EVE ONLINE: TYRANNIS

EVE ONLINE TyrannisWenn aus Island keine Aschewolken kommen, dann denkt die Gemeinschaft der MMO-Spieler im Zusammenhang mit der Insel im hohen Norden hauptsächlich an das wohl erfolgreichste Onlinespiel im Science Fiction-Genre: EVE ONLINE.

Soeben hat Entwicklerstudio CCP mit TYRANNIS die 13. Erweiterung veröffentlicht. Neu ist diesmal unter anderem “EVE-Gate”, eine Weboberfläche, die es ermöglicht auf Spielinhalte zuzugreifen. Beispielsweise soll sie externen Zugriff auf Ingame-Mails, den Kalender und den Nachrichtenaustausch zwischen Freunden, innerhalb der eigenen Corporation und zwischen Allianzen ermöglichen. Durch die Offenlegung der API sollen die Spieler die Möglichkeit erhalten, zukünftig selbst Erweiterungen zu produzieren. Aber auch seitens CCP sind weitere Funktionen offenbar bereits angedacht.

Neu auch “Planetary Interaction”. Das bedeutet wohl in erster Linie Bergbau auf mehr als 65000 Planeten (also wird wahrscheinlich ab sofort nicht mehr nur in Asteroidengürteln “geminert”) und damit auch das Exportieren oder Raffinieren von Rohstoffen.
Bis es aber tatsächlich dazu kommt, werden noch ein paar Tage ins Land gehen, denn die planetaren Kommandozentralen werden erst am 8. Juni abgesetzt. Bis dahin haben die Spieler aber bereits die Möglichkeit, Planeten auszukundschaften und schonmal die notwendigen neuen Skills zu lernen.

TYRANNIS-Logo Copyright 2010 CCP.

Creative Commons License

Der Trailer zu TYRANNIS:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “EVE ONLINE: TYRANNIS”

Kyr

sagt:

Als Eve-Spieler nur ein paar kleine Anmerkungen:
Das groß angekündigte Eve-Gate ist eine ziemlich simpel gestrickte Weboberfläche, mit der man auf einige Ingame-Informationen zugreifen kann. Laut CCP soll das ganze noch ausgebaut werden, aber wie man CCP kennt, weiß man dass “Soon ™” das geflügelte Wort ist und soviel bedeutet wie “nie”.

Eve-Gate hat auch eine (in meinen Augen bedenkliche) Lücke. Sofern man ein Eve-Konto hat, kann man sich damit bei Eve-Gate einloggen und die Kontakte von allen Spielern lesen, sofern diese dies noch nicht unterbrunden haben – die Voreinstellung ist jedoch “alle können lesen”. Eve-Gate bringt nur den Vorteil, dass man sich nicht mehr mittels Eve-Client einloggen muss, um neue Ingame-Mails zu lesen oder sich über geplante Termine zu informieren.

Planetay Interaction ist im Artikel richtig beschrieben und dient vor allem dazu den Markt nun nahezu vollständig in Spielerhand zu geben. Die wenigen bislang noch von NPCs verkauften Materialien/Gegenstände werden nun ebenfalls von den Spielern hergestellt und verkauft.

Inwieweit das Ganze ein Erfolg wird oder ob es sich um eine Totgeburt wie den “Factional Warfare” kann man zum jetzigen Zeitpunkt (keine 24 Stunden seit Release) natürlich noch nicht beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.