Firmware 1.2.0 für den C64 Mini

Firmware 1.2.0 für den C64 Mini

Die Macher der Retro-Kon­so­le C64 Mini machen den Fans des Brot­kas­tens noch schnell ein Weih­nachts­ge­schenk, denn soeben wur­de die Ver­si­on 1.2.0 der Firm­ware ver­öf­fent­licht. Neben diver­sen neu­en Fea­tures wur­de das Spiel GALENCIA der Lis­te hin­zu­ge­fügt. Das Shoot-em-up hat den Game Of The Year Award 2017 des Maga­zins Reset64 gewon­nen. Wei­te­re neue Fea­tures sind:

Das Firm­ware-Update kann man auf der Web­sei­te der Macher her­un­ter laden.

SAM’S JOURNEY jetzt auch für den C64 Classic Mini

SAM’S JOURNEY jetzt auch für den C64 Classic Mini

Ja, es wer­den auch heut­zu­ta­ge immer noch neue Spie­le für den Com­pu­ter­klas­si­ker Com­mo­do­re C64 pro­du­ziert, so selt­sam das auch erschei­nen mag. Eins davon ist die SUPER MARIO WORLD-Hom­mage SAM’S JOURNEY. Die hat fol­gen­de Fea­tures:

· Klas­si­sche 8-Bit Jump’n’Run Action ·
· Sehr far­ben­fro­he Gra­fik ·
· Schnel­les Scrol­ling in alle Rich­tun­gen ·
· Vie­le Stan­dard­be­we­gun­gen plus Schwim­men und Klet­tern ·
· 6 Spe­zi­al­kos­tü­me mit beson­de­ren Fähig­kei­ten ·
· 3 Teil­welt­kar­ten ·
· 27 rie­si­ge Level bestehend aus meh­re­ren Etap­pen ·
· 2000 Bild­schir­me zum Aus­for­schen ·
· 14 ver­schie­de­ne gra­phi­sche Set­tings ·
· 19 wun­der­schö­ne Musi­ken ·
· Sound Effek­te ·
· Ver­steck­te Gegen­stän­de, die es zu fin­den gilt ·
· Ver­steck­te Weg­pas­sa­gen, die es zu fin­den gilt ·
· Check­point-Sys­tem ·
· Spiel kann abge­spei­chert wer­den ·

Seit kur­zem gibt es davon eine Spe­zi­al­ver­si­on, die die zusätz­li­chen Optio­nen, die an der Retro-Kon­sol C64 Clas­sic Mini ver­füg­bar sind, nut­zen kann; das sind bei­spiels­wei­se zusätz­li­che But­tons. Wer kei­nen ech­ten C64 oder C64 Mini hat, kann das Spiel auch auf den ein­schlä­gi­gen Emu­la­to­ren nut­zen.

Wer über Ori­gi­nal­hard­ware ver­fügt, kann das Spiel abseits von Down­loads übri­gens auch als Dis­ket­ten- oder Car­tridge-Ver­si­on bekom­men. SAM’S JOURNEY kos­tet 19,99 Euro, wenn man über den eige­nen Shop der Ent­wick­ler bestellt (Kon­to nötig) und aus Deutsch­land kommt, der Rest der Welt kann das Spiel via itch.io für knapp 25 Dol­lar erwer­ben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik SAM’S JOURNEY Copy­right Pro­to­vi­si­on

Firmware 1.1.4 für The C64 Mini

Firmware 1.1.4 für The C64 Mini

Das lang erwar­te­te Firm­ware-Update 1.1.4 für die Retro-Kon­so­le The C64 Mini ist da. Wer es noch nicht weiß: The C64 Mini ist eine Retro-Kon­so­le, die Spie­le des klas­si­schen Com­pu­ters Com­mo­do­re C64 wie­der spiel­bar macht, zu dem Zweck sind etli­che davon vor­in­stal­liert.

Man konn­te auch bis­her schon wei­te­re Games und Pro­gram­me von einem USB-Stick nach­la­den, das war aller­dings bis­her weder ein­fach noch kom­for­ta­bel.  Das Update besei­tigt die­se Pro­ble­me, man kann Datei­en jetzt über eine Benut­zer­ober­flä­che laden.

Unter­stützt wer­den:

Disk images: D64, G64, D81, D82
Tape image file:T64, TAP
Ande­re: PRG, P00, CRT

Das Firm­ware-Update für den C64 Mini kann man auf der Web­sei­te der Anbie­ter her­un­ter laden, und dann via USB auf dem Gerät instal­lie­ren. Alle Details und Hin­wei­se fin­det man dort. Das wer­de ich dann gleich mal machen!

Pro­mo­fo­to und Screen­shot Copy­right 2018 Retro Games Ltd.

Entwicklungsumgebung für C64: CBM .prg Studio

Entwicklungsumgebung für C64: CBM .prg Studio
IDE-Ober­flä­che

Tat­säch­lich ist der Titel irre­füh­rend, denn tat­säch­lich kann man mit CBM .prg Stu­dio auch Pro­gram­me für ande­re Com­mo­do­re-Rech­ner (oder Emu­la­to­ren) ent­wi­ckeln, also bei­spiels­wei­se den VC20 oder den C128.

CBM .prg Stu­dio ist eine IDE (inte­gra­ted deve­lop­ment envi­ron­ment, inte­grier­te Ent­wick­lungs­um­ge­bung) für Pro­gram­me, die dann auf alten Com­mo­do­re-Com­pu­tern lau­fen. Pro­gram­mie­ren kann man in Assem­bler oder Com­mo­do­re Basic, neben den Pro­gram­mier­funk­tio­nen, die aller­dings im Gegen­satz zu »frü­her« mit moder­nen Fea­tures wie Debug­ging aus­ge­stat­tet sind, sind auch ein Spri­te-Edi­tor, ein Cha­rak­ter-Edi­tor und ein Edi­tor für Hin­ter­grün­de (Screens) mit an Bord. Über ein SID-Tool kann man zudem Sounds erzeu­gen

Spri­te-Edi­tor

Hat man was pro­gram­miert kann man es mit einem Klick kom­pi­lie­ren und zum Tes­ten an einen lokal instal­lier­ten Emu­la­tor schi­cken. Die expor­tier­ten Pro­gram­me sind aber auch auch ech­ten Retro-Com­pu­tern lauf­fä­hig.

Das von Arthur Jor­di­son erstell­te CBM .prg Stu­dio läuft unter Win­dows und ist kos­ten­los, Spen­den sind aber ger­ne gese­hen. Man kann das Pro­gramm auf der Pro­jekt­sei­te her­un­ter laden, dort fin­det man in einer Gale­rie auch Bei­spie­le für damit erstell­te Games.

Coo­le Sache.

Screen-Edi­tor

Screen­shots Copy­right Arthur Jor­di­son

Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

ja, auch für den betag­ten Vete­ra­nen C64 wer­den immer noch neue Pro­gram­me geschrie­ben, die das Herz des Retro-Games und Spie­le-Nost­al­gi­kers höher schla­gen las­sen. Ein aktu­el­ler Ver­tre­ter ist der Old School Shoo­ter GALENCIA, der sei­ne Inspi­ra­ti­on bei GALAGA gar nicht ver­ber­gen möch­te und der über­aus gute Kri­ti­ken bekommt.

Der Shoo­ter kann aber mehr als das Vor­bild, denn er bie­tet auch noch Aste­roi­den­fel­der, Boss­kämp­fe und vie­les mehr. Eben­falls dabei sind sechs brand­neue SID-Tunes.

Man kann GALENCIA bei itch.io für 4,99 Dol­lar kau­fen. Dafür bekommt man eine C64-Datei zum Down­load für den Emu­la­tor oder für ein SD-Kar­ten-Lauf­werk für einen ech­ten Como­do­re 64.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Im Angebot: The C64 Mini

Im Angebot: The C64 Mini

Ich hat­te schon über den C64 Mini berich­tet. Für die Unwis­sen­den: Es han­delt sich um eine Minia­tur­aus­ga­be des legen­dä­ren C64 inklu­si­ve Joy­stick, auf dem etli­che Spiele­klas­si­ker aus jener gol­de­nen Zeit der Heim­com­pu­ter vor­in­stal­liert sind. Man kann aber auch wei­te­re Games via Flash-Spei­cher (USB-Stick) auf das Gerät bekom­men, die­se Unter­stüt­zung wird mit jeder neu­en Firm­ware­ver­si­on bes­ser.

Ursprüng­lich kos­te­te das in Deutsch­land von Koch Media ver­trie­be­ne Gerät mal 85 Euro, bei Ama­zon erhält man ihn aktu­ell für 77 Euro.

Alter­na­te hat aller­dings heu­te ein Son­der­an­ge­bot, da muss man für die Retro-Kon­so­le nur 67 Euro (plus 6 Euro Ver­sand­kos­ten) auf den vir­tu­el­len Tisch des Online­shops legen. Für Retro-Fans, die ohne­hin mit der Anschaf­fung des C64 Mini lieb­äu­geln, ein ech­ter Schnap­per. Mir nutzt das lei­der nichts, ich hab das Ding schon lan­ge und bin sehr ange­tan.

Und eine erfreu­lich ande­re Ver­brei­tungs­po­li­tik als die künst­li­che Ver­knap­pung, die Nin­ten­do bei sei­nen Clas­sic-Kon­so­len betreibt.

Zeit zum Kauf bei Alter­na­te hat man noch fast sechs Tage oder bis das Ding aus­ver­kauft ist. Pro Haus­halt kann man ein Gerät bekom­men.

Pro­mo­fo­to The C64 Mini Copy­right Koch Media

Ab morgen soll es wieder Commodore-Rechner geben…

Neuer C64 mit Atom CPU und CD-LaufwerkIch hat­te bereits dar­auf hin­ge­wie­sen (aller­dings lei­der nur in der inzwi­schen nicht mehr exis­ten­ten Side­bar), dass der Tra­di­ti­ons­rei­che Name »Com­mo­do­re«, der nach der Insol­venz der ursprüng­li­chen Fir­ma durch unge­zähl­te Hän­de ging, von einer ame­ri­ka­ni­schen Fir­ma erwor­ben wur­de, die inter­es­san­te Plä­ne damit ver­folg­ten. Bei­spiels­wei­se soll­te es eine Art Neu­auf­la­ge des Klas­si­kers C64 geben, mit aktu­el­lem Innen­le­ben basie­rend auf einer Atom-CPU mit inte­grier­tem Emu­la­tor, um die alte Soft­ware abspie­len zu kön­nen. Zudem bewirbt man auf der Web­sei­te Kom­pakt-PCs im Tas­ta­tur­ge­häu­se oder Com­pu­ter­ge­häu­se mit Namen wie »Ami­ga 1000« oder »Ami­ga 2000«.

Commodore Phoenix

Ich hat­te zuge­ge­be­ner­ma­ßen etwas Sor­ge, ob es sich hier­bei um Vapor­wa­re han­deln wür­de, ins­be­son­de­re da man nach ein paar inter­es­san­ten Ankün­di­gun­gen Ende 2010 nichts wei­ter ver­nahm, auch nicht auf der Face­book-Sei­te des Unter­neh­mens »Com­mo­do­re USA«.

Heu­te jedoch kam genau über die­se Face­book-Sei­te eine Mel­dung: ab mor­gen (!) sol­len ers­te neue Pro­duk­te erhält­lich sein – man ist zudem eine Koope­ra­ti­on und Cross-Pro­mo­ti­on mit Dis­ney (!!) ein­ge­gan­gen, offen­bar wer­den die neu­en Gerä­te zusam­men mit der Blu­Ray-Ver­öf­fent­li­chung von TRON: LEGACY in den USA bewor­ben.

Ich bin sehr gespannt, was der mor­gi­ge Tag bringt! Bei ent­spre­chen­der Preis­ge­stal­tung ist der neue C64 allein schon auf­grund des Cool­ness-Fak­tors ein Muss!

Creative Commons License

Pro­dukt­bil­der Copy­right Com­mo­do­re USA