OFFENBARUNG für McTeigue

RE­VE­LA­TI­ON ist der Ti­tel des näch­sten Film­pro­jekts von Re­gis­seur Ja­mes Mc­Tei­gue. Der Film dreht sich um eine Jour­na­li­stin, die bi­zar­ren Mor­den nach­geht. Alle Spu­ren füh­ren zum Chef ei­ner Or­ga­ni­sa­ti­on, die Ent­füh­run­gen durch Ali­ens un­ter­sucht.
Das Dreh­buch stammt von John Sal­va­ti, Bill John­son, Dave Al­pert and La­wrence Mat­tis pro­du­zie­ren, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten für In­fer­no Dis­tri­bu­ti­on sind Jim Sei­bel und Dave En­gel.

Im Mo­ment dreht Mc­Tei­gue für War­ner Bros. NIN­JA AS­SAS­SIN, be­kannt wur­de er als As­si­stenz-Re­gis­seur der Wa­chow­ski Brü­der in der MA­TRIX-Tri­lo­gie; auch in V FOR VEN­DET­TA (eben­falls pro­du­ziert von den Wa­chow­skis) führ­te er Re­gie.

DIE FRAGGLES – der Film

Cover: Die Fraggles Staffel einsNein, es han­delt sich nicht um ei­nen deut­lich ver­spä­te­ten April­scherz – FRAGG­LE ROCK ist der Ti­tel des ge­plan­ten Re­al­films um Jim Hen­sons Gno­me. Wie in der TV-Se­rie wer­den die Pup­pen zu­sam­men mit rea­len Schau­spie­lern agie­ren. Die Sto­ry dreht sich um Gogo, Wem­bley, Mo­key, Boo­ber und Red, die fern ih­rer Hei­mat Fragg­le Rock von den Men­schen für Au­ßer­ir­di­sche ge­hal­ten wer­den.
Re­gie und Dreh­buch wur­den über­nom­men von Cory Ed­wards (HOOD­WIN­KED), aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ah­met Zap­pa und Bri­an In­er­feld für die Wein­stein Com­pa­ny.

Die Fragg­le-TV-Se­rie lief in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten ab 1983 er­folg­reich fünf Staf­feln lang bei HBO und wur­de in mehr als 80 Län­dern aus­ge­strahlt.

Co­ver: FRAGG­LE ROCK – DVD Staf­fel eins, er­hält­lich z. B. bei Ama­zon

Neuer DARK KNIGHT Trailer online

Poster: THE DARK KNIGHTAu­ßer SU­PER­MAN und BAT­MAN hat DC Co­mics der MAR­VEL-Film Of­fen­si­ve of­fen­bar we­nig ent­ge­gen zu hal­ten, dass nun THE FLASH re­ani­miert wur­de, könn­te da­mit zu tun ha­ben.

Jetzt ging ein neu­er Trai­ler für die ak­tu­el­le BAT­MAN-In­kar­na­ti­on THE DARK KNIGHT auf ei­ner vi­ra­len Wer­be­sei­te on­line.

Ne­ben Chri­sti­an Bale als Bruce Way­ne / Bat­man spie­len Gary Old­man (Po­li­zei­chef Gor­don), Aa­ron Eck­hart (An­walt Har­vey Dent / Dou­ble­face), Mag­gie Gyl­len­haal (Ra­chel Da­wes), Mor­gan Free­man (Lu­ci­us Fox), Mi­cha­el Cai­ne (Die­ner Al­fred) und der ver­stor­be­ne He­ath Led­ger als Jo­ker.

US-Ki­no­start ist am 18. Juli.

Po­ster: THE DARK KNIGHT Co­py­right War­ner

Luthor verläßt SMALLVILLE

Michael Rosenbaum 2007Es gab be­reits Ge­rüch­te, aber jetzt ist es amt­lich: Mi­cha­el Ro­sen­baum, der Dar­stel­ler des Lex Luthor, ver­läßt nach den Er­fin­dern Gough und Mil­lar die Se­rie SMALL­VIL­LE und wird den Cha­rak­ter in der ach­ten Staf­fel um den (in­zwi­schen nicht mehr ganz so) jun­gen Su­per­man nicht wie­der auf­neh­men. Da­mit es Clark Kent nicht zu lang­wei­lig wird, tau­chen da­für gleich zwei neue Bö­se­wich­ter auf, zum ei­nen eine noch nicht nä­her be­nann­te weib­li­che Böse, die wohl ein Auge auf Prä-SUPS wirft und wei­ter­hin DOOMSDAY, was ich ver­blüf­fend fin­de, denn im­mer­hin war das der Ein­zi­ge dem es ge­lang, den Stäh­ler­nen zu tö­ten und sein Aus­se­hen ist nicht Klein­stadt-kom­pa­ti­bel…

Per­sön­lich be­daue­re ich den Weg­gang von Ro­sen­baum, denn mei­ner An­sicht nach hät­te man die Se­rie bes­ser LEX LUTHOR nen­nen sol­len, denn der war der weit­aus in­ter­es­san­te­re und viel­schich­ti­ge­re Cha­rak­ter und nicht Span­d­ex­ver­wei­ge­rer Clark Kent.

wei­ter­le­sen →

Boxleitner hilft HEROES

Cover: BABYLON 5 - Staffel 2 DVD BoxHE­ROES hat­te ja in letz­ter Zeit mit ein paar Pro­ble­men zu kämp­fen. Mög­li­cher­wei­se si­cher­te man sich nun ein be­kann­tes Ge­sicht, um der Se­rie zu mehr Po­pu­la­ri­tät zu ver­hel­fen. Bruce Box­leit­ner wur­de für eine noch streng ge­hei­me Rol­le ge­ca­stet, der Cha­rak­ter soll wohl kein fe­ster aber ein wie­der­keh­ren­der wer­den. Ur­sprüng­lich ori­en­tier­te sich die neue Fi­gur wohl an Se­na­tor John Mc­Cain, man hat sie aber in­zwi­schen wie­der um­ge­baut.

Gen­re-Fans dürf­te Box­leit­ner wohl am be­kann­te­sten aus der TV-Se­rie BA­BY­LON 5 sein, in der er zwi­schen 1994 und 1998 in 88 Epi­so­den Cap­tain (und Prä­si­dent) John Sher­i­dan dar­stell­te. Eine wei­te­re be­kann­te TV-Se­rie war 1983 – 1987 SCA­RE­CROW AND MRS. KING (Deutsch: AGEN­TIN MIT HERZ). Un­be­kann­ter mag sein, dass er die Fi­gur TRON im gleich­na­mi­gen Dis­ney-Film von 1982 dar­stell­te.

Co­ver: Ba­by­lon 5 – Staf­fel 2 DVD Box, er­hält­lich zum Bei­spiel bei Ama­zon.

Chris Wedge führt Regie bei CABRET

Cover - Die Entdeckung des Hugo CabretChris Wedge (ICE AGE, RO­BOTS) wur­de von GK Films, John­ny Depps In­fi­ni­tum Ni­hil und War­ner ver­pflich­tet, um die Ki­no­fas­sung des Bu­ches THE IN­VEN­TI­ON OF HUGO CABRET zu rea­li­sie­ren. Als Ver­fas­ser ei­nes Dreh­buchs wur­de John Lo­gan (GLA­DIA­TOR, SWEE­NEY TODD) an­ge­heu­ert. Ob man wohl auf­grund von Depps Fir­ma dar­auf schlie­ßen kann, dass er mit­spielt? Mög­lich, denn das The­ma wäre de­fi­ni­tiv sei­ne Kra­gen­wei­te:

Ein Wai­sen­jun­ge und Dieb lebt un­er­kannt in den Wän­den des Pa­ri­ser Haupt­bahn­ho­fes und küm­mert sich heim­lich um die In­stand­set­zung der dor­ti­gen Uh­ren. Als er ver­sucht, ei­nen me­cha­ni­schen Mann zu re­pa­rie­ren ge­rät er in ein my­ste­riö­ses Aben­teu­er. Vom An­schein her spielt das Buch in den 1920ern und es hat ei­nen char­man­ten Steam­punk-Touch.

Das 533-Sei­ten-Kin­der­buch von Bri­an Selz­nick er­schien im Jahr 2007 bei Scho­la­stic (in Deutsch bei Ran­dom Hou­se) und er­hielt welt­weit gute Kri­ti­ken. Pu­blishers Wee­kly kom­men­tier­te bei­spiels­wei­se: »Here is a true ma­ster­pie­ce – an art­ful blen­ding of nar­ra­ti­ve, il­lu­stra­ti­on and ci­ne­ma­tic tech­ni­que, for a sto­ry as tan­ta­li­zing as it is tou­ching.«

Co­ver: DIE ENT­DECKUNG DES HUGO CABRET, Co­py­right Ran­dom Hou­se

TERMINATOR wird zahm

Wenn es nach Hal­cyon En­ter­tain­ment geht – der Fir­ma hin­ter TER­MI­NA­TOR IV – dann soll der Film eine Al­ters­frei­ga­be von PG-13 er­hal­ten (bei uns dann al­ler Wahr­schein­lich­keit nach ab 12).

Die Hin­ter­grün­de dürf­ten klar sein: Ist die Al­ters­frei­ga­be ge­rin­ger, dann steigt die Zahl der Be­su­cher al­ler Wahr­schein­lich­keit nach deut­lich an. Au­ßer­dem hat man wohl be­reits Deals mit Spiel­zeug­her­stel­lern ab­ge­schlos­sen und da wäre es halt ziem­lich dumm, wenn die po­ten­ti­el­le Ziel­grup­pe dann nicht ins Kino darf…

Na toll, wahr­schein­lich wer­fen Sky­nets Ter­mi­na­to­ren in TER­MI­NA­TOR SAL­VA­TI­ON: THE FU­TURE BE­GINS im Kampf ge­gen John Con­nors (Chri­sti­an Bale) Wi­der­stand dann mit Wat­te­bäusch­chen…

Ki­no­start für T-IV soll am 22. Mai 2009 sein.

CAPRICA

Esai Manuel MoralesZwar nä­hert sich der Se­ri­en-Über­ra­schungs­er­folg NEW BATT­LE­STAR GA­LAC­TICA un­wei­ger­lich sei­nem Ende, aber das be­deu­tet nicht, dass man nichts mehr aus dem Uni­ver­sum zu se­hen be­kommt:
So­eben wur­de Esai Mo­ra­les für den Pi­lot­film zur Pre­quel-Se­rie CA­PRI­CA als Jo­speh Ad­a­ma ge­ca­stet. Jo­seph Ad­a­ma ist der Va­ter von Wil­liam Ad­a­ma, der wi­der­um der Kom­man­dant der GA­LAC­TICA sein wird.
Wor­um es in CA­PRI­CA ge­nau ge­hen soll ist noch un­klar, man spricht von »der er­sten SF-Fa­mi­li­en­sa­ga im Fern­se­hen«. Also so eine Art FACKELN IM STURM im Welt­all? ;o)

Es exi­stiert ein Wi­ki­pe­dia-Ar­ti­kel zur Se­rie, den wür­de ich aber mit Vor­sicht ge­nie­ßen…

Bild: Esai Ma­nu­el Mo­ra­les 2007, aus der Wi­ki­pe­dia

CLONE WARS Poster und Trailer

Poster CLONE WARSCLO­NE WARS ist ein com­pu­ter­ani­mier­ter Ki­no­film aus dem STAR WARS-Uni­ver­sum (wie schon der Ti­tel dem Ein­ge­weih­ten er­öff­nen mag). Es wur­de jetzt ein Teaser-Po­ster zu CLO­NE WARS ver­öf­fent­licht, wei­ter­hin soll es am heu­ti­gen Don­ners­tag in ver­schie­de­nen US-ame­ri­ka­ni­schen Fern­seh­sen­dern zur Aus­strah­lung von TV-Teasern kom­men, die­se Trai­ler wer­den auch in den Ki­nos ge­zeigt.

CLO­NE WARS er­zählt die Aben­teu­er der Prot­ago­ni­sten und Bö­se­wich­te aus den STAR WARS-Epi­so­den I – III wäh­rend der Klon­krie­ge und wur­de vom be­währ­ten Lu­cas­film-Ani­ma­ti­ons­team rea­li­siert. Der Stil des Films wird als »wie­der­erkenn­bar« und »ein­zig­ar­tig« be­zeich­net, ich hal­te ihn ehr­lich ge­sagt für gru­se­lig. Wer braucht Obi Wan oder Pal­pa­ti­ne als Toons (sie­he Po­ster)? Kei­ner!

Ki­no­start ist in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten am 15. Au­gust 2008.

Po­ster Co­py­right 2008 Lu­cas­film

Startdatum für DEATHLY HALLOWS I

Cover Harry Potter and the Deathly HallowsWir be­rich­te­ten ja be­reits dar­über, dass man aus dem letz­ten Pot­ter-Ro­man zwei Fil­me ma­chen will. Bis­her wa­ren die Start­ter­mi­ne noch et­was »un­scharf«, zu­min­dest für den er­sten hat sich das ge­än­dert. Hieß es zu­erst »Weih­nach­ten 2010«, so er­öff­nen die War­ner-Brü­der dem un­ge­dul­di­gen Fan nun, dass der of­fi­zi­el­le Ki­no­start von Teil eins am 19. No­vem­ber 2010 sein soll. Für Teil zwei gibt es noch kei­nen be­stä­tig­ten Ter­min.

Bei bei­den wird Da­vid Ya­tes (OR­DER OF THE PHOE­NIX, HALF-BLOOD PRINCE) Re­gie füh­ren, das Dreh­buch stammt von Ste­ve Kloves.

Co­ver HAR­RY POT­TER AND THE DE­ATH­LY HAL­LOWS: Co­py­right Scho­la­stic Inc.

INDIANA JONES And The Next Trailer

Kinoplakat INDY IV, das zweiteEs gib mal wie­der ei­nen Vor­gucker zum neu­en Aben­teu­er des peit­sche­schwin­gen­den Ar­chäo­lo­gen. Vor zwei Ta­gen lief er im US-ame­ri­ka­ni­schen Fern­se­hen, seit heu­te fin­det man ihn auf der of­fi­zi­el­len Web­sei­te. Ver­sucht gar nicht erst, den qua­li­ta­tiv min­der­wer­ti­gen auf you­tube zu fin­den, auf indianajones.com (Vi­de­os -> TV Spots) wer­den ei­nem ne­ben dem klein­for­ma­ti­gen Trai­ler für Schmal­band­nut­zer auch gleich zwei HD-Fas­sun­gen feil ge­bo­ten. Und ich muß sa­gen: Der Schnip­sel in 720p ist fast schon wie Kino. ;o)

Se­hen wir da etwa ganz am An­fang für Se­kun­den­bruch­tei­le ein UFO???

Ki­no­pla­kat IN­DIA­NA JO­NES AND THE KING­DOM OF THE CRY­S­TAL SKULL Co­py­right 2008 Pa­ra­mount & Drew Stru­zan.