Teaser: XCOM 2 angekündigt

Nach­dem ich mich letz­te Woche noch gefragt habe, wie ein Nach­fol­ger XCOM: Ene­my Unknown (2012) aus­se­hen könn­te, hat Publisher 2K Games (Bor­der­lands, Bios­hock) nun uner­war­tet über die News­sei­te IGN einen Teaser­trai­ler zu XCOM 2 ver­öf­fent­licht.

Muss­ten wir im ers­ten Teil noch die Erde gegen die Alien­in­va­si­on im Jah­re 2015 ver­tei­di­gen, schrei­ben wir nun das Jahr 2035 und die Welt wur­de von den Außer­ir­di­schen erobert. Zwar sieht es so aus, als woll­ten sie der Öffent­lich­keit dies als glor­rei­che gemein­sa­me Zukunft ver­kau­fen, doch wir wis­sen es bes­ser kämp­fen aus dem Unter­grund gegen die feind­li­chen Besat­zer. Wel­che Ände­run­gen beim Game­play es geben wird ist noch unbe­kannt, es steht aber zu ver­mu­ten, dass die run­den­ba­sier­ten Kämp­fe mehr auf Gue­ril­la­tak­ti­ken set­zen wer­den. Es wer­den zwei neue Ali­ens vor­ge­stellt, einer davon eine Art Kobra­mensch. Die XCOMs ver­wen­den eine Droh­ne im Kampf, außer­dem gibt es die Andeu­tung von Nah­kampf­waf­fen. Im Trai­ler wird als Erschei­nungs­ter­min bereits der Novem­ber die­ses Jah­res genannt. Genug Zeit um den Vor­gän­ger noch­mal zu spie­len, wel­cher aktu­ell auf Steam zur Fei­er der Ankün­di­gung um 75% redu­ziert ist, also nur 4,99 Euro kos­tet.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=2E_-2wIJIzQ[/ytv]

Avatar

AutorIn: Mathias Heilmann

Brett­spiel­en­thu­si­ast mit einer Schwä­che für fri­sche Ide­en. Gibt viel zu viel Geld für inter­es­san­te Spiel­kon­zep­te bei Kick­star­ter aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.