Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

ja, auch für den betagten Veteranen C64 werden immer noch neue Programme geschrieben, die das Herz des Retro-Games und Spiele-Nostalgikers höher schlagen lassen. Ein aktueller Vertreter ist der Old School Shooter GALENCIA, der seine Inspiration bei GALAGA gar nicht verbergen möchte und der überaus gute Kritiken bekommt.

Der Shooter kann aber mehr als das Vorbild, denn er bietet auch noch Asteroidenfelder, Bosskämpfe und vieles mehr. Ebenfalls dabei sind sechs brandneue SID-Tunes.

Man kann GALENCIA bei itch.io für 4,99 Dollar kaufen. Dafür bekommt man eine C64-Datei zum Download für den Emulator oder für ein SD-Karten-Laufwerk für einen echten Comodore 64.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Gameplay-Trailer: STRIKE VECTOR EX

Gameplay-Trailer: STRIKE VECTOR EX

STRIKE VECTOR EX ist ein Raumschiff- bzw. Gleiter-Shooter für die Playstation 4, der mit sehr hübscher Grafik aufwarten kann und dem Gameplay-Trailer nach zu urteilen mit einiger Action des Weges kommt. Es gibt eine Einzelspielerkampagne, einen offline Skirmish Modus und einen online Multiplayer-Mode. Sein Schiff kann man dem eigenen Geschmack anpassen.

STRIKE VECTOR EX erscheint am 30. August 2016 leider ausschließlich für die PS4 (ursprünglich waren auch XBox One und PC-Versionen angekündigt worden).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GamesCom – ALIEN: ISOLATION

GamesCom – ALIEN: ISOLATION

Alien Isolation[GamesCom] Nachdem auf der GamesCom bei den großen Anbietern entweder Langeweile herrschte oder sie gar nicht zugegen waren, gab es für mich doch noch eine positive Überraschung auf der angeblich größten Messe für Computer- und Videospiele: ALIEN: ISOLATION.

Ursprünglich hatte man mich per Mail zu einer Pressevorführung geladen, als ich mich allerdings für diese akkreditieren wollte hieß es verblüffenderweise: “Schon ausgebucht!”. Man fragt sich, warum DEEP SILVER überhaupt Einladungen verschickt, wenn sie offenbar keine ausreichenden Plätze zur Verfügung stellen? “Besuchen Sie uns einfach am Stand!”, war die lakonische Antwort auf meine Anfrage. Ich wollte das Spiel deswegen schon abhaken, allerdings siegte die Neugier, denn was man sehen und lesen konnte machte nach den leider komplett verrissenen ALIENS: COLONIAL MARINES tatsächlich Bock auf mehr.

Und so suchte ich nach dem Stand. Was nicht zu einfach war, denn ich erinnerte mich zwar, dass das Spiel von SEGA vertrieben wird, die hatten aber keinen eigenen Stand auf der Messe. Der Katalog half mir nicht weiter, in dem findet sich nämlich keine Sektion, sortiert nach den angebotenen Spielen (sondern nur nach Anbietern), was auf einer Spielemesse so gar keinen Sinn macht. Ich hab mir dann auf dem Smartphone nochmal die Einladungsmail rausgesucht und damit fand ich die Information wieder, dass der hiesige Vertrieb von Deep Silver übernommen wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Am Stand: Anstehen. In dem Moment wollte ich schon wieder gehen, denn ich werde mich sicher nicht stundenlang anstellen, nur um mir ein Computerspiel anzusehen, von dem ich haufenweise Videos im Netz finden kann (aus dem Grund habe ich auch etliche Spiele nicht gesehen, denn auch am sogenannten Fachbesuchertag warteten lange Schlangen auf den Interessierten – ich hab für sowas keine Zeit und auch keine Lust darauf). Auf der anderen Seite war die Schlange kurz, also entschloss ich mich nach kurzem Überlegen, doch da zu bleiben und zu warten.

Und das Warten hat sich gelohnt. Auch wenn es Demos leider nur auf XBox One und PS4 gab (ich spiele solche Shooter nur auf dem PC, weil mir WASD/Maus deutlich lieber ist, als Gamepads mit zu kurzen Wegen der Analogsticks), war das Gezeigte doch höchst stimmungsvoll.

Im Gegensatz zu anderen ALIEN-Spielen, geht es hier nicht primär darum, die Xenomorphen wegzuballern. Nein, die Aufgabe der vom Spieler gesteuerten Protagonistin, der Tochter von Ellen Ripley (die 15 Jahre nach den Geschehnissen in ALIEN nach ihrer Mutter sucht) ist es, sich durch die halb zerstörte Raumstation (und vermutlich ander Szenarios) zu bewegen, OHNE dem Alien über den Weg zu laufen. Denn wir wissen alle, dass mit denen nicht zu spaßen ist. Das Spiel lehnt sich vom Design her eng an die ersten beiden Filme an, man erhält einen Motion Tracker, den man im Auge behalten sollte, um zu sehen, wo das oder die Aliens sich herumtreiben, um ihnen eben bestmöglich aus dem Weg zu gehen. Ja, eigentlich handelt es sich um eine Art Schleichspiel wie THIEF, natürlich darf man auch zur Wumme greifen, wenn das mit dem Ausweichen schief gegangen ist und man findet auf seinem Weg zum vorgegebenen Ziel auch mal Gimmicks wie Molotov-Cocktails.

https://www.youtube.com/watch?v=7xEPl9y1bLA

Es ist tatsächlich stressig, wenn man den Punkt auf dem Tracker beobachtet, der näher kommt, und man verzweifelt versucht, in eine andere Richtung zu laufen – die einen aber möglicherweise vom Ziel fortbewegt. Als ich es dann endlich zu der Tür geschafft hatte, die mir als Endpunkt angezeigt wurde, sagte die auf Klick, dass mir der gottverdammte Schlüssel fehlt. Also musste man sich nochmal auf den Weg durch die Räume der Station machen, um den Schlüssel zu finden. Immer auf der Hut vor dem Alien. Man bekommt tatsächlich Schweiß auf der Stirn.

Die grafische Umsetzung ist ebenso tadellos wie der Sound. Gerade letzterer tut das seine hinzu, um die bedrohliche Stimmung zu verstärken, denn er passt perfekt zur halbzerstörten Station und zur Situation.

Klingt alles nach normaler Kost, aber das wird der Demo, die ich spielen durfte nicht gerecht. Das gesamte Setting und die gruslige Stimmung waren in der Demo extrem gut gemacht. Das fängt die Atmosphäre der ersten ALIEN-Filme ganz vortrefflich ein – und wenn die Macher das Niveau der Demo halten können, wird ALIEN ISOLATION ein Fest. Angeblich soll man das gesamte Game durchspielen können, ohne auch nur einmal zu töten. Erfreulicherweise heißt es, dass das Spiel in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird – denn Ballern ist dennoch durchaus eine Option.

Ab dem 7. Oktober 2014 (US-Termin, dürfte aber im Rest der Welt nicht viel später sein) kann man den Aliens ausweichen, und zwar auf den Plattformen PC, XBox One, Xbox 360, PS4 und PS3. Bereits am 30. September soll ein 180 Seiten dickes Artbook erscheinen. Ich werde mir ALIEN: ISOLATION beim Erscheinen auf jeden Fall ansehen.

Promografik Copyright Sega/Deep Silver

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Abgefahrener Trailer: ZOMBIES MONSTERS ROBOTS

Abgefahrener Trailer: ZOMBIES MONSTERS ROBOTS

En Masse Entertainment und Yingpei Studios haben ihren 3rd-Person-Shooter ZOMBIES MONSTERS ROBOTS als Open Beta für Nordamerika freigegeben und zeigen einen Launch-Trailer, der irgendwie so abgefahren ist, dass er eine Menge Spaß macht. Man bedient sich gnadenlos an Versatzstücken aus der Popkultur, seien es Action-, Monster- oder Zombiefilme, aber alles mindestens im B-Movie-Stil.

Aliens, Killerroboter aus der Zukunft, verschiedene Formen von untotem Gesocks, Riesenmutanten und Cyborg-Dinosaurier! Ich schreibe es nochmal: Cyborg! Dinosaurier!

Das Spiel ist free2play mit einem Shop in dem man sich Outfits und Ausrüstung kaufen kann, wie man im Trailer sieht, auch abgefahrenere. Es gibt PvE und PvP-Modi. Bei letzterem gibt es Elimination, Team Deathmatch, Free-For-All für bis zu 16 Spieler. Da steht nur zu hoffen, dass der Ping in die USA gut ist.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

E3 2014: ALIEN: ISOLATION

E3 2014: ALIEN: ISOLATION

[E3 2014] Nach dem gigantischen Flop, der ALIENS: COLONIAL MARINES war, soll es wieder einmal ein neues Spiel im ALIEN-Universum geben. Das Gameplay-Video unten (plus kurzen Statements von den Entwicklern) deutet darauf Hin, dass es ein Schleich-Egoshooter im Stil des nach wie vor grandiosen ALIEN TRILOGY auf der PS One sein könnte. Das wäre prima. Erscheinen soll es dem Vernehmen nach für PS4 und XBox One, PS3, Xbox 360 und PC. Es ist offiziell Oculus Rift-Unterstützung angekündigt. Erscheinen soll ALIEN: ISOLATION im Oktober 2014, auf der E3 konnte man den OR-Modus bereits antesten.

Im Game spielt man Ripleys Tochter Amanda, die 15 Jahre nach den Geschehnissen in ALIEN nach ihrer Mutter sucht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

DIASPORA: SHATTERED ARMISTICE – Weltraum-Shooter im NEW BSG-Universum

Wer sich immer schon mal hinter das Steuer einer Viper klemmen und Toaster abschießen wollte, der kann genau das jetzt tun. Der Weltraum-Shooter DIASPORA: SHATTERED ARMISTICE spielt im Universum der Neuauflage von BATTLESTAR GALACTICA.  Das Spiel wurde von Enthusiasten über vier Jahre entwickelt und bedient sich der FREESPACE2-Engine, ist aber ein Standalone-Game, kein Mod.

Einige Features des Spieles sind:

  • fliege die Viper MK II, die Raptor oder die neue MK VIIe
  • nimm an furiosen Kämpfen gegen die Streitkräfte der Cylonen teil
  • spiele als Mitglied der kolonialen oder der Cylon-Streitkräfte in Multiplayer-Kämpfen gegen Deine Freunde
  • komplette Sprachausgabe durch das gesamte Spiel
  • auf der Musik der Fernsehserie besierender aber komplett neuer Soundtrack
  • erschaffe mit dem Editor Deine eigenen Missionen

DIASPORA läuft unter Windows, Mac OS X und Linux, der Download ist kostenlos, auf der Festplatte sollte man ca. 3GB Platz für das Spiel bereithalten.

Großartig! So say we all!

Launch Trailer:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DIASPORA Trailer vier:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Für Umme: XONOTIC

Der kostenlose Shooter XONOTIC hat soeben Version 0.5 erreicht. XONOTIC ist ein Fork des Open Source-FPS-Projekts NEXUIZ und spaltete sich ab, nachdem einige Mitarbeiter an NEXUIZ damit unzufrieden waren, dass Projektstarter Lee Vermeulen den Namen des Spiels und die Domain nexuiz.com an das Spielestudio Illfonic lizenziert hatte. Illfonic will eine kostenpflichtige PS3-Version des Spiels entwickeln.

XONOTIC 0.5 kommt mit verbesserter Grafik und schlaueren Bots ebenso daher wie mit neuer Musik und konsistenterem Gesamtkonzept. Man kann sich die aktuelle Version auf der Webseite des Projekts herunter laden, der Download als zip schlägt mit 943 MB zu Buche, XONOTIC läuft unter Windows, OS X und Linux.

Nach Angaben der Entwickler soll die nächste Version allerdings gleich die Nummer 0.9 tragen – es ist also davon auszugehen, dass das Projekt zügig fortschreitet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.