Koreanischer Horror auf Netflix: KINGDOM

Koreanischer Horror auf Netflix: KINGDOM

Net­flix pro­du­zier­te die korea­ni­sche Fern­seh­se­rie KINGDOM, die spielt wäh­rend der Jose­on Dynas­tie (1392–1897) und dreht sich um einen toten König, der sich von den Toten erhebt, wäh­rend sich eine mys­te­riö­se Krank­heit über das Land aus­brei­tet. Ein Prinz muss sich den unto­ten Hor­den stel­len und sein Volk ret­ten.

Regie führt Seong-hun Kim nach Dreh­bü­chern von Kim Eun-hee, es spie­len unter ande­rem Doo­na BaeJi-Hoon Ju und Seung-ryong Ryu.

KINGDOM star­tet am 25. Janu­ar auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: ANNA AND THE APOCALYPSE

Trailer: ANNA AND THE APOCALYPSE

Der Film wird beschrie­ben als SHAUN OF THE DEAD meets LA LA LAND: ANNA AND THE APOCALYPSE ist ein weih­nacht­li­ches Zom­bie-Musi­cal. Ja, ihr lest rich­tig. Der wur­de bereits im ver­gan­ge­nen Jahr pro­du­ziert, die Erst­auf­füh­rung war am 22. Sep­tem­ber 2017 beim Fan­tastic Fest, kommt erst jetzt aber pünkt­lich zu Niko­laus am 6. Dezem­ber 2018 in die hie­si­gen Kinos.

Regie führ­te John McPhail nach einem Dreh­buch von Alan McDo­nald und Ryan McHen­ry, es spie­len unter ande­rem Ella HuntMal­colm Cum­mingSarah SwireChris­to­pher Leveaux und Ben Wiggins.

Der Trai­ler ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeig­net.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Bestätigt: ZOMBIELAND 2

Bestätigt: ZOMBIELAND 2

Zehn Jah­re nach dem ers­ten Teil wird es im Jahr 2019 eine Fort­set­zung der Unto­ten-Komö­die ZOMBIELAND geben. Gerüch­te gab es immer wie­der mal, die blie­ben aller­dings bis­her unbe­stä­tigt, auch aus der geplan­ten Fern­seh­se­rie wur­de nichts. Sony macht jetzt Nägel mit Köp­fen. Wen wundert’s denn ver­blüf­fen­der­wei­se sind die ver­gam­meln­den Unto­ten nach wie vor popu­lär.

Emma Stone, Woo­dy Har­rel­son, Jes­se Eisen­berg und Abi­ga­il Bres­lin wer­den für die Fort­set­zung zurück­keh­ren und ihre Rol­len als Wichi­ta, Tal­la­has­see, Colum­bus und Litt­le Rock wie­der auf­neh­men.

Ruben Flei­scher (VENOM) wird wie schon beim ers­ten Teil Regie füh­ren und auch die Dreh­buch­au­toren Rhett Ree­se und Paul Wer­nick sind zurück, um die­sen Job für die Fort­set­zung erneut zu über­neh­men.

Die Pro­duk­ti­on soll im Janu­ar 2019 begin­nen, erstaun­li­cher­wei­se ist der Start­ter­min bereits im Okto­ber des­sel­ben Jah­res.

Pro­mo­gra­fik ZOMBIELAND Copy­right Sony Pic­tures Releasing

AXIS & ALLIES AND ZOMBIES

AXIS & ALLIES AND ZOMBIES

AXIS & ALLIES ist nichts Neu­es, das Brett­spiel gibt es schon sehr lan­ge, die ers­te Ver­si­on erschien bei Nova Game Design 1981 in den USA, danach gab es über die Jah­re ver­schie­de­ne Inkar­na­tio­nen. Es han­delt sich um eine Kon­filkt­si­mu­la­ti­on (CoSim), die die Ereig­nis­se im zwei­ten Welt­krieg des Früh­jahrs 1942 nach­stellt.

So weit, so bekannt.

Doch jetzt soll es eine neue Fas­sung geben, bei der schon der Titel nicht nur andeu­tet, wor­in die Neue­rung besteht: AXIS & ALLIES AND ZOMBIES. Wizards Of The Coast und Ava­lon Hill arbei­ten offen­bar gera­de an letz­ten Details für die Neu­fas­sung. Dabei sagen die Macher, dass sie die Unto­ten nicht nur mal schnell auf­ge­pfropft, son­dern die Spiel­me­cha­nis­men um die Zom­bies tief im Spiel inte­griert haben. Und so geht es zwar immer noch um den Kon­flikt zwi­schen den Ach­sen­mäch­ten und den Alli­ier­ten, und noch immer will man gewin­nen, aber es kann eben im Ver­lauf der Par­tie immer wie­der zu Zom­bie-Aus­brü­chen kom­men, die bei­den Sei­ten zu schaf­fen machen. Um die Hirn-Fans im Zaum zu hal­ten müs­sen die Spie­ler dann halt auch mal Ter­ri­to­ri­en auf­su­chen, in die sie ansons­ten kei­nen Schritt set­zen wür­den, was das Spiel deut­lich dyna­mi­scher gestal­ten dürf­te.

Auch For­schung und Ent­wick­lung wur­den ange­passt, bei­spiels­wei­se soll es mög­lich sein, Zom­bies unter Kon­trol­le zu brin­gen, oder »biss­fes­te« Rüs­tung für sei­ne Sol­da­ten zu ent­wi­ckeln.

Preis und genau­er Erschei­nungs­ter­min sind noch nicht bekannt, man will aller­dings auf Brett­spie­le­mes­sen in den USA in naher Zukunft wei­te­re details ver­ra­ten und auch Pöp­pel und Spiel­bret­ter zei­gen, bei­spiel­wei­se ab de, 13. Juni 2018 auf der Origins Game Fair in Colum­bus, Ohio.

Cover­ab­bil­dung AXIS & ALLIES Copy­right Ava­lon Hill

Wait … what? KINGDOM: Mittelalter-Zombie-Serie aus Korea auf Netflix

Wait … what? KINGDOM: Mittelalter-Zombie-Serie aus Korea auf Netflix

 

Strea­ming­dienst Net­flix ist mal wie­der für eine Über­ra­schung gut, denn er hat sich mit dem süd­ko­rea­ni­schen Regis­seur Kim Seong-Hun (TUNNEL) und Autor Kim Eun-Hee (SIGNAL) zusam­men getan, um eine Fern­seh­se­rie namens KINGDOM zu rea­li­sie­ren.

In der offi­zi­el­len Pres­se­mit­tei­lung heißt es:

KINGDOM schlägt neue Wege ein, indem es zwei popu­lä­re Gen­res in einer Serie ver­eint: His­to­ri­en­dra­ma und Zom­bie-Action­thril­ler.

Holy moly …

Die Serie spielt in der korea­ni­schen Joe­son-Ära, in der ein Kron­prinz auf eine Selbst­mord­mis­si­on geschickt wird, um den Aus­bruch einer mys­te­riö­sen Krank­heit zu unter­su­chen. Das führt ihn auf die Spur »einer bru­ta­len Wahr­heit, die das gesam­te König­reich bedroht«.

Autor Kim Eun-Lee sagt dazu:

Ich arbei­te seit 2011 an KINGOM. I woll­te ein Geschich­te, die die Ängs­te und Sor­gen der moder­nen Gesell­schaft reflek­tiert, aber sie durch die Lin­se roman­ti­scher Fas­zi­na­ti­on der Jose­on-Zeit betrach­tet.

Die ers­te Staf­fel von KINGDOM wird acht Epi­so­den umfas­sen, nähe­re details zu Dar­stel­lern oder Start­ter­min gibt es noch nicht.

Logo Net­flix Copy­right Net­flix

Grandios! Trailer: SKY SHARKS

Grandios! Trailer: SKY SHARKS

Vor eini­ger Zeit hat­te ich Geld in eine Kick­star­ter-Kam­pa­gne inves­tiert, bei der ein deut­sches Team einen Trash-Gen­re-Strei­fen namens SKY SHARKS rea­li­sie­ren woll­te. Inklu­si­ve flie­gen­der Nazi-Haie, an die Maschi­nen­ge­weh­re mon­tiert wur­den. Und Zom­bies. Und allem. Eben ein Gen­re-Film abseits der drö­gen und zumeist strunz­lang­wei­li­gen deut­schen Film- und Fern­seh­rea­li­tät.

Nach­dem es mal einen Kon­zept­trai­ler gab, hat man nun einen ers­ten »ech­ten« Vor­gu­cker raus­ge­hau­en. Und der geht ab. Wer genau hin­sieht, wird viel­leicht sogar bekann­te Gesich­ter fin­den.

Mehr zum Pro­jekt auf Face­book.

Deep in the ice of the Ant­arc­tic, a team of geo­lo­gists unco­ver an old Nazi labo­ra­to­ry, still intact, whe­re dark expe­ri­ments had occur­red. Unwit­tin­g­ly the geo­lo­gists unleash upon the world a top-secret expe­ri­ment the Ger­mans had been working on – modi­fied sharks that are able to fly, who­se riders are gene­ti­cal­ly muta­ted, undead super-humans. The only thing that can stop them, and pos­si­b­ly save the world, is a mili­ta­ry task force cal­led »Dead Flesh Four« – assem­bled from reani­ma­ted U.S. sol­di­ers who fell in Viet­nam.

Ach­tung. Der Trai­ler ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeig­net.

p.s.: Die Macher suchen nach Mit­strei­tern im Bereich visu­el­le Effek­te. Wer hel­fen möch­te: ein­fach mel­den (bei yazid[at]online[dot]de).

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=FIduXS3KOGY[/ytv]

Neu bei Voodoo Press: ADRIANS UNTOTE: TEIL 1 von Chris Philbrook

Neu bei Voodoo Press: ADRIANS UNTOTE: TEIL 1 von Chris Philbrook

Cover Adrians UntoteBei Voo­doo Press ist soeben der Roman ADRIANS UNTOTE: TEIL 1 von Chris Phil­brook als eBook in deut­scher Erst­ver­öf­fent­li­chung erschie­nen. Zum Inhalt:

Das acht­tei­li­ge Zom­bie-Epos ADRIANS UNTOTE ist der Blick in die See­le eines Men­schen, der um sein täg­li­ches Über­le­ben kämpft, gefan­gen zwi­schen Hor­den von Unto­ten und Men­schen, die zu allem bereit sind.
Adri­an Ring erzählt in kur­zen Tage­buch­ein­trä­gen von einer Welt, in der das Köp­fen eines Zom­bies noch zu den gerings­ten Pro­ble­men zählt. Vom Wahn­sinn, der an der nächs­ten Ecke lau­ert. Von Ret­tung und Ver­lust. Von sei­nem Kater Otis, den er ret­ten konn­te, und von sei­ner Mut­ter, die er erschoss.

ADRIANS UNTOTE – Geschich­ten über Schuld, Süh­ne und der Suche nach dem Sinn, wenn die Welt zum Teu­fel gegan­gen ist.

Eine Lese­pro­be sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auf der Ver­lags­home­page. Der Ori­gi­nal­ti­tel lau­tet dri­ans UNDEAD DIARY: DARK RESURRECTIONS, die Über­set­zung stammt von Phil­ipp Kne­s­pel. Die Taschen­buch­fas­sung wird noch erschei­nen, die hat einen Umfang von 328 Sei­ten. Das eBook kos­tet 6,99 Euro, die spä­ter erschei­nen­de Print­fas­sung wird für 13,95 Euro zu haben sein.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Voo­doo Press

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neu beim Luzifer Verlag: 900 MINUTEN von S. Jonathan Davis

Neu beim Luzifer Verlag: 900 MINUTEN von S. Jonathan Davis

Cover900MinutenBeim Luzi­fer Ver­lag ist soeben der Roman 900 MINUTEN von S. Jona­than Davis erschie­nen. Es han­delt sich dabei um die Fort­set­zung der Ver­lags­jah­res­best­sel­lers 2014 mit dem Titel 900 MEILEN. Zum Inhalt:

John ist Vater. Das war er nicht immer. Vor der Apo­ka­lyp­se hat­te er einen ande­ren Job.
Sie­ben Mona­te nach den Ereig­nis­sen von 900 MEILEN tref­fen wir wie­der auf Kyle und John, die sich nach Ava­lon zurück­ge­zo­gen haben.
Sie müs­sen die schüt­zen­den Mau­ern ver­las­sen und sich in die Welt wagen, die von den Toten beherrscht wird. Sie müs­sen plün­dern. Eigent­lich soll­te es ein Rou­ti­ne­ein­satz sein, jedoch mer­ken sie schnell, dass Kräf­te im Spiel sind, die die­se Rei­se alles ande­re als leicht machen …
Die Rück­kehr nach Ava­lon wird zu einem töd­li­chen Wett­lauf gegen die Zeit – durch eine Welt vol­ler Ver­rück­ter, die ver­ses­sen dar­auf sind, ihnen das Letz­te zu neh­men, was ihnen noch geblie­ben ist: das nack­te Leben.
Letzt­lich muss John her­aus­fin­den, ob er nach den Regeln die­ser neu­en Welt spie­len will. Einer Welt, in der die meis­ten Men­schen bereit sind, für das eige­ne Über­le­ben zu mor­den. Einer Welt, in der die Mensch­heit die eigent­li­che Pla­ge ist.
Wie weit wür­de ein Vater gehen, um sei­nen Sohn zu ret­ten?
Macht euch bereit und springt wie­der mit Kyle und John in den Hum­mer – in die­sem tem­po­ge­la­de­nen Thril­ler, einer Mischung aus Zom­bie-Hor­ror und mit­tel­al­ter­li­cher Bela­ge­rungs­schlacht!

Der Roman ist 320 Sei­ten stark und kommt als Klap­pen­bro­schur im For­mat 12,5 x 19 cm, der Preis für die Papier­aus­ga­be liegt bei 13,95 Euro, für das eBook muss man 4,99 Euro berap­pen.

Cover 900 MINUTEN Copy­right Luzi­fer Ver­lag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neu be Voodoo Press: DER UNGLAUBLICHE MISTER CORPSE

Neu be Voodoo Press: DER UNGLAUBLICHE MISTER CORPSE

Cover Mr CorpseBei Voo­doo Press ist soeben der Roman DER UNGLAUBLICHE MISTER CORPSE von Jeff Strand in deut­scher Erst­ver­öf­fent­li­chung als eBook erschie­nen. Zum Inhalt:

Der unglaub­li­che Mis­ter Corp­se von Jeff Strand ist ein echt schrä­ger Zom­bie-Roman

Zom­bies …

Manch­mal stei­gen sie aus ihren Grä­bern und gie­ren nach Men­schen­fleisch …
Manch­mal wer­den sie von ver­rück­ten Wis­sen­schaft­lern erschaf­fen, um eine unauf­halt­sa­me Armee Unto­ter zu wer­den …
Manch­mal wird die Zom­bie-Pla­ge durch einen schreck­li­chen Virus über­tra­gen …
… und manch­mal, da erhe­ben sie sich live vor Mil­lio­nen Zuschau­ern wäh­rend einer Spe­zi­al­sen­dung im Haupt­abend­pro­gramm.

Dies ist die Geschich­te von Stan­ley Daber­nath, einem Zom­bie. Der unglaub­li­che Mis­ter Corp­se, wie die Pres­se ihn kur­zer­hand getauft hat. Eine inter­na­tio­na­le Sen­sa­ti­on.
Trotz gräss­li­chem Aus­se­hen lebt Stan­ley sei­nen Traum. Dum­mer­wei­se ist es schwe­rer, das Leben eines Pro­mis zu füh­ren als das eines Zom­bies. Denn die Schlips­trä­ger von Pro­jekt Zwei­te Chan­ce geben ihm vor, wie er sich in der Öffent­lich­keit zu ver­hal­ten hat.
Und sei­ne Geg­ner bezeich­nen ihn als wider­wär­ti­ge Abscheu­lich­keit, die end­gül­tig besei­tigt wer­den soll­te.

Aber sind die Leu­te vom Pro­jekt Zwei­te Chan­ce wirk­lich auf Stan­leys Sei­te, oder ist der wah­re Grund für sei­ne Auf­er­ste­hung etwas viel … Unglaub­li­che­res?

Das eBook ist bereits zu haben, das Taschen­buch erscheint in Kür­ze, kann aber bereits vor­be­stellt wer­den. Es hat einen Umfang von 280 Sei­ten. Die deut­sche Über­set­zung stammt von Vere­na Hacker. Das eBook ist zum Preis von 5,99 Euro erhält­lich, die Print­aus­ga­be wird EUR 12,95 kos­ten.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Voo­doo Press

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neu bei Voodoo-Press: TODESZELLEN von Adam Millard

Cover TodeszellenAls eBook ist bei Voo­doo-Press soeben der Roman TODESZELLEN von Adam Mil­lard erschie­nen. Es han­delt sich dabei um den ers­ten Roman der Rei­he THE DEAD. Wie man aus den Titeln unschwer ent­neh­men kann, geht es wie­der ein­mal um eine Zom­bie-Apo­ka­lyp­se.

Als Häft­ling eines der schlimms­ten Gefäng­nis­se das man sich vor­stel­len kann, denkt Sha­ne Bridge, dass er bereits alles gese­hen hat. Umge­ben von Mör­dern, Ver­ge­wal­ti­gern, Gangs­tern und Pädo­phi­len, hat Sha­ne drei Jah­re lang über­lebt. Mit der Aus­sicht auf sei­ne bal­di­ge vor­zei­ti­ge Ent­las­sung, steckt er gro­ße Hoff­nung in sei­ne Zukunft zusam­men mit sei­ner Frau und sei­ner Toch­ter, die ihn zu Hau­se bereits sehn­süch­tig erwar­ten.
Doch als ein neu­er Häft­ling ankommt, der einen töd­li­chen Virus mit sich trägt, erkennt Sha­ne schon bald, dass er sei­ne Plä­ne zu über­den­ken hat und er von nun an um sein Über­le­ben kämp­fen muss.
Kaum hat sich der Virus aus­ge­brei­tet, ver­wan­deln sich sowohl die Wachen, als auch die Insas­sen zu fleisch­fres­sen­den Mons­tern. Nur weni­ge haben über­lebt, zusam­men über­le­gen sie, wie sie hier her­aus­kom­men …

… und wie sie am Leben blei­ben kön­nen.

Es han­delt sich um eine deut­sche Erst­ver­öf­fent­li­chung, die Über­set­zung stammt von Micha­el Preissl. Aktu­ell ist zuerst ein­mal das eBook erschie­nen, die Print­aus­ga­be folgt im Dezem­ber. Die eBook-Fas­sung kos­tet 4,99 Euro, für die 250 Sei­ten star­ke Print­ver­si­on wird man 12,99 Euro berap­pen müs­sen, man kann die­se ab sofort vor­be­stel­len.

Cover TODESZELLEN Copy­right Voo­doo Press

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ausschreibung: ZOMBIE ZONE GERMANY

Ausschreibung: ZOMBIE ZONE GERMANY

Zombie WalkZom­bies und die mit ihnen ein­her­ge­hen­de Apo­ka­lyp­se sind immer noch höchst prä­sent, sei es in Büchern oder in ande­ren Medi­en wie Film und Fern­se­hen. Jetzt gibt es eine Aus­schrei­bung, die Geschich­ten um die wan­deln­den Toten sucht. Ort des Gesche­hens: Deutsch­land. Her­aus­ge­ber ist Tors­ten Exter (KRIE­GER-Antho­lo­gie) und ver­legt wird das Gan­ze von Amrun. Aus der Beschrei­bung:

Deutsch­land 2021.

Hohe Stahl­be­ton­wän­de sichern die Gren­zen zu den Nach­bar­län­dern. Jagd­flie­ger und Kampf­hub­schrau­ber dröh­nen über den Grenz­strei­fen. Es wird auf alles geschos­sen, was sich (noch) bewegt.
Die weni­gen Leben­den haben sich zu Grup­pen zusam­men­ge­schlos­sen, oder agie­ren auf eige­ne, ver­zwei­fel­te Faust. Durch die Städ­te wäl­zen sich unto­te Lei­ber. Groß­städ­te wie Ber­lin sind wah­re Zom­bie-Molo­che. Vor der Nord- und Ost­see patrouil­lie­ren alli­ier­te Flot­ten­ver­bän­de der NATO, um eine Flucht der Über­le­ben­den und ein Aus­brei­ten der Seu­che zu ver­hin­dern.

Deutsch­land ist tot – untot.

Sie kamen über Nacht. Die ers­ten Sich­tun­gen und angst­er­füll­ten Hil­fe­ru­fe erreich­ten die Öffent­lich­keit am 06. Mai 2020. Sie wühl­ten sich aus feuch­ten Grä­bern – kürz­lich Ver­stor­be­ne und von Ver­we­sung gezeich­ne­te Lei­ber. Ihr Hun­ger war unstill­bar. Sie fie­len wie Heu­schre­cken­schwär­me über Dör­fer her und jeder Biss in wei­ches, leben­des Fleisch nähr­te ihre Gier und füll­te die wider­li­chen Rei­hen mit wei­te­rem jagen­dem Tod.
Panik, Flucht und Hys­te­rie waren die Fol­ge, aber es gab auch Soli­da­ri­tät und klei­ne Fun­ken der Hoff­nung. Die Aus­ru­fung des Not­stan­des im Som­mer 2020 und gro­ße Bun­des­wehr­ein­sät­ze im Inne­ren konn­ten die Aus­brei­tung der Unto­ten nicht ver­hin­dern.
Im März 2021 einig­ten sich die Euro­päi­sche Uni­on, NATO und Ver­ein­ten Natio­nen nach ver­geb­li­chen Ver­su­chen, die Epi­de­mie zu bekämp­fen, dar­auf, Deutsch­land unter eine kom­plet­te und umfas­sen­de Qua­ran­tä­ne zu stel­len. Nichts und nie­mand soll­te das ver­seuch­te Land der Toten ver­las­sen.

Deutsch­land 2022.

Die Anzahl der Leben­den ist gering. So gering wie ihre Aus­sicht auf Über­le­ben. Und doch haben sich letz­te Bas­tio­nen ver­zwei­fel­ten, mensch­li­chen Lebens gebil­det …

Die Geschich­ten soll­ten eine Län­ge von maxi­mal 20 Norm­sei­ten mit jeweils 1800 Anschlä­gen haben, das Aus­schrei­bungs­en­de ist der 15. Juni 2014. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Web­sei­te des Amrun-Ver­lags.

[Update 15:10] Wie ich gera­de auf der Web­sei­te sehe, geht das Pro­jekt sogar noch wei­ter:

Par­al­lel suchen wir Autoren, die in grö­ße­rem Umfang von der Zom­bie Zone Deutsch­land berich­ten. Das kann eine Novel­le (im Bereich von etwa 150.000 Zei­chen) oder gar ein Roman sein. Auch Mini­se­ri­en im Umfang jeweils einer Novel­le sind denk­bar. Eini­ge Bän­de sind schon jetzt bei ver­schie­de­nen Autoren in Arbeit.
Bit­te schi­cken Sie uns ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Expo­se zu ihrer Idee.

Bild: Zom­bie Walk in Toron­to am 26. Okto­ber 2013, von Kat N.L.M. auf flickr, CC BY-NC

Neu bei Vodoo Press: INKUBATION von Wayne Simmons

Neu bei Vodoo Press: INKUBATION von Wayne Simmons

Cover InkubationBei Vodoo Press ist vor Kur­zem der Roman INKUBATION vom iri­schen Schrift­stel­ler Way­ne Sim­mons erschie­nen. Der Ori­gi­nal­ti­tel lau­tet FEVER, die Über­set­zung stammt von Andre­as Schiff­mann. Es han­delt sich um die Fort­set­zung von GRIPPE.

Ein töd­li­cher Grip­pestamm ist auf mys­te­riö­se Wei­se mutiert und kos­tet Mil­lio­nen Men­schen in ganz Irland und dar­über hin­aus den Tod. Doch die Infi­zier­ten blei­ben nicht lan­ge tot, son­dern erhe­ben sich zu Fleisch fres­sen­den Mons­tern.
In einem Qua­ran­tä­ne­la­bor vor den Toren Bel­fasts kämp­fen sich die Labo­ran­tin Ellis und der Wach­mann Abe ihren Weg durch die Gän­ge der leben­den Toten, ent­schlos­sen die grau­sa­me Wahr­heit ans Licht zu brin­gen.
Der alte Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker Tom zer­bricht sich sei­nen Kopf, um her­aus­zu­fin­den, was schief­ge­lau­fen ist.
Inzwi­schen fin­den sich ein klei­nes Kind und sei­ne zwei unglei­chen Beglei­ter inmit­ten eines Katz-und-Maus Spiels des übrig geblie­be­nen Mili­tärs, einer ver­deck­ten staat­li­chen Ein­heit und einer stets mehr wer­den­der Schar Toter wie­der.
Das Schick­sal der Mensch­heit liegt in ihren Hän­den.

INKUBATION liegt als Print­aus­ga­be und eBook vor. Ers­te­re gibt es zum Preis von 12,95 Euro, letz­te­re kos­tet erfreu­li­che 4,99 Euro. Das Titel­bild stammt von Micha­el Preissl.

INKUBATION
Hor­ror-Roman
Way­ne Sim­mons
Deut­sche Erst­ver­öf­fent­li­chung
Über­set­zung: Andre­as Schiff­mann
368 Sei­ten, Taschen­buch und eBook
Erschie­nen: Dezem­ber 2013
Preis: 12,95 (TB), 4,99 (eBook)
ISBN (TB): 978–3-902802–40-8
ISBN (eBook): ISBN: 978–3-902802–70-5
ASIN (Kind­le): B00GT0A6UY
Voo­doo Press

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.