SEGA und die MARVEL-Lizenzen

Superhelden und kein Ende, nicht nur im Kino: Spieledistributor SEGA hat diverse Lizenzen zu MARVEL-Superhelden erworben und arbeitet derzeit daran, sie in Spiele für Computer und Konsolen umzusetzen. Unter den erworbenen Figuren befinden sich solche Klassiker wie IRON MAN, THE INCREDIBLE HULK, THOR und CAPTAIN AMERICA. Rob Lightner (Vizepräsident Business Development Sega Of America – was für ein Titel…) glaubt, daß all diese Spiele eine umfangreiche Fanbasis der jeweiligen Helden ansprechen können und die Fans begeistert sein werden, ihre Heroen selbst spielen zu können.
Irgendwie befürchte ich ja, daß diese ganze Superhelden-Schiene in Film und Spiel sich als Nullnummer und Dampfblase erweisen könnte. Eigentlich ist die Zeit der Spandex-Helden doch vorbei? Auch kann ich die angeblichen Kinoerfolge nicht wirklich sehen (was Hollywood noch nie gestört hat, trotzdem weitere Teile nachzuschieben). Klar, SPIDER-MAN, X-MEN und BATMAN garantieren üblicherweise volle Kassen, aber selbst eine Multimillionen-Dollar-Produktion wie die FANTASTIC FOUR kann heftig floppen – von ELEKTRA, DAREDEVIL oder gar HULK mal ganz abgesehen…
Im Bereich Computer- und Konsolenspiele kommt erschwerend hinzu, daß Lizenzprodukte sich leider nur allzu oft durch mangelnde Qualität auszeichnen.

Keine Computereffekte in INDY IV

Cover Indiana Jones BoxUnd das ist doch mal eine Nachricht: Laut der Aussagen des Produzenten Frank Marshall will man im vierten Teil der Archäologen-Sage auf CGI (computer generated images) verzichten, um diesen stilistisch so nah wie nur möglich an den ersten drei Filmen zu platzieren. Insbesondere Steven Spielberg legt wohl sehr viel Wert darauf, daß nicht mit CG “geschummelt” wird und das “B-Film-Feeling” erhalten bleibt.
Gefällt mir persönlich sehr gut, wobei ich mir Zweifel erlaube, in wieweit das tatsächlich umzusetzen ist, denn auch wenn man vielleicht auf CGIs verzichten kann, auf CMIs (computer manipulated images) wohl nicht mehr, denn ohne AfterEffects (und ähnliche) kommt in der Postproduction kein Film mehr aus. Spannend.

Cover Indiana Jones Boxed Set: Copyright CIC/Paramount Home Entertainment

Besetzungsstreß für die WATCHMEN

Die Warner Brüder haben offenbar einige Schwierigkeiten bei der Besetzung ihres Films WATCHMEN. Der Superheldenstreifen alternativer Art nach den Comics von Alan Moore (der auch für V FOR VENDETTA verantwortlich zeichnet) spielt in den Vereinigten Staaten eines Paralleluniversums und präsentiert zahlreiche Proms in unerwarteten Rollen, unter anderem: Richard Nixon, Henry Kissinger, H.R. Haldeman, Ted Koppel, John McLaughlin, Annie Liebowitz, John Lennon und Yoko Ono, Fidel Castro, Albert Einstein, Norman Rockwell, JFK und Jackie Kennedy, Andy Warhol, Mao Tze Tung und Larry King. Die Suche nach Doppelgängern der Genannten macht wohl ein paar Probleme, so meldet zumindest die LA Daily News.
Regie führt Zach Snyder (300, DAWN OF THE DEAD), das Drehbuch stammt von Alan Moore und Dave Gibbons. Bei den “normalen” Schauspielern gibt es bislang weitestgehend nur Gerüchte, aber die sind ja auch ganz unterhaltsam: Gerard Butler (REIGN OF FIRE, TIMELINE, 300), Patrick Wilson (PHANTOM OF THE OPERA), Keanu Reeves (MATRIX, JOHNNY MNEMONIC, CONSTANTINE) und Jude Law (SKY CAPTAIN, AVIATOR, LEMONY SNICKET).

Mehr Infos zum Comic in der Wikipedia.

Games Convention nicht mehr in Leipzig?

GC-LogoDie diesjährige Games Convention – größte europäische Messe für Computer- & Konsolenspiele sowie Zubehör – wird aller Voraussicht nach die letzte dieser Art in Leipzig sein. Vor allem die großen Veranstalter sind – so verlautet zumindest aus ihren Kreisen – unzufrieden mit dem Standort. Offenbar gefällt ihnen weder die lokale Infrastruktur noch die geografische Lage der Messe weit im Osten und man erwartet von einer Verlegung an einen “zentraleren” Ort einen deutlichen Besucherzuwachs. Das würde ich so unterschreiben. Als potentielle Lokationen für eine zukünftige G|C sind die Messegelände in Köln und Frankfurt im Gespräch.

Logo mit freundlicher Genehmigung von www.gc-germany.com

Update: Wolfgang Marzin, Chef der Messe Leipzig verweist solche Spekulationen ins Reich der Fabel. Seiner Aussage zufolge stehe die Branche voll und ganz zur Leipziger Messe und es gebe keine Notwendigkeit zu wechseln. Weiterhin müßten alle solchen Versuche scheitern, da die GC ein Produkt der Leipziger Messe sei und ihr gehöre. Marzin ist überzeugt, daß der Ende 2008 auslaufende Vertrag mit dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BUI) erneuert werden wird.

Die Zukunft wirds weisen…

Update2: Seit gestern (07.07.07) berichten auch TV-Sender darüber, daß die Messe nach Frankfurt umziehen soll. Das erhöht zwar nicht die Wahrscheinlichkeit, bestätigt aber unsere Meldung. :o)

SPEED RACER – Remake

Speed Racer CoverKann sich noch jemand an Speed Racer erinnern? Das war eine Animé-Serie aus den Sechzigern, die irgendwann recht frühzeitig (Anfang der Siebziger) auch im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Ich persönlich (Jahrgang 1965) kann mich sehr dunkel daran erinnern; eine Erinnerung blieb auch daran, daß damals mächtig gezetert wurde, “das würde die Jugend verderben” und daß es die Serie auch auf der kurzlebigen anlogen (!) TED-Bildplatte gab (ja, ja, ich war schon immer technikaffin).
Jetzt wird es ein Realfilm-Remake der Serie geben, keine geringeren als die Wachowski-Brüder (MATRIX, V FOR VENDETTA) versuchen sich an der Thematik. weiterlesen →

Markolf Hoffmann: SPLITTERNEST

Cover SplitternestUns erreichte eine Email des Autoren Markolf Hoffman, die wir euch selbstverständlich gern weiterreichen:

Im Juli 2007 erscheint SPLITTERNEST, der vierte Band des Zeitalters der Wandlung von Markolf Hoffmann. Zu diesem Anlass wurde die Webseite www.nebelriss.de neugestaltet. Weitere Hintergrundartikel und eine neue, sechsteilige Vorgeschichte (Der Fluch des Vergessens) warten auf alle interessierten Leser. Alle alten (und neuen) Fans des Zeitalters der Wandlung sind herzlich eingeladen, sich auf der Webseite umzusehen … und auch über Reaktionen, Fragen und Anregungen freue ich mich

Markolf Hoffmann: SPLITTERNEST
Das Zeitalter der Wandlung 4
Piper 2007
(ISBN: 978-3492286244 )
Preis: 9,95 € / sFR 18.20
Erstverkaufstag: 1. Juli 2007
Splitternest bei Amazon

Das Zeitalter der Wandlung – Internetseite

Der Fluch des Vergessens als RSS-Feed

Filme von und mit MARVEL

Der Comicverlag MARVEL bzw. dessen Filmstudio-Ableger ist umtriebig, was neue Filme angeht. Man strebt an, in Zukunft die ertragreichen Streifen weitestgehend unter eigener Ägide zu produzieren – was “kreative Differenzen” verringern dürfte und als weiterer Bonus mehr Geld direkt in die eigenen Taschen spült, statt in die von Drittproduzenten. Darüber hinaus ist MARVEL weiterhin der Ansicht (ebenso wie Tom DeSanto, siehe weiter unten), daß sich Superhelden als Filmprotagonisten auch zukünftig trefflich verkaufen lassen. Ob dem tatsächlich so ist, wird nur die Zukunft weisen, die Liste der geplanten Spandex-Verfilmungen ist jedenfalls beeindruckend. weiterlesen →

Fantasy aus und über Remscheid: FIRNIS

Im Herbst erscheint der Roman FIRNIS der Remscheider Autorin Nicole Rensmann beim rga Buchverlag. Aus dem Klappentext:

Jenny ist verschwunden. Die Polizei ist ratlos und geht von einer Entführung aus. Doch dann kommt Jennys Mutter hinter ein unfassbares Geheimnis: Jenny ist in einem alten Ölgemälde gefangen, in einem Remscheid vor über 100 Jahren…

Die Remscheider Autorin Nicole Rensmann, für ihre Romane bereits mehrfach ausgezeichnet, erzählt in »Firnis« eine dramatische Geschichte von Angst, Verzweiflung, aber auch Hoffnung und Liebe. Sie entführt den Leser von unserer Gegenwart in das 19. Jahrhundert des Bergischen Landes.

weiterlesen →

Dritte Auflage von PERRY RHODAN wird eingestellt

Cover PR 1799Wie ich am heutigen Tage aus dem PR-Infotransmitter erfuhr, wird die dritte Auflage der langlebigen Science Fiction Heftromanserie mit dem Doppelband 1798/1799 eingestellt. Laut offizieller Aussage auf perry-rhodan.net war die Verkaufslage dergestalt, daß der Verlag keine andere Möglichkeit mehr sah. Die Handlungsebene um die Hamamesch wird im Sinne der Leser noch zu Ende geführt, der letzte Doppelband (“Werkstatt des Lebens” von Peter Terrid und “Der Kreis schließt sich” von Horst Hoffmann) erscheint am 13. Juli 2007.

Cover PR 1799: Copyright VPM

Ford zu alt für INDIANA JONES? Von wegen…

Cover Indiana Jones BoxRegisseur Steven Spielberg selbst hat auf dem Set des vierten Films ein Foto von Hauptdarsteller Harrison Ford im Indiana-Jones-Outfit geschossen und es auf indianajones.com online gestellt. Bedenkt man, daß Ford diese Kluft das letzte Mal vor 18 Jahren in INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG trug, dann muß man schlicht und ergreifend verblüfft sein, wie gut der Mime sich gehalten hat (der Mann ist immerhin 1942 geboren!). Voller Staub, angekratzt, das kennt man und will man natürlich sehen, aber keine Spur von “zu alt und peinlich”, wie viele vor Produktionsbeginn laut befürchtet haben.
Sehen kann man das Foto – wie bereits geschrieben – auf indianajones.com, der Arbeitstitel des Films lautet INDIANA JONES AND THE CITY OF THE GODS. Es spielen neben Ford: Shia LaBeouf (I ROBOT, CONSTANTINE), Cate Blanchett (LORD OF THE RINGS, AVIATOR), John Hurt (HELLBOY, V FOR VENDETTA), Ray Winstone (KING ARTHUR), Jim Broadbent (NARNIA, INKHEART) und möglicherweise Karen Allen (als Marion Ravenwood). Releasetermin des Films soll der 22. Mai 2008 sein.

Cover Indiana Jones Boxed Set: Copyright CIC/Paramount Home Entertainment

Wii: Rayman Raving Rabbids

Das erste Spiel für meine Wii (neben dem beiliegenden Wii SPORTS) war Ubisofts schriller Geniestreich RAYMAN RAVING RABBIDS und wie man in zahllosen Berichten lesen kann, scheiden sich daran die Geister. Hier meine Besprechung. Gehört das noch zum Thema dieser Seite? Wer weiß…

Der Hersteller schreibt dazu:

Das neue Rayman-Spiel bietet die witzigsten, komischsten und verrücktesten Grimassen, die es je gegeben hat. Die Welt von Rayman wurde von einer verheerenden Invasion dämonischer Karnickel überfallen! Der gliederlose Held und seine Freunde wurden allesamt von den Karnickeln eingesperrt. Rayman selbst ist nun zum Sklaven gemacht geworden und muss zur Unterhaltung und Belustigung der Karnickel jede Menge Wettkämpfe bestreiten. Durch das Meistern aller ihm auferlegten Kämpfe wird Rayman immer beliebter und populärer im Hasenstaat. Die in ihm keimende Hoffnung auf diesem Wege seine Freiheit wiederzuerlangen wird immer größer und das Ziel seine Welt zu retten immer greifbarer.

weiterlesen →

Manhunt 2 – Dead Before Arrival

Manhunt 2 CoverMöglicherweise wird es das “Spiel” Manhunt 2 nicht mehr bis zur Veröffentlichung schaffen. Nachdem diverse Länder dem als überaus brutal geschilderten Produkt aus dem Hause Rockstar (die bereits mit der GTA-Serie für Diskussionen sorgte) die Altersfreigaben verweigerten, erklärten jetzt Microsoft, Sony und Nintendo, daß es ein solches Spiel auf ihren Konsolen nicht geben werde.
Insbesondere auf Nintendos Wii mit der überaus innovativen Steuerung liest sich einiges wie ein schlechter Scherz, beispielsweise muß man die Kombination aus Wiimote und Nunchuk wie eine Garrotte verwenden oder das Zersägen eines Gegners wird eins zu eins auf die Controller übertragen.
Take2 und Rockstar haben jetzt zwei Optionen: Entweder Widerspruch gegen die Einstufung einlegen, oder aber das Spiel überarbeiten. Kommentare von Hersteller und Publisher gab es bislang nicht.
Neues Futter für die Politiker, die ein “Killerspiel”-Verbot fordern. Obgleich ich ein solches ablehne: Irgendwo gibt es dann doch Grenzen, allerdings sollte man eine solche Einschätzung eigentlich nicht abgeben, ohne das Produkt mal gesehen zu haben…

Cover: Manhunt 1, Copyright 2004 Rockstar