Trailer: THE GREATEST SHOWMAN

Nach LES MISERABLES und ins­be­son­de­re LA LA LAND wun­dert es nicht, dass wei­te­re Musi­cal­f­il­me pro­du­ziert wer­den. Der hier sieht inter­es­sant aus: In THE GREATEST SHOWMAN spielt Hugh Jack­man (WOLVERINE) P.T. Bar­num, den Grün­der des gleich­na­mi­gen Zir­kus´.

Neben Jack­man spie­len unter ande­rem Michel­le Wil­liams, Zac Efron und Rebec­ca Fer­gu­son, Regie führt Micha­el Gracey nach einem Dreh­buch von Jen­ny Bicks (SEX AND THE CITY) und Bill Con­don (MR. HOLMES). Die Musik schrie­ben Benj Pasek und Jus­tin Paul (LA LA LAND).

Zusam­men­fas­sung:

The Grea­test Show­man is a bold and ori­gi­nal musi­cal that cele­bra­tes the birth of show busi­ness and the sen­se of won­der we feel when dreams come to life. Inspi­red by the ambi­ti­on and ima­gi­na­ti­on of P.T. Bar­num, “The Grea­test Show­man” tells the sto­ry of a visio­na­ry who rose from not­hing to crea­te a mes­me­ri­zing spec­ta­cle that beca­me a world­wi­de sen­sa­ti­on.

THE GREATEST SHOWMAN ist ein küh­nes und ori­gi­nel­les Musi­cal, das die Geburt des Show­busi­ness fei­ert und den Sen­se Of Won­der den wir emp­fin­den, wenn Träu­me wahr werden.Inspiriert von den Ambi­tio­nen und der Vor­stel­lungs­kraft des P.T. Bar­num erzählt THE GREATEST SHOWMAN die Geschich­te eines Visio­närs, der aus dem Nichts wuchs, um ein mes­me­ri­sie­ren­des Spek­ta­kel zu erschaf­fen, das zu einer welt­wei­ten Sen­sa­ti­on wur­de.

Auf­grund der For­mu­lie­rung der Zusam­men­fas­sung und des Trai­lers wür­de ich davon aus­ge­hen, dass es sich um eine eher roman­ti­sier­te Dar­stel­lung von Bar­num han­deln dürf­te, denn er und sei­ne Metho­den waren zu recht durch­aus nicht unum­strit­ten.

In den USA star­tet der Film im Dezem­ber 2017, in Euro­pa einen Monat spä­ter.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.