – ange­führt von Sly – erhält die Mis­si­on, einen süd­ame­ri­ka­ni­schen Dik­ta­tor zu stür­zen (auch ganz was Neu­es). San­dra Bullock spielt eine Regie­rungs­agen­tin, die das ver­hin­dern soll.

Etwas Sor­ge berei­ten mir die Tat­sa­chen, dass Stal­lo­ne nicht nur das Dreh­buch schrieb, son­dern auch selbst Regie führt…

Bild: San­dra Bullock 2006, aus der Wiki­pe­dia