JMS gründet Multimedia-Studio

Ich hät­te im Titel auch J. Micha­el Strac­zyn­ski schrei­ben kön­nen, aber im Phan­tas­tik-Bereich dürf­te es wahr­schein­lich nie­man­den geben, der das Kür­zel JMS nicht kennt. Zu Welt­ruhm gelang­te der Dreh­buch­au­tor, Autor und Pro­du­zent in den 1990ern mit sei­ner Kult-Sci­ence Fic­tion-Serie BABYLON 5.

Wie Dead­line berich­tet, hat JMS soeben zusam­men mit Patri­cia Tall­man (die Tele­path­in Lyta Alex­an­der aus B5) ein Stu­dio gegrün­det. Die­ses soll sich nicht nur mit der Rea­li­sie­rung von Fil­men und Fern­seh­se­ri­en befas­sen, son­dern auch Comics, Com­pu­ter­spie­le und ande­re digi­ta­le Medien.

Pro­jek­te gibt es eben­falls schon: bei­spiels­wei­se wird THE ADVENTURES OF APOCALYPSE AL für MTV pro­du­ziert, wei­ter­hin wird es eine Web­se­rie mit dem äußerst viel­ver­spre­chen­den Titel LIVING DEAD – THE MUSICAL geben. Zusam­men mit Sam Rai­mi rea­li­siert JMS für den Sen­der Starz (SPARTACUS) die Serie VLAD DRACULA. Wie man Starz kennt, dürf­te die­se erneut nicht eben zim­per­lich daher kom­men. In Sachen Comics wer­den im Früh­jahr 2013 in Zusam­men­ar­beit mit Image FALLING ANGEL, TEN GRAND, THE GUARDIANS und SIDEKICK erscheinen.

Nach eige­ner Aus­sa­ge möch­te Strac­zyn­ski mit dem eige­nen Stu­dio ins­be­son­de­re eige­ne Visio­nen rea­li­sie­ren. Sei­ne selbst­ge­stell­ten Vor­ga­ben sind steil: unge­fähr alle 18 Mona­te soll ein Film fer­tig werden …

Ich den­ke, wir dür­fen sehr gespannt sein, was aus die­ser Stu­dio­grün­dung alles erwächst.

Creative Commons License

Das Bild von JMS stammt von JMS, es ist gemeinfrei

JMS dementiert: kein neues BABYLON 5

Die ges­tern gemel­de­te Aus­sa­ge Wal­ter Koenigs auf der STAR TREK Con­ven­ti­on in Las Vegas, JMS sei in Ver­hand­lun­gen, um die Rech­te an der Kult­se­rie BABYLON 5 zurück zu kau­fen, war offen­bar eine Ente, denn Strac­zyn­ski hat das inzwi­schen ein­deu­tig dementiert.

Über Twit­ter auf Koenigs Aus­sa­ge ange­spro­chen ent­geg­ne­te JMS:

Wal­ter miss­po­ke; I am not in nego­tia­ti­ons with WB to deve­lop more Baby­lon 5

Das ist über­aus scha­de, denn die Zeit wäre reif für neue Aben­teu­er vor die­sem Hin­ter­grund. Natür­lich ist es kaum mög­lich, einen der­art epi­schen Plot noch ein­mal umzu­set­zen, aber auch ein­fach nur eine intel­li­gent gemach­te SF-Serie im bekann­ten Uni­ver­sum könn­te ein Knül­ler wer­den, wenn JMS die rich­ti­gen Geis­tes­blit­ze hätte.

Man muss sich natür­lich immer noch die Fra­ge stel­len, wie Wal­ter Koenig dar­auf kam, so etwas zu verbreiten…

Dank an Andre­as für den Hinweis.

Creative Commons License

Sze­nen­fo­to BABYLON 5 Copy­right War­ner Bros.

Kommt BABYLON 5 zurück?

Die Knül­ler­nach­richt des Monats:

Kann es denn wirk­lich wahr sein? Kommt die Kult-SF-Serie BABYLON 5 mit neu­en Inhal­ten zurück? Der Ver­rä­ter die­ser Top-Nach­richt war Wal­ter Koenig, der nicht nur den PSI-Poli­zis­ten Bes­ter in der Serie spiel­te, son­dern auch als Pavel Check­ov aus STAR TREK bekannt ist. Er erzähl­te auf  der STAR TREK-Con­ven­ti­on in Las Vegas, dass J. Micha­el Strac­zyn­ski mög­li­cher­wei­se neue Plä­ne mit dem B5-Uni­ver­sum hat:

[J Micha­el Strac­zyn­ski] told me that he is in nego­tia­ti­ons to re-acqui­re the rights to Baby­lon 5 and it loo­ks pret­ty good. Now what that por­tends I am not ent­i­re­ly sure. It could be a new seri­es or it could be a fea­ture film, but he was qui­te ani­ma­ted about it. He see­med very exci­ted and War­ner Bro­thers is dealing with him in good faith. So you might see ano­t­her Baby­lon 5 in the not too distant future.

[J Micha­el Strac­zyn­ski] hat mir erzählt, dass er sich in Ver­hand­lun­gen befin­det, um die Rech­te an BABYLON 5 zurück zu kau­fen und dass es ziem­lich gut aus­sieht. Was dabei her­aus kom­men wird, dar­über bin ich mir noch nicht ganz sicher. Es könn­te eine neue Serie sein, es könn­te auch ein Kino­film wer­den, aber er war auf jeden Fall ziem­lich aus dem Häus­chen des­we­gen. Er wirk­te sehr erfreut dar­über, dass War­ner Bros auf­rich­tig [sie­he »in good faith«] mit ihm ver­han­delt. Es könn­te also sein, dass ihr in nicht zu fer­ner Zukunft mehr BABYLON 5 sehen werdet.

Das wäre wirk­lich mal ein Ham­mer… An dem The­ma blei­be ich natür­lich als gro­ßer B5-Anhän­ger dran. Man könn­te sich ein paar Sor­gen dar­um machen, was tat­säch­lich dabei her­aus kommt, aber ich will kei­nes­falls vor­ab­nör­geln… Außer­dem – JMS hat´s immer noch drauf.

Creative Commons License

Quel­le: io9, Bild: JMS von JMS, aus der Wiki­pe­dia, gemeinfrei

Straczynski dreht SHATTERED UNION

J. Michael Straczynski

Im Moment sind nach wie vor Super­hel­den-Fil­me in Hol­ly­wood ganz weit vorn, mög­li­cher­wei­se wird die­ses Gen­re aber in Kür­ze durch ein ande­res abge­löst, denn der­zeit befin­den sich meh­re­re Pro­jek­te um Com­pu­ter­spie­le in der Entwickling.
BIOSHOCK wird immer wahr­schein­li­cher und Jer­ry Bruck­hei­mer hims­elf küm­mert sich um die Ver­fil­mung der PRINCE OF PERSIA-Saga. Dis­ney hat sich nun mit 2K Enter­tain­ment zusam­men­ge­tan, um das Spiel SHATTERED UNION auf die Lein­wand zu brin­gen, als Regis­seur hat man nie­mand gerin­ge­ren als BABYLON 5-Erfin­der J. Micha­el Strac­zyn­ski angeheuert.

Kon­zept: Nach­dem Washing­ton D.C. durch eine nuklea­re Explo­si­on aus­ge­löscht wur­de, zer­fal­len die USA in ver­schie­de­ne unab­hän­gi­ge Staa­ten, die Bür­ger­krieg gegen­ein­an­der füh­ren, Cha­os herrscht. Der Spie­ler kon­trol­liert eine der kämp­fen­den Frak­tio­nen, dar­un­ter bei­spiels­wei­se das Cali­for­nia Com­mon­wealth, die Repu­blic of Texas und die New Eng­land Alli­an­ce – oder eine euro­päi­sche Frie­dens­trup­pe, die Ame­ri­ka wie­der­ver­ei­ni­gen soll.

JMS – wie er auch genannt wird – ist der­zeit viel­be­schäf­tigt: Ein SILVER SURFER-Film für Fox, ein Remake (oder Reboot) von FORBIDDEN PLANET für War­ner Bros., wei­ter­hin adap­tier­te er den Zom­bie-Roman WORLD WAR Z für Paramount.

Bild: J. Micha­el Strac­zyn­ski 2008, aus der Wiki­pe­dia

wei­ter­le­sen →