GamesCom: Neue Einblicke in XCOM 2

GamesCom: Neue Einblicke in XCOM 2

Logo XCom 2

[Games­Com] Lei­der gab es am Stand von 2K Games noch kei­ne spiel­ba­re Ver­si­on von XCOM 2, obwohl es bereits in drei Mona­ten erschei­nen soll. Statt­des­sen konn­te man sich für eine Video­vor­füh­rung anstel­len, die trotz­dem eini­ge neue Ein­bli­cke bot. Mei­ner Ver­mu­tung nach han­del­te es sich dabei um die ers­ten Spiel­mi­nu­ten nach dem Intro, bzw. nach einer even­tu­el­len Tuto­ri­al-Mis­si­on.

Wäh­rend einer offen­bar ris­kan­ten Ope­ra­ti­on wird der nur als »Com­man­der« bekann­te Spie­ler­cha­rak­ter vom Ein­fluss der Ali­ens befreit, nach­dem ein Trupp XCOM-Agen­ten ihn geret­tet hat. Der Spie­ler schlüpft also wie­der in die­sel­be Rol­le wie schon im ers­ten Teil. Begrüßt wer­den wir auch erneut von Cen­tral Offi­cer Brad­ford, wel­cher ein biss­chen in die Jah­re gekom­men und durch die Zeit im Unter­grund gezeich­net wor­den ist.
Als die Kame­ra dann her­aus­zoomt sehen wir zum ers­ten Mal unse­re neue Basis: den Aven­ger. Dabei han­delt es sich um ein geka­per­tes Ali­en-Schiff, wel­ches in XCOMs Sin­ne umge­baut wur­de. Jedoch sind längst nicht alle Räu­me von Anfang an nutz­bar, son­dern müs­sen erst ein­ge­nom­men wer­den, weil sich das Schiff und des­sen KI wohl immer noch gegen die Besat­zer weh­ren (Außer­dem muss ja noch die Mög­lich­keit bestehen die Basis aus­zu­bau­en; ein wesent­li­cher Bestand­teil der XCOM-Rei­he).

Xcom 2

Neu ist hier, dass man die Crew selbst­stän­dig auf die ver­schie­de­nen Räu­me auf­tei­len kann. Wir brau­chen die neue Gift­mu­ni­ti­on noch frü­her? Mit einem For­scher mehr schaf­fen wir das. Da wir uns im Wider­stand befin­den, bekom­men wir auch kei­ne voll aus­ge­bil­de­ten Sol­da­ten mehr aus aller Her­ren Län­der zur Ver­fü­gung gestellt, son­dern müs­sen sie selbst trai­nie­ren. Ein kur­zer Blick auf die Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten zeigt, dass es nun viel mehr Optio­nen gibt, sei­ne Sol­da­ten optisch den eige­nen Wün­schen anzu­pas­sen. Far­be und Mus­ter der Rüs­tung, Nar­ben, Täto­wie­run­gen, ja selbst die Waf­fen las­sen sich anpas­sen.
Der Rest unse­res Kern­teams wird uns vor­ge­stellt: Dr. Tygan lei­tet die For­schun­gen. Nach­dem er zehn Jah­re beim Advent, der Geg­ner­frak­ti­on, gear­bei­tet hat, kennt er sich bes­tens mit den Ali­en­tech­no­lo­gi­en aus.
Beim Chef­inge­nieur Dr. Shen han­delt es sich nicht um den älte­ren Her­ren aus dem ers­ten Teil, son­dern um des­sen Toch­ter Lily, die das Werk ihres ver­stor­be­nen Vaters fort­setzt.

Xcom22

Schließ­lich geht es zur Mis­si­ons­kar­te. Anstatt auf den gesam­ten Glo­bus zen­triert sich die Kar­te nur auf einen klei­nen Teil der Erde. Aktu­ell befin­den wir uns in Nord­afri­ka, aber dank unse­rer mobi­len Basis flie­gen wir nach Euro­pa, um mit der dor­ti­gen Unter­grund­zel­le Kon­takt auf­zu­neh­men, was uns nach eini­gen Tagen War­te­zeit eine Mis­si­on ein­bringt. Zudem ver­fol­gen auch die Ali­ens von Zeit zu Zeit eige­ne Zie­le, die sich durch ent­spre­chen­de Mis­sio­nen ver­hin­dern oder sabo­tie­ren las­sen. Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist dabei die neue Resour­ce »Intel« (Infor­ma­tio­nen), die unter ande­rem dazu dient, wei­te­re Machen­schaf­ten der außer­ir­di­schen Unter­drü­cker auf­zu­de­cken.

Wahr­schein­lich wird es nicht lan­ge dau­ern, bis das Video auch im Inter­net ankommt, aber so konn­te ich viel­leicht schon ein­mal den Wis­sens­durst der­je­ni­gen Neu­gie­ri­gen stil­len, die es die­ses Jahr nicht zur Games­com schaf­fen.

Der Ankün­di­gungs­teaser zu XCOM 2 mit einem Aus­blick auf das Set­ting wur­de bereits im Juni hier auf Phan­ta­News ver­öf­fent­licht.

(Anm. des Red.: Hier hät­ten wir schon­mal was, eine Prä­sen­ta­ti­on für Twitch:)

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=un9YdJl5-uk[/ytv]

Pro­mo­fo­tos Copy­right 2K Games

GamesCom – TOTAL WAR: WARHAMMER – neues Ingame-Video

GamesCom – TOTAL WAR: WARHAMMER – neues Ingame-Video

[Games­Com] Nach­dem im April zum ers­ten Mal die Kol­la­bo­ra­ti­on von Table­top-Mogul Games Work­shop und den Exper­ten für vir­tu­el­le Mas­sen­schlach­ten von Crea­ti­ve Assem­bly unter dem Titel TOTAL WAR: WARHAMMER bekannt wur­de (Phan­ta­News berich­te­te), gibt es nun auf der Games­Com beweg­te pre-Alpha Bil­der einer gescrip­te­ten Schlacht zwi­schem dem Impe­ri­um der Men­schen und einer Armee der Grün­häu­te zu bewun­dern.

Auf den ers­ten Blick wirkt die Armee der Men­schen wie eine typi­sche, his­to­ri­sche Total War-Armee. Jedoch wird sie durch Magi­er, Grei­fen­rei­ter und Dampf­pan­zer unter­stützt. Auf der ande­ren Sei­te des Schlacht­felds betritt die Serie dann aber ein­deu­tig Neu­land. Gehör­ten bis­her Han­ni­bals Kriegs­e­le­fan­ten zu den exo­tischs­ten Ein­hei­ten auf dem Feld, tum­meln sich in der Ork- und Gob­lin-Armee neben den Namens­ge­bern auch noch Rie­sen, Trol­le, Lind­wür­mer und Rie­sen­spin­nen.
Auch beim Schlacht­feld selbst haben die Desi­gner in die­sem fan­tas­ti­schen Set­ting deut­lich mehr Mög­lich­kei­ten. Stei­le Klip­pen an denen die Lava her­un­ter­fließt bie­ten einen gera­de­zu epi­schen Hin­ter­grund für das Gemet­zel.
Im Video ver­wen­den die Magi­er und Scha­ma­nen bei­der Sei­ten mäch­ti­ge Zau­ber­sprü­che um die geg­ne­ri­schen Ein­hei­ten zu dezi­mie­ren. Da die­se mit­un­ter über­aus stark wir­ken, wur­de dar­auf hin­ge­wie­sen, dass es sich dabei defi­ni­tiv um End­ga­me-Zau­ber han­delt.

Für den recht frü­hen Sta­tus wir­ken die Bil­der bereits über­aus beein­dru­ckend und die Damen und Her­ren von Crea­ti­ve Assem­bly pro­fi­tie­ren sicher­lich von ihrer Erfah­rung im Gen­re. Wei­ter­hin gespannt sein darf man auf die Kam­pa­gnen­kar­te und wel­che der etli­chen War­ham­mer-Ras­sen im Spiel ent­hal­ten sein wer­den (und wel­che erst per DLC dazu gekauft wer­den müs­sen).

Im Anschluss der Demo wur­de mit einem kur­zen Teaser noch die nächs­te spiel­ba­re Ras­se ange­kün­digt: Zwer­ge.

Hier das Deve­lo­per-Video in vol­ler Län­ge:

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=ZKPw86ivR7A[/ytv]

 

Teaser: XCOM 2 angekündigt

Teaser: XCOM 2 angekündigt

Nach­dem ich mich letz­te Woche noch gefragt habe, wie ein Nach­fol­ger XCOM: Ene­my Unknown (2012) aus­se­hen könn­te, hat Publisher 2K Games (Bor­der­lands, Bios­hock) nun uner­war­tet über die News­sei­te IGN einen Teaser­trai­ler zu XCOM 2 ver­öf­fent­licht.

Muss­ten wir im ers­ten Teil noch die Erde gegen die Alien­in­va­si­on im Jah­re 2015 ver­tei­di­gen, schrei­ben wir nun das Jahr 2035 und die Welt wur­de von den Außer­ir­di­schen erobert. Zwar sieht es so aus, als woll­ten sie der Öffent­lich­keit dies als glor­rei­che gemein­sa­me Zukunft ver­kau­fen, doch wir wis­sen es bes­ser kämp­fen aus dem Unter­grund gegen die feind­li­chen Besat­zer. Wel­che Ände­run­gen beim Game­play es geben wird ist noch unbe­kannt, es steht aber zu ver­mu­ten, dass die run­den­ba­sier­ten Kämp­fe mehr auf Gue­ril­la­tak­ti­ken set­zen wer­den. Es wer­den zwei neue Ali­ens vor­ge­stellt, einer davon eine Art Kobra­mensch. Die XCOMs ver­wen­den eine Droh­ne im Kampf, außer­dem gibt es die Andeu­tung von Nah­kampf­waf­fen. Im Trai­ler wird als Erschei­nungs­ter­min bereits der Novem­ber die­ses Jah­res genannt. Genug Zeit um den Vor­gän­ger noch­mal zu spie­len, wel­cher aktu­ell auf Steam zur Fei­er der Ankün­di­gung um 75% redu­ziert ist, also nur 4,99 Euro kos­tet.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=2E_-2wIJIzQ[/ytv]

TOTAL WAR: WARHAMMER mit cinematischem Trailer angekündigt

TOTAL WAR: WARHAMMER mit cinematischem Trailer angekündigt

Wie ges­tern vom Spie­le­ent­wick­ler Crea­ti­ve Assem­bly ver­kün­det wur­de, hat die Phan­tas­tik Ein­zug in eine alt­be­kann­te Video­spiel­rei­he gehal­ten. Die TOTAL WAR-Serie, die sich seit fünf­zehn Jah­ren aus­schließ­lich mit his­to­ri­schen Sze­na­ri­en wie dem Mit­tel­al­ter, dem alten Rom, oder dem japa­ni­schen Sho­gu­nat beschäf­tigt hat, wagt sich in neue Gefil­de. Mit einer Lizenz von Games Work­shop im Gepäck wird die Spie­le­rei­he zum ers­ten Mal ein High-Fan­ta­sy Set­ting umset­zen.

TOTAL WAR steht vor allem für run­den­ba­sier­te Stra­te­gie auf glo­ba­ler Ebe­ne, kom­bi­niert mit aus­ar­ten­den Mas­sen­schlach­ten in (pau­sier­ba­rer) Echt­zeit, eben­falls mit hohem Stra­te­gie­an­teil. WARHAMMER und sein Sci-Fi Pen­dant WARHAMMER 40.000 haben ursprüng­lich als Table­top­spie­le begon­nen, wur­den aber in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auch ver­stärkt in Video­spie­len ein­ge­setzt. (War­ham­mer Online, Dawn of War) Wäh­rend eini­ge alt ein­ge­ses­se­ne TOTAL WAR-Fans wahr­schein­lich lie­ber ein Medi­eval 3 oder viel­leicht ein Welt­kriegs­sze­na­rio gese­hen hät­ten, düf­te es Publisher Sega mit die­sem Coup gelin­gen, neue Spie­ler für sei­ne Rei­he zu gewin­nen.
Man darf gespannt sein, wie Crea­ti­ve Assem­bly das Balan­cing der doch recht unter­schied­li­chen Ras­sen der War­ham­mer Welt (z. B. Men­schen, Orks, Unto­te, Elfen) hin­be­kom­men wird. Zu befürch­ten steht aller­dings, dass die immer aus­schwei­fen­de­re DLC-Poli­tik hier noch wei­ter aus­ge­baut wird und spiel­ba­re Ras­sen und ande­re Spiel­in­hal­te erst nach und nach erschei­nen und hin­zu­ge­kauft wer­den müs­sen. Auf mei­nen Wunsch­zet­tel hat es das Spiel trotz­dem schon geschafft.

Ein genau­er Erschei­nungs­ter­min steht bis­lang noch nicht fest.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=7i4d3ignBNQ[/ytv]