Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

Neu für den C64: Shoot-em-up GALENCIA

ja, auch für den betagten Veteranen C64 werden immer noch neue Programme geschrieben, die das Herz des Retro-Games und Spiele-Nostalgikers höher schlagen lassen. Ein aktueller Vertreter ist der Old School Shooter GALENCIA, der seine Inspiration bei GALAGA gar nicht verbergen möchte und der überaus gute Kritiken bekommt.

Der Shooter kann aber mehr als das Vorbild, denn er bietet auch noch Asteroidenfelder, Bosskämpfe und vieles mehr. Ebenfalls dabei sind sechs brandneue SID-Tunes.

Man kann GALENCIA bei itch.io für 4,99 Dollar kaufen. Dafür bekommt man eine C64-Datei zum Download für den Emulator oder für ein SD-Karten-Laufwerk für einen echten Comodore 64.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Im Angebot: The C64 Mini

Im Angebot: The C64 Mini

Ich hatte schon über den C64 Mini berichtet. Für die Unwissenden: Es handelt sich um eine Miniaturausgabe des legendären C64 inklusive Joystick, auf dem etliche Spieleklassiker aus jener goldenen Zeit der Heimcomputer vorinstalliert sind. Man kann aber auch weitere Games via Flash-Speicher (USB-Stick) auf das Gerät bekommen, diese Unterstützung wird mit jeder neuen Firmwareversion besser.

Ursprünglich kostete das in Deutschland von Koch Media vertriebene Gerät mal 85 Euro, bei Amazon erhält man ihn aktuell für 77 Euro.

Alternate hat allerdings heute ein Sonderangebot, da muss man für die Retro-Konsole nur 67 Euro (plus 6 Euro Versandkosten) auf den virtuellen Tisch des Onlineshops legen. Für Retro-Fans, die ohnehin mit der Anschaffung des C64 Mini liebäugeln, ein echter Schnapper. Mir nutzt das leider nichts, ich hab das Ding schon lange und bin sehr angetan.

Und eine erfreulich andere Verbreitungspolitik als die künstliche Verknappung, die Nintendo bei seinen Classic-Konsolen betreibt.

Zeit zum Kauf bei Alternate hat man noch fast sechs Tage oder bis das Ding ausverkauft ist. Pro Haushalt kann man ein Gerät bekommen.

Promofoto The C64 Mini Copyright Koch Media

Ataribox zeigt Konzeptbilder

Ataribox zeigt Konzeptbilder

Ataribox ist ein Projekt, das eine neue Atari-Konsole auf den Markt bringen möchte, noch fehlen weitere detaillierte Informationen dazu, was die können soll und ob es sich um eine moderne NextGen- oder eher eine Retro-Konsole handeln soll, die möglicherweise sämtliche alten Spiele wiedergeben kann – oder beides? Informationen auf weiteren Webseiten scheinen auf Letzteres hinzuweisen, angesichts der Erfolge von rasend schnell ausverkauften Nintendo-Classic-Konsolen kann man sich gut vorstellen, dass auch eine Atari-Retro-Konsole weggehen könnte, wie warme Semmeln.

Heute wurde das Design der Ataribox veröffentlicht – und das kann sich durchaus sehen lassen, denn mit seiner Form und mit dem Holzfinish channelt es tatsächlich Ataris großen Erfolg, die VCS 2600, es soll auch eine Version in schwarz/rot geben. Allerdings erkennt man auf der Rückseite vier USB-Anschlüsse, einen HDMI-Ausgang und einen Slot für SD-Karten.

Ob daraus tatsächlich etwas wird, und was das fertige Produkt tatsächlich kann, wird uns die Zukunft zeigen – hoffentlich, bisher halten sich die Macher noch sehr bedeckt. Verantwortlich für die Ataribox ist die Computerspielsparte Atari SA, die aus Resten von Infogrames und der Atari Corporation entstand.

Keine weiteren Informationen finden sich bisher auf der Webseite, so wie es aussieht ist die Facebookseite der Ort, wo man zuerst etwas Neues erfahren dürfte.

Promofotos Copyright Atari

Nintendo: SNES Classic

Nintendo: SNES Classic

Im Stil des ratzfatz ausverkauften NES Classic kündigt Nintendo jetzt konsequenterweise auch ein SNES Classic an. Es sieht aus wie eine verkleinerte Variante der japanischen Version Famicon. Enthalten sein werden 21 SNES-Klassiker:

Contra III: The Alien Wars, Donkey Kong Country, EarthBound, Final Fantasy III, F-ZERO, Kirby Super Star, Kirby’s Dream Course, The Legend of Zelda: A Link to the Past, Mega Man X. Secret of Mana. Star Fox, Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting, Super Castlevania IV, Super Ghouls ’n Ghosts, Super Mario Kart, Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars, Super Mario World, Super Metroid, Super Punch-Out!! und Yoshi’s Island.

Als ganz besonderes Gimmick ist das unveröffentlichte STAR FOX 2 ebenfalls mit dabei, das aufgrund des Launchs der N64 nicht mehr erschien. Allein das wäre für mich schon ein Kaufgrund (auch wenn hier noch ein funktionierendes SNES und ein RETRON 5 herumstehen). :)

Der US-Preis soll bei 79,99 Dollar liegen, ich würde mal davon ausgehen, dass es dann bei uns 89,99 kosten wird. Sobald man bei Amazon vorbestellen kann, werde ich das tun, damit nicht dasselbe passiert, wie beim NES Classic …

[Update:] Erscheinungstermin ist im September 2017.

Promofoto SNES Classic Copyright Nintendo

Sega Forever – klassische Spiele auf Mobilgeräten

Sega Forever – klassische Spiele auf Mobilgeräten

Sega Forever ist eine in Zukunft weiter wachsende Sammlung klassischer Spiele des Publishers, umgesetzt für moderne mobile Geräte, also Smartphones und Tablets.

Dabei sind etliche der Spiele in der Grundversion kostenlos, blenden allerdings Werbung ein. Wer die loswerden oder Pro-Features freischalten möchte, zahlt einen Obolus von zwei Dollar pro Spiel. Diese Werbung erscheint nur beim Start des Spiels, im Startscreen oder auf Highscore-Listen, nicht aber im Spiel selbst, sie beeinflusst also das Gameplay nicht.

Das Ganze startet heute in den App-Stores von Google und Apple, zu den zum Launch erhältlichen Spielen gehören unter anderem Sonic The Hedgehog, Phantasy Star II, Comix Zone, Kid Chameleon oder Altered Beast.

Weitere details auch auf der offiziellen Homepage von Sega Forever.

Promografik Copyright Sega

Ab November: Nintendo Mini-NES

Ab November: Nintendo Mini-NES

Mini-NES

Nintendo hat offenbar den Retro-Trend erkannt und möchte damit auch ordentlich geld verdienen, denn die japanische Firma bringt 33 Jahre nach dem Release das NES zurück. Allerdings nicht im Original, sondern in Form einer Mini-Konsole, auf der 30 Spiele vorinstalliert sind. Das erinnert an die bereits vor Jahren erschienenen Atari Flashback oder den Competition Pro mit eingebautem C64.

Vorinstalliert sind unter anderem solche Klassiker wie BUBBLE BOBBLE, CASTLEVANIA I & II, DONKEY KONG, DONKEY KONG JR., DR. MARIO, FINAL FANTASY, GALAGA, GHOSTS´N GOBLINS, GRADIUS, KIRBY´S ADVENTURE, MARIO BROS., MEGA MAN 2, METROID und PAC-MAN.

Kosten soll die Konsole, die über einen HDMI-Anschluss verfügt, 60 Dollar, hinzu kommen 10 Dollar pro Controller, man kann allerdings auch eine Wiimote als Gamepad nutzen oder einen Classic Controller der Wii verwenden. Umgekehrt passt der neue Retro-Controller für das Mini-NES auch an die Wii. Unverständlich ist allerdings, dass man das für den Betrieb nötige Steckernetzteil ebenfalls extra erwerben muss.

Laut Nintendo wird das Mini-NES auch in Deutschland erscheinen, in den USA wird sie ab Anfang November erhältlich sein, also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.

Man muss sich allerdings fragen, warum sie dem Ding nicht einfach einen Cartridge-Slot verpasst haben, so dass man noch vorhandene Spiele an modernen Displays hätte nutzen können. Da laut Aussage von Nintendo allerdings die Spiele verändert wurden (einige Spiele verfügen plötzlich über einen Multiplayer-Modus), kann man davon ausgehen, dass es sich eigentlich nur um einen Emulator handelt, da kann es natürlich sein, dass ein Slot zu nicht unerheblichen technischen Problemen geführt hätte, denn der Produktionsaufwand wäre somit deutlich höher gewesen, als für eine simple Emulation. Man darf gespannt sein, inwieweit die Games den Originalen entsprechen, oder ob sie “nachgebaut” wurden.

[Update 16.07.2016:] Ab sofort ist das Classic Mini bei Amazon vorbestellbar – naja, fast, man kann sich per Email benachrichtigen lassen, wenn es verfügbar und ein Preis bekannt ist.

Promofoto Copyright Nintendo

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Amiga-Emulator ARMIGA ist lieferbar

Amiga-Emulator ARMIGA ist lieferbar

Armiga Full

Beim ARMIGA handelt es sich um eine kleine, ARM-basierte Box (daher der Name), die so tut, als sei sie ein Amiga 500 mit Kickstart 1.3. Er verfügt über USB-Anschlüsse für handelsübliche Mäuse und Tastaturen sowie einen SD-Karten-Slot vom dem aus man Diskettenimages starten kann und auf der sich auch Systemdateien befinden können. Die Kickstart- und weitere Systemdateien sind beim Rechteinhaber Cloanto lizensiert.

Vom ARMIGA gibt es zwei Varianten. Die eine kann man als reine Spielkonsole betrachten, die andere verfügt über ein Amiga.kompatibles Floppy-Laufwerk. Das ist ziemlich cool, denn das ermöglicht es, noch vorhandene, alte 3,5-Zoll-Disketten in ADF-Dateien zu verwandeln.

Über den HDMI-Anschluss kann man Signale in 16:9, 4:3 und nichtlinear in 720p ausgeben.

Derzeit wird nur Kick 1.3 unterstützt, AGA könnte noch folgen.

Armiga Small

Beide Versionen werden mit HDMI-Kabel, Netzteil, SD-Karte und 3D-gedrucktem Gehäuse ausgeliefert. Die “Small Sized Edition” (ohne Floppy) kostet 119 Euro, die “Full Edition” schlägt mit 169 Euro zu Buche (jeweils plus 25 Euro Versand in europäische Länder).

Bestellen kann man ab sofort auf der offiziellen Webseite des Projekts, man sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass es sich um Prototypen handelt.

Shut up and take my money. Die zigarettenschachtelgroße Small-Edition habe ich sofort bestellt. ADF-Dateien kann ich micht meinen Amigas ohnehin erzeugen.

Promofotos Copyright DARMA Projects

Legal für lau: LOST VIKINGS

Legal für lau: LOST VIKINGS

Titelbild Lost Vikings

Ich weiß, es ging bereits durch den virtuellen Blätterwald, aber vielleicht hat es noch nicht jeder mitbekommen. Lange bevor Blizzard mit der Hilfe eines gewissen MMOs mit dem Namen WORLD OF WARCRAFT reich und berühmt wurde, haben sie schon Spiele gemacht (wenn auch nicht unter diesem Namen, sondern als Silicon & Synapse). Bereits zu seligen Amiga- und DOS-Zeiten brachten sie witzige Games heraus. Eines davon erschien vor ca. 22 Jahren und trägt den Namen LOST VIKINGS. Darin werden drei Wikinger mit unterschiedlichen Fähigkeiten vom bösen Außerirdischen Tomator entführt und müssen versuchen, einen Weg aus seinem Raumschiff zu finden.

Es handelt sich um einen jump&run-Plattformer, den man nur bezwingen kann, wenn man die Fähigkeiten von Erik, Olaf und Baleog gezielt und gekonnt einsetzt. Beispielsweise kann einer gut springen, der andere mit Pfeil und Bogen entfernte Schalter betätigen und der dritte die beiden anderen durch den Einsatz seines Schilds schützen. Das war damals recht innovativ, das Spielprinzip funktioniert bis heute und das Game ist trotz der natürlich in die Jahre gekommenen Grafik erstaunlich gut gealtert. Retro-Fans sind ohnehin begeistert.

Die Rätsel sind stellenweise recht knackig, allerdings gibt es im Netz zahllose Hilfen, um es dennoch über knifflige Stellen zu schaffen. Man kann LOST VIKINGS kostenlos auf battle.net herunterladen, es wurde mit einer Art DOSBox kombiniert, so dass es auch auf modernen Rechnern problemlos laufen sollte. Auch einen anderen Klassiker wird in ähnlicher Form vorgehalten: ROCK’N ROLL RACING.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Startbildschirm LOST VIKINGS Copyright Blizzard Entertainment