UMBRELLA ACADEMY: Netflix genehmigt zweite Staffel

UMBRELLA ACADEMY: Netflix genehmigt zweite Staffel

Dem Ver­neh­men nach ist die ers­te Staf­fel der Net­flix-Serie THE UMBRELLA ACADEMY nach den gleich­na­mi­gen Comics beim Publi­kum sehr gut ange­kom­men. Das wun­dert auch nicht, denn die schrä­ge Vor­la­ge wur­de wun­der­bar skur­ril ins neue Medi­um über­tra­gen und es wur­den hau­fen­wei­se neue, pas­sen­de Details hin­zu­er­fun­den und den Cha­rak­te­ren mehr Tie­fe gege­ben, als das in der ver­gleichs­wei­se kur­zen Gra­phic Novel mög­lich war. Des­we­gen wun­dert es nicht, dass es mit der Show beim Strea­ming­dienst wei­ter gehen wird.

Die Pro­duk­ti­on der zwei­ten Staf­fel soll laut GWW noch in die­sem Jahr in Toron­to begin­nen, des­we­gen darf man davon aus­ge­hen, dass die Fort­füh­rung der UMBRELLA ACADEMY im Früh­jahr 2020 zu sehen bekom­men wird.

Pro­mo­fo­to UMBRELLA ACADEMY Copy­right Net­flix

Grandios: GALACTIC BATTLES 2018 – The Ultimate Crossover Fanfilm

Grandios: GALACTIC BATTLES 2018 – The Ultimate Crossover Fanfilm

Cross­over zwi­schen Nerd-Favo­ri­ten-Fran­chises sind oft eher goofy und wenn man ehr­lich ist, kann man auch die­sem Pro­jekt eine gewis­sen Goof­y­ness nicht abspre­chen. Trotz­dem muss man ganz klar sagen, dass GALACTIC BATTLES 2018 ganz gran­di­os umge­setzt wur­de und ins­be­son­de­re die visu­el­len Effek­te sind der Knül­ler. Über Spocks Ohren wol­len wir an die­ser Stel­le mal nicht reden … ;)

Der Cross­over-Fan­film ver­mengt, was Puris­ten und Hard­core-Fans ver­mut­lich nie ver­mengt sehen woll­ten: STAR WARS, STAR TREK, MASS EFFECT und HALO. Die Rea­li­sie­rung hat erstaun­li­cher­wei­se nur 2000 Dol­lar gekos­tet, das ver­mag man ange­sichts des Gezeig­ten kaum zu glau­ben. Die Musik ist von Jose Pav­li.

Fun Fact am Ran­de: Com­man­der She­pard wird von Mark Meer gespro­chen, der das auch in den Spie­len tat.

Übri­gens soll­te man sich GALACTIC BATTLES 2018 unbe­dingt bis ganz zum Ende anschau­en, denn nach dem Abspann pas­siert noch was.

Dan­ke an Mar­cus R. Gil­man fürs Fin­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Yeah! STAR TREK DISCOVERY bekommt dritte Staffel

Yeah! STAR TREK DISCOVERY bekommt dritte Staffel

Nach den wei­test­ge­hend posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen zur zwei­ten Sea­son STAR TREK DISCOVERY über­rascht es außer den Dau­ernörg­lern ver­mut­lich nie­mand, dass CBS soeben mit einer Pres­se­mit­tei­lung eine drit­te Staf­fel ange­kün­digt hat.

Showrun­ner wird erneut Alex Kurtz­man sein, zu ihm gesellt sich für die nächs­te Ite­ra­ti­on Michel­le Para­di­se, die bis­her als Autorin für die Serie gear­bei­tet hat, und in der Mit­te der zwei­ten Staf­fel dazu­ge­sto­ßen ist.

Lei­der wird die drit­te Staf­fel von DISCOVERY ver­mut­lich etwas spä­ter star­ten, denn dem Ver­neh­men nach, soll zuerst die bis dato unbe­nann­te Picard-Serie gezeigt wer­den, deren Pro­duk­ti­on im April beginnt. Das könn­te bedeu­ten, dass wir auf ST:DISCO mög­li­cher­wei­se bis Mit­te 2020 wer­den war­ten müs­sen, es gibt aller­dings zu bei­den noch kei­ne offi­zi­el­len Ter­mi­ne.

Logo STAR TREK DISCOVERY Copy­right CBS

POKÉMON DETECTIVE PIKACHU – Offizieller Trailer 2

POKÉMON DETECTIVE PIKACHU – Offizieller Trailer 2

Wer nach dem ers­ten Trai­ler zu POKÉMON DETECTIVE PIKACHU schon mein­te, es kön­ne nicht mehr schrä­ger kom­men, der wird von die­sem neu­en Vor­gu­cker eines Bes­se­ren belehrt. Irgend­wie erwar­tet man jeden Moment, dass er das gel­be Kos­tüm ablegt und Dead­pool zum Vor­schein kommt …

Ich hät­te nie auch nur einen zwei­ten Gedan­ken an die­sen Film ver­schwen­det, aber nach den bei­den Trai­lern könn­te das tat­säch­lich ein gro­ßer Spaß wer­den.

POKÉMON DETECTIVE PIKACHU star­tet am 9. Mai 2019 in den deut­schen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GREMLINS werden zur Animationsserie

GREMLINS werden zur Animationsserie

Eigent­lich hat­te Chris Colum­bus vor, die GREMLINS, also die aus den Fil­men von 1984 und 1990 bekann­ten grü­nen Mons­ter, in einem Kino­film neu zu bele­ben. Doch dar­aus wird offen­bar lei­der nichts, das Pro­jekt scheint im San­de ver­lau­fen zu sein.

Varie­ty hat bestä­tigt, dass War­ner an einer ani­mier­ten GREM­LINS-Fern­seh­se­rie arbei­tet, die auf dem Strea­ming­dienst des Medi­en­gi­gan­ten lau­fen soll. Die han­delt vor dem was wir in den Fil­men gese­hen haben, dreht sich Mr. Wing, den chi­ne­si­schen Groß­va­ter und zeigt des­sen Aben­teu­er als jun­ger Mann zusam­men mit sei­nem Mog­wai Giz­mo.

Showrun­ner, Pro­du­zent und Autor ist Tze Chun, der Mit­grün­der des Comic­la­bels TKO Stu­di­os, der hat zuvor bei­spiels­wei­se an ONCE UPON A TIME oder GOTHAM mit­ge­ar­bei­tet.

Einen Start­ter­min gibt es auf­grund der frü­hen Pro­jekt­pha­se noch nicht.

Pro­mo­gra­fik Grem­lins Copy­right War­ner Bros.

WHEEL OF TIME-Fernsehserie hat Regisseurin

WHEEL OF TIME-Fernsehserie hat Regisseurin

Bekann­ter­ma­ßen will Ama­zon eine Fern­seh­se­rie nach Robert Jor­dans Fan­ta­sy­rei­he WHEEL OF TIME pro­du­zie­ren. Dazu gibt es Neu­ig­kei­ten.

Für die Serie wur­de jetzt die in Lever­ku­sen gebo­re­ne Uta Brie­se­witz gewon­nen, sie soll beim Pilo­ten und der nach­fol­gen­den Epi­so­den Regie füh­ren. Das ist des­we­gen wich­tig, weil der Pilot die Fol­ge ist, die den Zuschau­er ins The­ma zieht und oft dar­über ent­schei­det, ob wei­ter zuge­se­hen wird oder nicht. Brie­se­witz hat an zahl­rei­chen TV-Seri­en mit­ge­wirkt, bei­spiels­wei­se JESSICA JONES, IRON FIST, ORANGE IS THE NEW BLACK, WESTWORLD oder THE 100 und hat ins­be­son­de­re Erfah­rung damit, weib­li­che Prot­ago­nis­ten in Sze­ne zu set­zen. Die Regis­seu­rin wird eng mit Showrun­ner und Chef­au­tor Rafe Jud­kins (AGENTS OF S.H.I.E.L.D., CHUCK) zusam­men­ar­bei­ten.

Sony pro­du­ziert die Show zusam­men mit Ama­zon Prime Video, ein Start­da­tum gibt es bis­her noch nicht.

Logo WHEEL OF TIME Copy­right Tor Books

Teaser: BBCs HIS DARK MATERIALS

Teaser: BBCs HIS DARK MATERIALS

Die BBC zeigt einen ers­ten Teaser für ihre Adap­ti­on der Rei­he HIS DARK MATERIALS des bri­ti­schen Autors Phil­ip Pull­man. Die ers­te Tri­lo­gie der Rei­he besteht aus den Roma­nen THE GOLDEN COMPASS (ali­as NORTHERN LIGHTS), THE SUBTLE KNIFE und THE AMBER SPYGLASS.

Die Bücher dre­hen sich um Lyra, eine Wai­se, in einem par­al­le­len Uni­ver­sum, in der sich Wis­sen­schaft, Magie und Theo­lo­gie ver­mi­schen. Sie ent­deckt einen sinis­tren Plot um gestoh­le­ne Kin­der und ver­sucht die mys­te­riö­se Sub­stanz »Dust« zu ver­ste­hen.

The Beeb setzt das in eine Serie um, die irgend­wann in 2019 star­ten soll.

Es spie­len unter ande­rem: Daf­ne Keen (als Lyra), Tyler HowittIan PeckRuta Ged­min­tasRuth Wil­sonJames McA­voyAnne-Marie Duff und Lin-Manu­el Miran­da.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Die Oscars 2019 wurden verliehen

Die Oscars 2019 wurden verliehen

Ges­tern Nacht wur­den im Dol­by Thea­t­re in Los Ange­les zum 91. Mal die Aca­de­my Awards ver­lie­hen, die auch als Oscars bekannt sind. Einen Mode­ra­tor gab es dies­mal nicht, nach­dem der geplan­te Host Kevin Hart auf­grund von frü­he­ren homo­pho­ben Aus­sa­gen zwei Tage nach der Bekannt­ga­be zurück­trat.

Fürs Gen­re sieht es dies­mal nicht gut aus, denn wie ich bereits erwar­tet hat­te bekam BLACK PANTHER den Preis für den bes­ten Film nicht. Der ging an die Tra­gi­ko­mö­die GREEN BOOK. Bei der bes­ten Regie gab es kei­ne Über­ra­schun­gen, die ging an die Net­flix-Pro­duk­ti­on ROMA von Alfon­so Cuarón. Den bes­ten Haupt­dar­stel­ler Rami Malek für sene Dar­stel­lung von Fred­die Mer­cu­ry in BOHEMIAN RHAPSODY ein, die bes­te Haupt­dar­stel­le­rin ging an Oli­via Col­man für THE FAVOURITE.

BLACK PANTHER fin­den wir dann erst­mal beim Gold­männ­chen für das »bes­te Sze­nen­bild«, der Film bekam wei­ter­hin die Aus­zeich­nung für die bes­te Film­mu­sik. Als bes­ter Ani­ma­ti­ons­film wur­de völ­lig berech­tigt SPIDER-MAN INTO THE SPIDER-VERSE aus­ge­zeich­net, denn der hat in Sachen Ani­ma­ti­on und Stil Maß­stä­be gesetzt.

Nach­fol­gend die voll­stän­di­ge Lis­te der Gewin­ner und Nomi­nier­ten.

Bester Film

prä­sen­tiert von Julia Roberts

Green Book – Eine beson­de­re Freund­schaft (Green Book) – Pro­duk­ti­on: Jim Bur­keCharles B. Wess­lerBri­an Cur­riePeter Far­rel­ly und Nick Val­le­lon­ga

Beste Regie

prä­sen­tiert von Guil­ler­mo del Toro

Alfon­so Cuarón – Roma

Bester Hauptdarsteller

prä­sen­tiert von Gary Old­man und Alli­son Jan­ney

Rami Malek – Bohemi­an Rhaps­o­dy

Beste Hauptdarstellerin

prä­sen­tiert von Fran­ces McDor­mand und Sam Rock­well

Oli­via Col­man – The Favou­rite – Intri­gen und Irr­sinn (The Favou­rite)

Bester Nebendarsteller

prä­sen­tiert von Dani­el Craig und Char­li­ze The­ron

Mahers­ha­la Ali – Green Book – Eine beson­de­re Freund­schaft (Green Book)

Beste Nebendarstellerin

prä­sen­tiert von Tina FeyAmy Poeh­ler und Maya Rudolph

Regi­na King – If Bea­le Street Could Talk

Bestes adaptiertes Drehbuch

prä­sen­tiert von Brie Lar­son und Samu­el L. Jack­son

Char­lie Wach­telDavid Rabi­no­witzKevin Will­mott und Spike Lee – BlacKkKlans­man

Bestes Originaldrehbuch

prä­sen­tiert von Brie Lar­son und Samu­el L. Jack­son

Nick Val­le­lon­gaBri­an Cur­rie und Peter Far­rel­ly – Green Book – Eine beson­de­re Freund­schaft (Green Book)

Beste Kamera

prä­sen­tiert von Tyler Per­ry

Alfon­so Cuarón – Roma

Bestes Szenenbild

prä­sen­tiert von Jen­ni­fer Lopez und Chris Evans

Han­nah Beach­ler und Jay Hart – Black Pan­ther

Bestes Kostümdesign

prä­sen­tiert von Melis­sa McCar­thy und Bri­an Tyree Hen­ry

Ruth E. Car­ter – Black Pan­ther

Beste Filmmusik

prä­sen­tiert von Tes­sa Thomp­son und Micha­el B. Jor­dan

Lud­wig Gör­ans­son – Black Pan­ther

Bester Filmsong

prä­sen­tiert von Chad­wick Bose­man und Con­stan­ce Wu

Shal­low” aus A Star Is Born – Musik und Text: Lady GagaMark Ron­sonAntho­ny Rosso­man­do und Andrew Wyatt

Bestes Make-up und beste Frisuren

prä­sen­tiert von Elsie Fisher und Ste­phan James

Greg Can­nomKate Bis­coe und Patri­cia DeHa­ney – Vice – Der zwei­te Mann (Vice)

Bester Schnitt

prä­sen­tiert von Micha­el Kea­ton

John Ott­man – Bohemi­an Rhaps­o­dy

Bester Ton

prä­sen­tiert von Danai Gur­i­ra und James McA­voy

Paul Mas­seyTim Cava­gin und John Casa­li – Bohemi­an Rhaps­o­dy

Bester Tonschnitt

prä­sen­tiert von Danai Gur­i­ra und James McA­voy

John Warhurst und Nina Hartstone – Bohemi­an Rhaps­o­dy

Beste visuelle Effekte

prä­sen­tiert von Sarah Paul­son und Paul Rudd

Paul Lam­bertIan Hun­terTris­tan Myles und J.D. Schwalm – Auf­bruch zum Mond (First Man)

Bester Animationsfilm

prä­sen­tiert von Michel­le Yeoh und Phar­rell Wil­liams

Spi­der-Man: A New Uni­ver­se (Spi­der-Man: Into the Spi­der-Ver­se) – Bob Per­si­chet­tiPeter Ram­seyRod­ney Roth­manPhil Lord und Chris Mil­ler

Bester animierter Kurzfilm

prä­sen­tiert von Awk­wa­fi­na und John Mula­ney

Bao – Domee Shi und Becky Nei­man-Cobb

Bester Kurzfilm

prä­sen­tiert von Kiki Lay­ne und Krys­ten Rit­ter

Skin – Guy Nat­tiv und Jai­me Ray New­man

Bester Dokumentarfilm

prä­sen­tiert von Helen Mir­ren und Jason Mom­oa

Free Solo – Eliza­beth Chai Vasar­he­lyiJim­my ChinEvan Hayes und Shan­non Dill

Bester Dokumentar-Kurzfilm

prä­sen­tiert von Awk­wa­fi­na und John Mula­ney

Stig­ma Monats­blu­tung (Peri­od. End of Sen­tence.) – Ray­ka Zeh­tab­chi und Melis­sa Ber­ton

Bester fremdsprachiger Film

prä­sen­tiert von Ange­la Bas­sett und Javier Bar­dem

Roma – Mexi­ko, Regie: Alfon­so Cuarón

Lis­te aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Ubisoft: SKULL & BONES wird zur Fernsehserie

Ubisoft: SKULL & BONES wird zur Fernsehserie

SKULL & BONES ist ein ange­kün­dig­tes Spiel von Ubi­soft Sin­g­a­po­re für Com­pu­ter und Kon­so­len, das sich, wie der Titel andeu­tet, um Pira­ten dreht. Doch man will das The­ma offen­bar mul­ti­me­di­al ange­hen, denn wie der Hol­ly­wood Repor­ter mel­det, wird eine beglei­ten­de Fern­seh­se­rie glei­chen Titels pro­du­ziert.

Dafür hat man sich mit Atlas Enter­tain­ment zusam­men getan, die kennt der Comic­fan von den DC-Film­ad­ap­tio­nen WONDER WOMAN und SUICIDE SQUAD. Als Showrun­ne­rin wird Aman­da Segel (pas­sen­der Name) fun­gie­ren, die arbei­te­te zuvor an Seri­en wie The Mist, Per­son Of Inte­rest, Niki­ta, The Good Wife oder Wit­hout A Trace, sie schreibt den Pilo­ten und ist aus­füh­ren­de Pro­du­zen­tin, zusam­men mit Andy Hor­witz und Richard Suck­le von Atlas. Für Ubi­soft sind Dani­el­le Krei­nik und Jason Alt­man dabei.

Details zur SKULL & BONES-Serie gibt es noch nicht, aller­dings gab man zu Pro­to­koll, dass es es eine weib­li­che Prot­ago­nis­tin als Haupt­rol­le geben wird und dass die Show im gol­de­nen Zeit­al­ter der Pira­te­rie um 1700 han­deln soll.

Die Pro­duk­ti­on der Show soll noch vor dem Release des Games »irgend­wann in 2019« begin­nen.

Hier der Trai­ler zum Spiel, das sieht beein­dru­ckend aus …:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR WARS: Weitere Fernsehserien geplant

STAR WARS: Weitere Fernsehserien geplant

Wie bereits bekannt ist, pro­du­zie­ren Dis­ney und Lucas­Film für den in die­sem Jahr star­ten­den Dis­ney-Strea­ming­ka­nal zwei Fern­seh­se­ri­en: Bei THE MADALORIAN von Showrun­ner Jon Fav­reau sind die Dreh­ar­bei­ten bereits abge­schlos­sen, sie dürf­te in die­sem Herbst zu sehen sein. Wei­ter­hin soll es eine Show um Cas­si­an Andor (ali­as Die­go Luna) aus ROGUE ONE geben.

Offen­bar denkt man beim Maus-Haus und Lucas­film aber über wei­te­re Seri­en nach. Ich beto­ne: Man denkt dar­über nach, das bedeu­tet nicht, dass auch alle tat­säch­lich pro­du­ziert wer­den.

Gemäß ver­schie­de­ner Quel­len wären das: Eine um die jun­ge Prin­zes­sin Leia (etli­che Fans wün­schen sich Mil­lie Bob­by Brown in der Rol­le, wenn ihr dem Link folgt und euch das Por­traitfo­to auf IMDb anseht, wer­det ihr nach­voll­zie­hen kön­nen war­um), eine um Cap­tain Phas­ma, eine um die Knights Of Ren, eine um Rose Tico sowie eine um Darth Bane. Ins­be­son­de­re die um Rose wür­de ich per­sön­lich sehr abfei­ern. Aber auch ein Besuch tau­send Jah­re in der Ver­gan­gen­heit bei Darth Bane (dem Erfin­der der »rule of two«) fän­de ich attrak­tiv.

Bevor man sich jetzt zu früh freut: Es könn­te sich nicht um Real­se­ri­en, son­dern mög­li­cher­wei­se auch um Ani­ma­ti­ons­shows han­deln.

Falls sich irgend etwas davon kon­kre­ti­siert wer­de ich berich­ten.

Pro­mo­gra­fik STAR WARS Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

A STAR WARS IS BORN – grandiose Parodie auf SHALLOW

A STAR WARS IS BORN – grandiose Parodie auf SHALLOW

Gran­dio­ses Video, das eine STAR WARS-Par­odie auf den Song SHALLOW aus A STAR IS BORN zeigt (ja, das ist das Stück aus dem Film, das ihr im Moment dau­ernd im Radio hört). Im Ori­gi­nal sin­gen Brad­ley Coo­per und Lady Gaga.

Kon­se­quen­ter­wei­se heißt der Clip A STAR WARS IS BORN.

Es spie­len: Fred­dy Scott als Kylo Ren, Myah Marie als Rey, Kevin Fox als Storm­t­ro­oper und Bas­sist Bran­don Hil­lock als Chew­bac­ca. Regie führ­te Andrew Bow­ser.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix: THE PUNISHER und JESSICA JONES abgesetzt

Netflix: THE PUNISHER und JESSICA JONES abgesetzt

Das ist das Ende der Mar­vel-Seri­en beim Strea­ming­dienst Net­flix. Wie man soeben ver­mel­de­te wur­den sowohl THE PUNISHER als auch JESSICA JONES abge­setzt. Von letz­te­rer wird man aller­dings noch die bereits gedreh­te drit­ten Staf­fel zu sehen bekom­men.

Bei Net­flix und Mar­vel TV bedank­te man sich gegen­sei­tig für die gute Arbeit, wie sich das gehört, aber ich wür­de davon aus­ge­hen, dass das Ende der Mar­vel-Shows auf der Platt­form direkt mit dem Start von Dis­neys eige­nem Strea­ming­dienst spä­ter in die­sem Jahr zusam­men­hän­gen dürf­te. Wer jetzt glaubt, dass die Seri­en dann viel­leicht dort wie­der­auf­ge­nom­men wer­den könn­ten, liegt viel­leicht falsch, denn das ist davon abhän­gig, für wel­chen Zeit­raum Net­flix die Rech­te über­tra­gen bekom­men hat­te.

Die drit­te Sea­son von JESSICA JONES wird ver­mut­lich irgend­wann in die­sem Früh­jahr zu sehen sein.

Logo Net­flix Copy­right Net­flix