CRYTEK droht mit Umzug ins Ausland

Crytek-LogoDer wohl größ­te deut­sche Her­stel­ler von Video­spie­len, Cry­tek, droht mit sei­nem Umzug ins Aus­land, soll­te es zu einem Ver­bot von soge­nann­ten »Kil­ler­spie­len« kom­men. Aus­lö­ser dürf­te sein, daß sich die Innen­mi­nis­ter­kon­fe­renz für ein Her­stel­lungs­ver­bot gewalt­tä­ti­ger Com­pu­ter­spie­le aus­ge­spro­chen hat­te. Das in die­ser Sache zustän­di­ge Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um deu­te­te eine weni­ger har­te Gang­art an: Neben den gewalt­ver­herr­li­chen­den Spie­len sol­len in Zukunft auch Spie­le indi­ziert wer­den, die »gewalt­be­herrscht« sind. Was Kri­te­ri­en für eine sol­che Ein­stu­fung sein könn­ten und wer die­se vor­nimmt, dazu gibt es bis­lang kei­ne Infor­ma­tio­nen aus dem Minis­te­ri­um.
Selbst die­se leicht gebrems­te Vari­an­te ist für Cry­tek immer noch ein Grund, sei­nen Fir­men­sitz ins Aus­land zu ver­le­gen, es gibt bereits Inter­es­se und Ange­bo­te von Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­en bei­spiels­wei­se aus Eng­land, Schott­land, Öster­reich und Sin­ga­pur.
Der­zeit gibt es außer Cry­tek in Deutsch­land kein wei­te­res inter­na­tio­nal wett­be­werbs­fä­hi­ges Unter­neh­men der Bran­che. Mit einem Umzug ins Aus­land wür­de Deutsch­land den Anschluß an die Spit­ze eines Wirt­schafts­zwei­ges ver­lie­ren, dem von Insi­dern der Sta­tus einer Zukunfts­bran­che mit beein­dru­cken­den Wachs­tums­zah­len beschei­nigt wird. Cry­tek beschäf­tigt 130 Mit­ar­bei­ter aus 27 Län­dern und wird an die­sem Wochen­en­de auf der Games Con­ven­ti­on sein neu­es­tes Pro­dukt CRYSIS vor­stel­len, das mit einem Ent­wick­lungs­bud­get von 16 Mil­lio­nen Euro her­ge­stellt wur­de und als einer der hei­ßes­ten neu­en Egoshoo­ter gehan­delt wird. CRYSIS wur­de bereits auf der E3 als bes­tes PC-Spiel aus­ge­zeich­net.

Cry­tek-Logo Copy­right 2007 Cry­tek

DUNGEONS & DRAGONS – vierte Auflage angekündigt

DND Players Guide 3.5Wizards Of The Coast haben auf dem Gen­con die vier­te Auf­la­ge des wohl dienst­äl­tes­ten kom­mer­zi­el­len Fan­ta­sy-Rol­len­spiels ange­kün­digt: DUNGEONS & DRAGONS geht in eine wei­te­re Run­de.
Das Ori­gi­nal vom Erfin­der Gary Gygax erschien erst­ma­lig 1974, die ers­te deut­sche Aus­ga­be wur­de von der Fan­ta­sy Spie­le Ver­lags GmbH 1983 her­aus­ge­ge­ben.
Wizards erklä­ren in ihrer Pres­se­mit­tei­lung, daß D&D 4 abge­se­hen von den bekann­ten Ele­men­ten in der Box (illus­trier­tes Regel­werk und vor­be­mal­te Plas­tik­fi­gu­ren) von online-Spiel­hil­fen und dem neu erschei­nen­den online-Maga­zin D&D INSIDER unter­stützt wer­den wird. Man lege in der neu­en Regel­ver­si­on Werk auf schnel­les Game­play und ver­ein­fach­te Cha­rak­ter­ge­ne­rie­rung.
Erschei­nungs­ter­min soll Früh­jahr 2008 sein, bereits vor­her – näm­lich im Dezem­ber und Janu­ar – wird es zwei »Pre­view-Books« namens WIZARDS PRESENTS: CLASSES AND RACES und WIZARDS PRESENTS: WORLDS AND MONSTERS geben. Was immer auch »Vor­schau­bü­cher« sein sol­len…

Was soll man dazu sagen? Wel­co­me back, hack & slay? :o)

Cover: D&D Play­ers Gui­de To Divi­ne Heroes 3.5 – Copy­right Wizards Of The Coast, z.B. bei Ama­zon

Wrath Of The Lich King

…so wird aller Wahr­schein­lich­keit nach der Titel der nächs­ten Erwei­te­rung für Bliz­zards belieb­tes MMORPG WORLD OF WARCRAFT lau­ten. Diver­se Sei­ten berich­ten, daß ein ent­spre­chen­der Ein­trag in der Frei­ga­be­lis­te der USK auf­ge­taucht ist. Die USK ver­gibt Alters­frei­ga­ben für Kon­so­len-. und Com­pu­ter­spie­le und lis­tet die­se auf ihrer Web­sei­te. Der (inzwi­schen offen­bar wie­der ent­fern­te) Ein­trag trug den Zusatz »GC-Demo«, wor­aus zu ent­neh­men sein dürf­te, daß Bliz­zard die Erwei­te­rung zur Games Con­ven­ti­on in Leip­zig (Start am 23. August) spiel­bar (!) vor­stel­len wird.
Aller­dings ist es wahr­schein­li­cher, daß bereits zum Blizz­con am drit­ten und vier­ten August 2007 die ers­te Vor­stel­lung des neu­en Bliz­zard-Pro­duk­tes sein wird, also kei­ne Pre­miè­re in Leip­zig. Nach wie vor ist es auch immer noch mög­lich, daß es sich um einen Feh­ler der USK han­delt und es sich hier um ein ande­res Pro­dukt dreht, mög­lich – wenn auch unwahr­schein­lich – wäre ja immer­hin auch ein WAR­CRAFT-Addon, denn in der WARCRAFT 3‑Erweiterung THE FROZEN THRONE ver­schmolz Arthas mit dem Lich King und wur­de neu­er Anfüh­rer der Gei­ßel.
Nach die­sem Wochen­en­de wis­sen wir mehr.

SEGA und die MARVEL-Lizenzen

Super­hel­den und kein Ende, nicht nur im Kino: Spie­le­dis­tri­bu­tor SEGA hat diver­se Lizen­zen zu MAR­VEL-Super­hel­den erwor­ben und arbei­tet der­zeit dar­an, sie in Spie­le für Com­pu­ter und Kon­so­len umzu­set­zen. Unter den erwor­be­nen Figu­ren befin­den sich sol­che Klas­si­ker wie IRON MAN, THE INCREDIBLE HULK, THOR und CAPTAIN AMERICA. Rob Light­ner (Vize­prä­si­dent Busi­ness Deve­lop­ment Sega Of Ame­ri­ca – was für ein Titel…) glaubt, daß all die­se Spie­le eine umfang­rei­che Fan­ba­sis der jewei­li­gen Hel­den anspre­chen kön­nen und die Fans begeis­tert sein wer­den, ihre Hero­en selbst spie­len zu kön­nen.
Irgend­wie befürch­te ich ja, daß die­se gan­ze Super­hel­den-Schie­ne in Film und Spiel sich als Null­num­mer und Dampf­bla­se erwei­sen könn­te. Eigent­lich ist die Zeit der Span­dex-Hel­den doch vor­bei? Auch kann ich die angeb­li­chen Kino­er­fol­ge nicht wirk­lich sehen (was Hol­ly­wood noch nie gestört hat, trotz­dem wei­te­re Tei­le nach­zu­schie­ben). Klar, SPIDER-MAN, X‑MEN und BATMAN garan­tie­ren übli­cher­wei­se vol­le Kas­sen, aber selbst eine Mul­ti­mil­lio­nen-Dol­lar-Pro­duk­ti­on wie die FANTASTIC FOUR kann hef­tig flop­pen – von ELEKTRA, DAREDEVIL oder gar HULK mal ganz abge­se­hen…
Im Bereich Com­pu­ter- und Kon­so­len­spie­le kommt erschwe­rend hin­zu, daß Lizenz­pro­duk­te sich lei­der nur all­zu oft durch man­geln­de Qua­li­tät aus­zeich­nen.

Games Convention nicht mehr in Leipzig?

GC-LogoDie dies­jäh­ri­ge Games Con­ven­ti­on – größ­te euro­päi­sche Mes­se für Com­pu­ter- & Kon­so­len­spie­le sowie Zube­hör – wird aller Vor­aus­sicht nach die letz­te die­ser Art in Leip­zig sein. Vor allem die gro­ßen Ver­an­stal­ter sind – so ver­lau­tet zumin­dest aus ihren Krei­sen – unzu­frie­den mit dem Stand­ort. Offen­bar gefällt ihnen weder die loka­le Infra­struk­tur noch die geo­gra­fi­sche Lage der Mes­se weit im Osten und man erwar­tet von einer Ver­le­gung an einen »zen­tra­le­ren« Ort einen deut­li­chen Besu­cher­zu­wachs. Das wür­de ich so unter­schrei­ben. Als poten­ti­el­le Loka­tio­nen für eine zukünf­ti­ge G|C sind die Mes­se­ge­län­de in Köln und Frank­furt im Gespräch.

Logo mit freund­li­cher Geneh­mi­gung von www.gc-germany.com

Update: Wolf­gang Mar­zin, Chef der Mes­se Leip­zig ver­weist sol­che Spe­ku­la­tio­nen ins Reich der Fabel. Sei­ner Aus­sa­ge zufol­ge ste­he die Bran­che voll und ganz zur Leip­zi­ger Mes­se und es gebe kei­ne Not­wen­dig­keit zu wech­seln. Wei­ter­hin müß­ten alle sol­chen Ver­su­che schei­tern, da die GC ein Pro­dukt der Leip­zi­ger Mes­se sei und ihr gehö­re. Mar­zin ist über­zeugt, daß der Ende 2008 aus­lau­fen­de Ver­trag mit dem Bun­des­ver­band Inter­ak­ti­ve Unter­hal­tungs­soft­ware (BUI) erneu­ert wer­den wird.

Die Zukunft wirds wei­sen…

Update2: Seit ges­tern (07.07.07) berich­ten auch TV-Sen­der dar­über, daß die Mes­se nach Frank­furt umzie­hen soll. Das erhöht zwar nicht die Wahr­schein­lich­keit, bestä­tigt aber unse­re Mel­dung. :o)

Wii: Rayman Raving Rabbids

Das ers­te Spiel für mei­ne Wii (neben dem bei­lie­gen­den Wii SPORTS) war Ubi­softs schril­ler Genie­streich RAYMAN RAVING RABBIDS und wie man in zahl­lo­sen Berich­ten lesen kann, schei­den sich dar­an die Geis­ter. Hier mei­ne Bespre­chung. Gehört das noch zum The­ma die­ser Sei­te? Wer weiß…

Der Her­stel­ler schreibt dazu:

Das neue Ray­man-Spiel bie­tet die wit­zigs­ten, komischs­ten und ver­rück­tes­ten Gri­mas­sen, die es je gege­ben hat. Die Welt von Ray­man wur­de von einer ver­hee­ren­den Inva­si­on dämo­ni­scher Kar­ni­ckel über­fal­len! Der glie­der­lo­se Held und sei­ne Freun­de wur­den alle­samt von den Kar­ni­ckeln ein­ge­sperrt. Ray­man selbst ist nun zum Skla­ven gemacht gewor­den und muss zur Unter­hal­tung und Belus­ti­gung der Kar­ni­ckel jede Men­ge Wett­kämp­fe bestrei­ten. Durch das Meis­tern aller ihm auf­er­leg­ten Kämp­fe wird Ray­man immer belieb­ter und popu­lä­rer im Hasen­staat. Die in ihm kei­men­de Hoff­nung auf die­sem Wege sei­ne Frei­heit wie­der­zu­er­lan­gen wird immer grö­ßer und das Ziel sei­ne Welt zu ret­ten immer greif­ba­rer.

wei­ter­le­sen →

Manhunt 2 – Dead Before Arrival

Manhunt 2 CoverMög­li­cher­wei­se wird es das »Spiel« Man­hunt 2 nicht mehr bis zur Ver­öf­fent­li­chung schaf­fen. Nach­dem diver­se Län­der dem als über­aus bru­tal geschil­der­ten Pro­dukt aus dem Hau­se Rock­star (die bereits mit der GTA-Serie für Dis­kus­sio­nen sorg­te) die Alters­frei­ga­ben ver­wei­ger­ten, erklär­ten jetzt Micro­soft, Sony und Nin­ten­do, daß es ein sol­ches Spiel auf ihren Kon­so­len nicht geben wer­de.
Ins­be­son­de­re auf Nin­ten­dos Wii mit der über­aus inno­va­ti­ven Steue­rung liest sich eini­ges wie ein schlech­ter Scherz, bei­spiels­wei­se muß man die Kom­bi­na­ti­on aus Wiimo­te und Nun­chuk wie eine Gar­rot­te ver­wen­den oder das Zer­sä­gen eines Geg­ners wird eins zu eins auf die Con­trol­ler über­tra­gen.
Take2 und Rock­star haben jetzt zwei Optio­nen: Ent­we­der Wider­spruch gegen die Ein­stu­fung ein­le­gen, oder aber das Spiel über­ar­bei­ten. Kom­men­ta­re von Her­stel­ler und Publisher gab es bis­lang nicht.
Neu­es Fut­ter für die Poli­ti­ker, die ein »Killerspiel«-Verbot for­dern. Obgleich ich ein sol­ches ableh­ne: Irgend­wo gibt es dann doch Gren­zen, aller­dings soll­te man eine sol­che Ein­schät­zung eigent­lich nicht abge­ben, ohne das Pro­dukt mal gese­hen zu haben…

Cover: Man­hunt 1, Copy­right 2004 Rock­star

CITY OF HEROES – Der Film

Cover “City Of Heroes/Villains”Offen­bar kann man mit Super­hel­den und Fan­ta­sy nach wie vor Geld machen, zumin­dest ist man die­ser Ansicht im Film-Busi­ness:
Pro­du­zent Tom DeS­an­to hat die Rech­te für einen Fea­ture-Film zum Super­hel­den-Online-Spiel CITY OF HEROES von NCSoft und Cryp­tic Stu­dio erwor­ben. In CITY OF HEROES (und der Erwei­te­rung CITY OF VILLAINS) geht es um Super­hel­den (und ‑Schur­ken), die in Para­gon-City gegen eine Inva­si­on der außer­ir­di­schen Rik­ti vor­ge­hen.
DeS­an­to sag­te: »Wir haben bis­her noch kei­nen gro­ßen Film gese­hen, in dem Super­hel­den gegen Außer­ir­di­sche kämp­fen. Das wird das nächs­te Super­hel­den-Fran­chise!«

Na, wenn er meint…

Cover: © NCsoft and Cryp­tic Stu­dio