CARNIVAL ROW bekommt zweite Staffel

CARNIVAL ROW bekommt zweite Staffel

Ama­zons bril­li­an­te Urban Fan­ta­sy-Serie CARNIVAL ROW, um Men­schen, Fabel­we­sen, Poli­tik, Into­le­ranz und Klas­sen­un­ter­schie­de in einem Land das Eng­land sehr ähn­lich sieht, bekommt eine zwei­te Staf­fel. Das hät­te ich ihnen nach dem Ende der ers­ten Sea­son auch raten wol­len … ;)

Ursprüng­lich hät­te das Gan­ze A MURDER ON CARNIVAL ROW hei­ßen sol­len, gibt der Erfin­der Tra­vis Beacham (PACIFIC RIM, CLASH OF THE TITANS) zu Pro­to­koll. Eigent­lich hat­te er den Stoff nur für sich geschrie­ben, begin­nend bereits im Col­le­ge, da er nie gedacht hät­te, dass das irgend jeman­den außer ihn inter­es­sie­ren oder es irgend­wer pro­du­zie­ren wür­de. Dann gab es Plä­ne für einen Kino­film, dafür war sein preis­ge­krön­tes Dreh­buch ursprüng­lich gedacht, die aber ver­wor­fen wur­den, da der Stoff und die Ide­en eben mehr als aus­rei­chend für eine TV-Serie waren. Ama­zon griff dann zu, dort hat­te offen­bar jemand das Poten­ti­al erkannt.

Dabei her­aus­ge­kom­men ist eine der bes­ten Gen­re-Seri­en der letz­ten Jah­re, die auch so erfolg­reich ist, dass sie fort­ge­führt wer­den wird. Hus­sa!

Für die nächs­te Staf­fel wur­den bereits Elfen, Gob­lins und ein noch dra­ma­ti­sche­rer Plot ange­kün­digt.

CARNIVAL ROW kann man sich bei Ama­zon Prime Video anse­hen, der­zeit aller­dings nur im eng­li­schen Ori­gi­nal, die syn­chro­ni­sier­te Fas­sung folgt spä­ter. In der wird aller­dings eine Men­ge Lokal­ko­lo­rit und Atmo­sphä­re durch Spra­che und Dia­lek­te feh­len.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­pos­ter Copy­right Ama­zon Prime Video

Offizieller Trailer: CARNIVAL ROW

Offizieller Trailer: CARNIVAL ROW

Color me impres­sed: Orlan­do Bloom und Cara Dele­ving­ne spie­len die Haupt­rol­len in der kom­men­den TV-Serie CARNIVAL ROW, für die es nun einen neu­en Trai­ler gibt. Bei CARNIVAL ROW han­delt es sich ganz offen­sicht­lich um eine Mélan­ge aus vik­to­ria­ni­scher Urban Fan­ta­sy und unüber­seh­ba­ren Steam­punk-Antei­len. Sie wur­de für Ama­zon Prime Video pro­du­ziert.

Das The­ma gemahnt an aktu­el­le Ereig­nis­se, denn die mythi­schen Krea­tu­ren, die in den Städ­ten der Men­schen auf­tau­chen, sind Flücht­lin­ge und man will ihnen grund­sätz­li­che Rech­te ver­weh­ren.

Dreh­bü­cher für die Epi­so­den kamen unter ande­ren von Showrun­ner Tra­vis Beacham (PACIFIC RIM), einem der aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten René Eche­var­ria (DEEP SPACE NINE), und Guil­ler­mo del Toro.

CARNIVAL ROW star­tet am 30. August 2019 auf dem Strea­ming­dienst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Noch’n Trailer – PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES

Noch’n Trailer – PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES

Dis­ney meint ja, noch­mal einen Pira­ten­film mit John­ny Depp in der Rol­le des Cap­tain Jack Spar­row nach­schie­ben zu müs­sen. Und war­um auch nicht, die Pos­sen mit mehr oder weni­ger unto­ten See­räu­bern machen ja eigent­lich immer wie­der Spaß. Auch der so sehr geschmäh­te letz­te Teil hat­te zumin­dest mir gefal­len. Der neue Trai­ler ist sehr viel­ver­spre­chend.

Der neue trägt den Titel DEAD MEN TELL NO TALES (im Deut­schen: PIRATEN DER KARIBIK: CAPTAIN SALAZARS RACHE) und star­tet hier­zu­lan­de am 26. Mai 2017.

Neben Depp spie­len: Kaya Scodel­a­rioOrlan­do Bloom (ja, Will Tur­ner ist mal wie­der dabei), Javier Bar­demSte­phen Gra­hamGeoff­rey RushDavid Wen­hamBren­ton Thwai­tes u.v.a.m. Regie füh­ren Joa­chim Røn­ning und Espen Sand­berg, nach einem Dreh­buch von Jeff Nathan­son.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: PIRATES OF THE CARIBBEAN – DEAD MEN TELL NO TALES

Poster: PIRATES OF THE CARIBBEAN – DEAD MEN TELL NO TALES

Zur nächs­ten (fünf­ten) Fol­ge der Pira­ten­aben­teu­er von und mit Cap­tain Jack Spar­row ali­as John­ny Depp mit dem Titel PIRATES OF THE CARIBBEAN – DEAD MEN TELL NO TALES gibt es ein Pos­ter. Neben Geoff­rey Rush ist die­ses mal sogar Orlan­do Bloom wie­der dabei. Die weib­li­che Haupt­rol­le spielt Kaya Scodel­a­rio (MOON, MAZE RUNNER). Der Gegen­spie­ler wird dies­mal von Javier Bar­dem (SKYFALL) dar­ge­stellt, der sei­ne Rol­le als Cap­tain Sala­zar wie­der auf­nimmt. Der ist mit einer Hor­de von Geis­ter­pi­ra­ten aus den Untie­fen des Ber­mu­da­dreicks unter­wegs, um auf den Sie­ben Welt­mee­ren sein Unwe­sen zu trei­ben und sich an Jack zu rächen. Jack und Will machen sich zusam­men mit Bar­bos­sa auf die Suche nach Posei­dons Drei­zack, mit des­sen Hil­fe man die Macht über alle Mee­re der Welt erlan­gen kann.

Deut­scher Kino­start ist am 6. Juli 2017, in den USA einen Tag spä­ter.

Poster Dead Men Tell No Tales

Pro­mo­gra­fik Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures

Jackson bestätigt: Orlando Bloom im HOBBIT

Ange­deu­tet hat­te es der Regis­seur es bereits vor Mona­ten, jetzt bestä­tig­te er, dass Orlan­do Bloom, der in der HERR DER RIN­GE-Tri­lo­gie Lego­las spiel­te, auch beim HOBBIT dabei sein soll. Bereits als die ers­ten Gerüch­te auf­ka­men, frag­ten sich die Fans, wie das denn wohl sein kön­ne, immer­hin kommt der Elb in der Tol­ki­en-Vor­la­ge nicht vor.

Peter Jack­son per­sön­lich bestä­tig­te nun die Teil­nah­me des Mimen an sei­nem aktu­el­len Pro­jekt und klär­te dar­über auf, dass Bloom Lego­las´ Vater König Thran­duil dar­stel­len wird. [Update 01.06.2011]Das war offen­bar eine Fehl­in­for­ma­ti­on; aktu­ell wird behaup­tet, er sol­le Lego­las spie­len. Mög­lich wäre das grund­sätz­lich, Elben sind lang­le­big und die Sto­ry des zwei­ten Film stammt nicht von Tol­ki­en, son­dern von Jack­son, Fran Walsh und del Toro[/Update]

Neben Bloom spie­len: Der für SHERLOCK frisch mit dem TV-BAFTA aus­ge­zeich­ne­te Mar­tin Free­man in der Titel­rol­le des Bil­bo Baggins, Ian McKel­len kehrt als Gan­dalf the Grey zurück. Die Zwer­ge wer­den gespielt von Richard Armi­ta­ge (Tho­rin Oakens­hield), Ken Stott (Balin), Gra­ham McTa­vish (Dwa­lin), Wil­liam Kir­cher (Bifur) James Nes­bitt (Bofur), Ste­phen Hun­ter (Bom­bur), Rob Kazin­sky (Fili), Aidan Tur­ner (Kili), Peter Ham­ble­ton (Gloin), John Cal­len (Oin), Jed Bro­phy (Nori), Mark Had­low (Dori) und Adam Brown (Ori). Ihre Rol­len aus der HDR-Tri­lo­gie wer­den wie­der­auf­neh­men: Cate Blan­chett als Galadri­el, Andy Ser­kis als Gol­lum und Eli­jah Wood als Fro­do. Jef­frey Tho­mas und Mike Miz­rahi sind als Zwer­gen­kö­ni­ge Thror and Thrain dabei.

Kino­start in 2D, 3D und IMAX ist im Dezem­ber 2012.

Bild: Orlan­do Bloom 2010, aus der Wiki­pe­dia

Bilder aus THE THREE MUSKETEERS (3D)

Sum­mit Enter­tain­ment stellt neue Pro­mo-Fotos aus der neu­es­ten Fas­sung der Aben­teu­er der Mus­ke­tie­re zur Ver­fü­gung. Inter­es­sant an die­sem Strei­fen ist, dass er zu gro­ßen Tei­len in Deutsch­land gedreht wur­de, unter ande­rem an Orten, an denen nor­ma­ler­wei­se kei­ne Dreh­erlaub­nis erteilt wird. Es han­delt sich hier­bei um einen euro­päi­schen Film und nicht – wie oft fälsch­lich behaup­tet – um eine ame­ri­ka­ni­sche Pro­duk­ti­on. Con­stan­tin hat sei­ne Hän­de im Spiel und deut­sche Film­för­de­run­gen haben finan­zi­ell unter­stützt.

Es spie­len neben Mat­thew Mac­fa­dy­en (Athos), Logan Ler­man (D›Artagnan), Ray Ste­ven­son (Port­hos) und Luke Evans (Ara­mis) in den Titel­rol­len auch noch Chris­toph Waltz (Riche­lieu!), Mil­la Jovo­vich (M›lady de Win­ter!), Mads Mikkel­sen (Roche­fort), Orlan­do Bloom (Her­zog von Buck­ing­ham!) und James Cor­den (Plan­chet). Regie führt Paul W.S. Ander­son nach einem Dreh­buch von Andrew Davies und Alex Lit­valk. Kino­start in Deutsch­land ist am 11. Sep­tem­ber 2011, in den USA erst am 14, Okto­ber.

Pro­mo­fo­tos Copy­right 2011 Sum­mit Enter­tain­ment

3D MUSKETEERS – erstes Bild

Selbst­ver­ständ­lich blei­ben auch Dumas´ klas­si­sche Hel­den nicht davon ver­schont, im Kino eine drei­di­men­sio­na­le Auf­er­ste­hung zu fei­ern. Sum­mit Enter­tain­ment – seit TWILIGHT mit genug mone­tä­ren Mit­teln aus­ge­stat­tet – pro­du­zie­ren die plas­ti­sche Man­tel & Degen-Vari­an­te mit Mat­thew Mac­fa­dy­en (ROBIN HOOD), Logan Ler­man (PERCY JACKSON), Ray Ste­ven­son (BOOK OF ELI) und Luke Evans (CLASH OF THE TITANS) in den Titel­rol­len. Auch der Rest der Beset­zung kann sich durch­aus sehen las­sen, denn es geben sich unter ande­rem Chris­toph Waltz, Mil­la Jovo­vich, Mads Mikkel­sen, Orlan­do Bloom und James Cor­den ein Stell­dich­ein (Bloom woll­te ich per­sön­lich seit sei­nem ers­ten Auf­tritt als Will Tur­ner in einem Mus­ke­tier-Film sehen…). Den Regie­de­gen schwingt Paul W.S. Ander­son (EVENT HORIZON, RESIDENT EVIL) nach einem Dre­buch von Andrew Davies und Alex Lit­valk.

US-Kino­start des Werks mit dem geplan­ten Titel THE MUSKETEERS 3D ist am 14. Okto­ber 2011. War noch was? Ach ja, das Bild:

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Copy­right 2010 Sum­mit Enter­tain­ment