Trailer – STRANGE NEW WORLDS: SUBSPACE RHAPSODY

Trailer – STRANGE NEW WORLDS: SUBSPACE RHAPSODY

Aller­spä­tes­tens seit der BUFFY-Fol­ge ONCE MORE WITH FEELING bekommt man bei US-Fern­seh­se­ri­en gern mal eine Musi­cal-Epi­so­de zu sehen, in denen gesun­gen und getanzt wird. Die letz­ten, an die ich mich erin­nern kann, gab es bei FLASH und LUCIFER. So etwas zu machen ergibt auch viel Sinn, denn zum einen erzeugt es bei den Zuschau­en­den viel Freu­de, die Cha­rak­te­re und das Set­ting mal in einem neu­en Kon­text zu sehen, zum ande­ren haben so ziem­lich alle Schauspieler°Innen in den USA eine umfas­sen­de Aus­bil­dung, die auch Tanz und Gesang beinhaltet.

Dass die Grün­de dafür, dass plötz­lich alle sin­gen und tan­zen oft an den Haa­ren her­bei gezo­gen wir­ken, stört über­haupt nicht, solan­ge die Epi­so­den Spaß machen, oder so bril­li­ant umge­setzt sind, wie damals bei BUFFY.

Für STAR TREK gibt es natür­lich unzäh­li­ge Optio­nen, das zu begrün­den, von den gern genom­me­nen Ano­ma­lien, bis hin zu Ali­en-Ein­fluss. Auf der San Die­go Comic Con wur­de eine Musi­cal-Epi­so­de für STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS ange­kün­digt, die trägt den Titel SUBSPACE RHAPSODY – und hier ist der Trailer.

Zu sehen bekommt man sie am 3. August 2023.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: ANNA AND THE APOCALYPSE

Trailer: ANNA AND THE APOCALYPSE

Der Film wird beschrie­ben als SHAUN OF THE DEAD meets LA LA LAND: ANNA AND THE APOCALYPSE ist ein weih­nacht­li­ches Zom­bie-Musi­cal. Ja, ihr lest rich­tig. Der wur­de bereits im ver­gan­ge­nen Jahr pro­du­ziert, die Erst­auf­füh­rung war am 22. Sep­tem­ber 2017 beim Fan­tastic Fest, kommt erst jetzt aber pünkt­lich zu Niko­laus am 6. Dezem­ber 2018 in die hie­si­gen Kinos.

Regie führ­te John McPhail nach einem Dreh­buch von Alan McDo­nald und Ryan McHen­ry, es spie­len unter ande­rem Ella HuntMal­colm Cum­mingSarah SwireChris­to­pher Leveaux und Ben Wig­gins.

Der Trai­ler ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeignet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: THE GREATEST SHOWMAN

Trailer: THE GREATEST SHOWMAN

Nach LES MISERABLES und ins­be­son­de­re LA LA LAND wun­dert es nicht, dass wei­te­re Musi­cal­fil­me pro­du­ziert wer­den. Der hier sieht inter­es­sant aus: In THE GREATEST SHOWMAN spielt Hugh Jack­man (WOLVERINE) P.T. Bar­num, den Grün­der des gleich­na­mi­gen Zirkus´.

Neben Jack­man spie­len unter ande­rem Michel­le Wil­liams, Zac Efron und Rebec­ca Fer­gu­son, Regie führt Micha­el Gracey nach einem Dreh­buch von Jen­ny Bicks (SEX AND THE CITY) und Bill Con­don (MR. HOLMES). Die Musik schrie­ben Benj Pasek und Jus­tin Paul (LA LA LAND).

Zusam­men­fas­sung:

The Grea­test Show­man is a bold and ori­gi­nal musi­cal that cele­bra­tes the birth of show busi­ness and the sen­se of won­der we feel when dreams come to life. Inspi­red by the ambi­ti­on and ima­gi­na­ti­on of P.T. Bar­num, “The Grea­test Show­man” tells the sto­ry of a visio­na­ry who rose from not­hing to crea­te a mes­me­ri­zing specta­cle that beca­me a world­wi­de sensation.

THE GREATEST SHOWMAN ist ein küh­nes und ori­gi­nel­les Musi­cal, das die Geburt des Show­busi­ness fei­ert und den Sen­se Of Won­der den wir emp­fin­den, wenn Träu­me wahr werden.Inspiriert von den Ambi­tio­nen und der Vor­stel­lungs­kraft des P.T. Bar­num erzählt THE GREATEST SHOWMAN die Geschich­te eines Visio­närs, der aus dem Nichts wuchs, um ein mes­me­ri­sie­ren­des Spek­ta­kel zu erschaf­fen, das zu einer welt­wei­ten Sen­sa­ti­on wurde.

Auf­grund der For­mu­lie­rung der Zusam­men­fas­sung und des Trai­lers wür­de ich davon aus­ge­hen, dass es sich um eine eher roman­ti­sier­te Dar­stel­lung von Bar­num han­deln dürf­te, denn er und sei­ne Metho­den waren zu recht durch­aus nicht unumstritten.

In den USA star­tet der Film im Dezem­ber 2017, in Euro­pa einen Monat später.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

SUPERGIRL hilft dem Arrowverse im Mega-Crossover INVASION, und: Musical!

SUPERGIRL hilft dem Arrowverse im Mega-Crossover INVASION, und: Musical!

Flash und Supergirl

Noch in die­sem Monat wird es ein Mega-Cross­over der Ber­lan­ti-DC-Seri­en bei The CW geben. In FLASH hat­ten sie ja bereits sehr cle­ver das Mul­ti­ver­sum ein­ge­führt, und nach dem Tref­fen zwi­schen Flash und Super­girl war schon län­ger bekannt, dass man die Hel­den erneut zusam­men­füh­ren woll­te. Noch ein­fach wird das natür­lich dadurch, dass SUPERGIRL zu The CW gewech­selt ist.

Im Cross­over aus SUPERGIRL, ARROW, FLASH und offen­bar auch LEGENDS OF TOMORROW geht es offen­bar um eine Ali­en-Inva­si­on, das ist etwas völ­lig Neu­es fürs Arro­w­ver­se, für Kara Dan­vers sieht das ganz anders aus. Des­we­gen holt Bar­ry Allen sie als Unterstützung.

Wäh­rend die Hel­den all­ge­mein wohl ganz ange­tan von Super­girl sind, tut Oli­ver Queen, das, was er immer tut: ihr nicht trau­en, grum­meln und mosern (bin gespannt, wie lan­ge sie das noch durch­zie­hen kön­nen, der ewig gran­teln­de und brü­ten­de Unsym­path Green Arrow taugt für mich schon lan­ge nicht mehr als Zug­pferd einer Helden-Serie).

In die­ser Sea­son wird es übri­gens noch ein zwei­tes Cross­over zwi­schen FLASH und SUPERGIRL geben, das wird eine Musi­cal-Epi­so­de. Der Gegen­spie­ler wird der Music Meis­ter sein. Grant Gus­tin und Melis­sa Benoist haben, bevor sie Super­hel­den wur­den, ja bereits in GLEE zusam­men gesun­gen. Mög­li­cher­wei­se singt Vic­tor Gar­ber ali­as Dr. Stein eben­falls mit. Und das Bes­te: Angeb­lich soll Joss Whe­don bei der Epi­so­de Regie führen.

Pro­mo­fo­to Flash & Super­girl Copy­right the CW und CBS

SUPERGIRL & FLASH: Musical Crossover

SUPERGIRL & FLASH: Musical Crossover

Flash und Supergirl

Es wur­de bereits ange­kün­digt, dass es in der nächs­ten Staf­fel ein vier­tei­li­ges Groß-Cross­over zwi­schen den CW-Seri­en ARROW, FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL geben wird. Letz­te­re war vom Sen­der CBS über­nom­men wor­den. Aber damit nicht genug. Showrun­ner Greg Ber­lan­ti bestä­tig­te, dass es eine wei­te­re Cross­over-Dop­pel­fol­ge zwi­schen FLASH und SUPERGIRL geben wer­de – und das soll ein Musi­cal sein. Dem Seri­en­fan kommt sofort BUFFYs ONCE MORE WITH FEELING in den Sinn.

Da bin ich aber mal gespannt, die ers­te Begeg­nung zwi­schen Bar­ry und Kara war groß­ar­tig, weil die bei­den Figu­ren mit ihrer »hap­py go lucky«-Haltung so gut zusam­men­pas­sen. Wenn dann auch noch gesun­gen wird, könn­te das ein gro­ßer Spaß wer­den. Dass sowohl Melis­sa Benoist als auch Grant Gus­tin sin­gen kön­nen haben sie bei GLEE bewie­sen (ich ver­mu­te auch, dass man des­we­gen auf die Idee gekom­men sein könn­te). Und auch wei­te­re Dar­stel­ler haben musi­ka­li­sche Erfahrungen.

Hard­core-DC-Fans wer­den es sicher hassen. :)

Pro­mo­fo­to Copy­right CBS

STAR WARS – THE MUSICAL

STAR WARS – THE MUSICAL

Ja. Im Ernst. Ich kom­men­tie­re das auch gar nicht weiter. :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

PAC-MAN – das Musical

Das wur­de auch Zeit. Einem der größ­ten Video­spiel­hel­den aller Zei­ten wur­de ein Musi­cal gewid­met: PAC-MAN. Ange­sichts der anste­hen­den Kino­ver­fil­mun­gen von SPACE INVADERS und ASTEROIDS wäre es nun ja wohl an der Zeit, dass Hol­ly­wood nun eben­falls auf den geis­ter­ja­gen­den Pil­len­jun­kie auf­merk­sam wird, um ihm eine mul­ti­mil­lio­nen-Dol­lar-Pro­duk­ti­on zu wid­men, oder? :o)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.