Gerüchte um den HOBBIT

Der kleine Hobbit - dtvNach wie vor ist unklar, ob es eine Ver­fil­mung des HdR-Vor­gän­gers geben wird, aber jetzt drin­gen offen­sicht­lich Infor­ma­tio­nen von Insi­dern bei New Line Cine­ma zu die­sem The­ma nach außen. In wie weit man die­sen Glau­ben schen­ken darf, steht natür­lich auf einem ande­ren Blatt.
Offen­bar wird Sam Rai­mi (ARMY OF DARKNESS, SPIDER-MAN 1, 2, 3, 4) nun doch nicht beim Remake von CLASH OF THE TITANS Regie füh­ren, son­dern giert nach einem weit­aus grö­ße­ren Fisch: Er hat sein defi­ni­ti­ves Inter­es­se bekun­det, bei einer New Line-Ver­fil­mung des HOB­BITs am Ruder zu ste­hen.
Und wo bleibt Peter Jack­son dabei? Jack­son hat­te ja New Line Cine­ma ver­klagt, da er der Ansicht war, er habe zu wenig Tan­tie­men für die drei HdR-Ver­fil­mun­gen erhal­ten. Laut New Lines Bob Shaye befin­det man sich aber der­zeit in Ver­hand­lun­gen mit Jack­son. Details dazu gibt es ver­ständ­li­cher­wei­se nicht.
Es könn­te also durch­aus sein, daß Rai­mi die Regie beim HOBBIT füh­ren wird und Jack­son pro­du­ziert.

Oder das alles erweist sich als Rauch aus Gan­dalfs Pfei­fe…

Cover: Der klei­ne Hob­bit, Copy­right 2001 dtv, z.B. bei Ama­zon

Noch’n Remake: FANTASTIC VOYAGE

Remakes und kein Ende: Jetzt trifft es einen der Klas­si­ker des Sci­ence-Fic­tion-Films aus den 60er Jah­ren: FANTASTIC VOYAGE. Wis­sen­schaft­ler ver­klei­nern ein U‑Boot samt Insas­sen, um die­ses in die Blut­bahn eines Pati­en­ten zu inji­zie­ren, die­se sol­len lokal ein Blut­ge­rinn­sel ent­fer­nen. Damals beein­dru­cken­de Trick­tech­nik, heu­te leicht tra­shig. Es spiel­ten unter ande­rem Ste­phen Boyd, Donald Plea­sence und die unver­gess­li­che Raquel Welch.
Für die Rea­li­sie­rung der Neu­auf­la­ge wur­de kein Gerin­ge­rer als Roland Emme­rich (INDEPENDENCE DAY, DAY AFTER TOMORROW) als Regis­seur gewon­nen. Das dürf­te wohl bedeu­ten, daß 20th Cen­tu­ry Fox als auf­trag­ge­ben­de Fir­ma eine Mul­ti­mil­lio­nen-Dol­lar-Pro­duk­ti­on plant.

Indy und kein Ende

Typisch: Kaum ist man mal ein paar Tage weg, über­schla­gen sich die Jungs auf indianajones.com, gestal­ten die Sei­te neu und wer­fen die Fans mit mas­sen­wei­se Mate­ri­al zu. Neue Video, Comic-Con-Gruß­wor­te von Spiel­berg, Ford & Co., und was weiß ich noch alles.
Einer der dicks­ten Infor­ma­ti­ons­bro­cken ist sicher­lich, daß Karen Allen tat­säch­lich ihre Rol­le als Mari­on Raven­wood wie­der auf­neh­men wird. Das dürf­te wohl für eini­ge »sprit­zi­ge Dia­lo­ge« gut sein. Begut­ach­tet man die Bil­der in der IMDB, kann man sich nur fra­gen, in wel­chem Cryo­tank die Gute all die Jah­re gele­gen hat… wei­ter­le­sen →

BEOWULF

Hat­te ich eigent­lich schon über den neu­en BEOWULF-Film berich­tet? Kurz die Suche bemü­hen… Offen­bar nicht: Ver­werf­lich!
Robert Zeme­ckis (BACK TO THE FUTURE, CASTAWAY, POLAR EXPRESS) führt Regie bei einer wei­te­ren Ver­fil­mung des klas­si­schen The­mas um einen Recken und ein Mons­trum samt Mut­ter. Kein Gerin­ge­rer als Neil Gai­man hat das Dreh­buch ver­faßt und die Rie­ge der Schau­spie­ler liest sich wie ein who-is-who Hol­ly­woods:
Ray Win­stone (VINCENT, NARNIA) als Beowulf, Cris­pin Glover (BACK TO THE FUTURE, CHARLIE’S ANGELS) als Gren­del, Ange­li­na Jolie (TOMB RAIDER, SKY CAPTAIN) als Gren­dels Mut­ter, Bren­dan Glee­son (KINGDOM OF HEAVEN, POTTER IV & V) als Wiglaf, Antho­ny Hop­kins (HANNIBAL, RED DRAGON, DRACULA) als König Hro­th­gar, John Mal­ko­vitch (HITCHHIKER, ERAGON, SHADOW OF THE VAMPIRE) als Unferth und Domi­nic Kea­ting (STAR TREK ENTERPRISE) als Old Cain.
Beein­dru­ckend. Das kann nur bes­ser wer­den, als die unsäg­li­che letz­te Ver­si­on mit Chris­to­phe Lam­bert in der Titel­rol­le. Die offi­zi­el­le Film­web­sei­te fin­det man bei Para­mount. BEOWULF soll im Novem­ber 2007 in den US-Kinos urauf­ge­führt wer­den.

Star Trek XI mit neuem Spock?

Zuge­ge­ben: es ist nur ein Gerücht, aber es stammt aus ver­schie­de­nen Quel­len von denen auch wel­che Kon­tak­te zu Para­mount haben: Angeb­lich soll Zacha­ry Quin­to (HEROES, 24) in der elf­ten Instal­la­ti­on der Star Trek Fil­me die Rol­le des Trek-Urge­steins Spock über­neh­men. Ein wei­te­res Gerücht besagt, daß Leo­nard Nimoy – der »Ur-Spock« – einen Cameo-Auf­tritt in dem Strei­fen bekom­men soll.
Regie bei STAR TREK XI führt JJ Abrams (ARMAGEDDON, ALIAS, LOST), er soll Weih­nach­ten 2008 in die US-Kinos kom­men.
Ich höre jetzt schon den kol­lek­ti­ven Auf­schrei durchs Trek-Fan­dom schal­len. Ein »neu­er Spock«? Undenk­bar! Zumin­dest für vie­le der eher kon­ser­va­ti­ven Fans. Ich bin zwar auch eher der Ansicht, daß man sowas bes­ser las­sen soll­te, aber eine end­gül­ti­ge Kri­tik spa­re ich mir für nach dem Film auf.

Neuer AKTE X‑Film in Vorproduktion

Cover “Akte X - Der Film”Gerüch­te gab es schon lan­ge, doch jetzt ist die Wahr­heit nicht mehr nur »irgend­wo da drau­ßen«: David Duchov­ny selbst bestä­ti­ge, daß der zwei­te Film nach der über­aus belieb­ten Mys­te­ry-Serie in Vor­pro­duk­ti­on geht. Der Mime äußer­te gegen­über Repor­tern, daß die eigent­lich Pro­duk­ti­on höchst­wahr­schein­lich im Novem­ber star­ten wer­de und füg­te hin­zu, daß er im Lau­fe der nächs­ten Woche bereits das Dreh­buch erhal­ten soll.
Neben David Duchov­ny in der Rol­le des Agen­ten Fox Mul­der spielt selbst­ver­ständ­lich Gil­li­an Ander­son als Dana Scul­ly, Seri­en­er­fin­der Chris Car­ter wird wohl Regie füh­ren, wei­ter­hin hat er zusam­men mit X‑Files-Vete­ran Frank Spot­nitz das Dreh­buch ver­faßt.
Laut Gil­li­an Ander­son will man sich in Sachen Sto­ry von »dem über­stra­pa­zier­ten Mythos der TV-Serie und des ers­ten Films fern­hal­ten« und eine inhalt­lich unab­hän­gi­ge Sto­ry erzäh­len. Ein guter Plan, wie ich fin­de.
Es gab im Vor­feld seit 2005 eini­ge Que­re­len um einen zwei­ten X‑Files-Film und Chris Car­ter hat­te den Sen­der Fox ver­klagt, da er der Ansicht war, er erhiel­te weni­ger Tan­tie­men als ihm zustün­den. Nun sind die­se Dif­fe­ren­zen offen­bar vor Kur­zem außer­ge­richt­lich bei­gelegt wor­den. Mag sein. daß bei­de Par­tei­en bemerk­ten, daß es bes­ser ist, Geld mit die­sem Fran­chise zu ver­die­nen…
AKTE X – DER FILM star­te­te 1998 in den Kinos und hat welt­weit 189 Mil­lio­nen US-Dol­lar ein­ge­spielt, davon mehr als die Hälf­te außer­halb der Ver­ei­nig­ten Staa­ten.
X FILES 2 soll im Som­mer 2008 in die Licht­spiel­häu­ser kom­men.

Cover AKTE X – DER FILM: Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox Home Enter­tain­ment, erhält­lich z.B. bei Ama­zon

POTTER 5 bricht Startrekord

War ja zu erwar­ten, trotz star­ker Kon­kur­renz (TRANSFORMERS, RATATOUILLE): HARRY POTTER UND DER ORDEN DES PHÖNIX brach bereits an sei­nem ers­ten Tag in den US-Kinos alle Kas­sen­re­kor­de. Bis­lang was der Spit­zen­rei­ter des Pre­mie­ren­ta­ges SPIDER-MAN 2 (2004 mit 40,2 Mil­lio­nen USD) , POTTER 5 spül­te 44,2 Mil­lio­nen Bucks in die Kino­kas­sen. Und das war aller Vor­aus­sicht nach nur der ers­te Rekord…

Trailer: 10000 B.C.

Regis­seur Roland Emme­rich (INDEPENDENCE DAY, GODZILLA) zieht es in die fer­ne Ver­gan­gen­heit: In sei­nem neu­es­ten Film­werk geht es weder um Außer­ir­di­sche, noch um Mons­tren oder Natur­ka­ta­stro­phen; der Exil­schwa­be ver­filmt die Aben­teu­er von Prot­ago­nis­ten im Jahr 10000 vor Chris­tus. Es spie­len unter ande­rem: Cliff Cur­tis (SPOOKED, COLLATERAL DAMAGE), Camil­la Bel­le (JURASSIC PARK), Ste­ven Strait (THE COVENANT, SKY HIGH), Omar Sharif (DR. SCHIWAGO, THE 13. WARRIOR, HIDALGO) und Tim Bar­low (ROME, KINGDOM OF HEAVEN). Dem Vor­gu­cker nach zu urtei­len ist der Strei­fen Emme­rich-typisch bild­ge­wal­tig und opu­lent. Zum Trai­ler.

Trailer: FLASH GORDON

Der Sci­Fi-Chan­nel tut sich ja immer wie­der als Recy­cler von Oldies her­vor. Dies­mal trifft es einen der Urvä­ter der Pulp-Sci­ence-Fic­tion (neben Buck Rogers): FLASH GORDON wird nach Jahr­zehn­ten (Comic: 1934, ers­ter Film: 1936, Stich­wort: Bus­ter Crab­be) wie­der zu einer TV-Serie. Und auch dies­mal wird allem Anschein nach wie­der ein jugend­li­cher Held die Erde vor Ming dem Mit­leid­lo­sen und sei­nen Scher­gen beschüt­zen. Gerüch­ten zufol­ge soll viel­leicht Sam J. Jones einen Gast­auf­tritt haben – der ver­kör­per­te FLASH im gleich­na­mi­gen Film von 1980 (das war der mit der Film­mu­sik von Queen). Zum Trai­ler.

Trailer: THE DARK IS RISING

THE DARK IS RISING ist ein Film nach der gleich­na­mi­gen Roman­se­rie von Autorin Susan Coo­per, die hier­zu­lan­de als WINTERSONNENWENDE bei cbt erschie­nen ist. Der Film erzählt die Geschich­te des Jun­gen Will Stan­ton, der her­aus­fin­den muß, daß er der letz­te in einer Rei­he von Krie­gern ist, die ihr Leben dem Kampf gegen das Böse gewid­met haben. Es geht um Zeit­rei­sen und den Wider­stand gegen das – wie immer – über­mäch­ti­ge Böse. Liest sich wie eine Pot­ter-Varia­ti­on. Zum Trai­ler.

Mehr von INDY JONES Teil IV? Bitteschön!

Indianajones.com ist in die­sen Tagen der Ort im WWW, um Ein­bli­cke in die Pro­duk­ti­on des vier­ten Films zu erhal­ten, Spiel­berg macht das genau rich­tig, die Fans bei der Stan­ge zu hal­ten: Infor­ma­tio­nen und Bil­der in klei­nen Hap­pen – aber regel­mä­ßig – in die Men­ge wer­fen.
Es gibt ein paar kur­ze Impres­sio­nen vom Dreh in Tune­si­en als Quick­time-Video. Nach wie vor muß man sagen: Ja, India­na Jones ist älter gewor­den, aber das macht nichts!
Hut? Check! Jacke? Check! Peit­sche? Check! Der Link zum Video. Har­ri­son Fords brei­tem Grin­sen nach scheint ihm das Gan­ze eine Men­ge Spaß zu berei­ten.

DRESDEN FILES auf DVD

Cover Dresden FilesDie sehr sehens­wer­te ers­te Staf­fel der vom Sci­Fi-Chan­nel pro­du­zier­ten Mys­te­ry-Serie THE DRESDEN FILES nach den gleich­na­mi­gen Roma­nen von Jim But­cher ist jetzt auf DVD erhält­lich – natür­lich nur in Eng­lisch, denn es gibt noch kei­ne deutsch syn­chro­ni­sier­te Fas­sung.
Doch Vor­sicht: Bei amazon.de erhält man die UK-Fas­sung, das ist zwar an sich nichts Schlim­mes, es wird aber ein Preis von EUR 55,99 fäl­lig, dafür bekommt man eine Regi­on-2-DVD. Bei amazon.com gibt es zwar nur eine Regi­on-1-Ver­si­on, dafür kos­tet die dann aber auch ledig­lich $ 27,99 (heu­te ca. EUR 20,55) selbst zuzüg­lich inter­na­tio­na­ler Ver­sand­kos­ten (ca. $ 6,98) ist das immer noch um Län­gen preis­wer­ter. Die Lie­fer­dau­er aus den USA beträgt 9–33 Werk­ta­ge, das macht aber nichts, denn die eng­li­sche Fas­sung ist erst ab dem 3. Sep­tem­ber 2007 ver­füg­bar.

Cover: DRESDEN FILES DVD Staf­fel 1 – Copy­right 2007 Lions­ga­te