SUPERGIRL & FLASH: Musical Crossover

SUPERGIRL & FLASH: Musical Crossover

Flash und Supergirl

Es wur­de bereits ange­kün­digt, dass es in der nächs­ten Staf­fel ein vier­tei­li­ges Groß-Cross­over zwi­schen den CW-Seri­en ARROW, FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL geben wird. Letz­te­re war vom Sen­der CBS über­nom­men wor­den. Aber damit nicht genug. Showrun­ner Greg Ber­lan­ti bestä­tig­te, dass es eine wei­te­re Cross­over-Dop­pel­fol­ge zwi­schen FLASH und SUPERGIRL geben wer­de – und das soll ein Musi­cal sein. Dem Seri­en­fan kommt sofort BUFFYs ONCE MORE WITH FEELING in den Sinn.

Da bin ich aber mal gespannt, die ers­te Begeg­nung zwi­schen Bar­ry und Kara war groß­ar­tig, weil die bei­den Figu­ren mit ihrer »hap­py go lucky«-Haltung so gut zusam­men­pas­sen. Wenn dann auch noch gesun­gen wird, könn­te das ein gro­ßer Spaß wer­den. Dass sowohl Melis­sa Benoist als auch Grant Gus­tin sin­gen kön­nen haben sie bei GLEE bewie­sen (ich ver­mu­te auch, dass man des­we­gen auf die Idee gekom­men sein könn­te). Und auch wei­te­re Dar­stel­ler haben musi­ka­li­sche Erfah­run­gen.

Hard­core-DC-Fans wer­den es sicher has­sen. :)

Pro­mo­fo­to Copy­right CBS

Mark Hamill in THE FLASH

Mark Hamill in THE FLASH

MarkHamill als Trickster

Man kann nicht sagen, dass die neue CW-Serie THE FLASH sich nicht gegen­über der alten Serie aus den 90ern ver­beugt. Bei­spiels­wei­se spielt John Wes­ley Shipp, der damals die Haupt­fi­gur ver­kör­per­te, Bar­ry All­ans Vater, jetzt kommt es zu einem neu­en Wie­der­se­hen.

Damals spiel­te Mark Hamill den Tricks­ter ali­as James Jes­se. Das soll er nun erneut tun, aller­dings wird die Rol­le dem Ver­neh­men nach deut­lich anders ange­legt sein. Zu sehen bekom­men wir die Fol­ge aller­dings erst in 2015. Man darf davon aus­ge­hen, dass der Tricks­ter ein Kos­tüm tra­gen wird, das etwas weni­ger Nine­ties ist …

Pro­mo­fo­to Mark Hamill als Tricks­ter und John Wes­ley Shipp als Flash Copy­right CBS

Was kommt nach SMALLVILLE? RAVEN!

Auch bei CW ist man sich des­sen bewusst, dass die Aben­teu­er des nicht mehr ganz so jun­gen Clark Kent in SMALLVILLE mit der aktu­ell lau­fen­den zehn­ten Staf­fel been­det sein wer­den und man war auf der Suche nach einer neu­en Serie, die des­sen Platz ein­neh­men soll. Das ist ange­sichts des gro­ßen Erfolgs der Aben­teu­er des jun­gen SUPERMAN natür­lich nicht eben ein­fach.

Auch die Fol­ge­se­rie dreht sich wie­der um einen Super­hel­den, genau­er gesagt um eine Hel­din. Zen­tra­ler Cha­rak­ter soll RAVEN von den TEEN TITANS wer­den. Damit dürf­te dem Zuschau­er erneut eine Mischung aus Über­na­tür­li­chem, Super­held und Teen­ager-Sto­ry prä­sen­tiert wer­den. Rachel Roth ali­as RAVEN ist ein Halb­dämon und die Toch­ter eines der mäch­tigs­ten Dämo­nen des DC-Uni­ver­sums. Sie kann tele­por­tie­ren und ein »See­len-Selbst« von sich sepa­rie­ren, die­ses kann unab­hän­gig von ihr kämp­fen und auch als Auge und Ohr fun­gie­ren. Sie muss stän­dig auf der Hut davor sein und dage­gen ankämp­fen, dass ihre dämo­ni­sche Sei­te die Kon­trol­le über­neh­men könn­te.

Der Cha­rak­ter wur­de im Jahr 1980 von Marv Wolf­man und Geor­ge Pérez ins DC-Uni­ver­sum ein­ge­führt und ist Teil der TEEN TITANS. Leicht gothi­fi­ziert erschien sie auch vor ein paar Jah­ren in der kin­der­freund­li­chen TV-Serie glei­chen Namens.

Die Umset­zung in eine Fern­seh­se­rie über­nimmt Die­go Gutier­rez, der bereits der Neu­auf­la­ge von »V« einen ful­mi­nan­ten Start ver­pass­te, er wird aus­füh­ren­der Pro­du­zent sein und auch Dreh­bü­cher schrei­ben. Letz­te­res tat er bei­spiels­wei­se auch bereits für BUFFY.

CW hat für ein ers­tes Skript grü­nes Licht gege­ben, es ist anzu­neh­men, dass bald mit den Dreh­ar­bei­ten begon­nen wer­den wird, denn SMALLVILLE macht’s nicht mehr lan­ge…

Creative Commons License

Cover TEEN TITANS #2, 1982, Copy­right DC Comics