SENSE 8 Staffel zwei: Trailer und Startdatum

SENSE 8 Staffel zwei: Trailer und Startdatum

Die erste Staffel von SENSE 8, die Netflix-Serie der Wachowskis und J. Michael Straczynski war umstritten, manche hielten gar nichts davon, andere für eine Offenbarung. Meine Meinung war irgendwo dazwischen. Bei der letzten Episode hatte ich das Gefühl am Ende eines Pilotfilms zu sein, und dass es jetzt eigentlich richtig losgehen könne.

Glücklicherweise wurde schnell eine zweite Staffel angekündigt und für die gibt es nun auch einen Starttermin: Zehn weitere einstündige Episoden starten am 5. Mai 2017, wie immer bei Netflix stehen alle Folgen sofort zur Verfügung. Und einen Trailer hat man auch gleich spendiert:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

J. Michael Straczynskis Comic RISING STARS wird zum Kinofilm

J. Michael Straczynskis Comic RISING STARS wird zum Kinofilm

Cover Rising Stars CompendiumBei Top Cow erschien ab 1999 J. Michael Straczynskis Comicreihe RISING STARS, die sich damit befasst, wie sich die Welt und eine Gesellschaft verändern würde, wenn es auf einmal Personen mit Superkräften gäbe. Der Plot liest sich wie eine Mischung aus HEROES und HIGHLANDER:

Ein Komet stürzt in der Nähe von Peterson, Illinois aus dem Himmel. Mit ihm kommen aus dem kosmos 133 Superkräfte, die auf 113 noch Ungeborene sogenannte “Specials” übergehen. Manche davon nutzen ihre Fähigkeiten später zum Guten, während andere sich in die Isolation zurückziehen. Doch dann startet eine Reihe von Morden an den Specials. Es stellt sich heraus, dass, wenn einer getötet wird, sich die Energie auf die übrigen verbliebenen verteilt. Und eine Special, die eine gespaltene Persönlichkeit hat und einen unstillbaren Hunger nach Macht verspürt, will sich das zunutze machen …

Das klingt nach einer komplexen Handlung, wie sie typisch für den BABYLON 5-Erfinder ist.

MGM hat nun die Rechte erworben, um daraus einen Kinofilm zu machen, weitere Informationen dazu gibt es aufgrund der frühen Projektphase noch nicht.

Coverabbildung Copyright Top Cow Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

RED MARS: Fernsehserie verschoben

RED MARS: Fernsehserie verschoben

Cover Red MarsWie berichtet, will Spike TV Kim Stanley Robinsons RED MARS-Trilogie in eine Fernsehserie verwandeln (an dieser Stelle einen kurzen Rant vorstellen, über die Tatsache, dass US- und britische Sender eine Genre-Serie nach der anderen raushauen, in Deutschland das Genre aber nach wie vor quasi nonexistent ist).

Zwar wurde vor kurzem ein Regisseur gefunden, nämlich den Emmy-Gewinner Greg Yaitanes (CHILDREN OF DUNE), kam es gerade zu Komplikationen, denn Showrunner Peter Noah hat das Projekt aufgrund “kreativer Differenzen” verlassen. Das führt laut Spike TV zu einer “größeren Verzögerung”.

Klar, denn nun muss man sich erst einmal einen neuen Verantwortlichen für RED MARS suchen. Man will die Zeit dieser Suche nutzen, um das von J. Michael Straczynski geschriebene Drehbuch nochmal zu überarbeiten. Ursprünglich war der Start der Serie für Frühjahr 2017 geplant, das wurde jetzt ohne neuen Termin abgesagt.

Coverabbildung Copyright Random House

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zum BABYLON 5-Reboot als Film

Neues zum BABYLON 5-Reboot als Film

Logo Babylon 5

Ich hatte bereits berichtet, dass J. Michael Straczynski sein BABYLON 5-Universum mittels eines Kinofilms rebooten möchte. Versuche einen Film zu machen gab es seit den 1990ern bereits mehrere, allerdings war keiner davon erfolgreich. Doch im Gegensatz zu den vergangenen Jahren gehören die Rechte nun wieder JMS und nicht mehr Warner.

Trotzdem würde der Autor und Regisseur den Film mit Warner Bros. machen wollen, berichtete er auf dem San Diego Comic Con. Sollten die allerdings nicht anbeißen, würde er selbst produzieren, immerhin verfügt er inzwischen über die Produktionsfirma Studio JMS. Nach seinen Aussagen will er das Drehbuch bis Ende 2015 fertig haben, die Produktion könne dann im jahr 2016 beginnen. Wenn das Skript steht, will er zuerst Warner fragen, ob diese grünes Licht für einen Big Budget-Film geben, sollten die abwinken, macht er das Ganze selbst und begibt sich auf die Suche nach Geldgebern. Er geht von Kosten zwischen 80 und 100 Millionen Dollar aus.

JMS hätte gern Schauspieler aus alten der Serie im neuen Film, er könne sich beispielsweise Bruce Boxleitner als Präsident der Erdallianz vorstellen und würde sich freuen, wenn das klappt, meinte er während seines Panels auf der Con.

Ich gehe davon aus, dass wir Anfang 2016 mehr erfahren werden.

Logo Babylon 5 Copyright JMS

Trailer: SENSE8

Trailer: SENSE8

Ich hatte bereits mehrfach berichtet: SENSE8 ist eine neue Serie bei Netflix, erschaffen von den Wachowskis (MATRIX) und J. Michael Straczynski (BABYLON 5). Ab Freitag den 5. Juni 2015 werden alle 12 Episoden “am Stück” auf dem Streamingdienst anzusehen sein. Und ja: auch in Deutschland.

Hier also ein Trailer. Ich muss zugeben, dass der mich noch nicht so richtig anmacht, interessant ist das Thema aber allemal. Und da die Handlung zu großen Teilen von JMS stammt, bin ich zuversichtlich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

SENSE 8 im Juni auf Netflix

SENSE 8 im Juni auf Netflix

Logo Sense 8

Wie bereits bekannt haben sich die Wachowski-Geschwister (MATRIX) und J. Michael Straczynski (BABYLON 5) zusammen getan, um eine SF-Serie namens SENSE 8 für Netflix zu realisieren. Jetzt gibt es Neuigkeiten zum Starttermin. Die Show um paranormal Begabte wird am 5. Juni auf dem Streamingsdienst debutieren.

In den Hauptrollen werden zu sehen sein: Brian J. Smith (SGU Stargate Universe), Tuppence Middleton (Jupiter Ascending), Aml Ameen (The Maze Runner), Doona Bae (Cloud Atlas), Miguel Silvestre (Velvet), Tena Desae (The Best Exotic Marigold Hotel), Max Riemelt (Amnesia) und Jamie Clayton (Dirty Work). Sie spielen acht Individuen die empathisch miteinander verbunden sind und von einer Organisation gejagt werden, die mehr über diese Fähigkeit erfahren möchte. Mit allen Mitteln. In weiteren Rollen sind Daryl Hannah (Kill Bill), Naveen Andrews (Lost), Freema Agyeman (Doctor Who), Alfonso Herrera, Erendira Ibarra and Terrence Mann (The Dresden Files) zu sehen.

Wie üblich werden die zehn Episoden am Stück veröffentlicht statt wie im herkömmlichen Fernsehen nacheinander. Im Moment sieht es so aus, dass SENSE 8 auch ab Startdatum beim hiesigen Netflix zu sehen sein wird.

BABYLON 5-Reboot als Kinofilm?

BABYLON 5-Reboot als Kinofilm?

Logo Babylon 5

Hinweis: Diese Meldung ist bereits aus dem August 2014, aber irgendwie völlig an mir vorbei gegangen. Nachdem es 2011 dementierte Gerüchte gab, J. Michael Straczynski bereite eine neue BABYLON 5-Fernsehserie vor, sieht es nun so aus, als kehrte die Kult-SF-Serie in anderer Form zurück: als Kinofilm.

Diesmal stammt die information von JMS selbst, der arbeitet angeblich bereits an einem Drehbuch für ein Reboot als Kinofilm. Das soll bis Ende 2015 abgeschlossen sein und die Produktion dann irgendwann in 2016 starten. Dabei handelt es sich dem Vernehmen nach nicht um eine Fortführung der Serie, sondern um ein Reboot.

JMS hofft, dass Warner (damals Finanzier der Serie) einsteigen wird, sobald das Skript fertig ist, um einen Big-Budget-Film zu realisieren. Sollte das nicht so sein, stört ihn das aber auch nicht weiter, da er die Rechte an B5 hält und das Projekt dann gegebenenfalls mit seiner eigenen Produktionsfirma durchführen will. Straczynski peilt Produktionskosten zwischen 80 und 100 Millionen Dollar an, für die er in dem Fall andere Geldgeber finden müsste. Der Autor und Regisseur versucht seit ca. 1990 einen Kinofilm aus dem Franchise zu machen, das hat allerdings aus verschiedenen Gründen nie funktioniert. Nun scheint die Zeit also reif zu sein, da die Rechte vollständig an ihn zurückgefallen sind.

JMS hätte gern Schauspieler aus der Serie dabei, beispielsweise Bruce Boxleitner oder Mira Furlan, allerdings nicht in denselben Rollen, die sie in den 90ern spielten. Er könnte sich vorstellen, dass Boxleitner den Präsidenten der Erdallianz darstellen könnte.

Ist das eine gute Idee? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Zum einen ist es JMS selbst, der das machen will und ich würde B5 wirklich gern mal im Kino sehen. Auf der anderen Seite könnte B5 einfach als Kult für sich stehen bleiben, ohne es rebooten zu müssen, weiterhin ist die Story eigentlich viel zu komplex für einen vergleichsweise kurzen Film. Ob daraus tatsächlich was wird, muss man abwarten, es gab bereits mehrere Pitches für Kinofilme, aus denen nie etwas wurde, zuletzt THE MEMORY OF SHADOWS für das 2005 keine Finanzierung sichergestellt werden konnte.

Neues von JMS gibt es in Kürze, dann läuft auf Netflix die SF-Serie SENSE8 an, die er zusammen mit den Wachsowskis gemacht hat.

Logo BABYLON 5 Copyright Studio JMS

Neues zur Fernsehserie SENSE8 von JMS und den Wachowskis

Neues zur Fernsehserie SENSE8 von JMS und den Wachowskis

Bereits im Oktober hatte ich darüber berichtet, dass sich BABYLON 5-Schöpfer J. Michael Straczynski mit den Wachowski-Geschwistern zusammen getan hat, um eine Fernsehserie namens SENSE8 zu realisieren. Seitdem war Funkstille. Heute meldet Engadget, dass ein “Sender” gefunden wurde. Wobei das nicht so ganz stimmt, denn dabei handelt es sich um Netflix. Die haben aber mit HOUSE OF CARDS oder ARRESTED DEVELOPMENT bereits Serienerfolge vorzuweisen und die Show der Nerd-Lieblinge passt hier zum einen ins Portfolio und dürfte Netflix helfen, sich weiter zu etablieren.

SENSE8 wird von Georgeville Televisions Marc Rosen zusammen mit Leon Clarance von Motion Picture Capital und Deepyak Nayar produziert, die drei sind auch ausführende Produzenten, JMS und die Wachowskis agieren als Showrunner. Studio JMS wurde im vergangenen Jahr von Straczynski und Patricia Tallman gegründet, um Filme, Fernsehserien und Comics zu produzieren. Die erste Comicreihe TEN GRAND wird im Mai erscheinen. Studio JMS wird als nächstes den Film FLICKERING LIGHTS produzieren – in Berlin.

Über den Inhalt der Serie schweigt man sich noch aus und ergeht sich nur in Andeutungen. Lana und Andy sagten, dass die Grundidee zur Serie aus einem Gespräch mit JMS entstand, als man sich darüber unterhielt, dass Technologie uns sowohl vereinen wie auch trennen kann. Aus diesem Paradox wurde SENSE8 geboren. Laut Pressemitteilung soll es sich bei der erst einmal auf zehn Teile angelegte Serie um ein “Science Fiction-Abenteuer” handeln. Der Titel bezieht sich offenbar auf einen “achten Sinn”, man darf aufgrund der Andeutungen vermuten, dass es hier um die technische Vernetzung von Menschen gehen könnte. JMS äußerste, dass man bereits seit ungefähr zehn Jahren versuche, mal was zusammen zu machen und jetzt habe das endlich funktioniert.

Der Serienstart ist für Herbst oder Winter 2014 geplant.

Spannend!

Creative Commons License

Bild: Lana und Andy Wachowski am 26. September 2012, von rwoan auf flickr, CC BY-NC, Bild JMS von JMS, Public Domain

Knüller: neue Fernsehserie von den Wachowskis und Straczynski!

Das dürfte wohl die Meldung des Tages, wenn nicht sogar der Woche, sein: Lana und Andy Wachowski wagen ihren ersten Versuch im Pantoffelkino mit einer Fernsehserie – und sie realisieren sie mit J. Michael Straczynskis frisch gegründetem Studio. Mitinhaberin Patricia Tallman wies soeben auf Facebook auf einen Artikel bei Variety hin, nach dem die Wachowskis auf der Suche nach einem Geldgeber für eine Serie aus einstündigen Episoden sind und bei der Realisierung mit Studio JMS zusammen arbeiten wollen. Der Arbeitstitel, der vielleicht auch der endgültige Titel sein wird lautet “SENSE8”. Was genau dahinter steht, das ist derzeit noch ein gut gehütetes Geheimnis, wie man die Wachowskis kennt, dürfte aber wahrscheinlich etwas aus dem Genre dahinter stehen (auch der Titel, den man als “achter Sinn” übersetzen könnte, weist darauf hin).
Die Geschwister und Straczynski sollen gemeinsam als Showrunner der neuen Serie agieren, haben also das Gesamtkonzept in der Hand. Produziert wird das Ganze vom neu gegründeten “Georgeville Television“, dahinter steht wiederum Reliance Entertainment. Dessen Chef sagte bereits, dass es bei den Schwergewichten hinter dem Projekt keinen Sinn macht, erstmal nur einen Piloten zu produzieren, sondern man gleich eine Serie machen will.

Studio JMS wurde erst im Juli von Straczynski und Tallman gegründet und ist schon äußerst umtriebig. Man arbeitet bereits an zwei Fernsehprojekten und einen Film mit dem Titel THE FLICKERING LIGHT, der im zweiten Weltkrieg spielt, bei dem JMS im nächsten Jahr Regie führen wird. Weiterhin hat man zwei Webserien in arbeit und werkelt an vier Comics, die via Image veröffentlicht werden sollen.

Meine Güte … JMS und die Wachowskis gemeinsam an einer Fernsehserie. Der feuchte Traum eines jeden Nerds wird Realität …

Creative Commons License

Bild: Lana und Andy Wachowski am 26. September 2012, von rwoan auf flickr, CC BY-NC, Bild JMS von JMS, Public Domain

JMS gründet Multimedia-Studio

Ich hätte im Titel auch J. Michael Straczynski schreiben können, aber im Phantastik-Bereich dürfte es wahrscheinlich niemanden geben, der das Kürzel JMS nicht kennt. Zu Weltruhm gelangte der Drehbuchautor, Autor und Produzent in den 1990ern mit seiner Kult-Science Fiction-Serie BABYLON 5.

Wie Deadline berichtet, hat JMS soeben zusammen mit Patricia Tallman (die Telepathin Lyta Alexander aus B5) ein Studio gegründet. Dieses soll sich nicht nur mit der Realisierung von Filmen und Fernsehserien befassen, sondern auch Comics, Computerspiele und andere digitale Medien.

Projekte gibt es ebenfalls schon: beispielsweise wird THE ADVENTURES OF APOCALYPSE AL für MTV produziert, weiterhin wird es eine Webserie mit dem äußerst vielversprechenden Titel LIVING DEAD – THE MUSICAL geben. Zusammen mit Sam Raimi realisiert JMS für den Sender Starz (SPARTACUS) die Serie VLAD DRACULA. Wie man Starz kennt, dürfte diese erneut nicht eben zimperlich daher kommen. In Sachen Comics werden im Frühjahr 2013 in Zusammenarbeit mit Image FALLING ANGEL, TEN GRAND, THE GUARDIANS und SIDEKICK erscheinen.

Nach eigener Aussage möchte Straczynski mit dem eigenen Studio insbesondere eigene Visionen realisieren. Seine selbstgestellten Vorgaben sind steil: ungefähr alle 18 Monate soll ein Film fertig werden …

Ich denke, wir dürfen sehr gespannt sein, was aus dieser Studiogründung alles erwächst.

Creative Commons License

Das Bild von JMS stammt von JMS, es ist gemeinfrei

JMS dementiert: kein neues BABYLON 5

Die gestern gemeldete Aussage Walter Koenigs auf der STAR TREK Convention in Las Vegas, JMS sei in Verhandlungen, um die Rechte an der Kultserie BABYLON 5 zurück zu kaufen, war offenbar eine Ente, denn Straczynski hat das inzwischen eindeutig dementiert.

Über Twitter auf Koenigs Aussage angesprochen entgegnete JMS:

Walter misspoke; I am not in negotiations with WB to develop more Babylon 5

Das ist überaus schade, denn die Zeit wäre reif für neue Abenteuer vor diesem Hintergrund. Natürlich ist es kaum möglich, einen derart epischen Plot noch einmal umzusetzen, aber auch einfach nur eine intelligent gemachte SF-Serie im bekannten Universum könnte ein Knüller werden, wenn JMS die richtigen Geistesblitze hätte.

Man muss sich natürlich immer noch die Frage stellen, wie Walter Koenig darauf kam, so etwas zu verbreiten…

Dank an Andreas für den Hinweis.

Creative Commons License

Szenenfoto BABYLON 5 Copyright Warner Bros.

Kommt BABYLON 5 zurück?

Die Knüllernachricht des Monats:

Kann es denn wirklich wahr sein? Kommt die Kult-SF-Serie BABYLON 5 mit neuen Inhalten zurück? Der Verräter dieser Top-Nachricht war Walter Koenig, der nicht nur den PSI-Polizisten Bester in der Serie spielte, sondern auch als Pavel Checkov aus STAR TREK bekannt ist. Er erzählte auf  der STAR TREK-Convention in Las Vegas, dass J. Michael Straczynski möglicherweise neue Pläne mit dem B5-Universum hat:

[J Michael Straczynski] told me that he is in negotiations to re-acquire the rights to Babylon 5 and it looks pretty good. Now what that portends I am not entirely sure. It could be a new series or it could be a feature film, but he was quite animated about it. He seemed very excited and Warner Brothers is dealing with him in good faith. So you might see another Babylon 5 in the not too distant future.

[J Michael Straczynski] hat mir erzählt, dass er sich in Verhandlungen befindet, um die Rechte an BABYLON 5 zurück zu kaufen und dass es ziemlich gut aussieht. Was dabei heraus kommen wird, darüber bin ich mir noch nicht ganz sicher. Es könnte eine neue Serie sein, es könnte auch ein Kinofilm werden, aber er war auf jeden Fall ziemlich aus dem Häuschen deswegen. Er wirkte sehr erfreut darüber, dass Warner Bros aufrichtig [siehe “in good faith“] mit ihm verhandelt. Es könnte also sein, dass ihr in nicht zu ferner Zukunft mehr BABYLON 5 sehen werdet.

Das wäre wirklich mal ein Hammer… An dem Thema bleibe ich natürlich als großer B5-Anhänger dran. Man könnte sich ein paar Sorgen darum machen, was tatsächlich dabei heraus kommt, aber ich will keinesfalls vorabnörgeln… Außerdem – JMS hat´s immer noch drauf.

Creative Commons License

Quelle: io9, Bild: JMS von JMS, aus der Wikipedia, gemeinfrei