Teaser: Amazons THE WHEEL OF TIME Streamingserie

Teaser: Amazons THE WHEEL OF TIME Streamingserie

Wie bereits seit Jah­ren immer wie­der berich­tet, arbei­ten man unter Pro­duk­ti­on von Ama­zon an einer Seri­en­um­set­zung von Robert Jor­dans Roman­rei­he WHEEL OF TIME. Das die unter Fans äußerst beliebt ist, sind die Erwar­tun­gen hoch.

Ama­zon spen­diert jetzt in einem Tea­ser einen ers­ten Blick auf die Show. Ich muss zuge­ben, dass das zwar grund­sätz­lich nicht so schlecht aus­sieht, aber an ein paar Stel­len war ich doch etwas under­whel­med, etwa bei glatt­ra­sier­ten jun­gen Män­nern mit modi­schen Kurz­haar­schnit­ten oder bei Gewan­dun­gen die ich beim LARP schon bes­ser gese­hen habe. Die Spe­zi­al­ef­fek­te sind schon ganz okay, aber an man­chen Stel­len wirkt das gan­ze gera­de­zu … bil­lig und gemahnt an XENA und HERCULES (duck & run).

Hof­fen wir, dass das nur am Vor­gu­cker liegt und in der Post­pro­duc­tion noch ver­bes­sert wird.

Ab dem 19. Novem­ber 2021 wis­sen wir mehr, denn ab dann wird WHEEL OF TIME bei Ama­zon Video zu sehen sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Introsequenz STAR TREK: PRODIGY

Introsequenz STAR TREK: PRODIGY

Ich hat­te es schon vor ein paar Tagen auf Fail­book geteilt und dann ver­ges­sen, aber ich woll­te es natür­lich auch noch hier zei­gen: Die Intro­se­quenz zur kom­men­den, auf Jugend­li­che geziel­te STAR TREK-Serie PRODIGY.

Erfreu­lich ist die gran­dio­se Titel­mu­sik, aber auch ansons­ten macht das Gan­ze viel her, auch wenn die ewig Gest­ri­gen unter den Fans schon wie­der an allem was rum­zu­mop­pern haben, weil sie nicht ver­ste­hen, was IDIC eigent­lich bedeutet.

Aus der offi­zi­el­len Beschreibung:

STAR TREK PRODIGY will fol­low a mot­ley crew of young ali­ens who must figu­re out how to work tog­e­ther while navi­ga­ting a grea­ter gala­xy, in search for a bet­ter future. The­se six young out­casts know not­hing about the ship they have com­man­de­e­red – a first in the histo­ry of the Star Trek Fran­chise – but over the cour­se of their adven­tures tog­e­ther, they will each be intro­du­ced to Star­fleet and the ide­als it represents.

STAR TREK: PRODIGY wur­de von Kevin und Dan Hage­man ent­wi­ckelt, die waren auch für TROLLHUNTER und NINJAGO ver­ant­wort­lich. Für die Show wird Kate Mul­g­rew ihre Rol­le als Kathryn Jane­way wie­der auf­neh­men. Wei­te­re Figu­ren wer­den gespro­chen von Rylee AlazraquiDee Brad­ley BakerBrett GrayAngus ImrieJason Mant­z­ou­kas und John Noble.

Einen kon­kre­ten Release­ter­min gibt es noch nicht, die Serie soll irgend­wann 2022 starten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: SPIDER-MAN – NO WAY HOME

Trailer: SPIDER-MAN – NO WAY HOME

Und auch im ers­ten vol­len Trai­ler zu SPIDER-MAN – NO WAY HOME kon­fron­tiert uns Mar­vel wei­ter mit nicht eben sub­ti­len Hin­wei­sen auf das Mul­ti­ver­sum; dass das ein zen­tra­ler Punkt der nächs­ten Phase(n) des MCU sein wird, soll­te sich inzwi­schen auch bis um Aller­letz­ten her­um­ge­spro­chen haben. Wei­ter­hin dürf­te der Film zudem eine direk­te Hin­füh­rung zu DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS (geplant für März 2022) sein, denn der Sorce­rer Supre­me scheint etwas sehr Dum­mes zu tun …

Regie führt Jon Watts nach einem Dreh­buch von Chris McKen­na und Erik Som­mers. Es spie­len unter ande­rem: Tom Hol­landZen­da­yaBene­dict Cum­ber­batchJon Fav­reauJ.K. Sim­monsBene­dict WongJamie Foxx und Alfred Moli­na.

Erwar­te­ter Deutsch­land­start ist am 16 Dezem­ber 2021.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Final Trailer: Marvels ETERNALS

Final Trailer: Marvels ETERNALS

Er star­tet zwar erst im Novem­ber, aber Mar­vel spen­diert trotz­dem schon mal einen »fina­len Trai­ler« für sei­nen neu­en MCU-Film ETERNALS. Der dreht sich um eine Grup­pe von Unsterb­li­chen, die seit Jahr­tau­sen­den über die Mensch­heit wachen.

Und der neue Trai­ler zeigt tat­säch­lich auch mehr als die bis­he­ri­gen, bei­spiels­wei­se wird ETERNALS in Kon­text mit ENDGAME gestellt, denn die Rück­kehr der hal­ben Popu­la­ti­on des Uni­ver­sums geht offen­bar nicht ganz ohne Neben­wirklun­gen einher.

Man darf gespannt sein. Deutsch­land­start ist am 4. Novem­ber 2021.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer – STAR WARS: VISIONS

Neuer Trailer – STAR WARS: VISIONS

Ich hat­te bereits dar­über berich­tet, dass Lucas­Film und das Maus-Haus eine Antho­lo­gie-Fern­seh­se­rie namens STAR WARS: VISIONS pla­nen, in der sich japa­ni­sche Ani­mé-Künst­ler der Gala­xis weit, weit ent­fernt in neun Epi­so­den annehmen.

Die soll am 22. Sep­tem­ber 2021 auf Dis­ney+ star­ten und man spen­diert den Fans jetzt noch­mal einen Trai­ler. Und man muss zuge­ben, dass das schon ziem­lich gut aus­sieht, auch wenn man sich an STAR WARS im Ani­mé-Gewand ein wenig gewöh­nen muss. Klas­si­sche Samu­rai­fil­me ware ohne­hin eine von Geor­ge Lucas Inspi­ra­tio­nen für des­sen Film-Universum.

Es spre­chen unter ande­rem Ali­son Brie, Joseph Gor­don-Levitt, David Har­bour, Neil Patrick Har­ris, Lucy Liu und Temu­e­ra Mor­ri­son (der sei­ne Rol­le als Boba Fett erneut auf­nimmt). Eine bemer­kens­wer­te Besetzung.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Regisseur Alex Proyas arbeitet an DARK CITY-Fernsehserie

Regisseur Alex Proyas arbeitet an DARK CITY-Fernsehserie

Der völ­lig unter­schätz­te und eher wenig bekann­te Sci­ence Fic­tion-Film DARK CITY, bei dem Alex Pro­yas (THE CROW) Regie führ­te, erschien im Jahr 1998, das ist dem­nach schon deut­lich über 20 Jah­re her.

In dem düs­te­ren Mix aus SF, Gru­sel, Cyber­punk, Art Deco, Steam­punk und ein wenig Film Noir erwacht ein Mann ohne Erin­ne­run­gen in der Bade­wan­ne eines Hotelzimmers:

John Mur­doch awa­kens alo­ne in a stran­ge hotel to find that he has lost his memo­ry and is wan­ted for a seri­es of bru­tal and bizar­re mur­ders. While try­ing to pie­ce tog­e­ther his past, he stumb­les upon a fien­dish under­world con­trol­led by a group of bein­gs known as The Stran­gers who pos­sess the abi­li­ty to put peop­le to sleep and alter the city and its inha­bi­tants. Now Mur­doch must find a way to stop them befo­re they take con­trol of his mind and des­troy him. (IMDb)

Regis­seur Pro­yas arbei­tet jetzt an einer Umset­zung des Stof­fes in eine Serie. Dabei soll offen­bar nicht der Film neu erzählt wer­den, son­dern es neue Sto­ries im Set­ting geben. Aller­dings s befin­det sich das Pro­jekt sei­nen Aus­sa­gen auf dem Pop­corn Frights Film Fes­ti­val zufol­ge der­zeit noch in einem »sehr frü­hen Stadium«.

Auf­grund der frü­hen Pha­se gibt es der­zeit noch kei­ne wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zu Beset­zung oder Start­ter­min, eben­so wenig wel­ches Stu­dio sich das Pro­jekt schnap­pen wird. Mehr wenn wir es erfahren.

Wer DARK CITY nicht kennt, soll­te das drin­gend nach­ho­len, es gibt ihn auf Kon­ser­ve eben­so wie als Stream.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE ORVILLE Season 3: It’s a wrap!

THE ORVILLE Season 3: It’s a wrap!

Die Fan­ge­mein­de muss schon sehr lan­ge auf die Fort­set­zung von Seth Mac­Far­la­nes Sci­ence Fic­tion-Serie THE ORVILLE war­ten. Die Pro­duk­ti­on hat­te sich immer wie­der ver­scho­ben, zuerst wech­sel­te sie wegen der Fox-Über­nah­me durch Dis­ney zu Hulu, dann funk­te die Pan­de­mie mehr­fach dazwi­schen und sorg­te für Produktionsabbrüche.

Doch jetzt gibt es einen Licht­blick, Mac­Far­la­ne selbst twit­ter­te am 11. August 2021, dass die Dreh­ar­bei­ten zu Staf­fel drei end­lich abge­schlos­sen wer­den konnten:

Begon­nen hat­te die Pro­duk­ti­on bereits im Herbst 2019. Wir wer­den jetzt aller­dings noch eine Zeit war­ten müs­sen, bis die Post­pro­duk­ti­on abge­schlos­sen wur­de. Aber: Staf­fel drei ist in Sicht. End­lich. Zudem sich auch Pro­duc­tion Values deut­lich erhö­hen wer­den, denn durch den Wech­sel zu Hulu steht mehr Geld zur Ver­fü­gung. Es wird span­nend sein zu sehen, was dar­aus gemacht wurde.

Einen kon­kre­ten Start­ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­bild Copy­right Andrew Eccles/Fox

Trailer: VENOM – LET THERE BE CARNAGE

Trailer: VENOM – LET THERE BE CARNAGE

Nach­dem der ers­te Film um den Mar­vel-Anti­hel­den VENOM (da aus dem SPI­DER-MAN-Port­fo­lio, lie­gen die Rech­te nicht bei Dis­ney, son­dern bei Sony) tat­säch­lich ziem­lich gelun­gen war, wur­de eine Fort­set­zung der Aben­teu­er von Eddie Brock mit sei­nem außer­ir­di­schen Para­si­ten (han­delt es sich nicht eher um einen Sym­bio­n­ten?) angekündigt.

Die Fort­set­zung trägt den Titel VENOM: LET THERE BE CARNAGE und es gibt natür­lich ein Wie­der­se­hen mit Tom Har­dy in der Haupt­rol­le, wei­ter­hin spie­len: Michel­le Wil­liamsWoo­dy Har­rel­sonSte­phen Gra­hamNao­mie Har­risReid ScottAlfre­do Tava­res u.a. Regie führt Andy Ser­kis nach einem Dreh­buch von Kel­ly Mar­cel, basie­rend auf einer Sto­ry von ihr und Tom Hardy.

Deut­scher Kino­start ist am 21. Okto­ber 2021.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HAWKEYE startet am 24. November 2021 bei Disney+

HAWKEYE startet am 24. November 2021 bei Disney+

Seit heu­te ken­nen wir den offi­zi­el­len Start­ter­min der nächs­ten MCU-Serie auf dem Strea­ming­dienst Dis­ney+: HAWKEYE wird am 24. Novem­ber 2021 star­ten, das ist nach dem neu­en Relea­se­kon­zept des Sen­ders erneut ein Mittwoch.

Jere­my Ren­ner wird die Rol­le von Clint Bar­ton bekann­ter­ma­ßen erneut über­neh­men, eben­falls zu sehen ist Hai­lee Stein­feld und wie sich schon in der After-Credits-Sze­ne von BLACK WIDOW andeu­te­te, ist auch Flo­rence Pugh ali­as Yele­na Belo­va mit von der Partie.

So wie es aus­sieht, dreht sich die Serie dar­um, wie Haw­keye sei­ne Nach­fol­ge­rin aus­bil­det. Aber war­ten wir es ab, mit Mar­vels MCU ist ja nie­mals etwas so, wie man es erwar­tet (was das gan­ze The­ma frisch hält).

Logo Copy­right Mar­vel Stu­di­os und Disney+

Neuer Trailer zu GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE

Neuer Trailer zu GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE

Es gibt einen neu­en Trai­ler zum lei­der deut­lich ver­spä­te­ten GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE, das im Deut­schen aus völ­lig uner­find­li­chen Grün­den GHOSTBUSTERS LEGACY heißt (ich ver­mu­te has­ti­gen Genuss von Leber­kleis­ter beim Verleiher).

Der Trai­ler sieht über­aus viel­ver­spre­chend aus. Ob das in der Mit­te Bill Mur­ray (Peter Ven­man) ist, konn­te ich auch mit Stand­bild nicht genau fest­stel­len, aber gleich zu Beginn sieht man Annie Potts (ali­as Jani­ne Melnitz) und die Arme am Ende kann man auf­grund der Stim­me ziem­lich ein­deu­tig als Dan Aykroyd (Ray Stantz) identifizieren.

Erfreu­lich fin­de ich, dass man nicht ver­sucht, den inzwi­schen doch etwas alt­ba­cke­nen Humor des Ori­gi­nals zu kopie­ren (was letzt­lich auch der Able­ger aus dem Jahr 2016 getan hat), son­dern das The­ma auf ange­mes­se­ne Wei­se in die 20er Jah­re des 21. Jahr­hun­dert zu brin­gen. Ein wun­der­ba­res Detail auch das ori­gi­nal GHOST­BUS­TERS-Wer­be­vi­deo auf You­tube (2:16).

Deutsch­land­start ist lei­der erst am 11. Novem­ber 2021, ursprüng­lich hät­te GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE bereits im Som­mer 2020 in die Kinos kom­men sollen.

Jetzt bleibt nur die Hoff­nung, dass Kinos für Geimpf­te offen bleiben …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BLADE RUNNER: BLACK LOTUS

BLADE RUNNER: BLACK LOTUS

Dem­nächst ist ein wei­te­rer Besuch im BLADE RUN­NER-Uni­ver­sum mög­lich. BLACK LOTUS ist eine com­pu­ter­ani­mier­te Serie um die Repli­ka­tin Ello, ali­as Black Lotus, die über außer­ge­wöhn­li­che Fähig­kei­ten ver­fügt und von gefähr­li­chen Per­so­nen ver­folgt wird. Elle lebt im Los Ange­les des Jah­res 2032, die Serie spielt also zwi­schen BLADE RUNNER und BLADE RUNNER 2049.

Es han­delt sich um eine japa­ni­sche-ame­ri­ka­ni­sche Copro­duk­ti­on, Regie führ­ten Shin­ji Ara­ma­ki (APPLESEED: EX MACHINA) und Ken­ji Kami­ya­ma (GHOST  IN THE SHELL SAC_2045) nach Dreh­bü­chern von Alex de Cam­pi basie­rend auf Moti­ven von Phil­ip K. Dick. In der eng­li­schen Fas­sung wird Elle von Jes­si­ca Hen­wick (LOVE AND MONSTERS) gesprochen.

BLADE RUNNER: BLACK LOTUS wird in den USA bei Adult Swim zu sehen sein, in Japan bei Crun­chy­roll. Als Ter­min gibt es bis­lang nur die Anga­be »Im Herbst«.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser STAR TREK PRODIGY und Trailer STAR TREK: LOWER DECKS

Teaser STAR TREK PRODIGY und Trailer STAR TREK: LOWER DECKS

Es ist Wochen­en­de und ich eigent­lich im Pau­sen­mo­dus, des­we­gen ganz auf die Schnel­le: Aktu­ell läuft der offi­zi­el­le STAR TREK-Con (online) und da wer­den natür­lich neue Din­ge vor­ge­stellt. Dar­un­ter ein Tea­ser zur kom­men­den, auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­se­rie STAR TREK PRODIGY. Der Stil erin­nert sicher nicht zufäl­lig an STAR WARS REBELS oder BAD BATCH. Lei­der gibt es die­sen Tea­ser bis­lang nur in qua­dra­tisch und inof­fi­zi­ell, also schnell anse­hen, bevor CBS ihn ent­fer­nen lässt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und auch zur zwei­ten Staf­fel der Come­dy STAR TRE: LOWER DECKS gibt es end­lich einen voll­stän­di­gen Trai­ler. Die­se Show geht bereits im August wei­ter, genau­er gesagt am 12., aller­dings lei­der nur in den USA. Man darf gespannt sein, ob Ama­zon das dies­mal schnel­ler bei uns aus­strah­len wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.