Commodore: zu früh gefreut!

Nach den voll­mun­di­gen Ankün­di­gun­gen ges­tern heu­te eher Ent­täu­schung. Zwar hat man sich tat­säch­lich mit Dis­ney zusam­men getan, um die TRON-Blu­Ray-Ver­öf­fent­li­chung als Wer­be­trä­ger zu nut­zen (1982 erschie­nen TRON und der ori­gi­na­le C64), aber tat­säch­lich kau­fen kann man noch nichts, nur vor­be­stel­len.

Auf der Shop­sei­te von Com­mo­do­re USA – die nach eige­ner Aus­kunft »welt­weit lie­fern« kann man von einem Lie­fer­ter­min für den »C64x« zwi­schen »Mit­te Mai bis zum frü­hen April« (»mid May and ear­ly April«) lesen, man fragt sich, wie das zu ver­ste­hen sein soll – wahr­schein­lich nur ein Schreib­feh­ler. Die »Tas­ta­tur­rech­ner« »VIC Pro« und »VIC Slim« sind erwerb­bar, haben aller­dings eine Lie­fer­zeit von drei Wochen (dem­nach auch nur Vor­be­stel­lun­gen). Kei­ne Spur vom Phoe­nix, aller­dings scheint der eben in VIC Pro umbe­nannt wor­den zu sein – der alte Name war bes­ser. Offen­bar hat man einen Früh­start ris­kiert, um die TRON-Blu­Ray-Ver­öf­fent­li­chung als Wer­be­trä­ger nut­zen zu kön­nen.

Kei­ne Spur auch vom neu­en Ami­ga OS, die Rech­ner wer­den vor­erst mit Ubun­tu 10.04 LTS aus­ge­lie­fert.

Abschlie­ßend ist die Preis­ge­stal­tung äußerst frag­wür­dig. Der C64x wird bei­spiels­wei­se ab (!) einem Preis von $595 (ca. EUR 420 zum aktu­el­len Kurs) ange­bo­ten (es gibt auch ein Bare­bo­ne für USD 250, die teu­ers­te Vari­an­te kos­tet sagen­haf­te 895 Dol­lar!). Das ist für einen der­art mini­ma­lis­ti­schen Rech­ner mit einer Atom-CPU im Leis­tungs­be­reich eines Net­books aber ohne Bild­schirm viel zu teu­er, auch für ein geeki­ges Gad­get. Ähn­li­ches gilt für die bei­den VIC-Vari­an­ten. Man soll­te halt kei­ne teu­ren Wer­be-Lizen­zen bei Dis­ney kau­fen…

Bis­her lei­der: fail! Soll­ten die Prei­se nicht nach unten kor­ri­giert wer­den sogar epic fail.

Hier noch Com­mo­do­re USAs Wer­be­clip zu Tron, bei dem es noch nicht ein­mal für HD gereicht hat…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Creative Commons License

Bild VIC Slim Copy­right 2011 Com­mo­do­re USA

Ab morgen soll es wieder Commodore-Rechner geben…

Neuer C64 mit Atom CPU und CD-LaufwerkIch hat­te bereits dar­auf hin­ge­wie­sen (aller­dings lei­der nur in der inzwi­schen nicht mehr exis­ten­ten Side­bar), dass der Tra­di­ti­ons­rei­che Name »Com­mo­do­re«, der nach der Insol­venz der ursprüng­li­chen Fir­ma durch unge­zähl­te Hän­de ging, von einer ame­ri­ka­ni­schen Fir­ma erwor­ben wur­de, die inter­es­san­te Plä­ne damit ver­folg­ten. Bei­spiels­wei­se soll­te es eine Art Neu­auf­la­ge des Klas­si­kers C64 geben, mit aktu­el­lem Innen­le­ben basie­rend auf einer Atom-CPU mit inte­grier­tem Emu­la­tor, um die alte Soft­ware abspie­len zu kön­nen. Zudem bewirbt man auf der Web­sei­te Kom­pakt-PCs im Tas­ta­tur­ge­häu­se oder Com­pu­ter­ge­häu­se mit Namen wie »Ami­ga 1000« oder »Ami­ga 2000«.

Commodore Phoenix

Ich hat­te zuge­ge­be­ner­ma­ßen etwas Sor­ge, ob es sich hier­bei um Vapor­wa­re han­deln wür­de, ins­be­son­de­re da man nach ein paar inter­es­san­ten Ankün­di­gun­gen Ende 2010 nichts wei­ter ver­nahm, auch nicht auf der Face­book-Sei­te des Unter­neh­mens »Com­mo­do­re USA«.

Heu­te jedoch kam genau über die­se Face­book-Sei­te eine Mel­dung: ab mor­gen (!) sol­len ers­te neue Pro­duk­te erhält­lich sein – man ist zudem eine Koope­ra­ti­on und Cross-Pro­mo­ti­on mit Dis­ney (!!) ein­ge­gan­gen, offen­bar wer­den die neu­en Gerä­te zusam­men mit der Blu­Ray-Ver­öf­fent­li­chung von TRON: LEGACY in den USA bewor­ben.

Ich bin sehr gespannt, was der mor­gi­ge Tag bringt! Bei ent­spre­chen­der Preis­ge­stal­tung ist der neue C64 allein schon auf­grund des Cool­ness-Fak­tors ein Muss!

Creative Commons License

Pro­dukt­bil­der Copy­right Com­mo­do­re USA