Knüller: neue Fernsehserie von den Wachowskis und Straczynski!

Das dürf­te wohl die Mel­dung des Tages, wenn nicht sogar der Woche, sein: Lana und Andy Wachow­ski wagen ihren ers­ten Ver­such im Pan­tof­fel­ki­no mit einer Fern­seh­se­rie – und sie rea­li­sie­ren sie mit J. Micha­el Strac­zynskis frisch gegrün­de­tem Stu­dio. Mit­in­ha­be­rin Patri­cia Tall­man wies soeben auf Face­book auf einen Arti­kel bei Varie­ty hin, nach dem die Wachow­skis auf der Suche nach einem Geld­ge­ber für eine Serie aus ein­stün­di­gen Epi­so­den sind und bei der Rea­li­sie­rung mit Stu­dio JMS zusam­men arbei­ten wol­len. Der Arbeits­ti­tel, der viel­leicht auch der end­gül­ti­ge Titel sein wird lau­tet »SENSE8«. Was genau dahin­ter steht, das ist der­zeit noch ein gut gehü­te­tes Geheim­nis, wie man die Wachow­skis kennt, dürf­te aber wahr­schein­lich etwas aus dem Gen­re dahin­ter ste­hen (auch der Titel, den man als »ach­ter Sinn« über­set­zen könn­te, weist dar­auf hin).
Die Geschwis­ter und Strac­zyn­ski sol­len gemein­sam als Showrun­ner der neu­en Serie agie­ren, haben also das Gesamt­kon­zept in der Hand. Pro­du­ziert wird das Gan­ze vom neu gegrün­de­ten »Geor­ge­vil­le Tele­vi­si­on«, dahin­ter steht wie­der­um Reli­an­ce Enter­tain­ment. Des­sen Chef sag­te bereits, dass es bei den Schwer­ge­wich­ten hin­ter dem Pro­jekt kei­nen Sinn macht, erst­mal nur einen Pilo­ten zu pro­du­zie­ren, son­dern man gleich eine Serie machen will.

Stu­dio JMS wur­de erst im Juli von Strac­zyn­ski und Tall­man gegrün­det und ist schon äußerst umtrie­big. Man arbei­tet bereits an zwei Fern­seh­pro­jek­ten und einen Film mit dem Titel THE FLICKERING LIGHT, der im zwei­ten Welt­krieg spielt, bei dem JMS im nächs­ten Jahr Regie füh­ren wird. Wei­ter­hin hat man zwei Web­se­ri­en in arbeit und wer­kelt an vier Comics, die via Image ver­öf­fent­licht wer­den sol­len.

Mei­ne Güte … JMS und die Wachow­skis gemein­sam an einer Fern­seh­se­rie. Der feuch­te Traum eines jeden Nerds wird Rea­li­tät …

Creative Commons License

Bild: Lana und Andy Wachow­ski am 26. Sep­tem­ber 2012, von rwo­an auf flickr, CC BY-NC, Bild JMS von JMS, Public Domain