Sony Playstation Classic

Sony möchte offen­bar eben­falls bei den Miniver­sio­nen klas­sis­ch­er Spielekon­solen mit­mis­chen, denn wie ger­ade  bekan­nt wird, soll noch in diesem Jahr eine Playsta­tion (One) Clas­sic Mini mit vorin­stal­lierten Spie­len erscheinen.

Das Gerät ist ca. 45% kein­er als das Orig­i­nal und es sind 20 Spiele auf dem Gerät vorhan­den. Welche das genau sein wer­den ist derzeit noch nicht klar, bekan­nt ist aber, dass Final Fan­ta­sy VII, Jump­ing Flash, Ridge Rac­er Type 4, Tekken 3 und Wild Arms drauf sein wer­den.

Die Playsta­tion Clas­sic Mini (oder wie auch immer sie heißen wird) wird über einen HDMI-Aus­gang ver­fü­gen, ein Kabel soll beiliegen. Eben­falls im Paket sind zwei Con­troller, so dass man gegeneinan­der spie­len kann (was bei Spie­len wie TEKKEN 3 eine Menge Sinn ergibt).

Die Retro-Playsta­tion soll noch rechtzeit­ig vor Wei­h­nacht­en erscheinen. In den USA soll der Preis bei 100 Euro liegen, bei uns ver­mut­lich also etwas höher. Für das Gebotene im Ver­gle­ich zu Nin­ten­do und Co in meinen Augen zu teuer.

Update: Verkauf­sstart in den USA ist am 3. Dezem­ber 2018.

Update: Hierzu­lande soll das Gerät 100 Euro kosten, ein Net­zteil liegt nicht bei.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Presse­fo­to Playsta­tion Mini Copy­right Sony

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.