Schwarzenegger in KILLING GUNTHER: Trailer und Poster

Schwarzenegger in KILLING GUNTHER: Trailer und Poster

Der neu­es­te Film der stei­ri­schen Eiche Arnold Schwar­zen­eg­ger ist eine Thril­ler-Komö­die im Doku­men­tar­stil und trägt den Titel KILLING GUNTHER.

Arnie spielt eben die­sen Gun­ther, einen altern­den Assas­si­nen, der aber immer noch der bes­te ist. Doch in sei­nem Kil­ler-Club kann man nur dann der neue Front­mann wer­den, wenn man den bis­he­ri­gen Bes­ten abser­viert. Und so beginnt die Jagd einer Hor­de von Assas­si­nen-Exper­ten auf Gun­ther.

KILLING GUNTHER ist das Regie-Debut von Taran Kil­lam (SATURDAY NIGHT LIFE), der auch das Dreh­buch schrieb, neben Arnie spie­len Cobie Smul­dersHan­nah Simo­neTaran Kil­lam und Alli­son Tol­man

Glaubt man dem Trai­ler, sieht das Gan­ze ziem­lich schräg aus. In den USA star­tet KILLING GUNTHER im Sep­tem­ber in den Kinos und ist ab Okto­ber via Video on Demand zu bekom­men. Ob und wann wir den Strei­fen in Deutsch­land zu sehen bekom­men wer­den, ist lei­der mal wie­der unklar.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo-Pos­ter Copy­right GEM Enter­tain­ment, Saban Films und Star­stream Media

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Ich wur­de mehr­fach gefragt, ob es auch in die­sem Jahr wie­der einen Bericht samt Fotos zur Medi­eval Fan­ta­sy Con­ven­ti­on geben wür­de.

Lei­der nein. Und das liegt nicht an mir.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te ich früh­zei­tig um Akkre­di­tie­rung gebe­ten, da wur­de mir gesagt, ich sol­le mich kurz vor­her noch­mal mel­den, dann geht das klar. Und so hat das auch funk­tio­niert. Dar­auf­hin war ich davon aus­ge­gan­gen, dass das auch in die­sem Jahr wie­der so ist und frag­te Anfang letz­ter Woche die Akkre­di­tie­rung für zwei Per­so­nen an. Dar­auf­hin erhielt ich einen Tag spä­ter eine Mail, in der stand »das sei ja ziem­lich spät, mal sehen, was wir machen kön­nen« und es wur­de gefragt, »für wie viel Per­so­nen«. Äh … Ich habe das wie gewünscht noch­mal ange­ge­ben und danach pas­sier­te …

Nichts.

Dar­auf­hin frag­te ich über die Face­book-Sei­te nach und es pas­sier­te …

Nichts.

Kei­ne Absa­ge, kein »sor­ry, war zu spät«, son­dern ein­fach nichts (was ich offen gesagt für äußerst unschön hal­te, man kann wenigs­tens kurz zurück kom­mu­ni­zie­ren, das kos­tet nur Sekun­den). Es sieht aber lei­der auch so aus, als wür­de der Betrei­ber das nicht mehr selbst hand­ha­ben, son­dern irgend­ei­ne Erfül­lungs­ge­hil­fin, ich kann nur ver­mu­ten, dass die viel­leicht über­for­dert war.
Hät­te man mir eine Absa­ge zeit­nah kom­mu­ni­ziert, hät­te ich mir über­legt, viel­leicht doch noch mit zur FARK zu fah­ren, statt Wer­bung für eine Ver­an­stal­tung zu machen, die von mir knapp 15 Minu­ten Fahr­zeit weg ist und die ich eigent­lich gern unter­stüt­zen woll­te. Damit ist der gute Ein­druck vom Ver­an­stal­ter aus dem letz­ten Jahr lei­der dahin.

Und des­we­gen, lie­be Nach­fra­gen­de, gibt es kei­nen Bericht von der Medi­eval Fan­ta­sy Con­ven­ti­on 2017, tut mir leid, ich hät­te gern all jenen, die nicht kom­men konn­ten, Bil­der gezeigt. Und des­we­gen lei­ten ab sofort alle frü­he­ren Arti­kel zur Ver­an­stal­tung (mit durch­aus guter Plat­zie­rung in Goog­le) nur noch auf die­sen hier wei­ter, denn wer kei­ne Wer­bung will, bekommt auch kei­ne.

Aber viel­leicht möch­te der Ver­an­stal­ter das ja noch kom­men­tie­ren.

How To Make A Blockbuster Movie Trailer

How To Make A Blockbuster Movie Trailer

Der Titel die­ses Bei­trags sagt eigent­lich bereits alles, was es über das You­tube-Video zu sagen gibt. Schaut euch das mal an, das ist wit­zig und ent­lar­vend zugleich.

Dan­ke an Sven fürs Fin­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Sony rebootet STARSKY & HUTCH als Fernsehserie

Sony rebootet STARSKY & HUTCH als Fernsehserie

STARSKY & HUTCH war eine von Wil­liam Blinn geschaf­fe­ne Bud­dy-Cop-Serie, die zwi­schen 1975 und 1979 in den USA pro­du­ziert wur­de. In den Haupt­rol­len waren Paul Micha­el Gla­ser (Micha­el Stars­ky) und David Soul (Ken “Hutch” Hut­chin­son) zu sehen, die in der erfun­de­nen kali­for­ni­schen Stadt Bay City auf humo­ri­ge Wei­se für Recht und Ord­nung sorg­ten.

Sony Tele­vi­si­on will das als Fern­seh­se­rie reboo­ten (es gab 2004 einen Kino­film mit Ben Stil­ler und Owen Wil­son in den Titel­rol­len). Nor­ma­ler­wei­se wür­de mir das maxi­mal ein Gäh­nen ent­lo­cken, wäre da nicht der desi­gnier­te Showrun­ner: Den Job soll kein ande­rer als James Gunn über­neh­men, der hat nicht nur Regie bei den bei­den GUARDIANS OF THE GALA­XY-Fil­men geführt, son­dern war dabei auch für die Dreh­bü­cher und Tei­le der Musik ver­ant­wort­lich. Gunn soll nicht nur als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren, son­dern auch zusam­men mit sei­nem Bru­der Bri­an und sei­nem Cou­sin Mark die Dreh­bü­cher schrei­ben. Ob er auch bei Epi­so­den Regie füh­ren wird ist unklar. Eben­falls aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Neal Moritz und Pavun Shet­ty von Ori­gi­nal Films.

Wei­te­re Details feh­len bis­her, wenn das Pro­jekt Fahrt auf­nimmt, wür­de ich mal mit Herbst 2018 als Start­ter­min rech­nen.

Pro­mo­fo­to Stars­ky & Hutch Copy­right Sony Pic­tures Home Enter­tain­ment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR WARS: Obi-Wan Kenobi – der Film

STAR WARS: Obi-Wan Kenobi – der Film

Im nächs­ten Jahr bekom­men wir einen wei­te­ren STAR WARS-Spin­off-Film zu sehen, der wird sich bekann­ter­ma­ßen um den jun­gen Han Solo dre­hen. Bis zu einem wei­te­ren Spin­off muss man dann bis frü­hes­tens 2020 war­ten. Eine offi­zi­el­le Bestä­ti­gung sei­tens Lucas­Film und Dis­ney steht noch aus, aber ver­schie­de­ne offen­bar ver­trau­ens­wür­di­ge Quel­len berich­ten, dass es ein Film um Obi-Wan (Ben) Keno­bi sein wird.

Der Arbeits­ti­tel für die­sen Film lau­tet »Joshua Tree«. Im Joshua Tree Natio­nal Park im süd­öst­li­chen Kali­for­ni­en wur­den eini­ge Tatooi­ne-Sze­nen für die Epi­so­den IV und VI gedreht …

Ste­phen Dal­d­ry (BILLY ELLIOT ) ist angeb­lich in Gesprä­chen mit den Mäch­ti­gen bei Lucas­Film und dem Maus­kon­zern um als Regis­seur und Pro­du­zent zu agie­ren.

Der Inhalt des Films ist unklar, eben­so, ob Ewan McGre­gor erneut die Rol­le des Jedi spie­len wird. Es ist mög­lich, dass der Strei­fen kurz nach A PHANTOM MENACE han­delt, aber viel­leicht wird er auch einen jun­gen Obi-Wan als Pada­wan zei­gen. Oder er spielt in der Zeit der selbst­ge­wähl­ten Ere­mi­ta­ge auf Tatooi­ne.

Span­nend. Mehr sobald ich es erfah­re.

Pro­mo­fo­to Ewan McGre­gor als Obi-Wan Keno­bi Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

JUMPER soll zur Fernsehserie werden

JUMPER soll zur Fernsehserie werden

Im Jahr 1992 schrieb Ste­ven Gould einen Roman namens JUMPER, der sich um eine Grup­pe von Per­so­nen dreh­te, die der Tele­por­ta­ti­on fähig sind. Das Buch hat­te sich über die Jah­re eine Fan­ge­mein­de erschaf­fen und es folg­ten meh­re­re Fort­set­zun­gen. Im Jahr 2008 gab es dann eine Film­um­set­zung, die aber lei­der an der Kino­kas­se flopp­te und all­ge­mein eher schlech­te Kri­ti­ken erhielt. Gerüch­te über eine Fort­set­zung gab es immer wie­der mal, aber auf­grund des Flops wur­de dar­aus nie etwas.

Jetzt soll es ein Reboot, also einen Neu­an­fang, als Fern­seh­se­rie geben. Wie Dead­line mel­det, ent­wi­ckeln Jamie Bell (FANTASTIC FOUR) und Juli­an Simp­son (Doc­tor Who) eine JUM­PER-Show, zusam­men mit Lions­ga­te, Stu­dio­Ca­nal und New Regen­cy.

Bell spiel­te auch bereits im JUM­PER-Kino­film, im Moment ist noch unklar, ob er die Serie pro­du­ziert, dar­in mit­spielt, oder bei­des.

Wei­te­re Details sobald ich sie erfah­re.

Bild Jamie Bell von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Vielversprechend: Trailer INFINITY CHAMBER

Vielversprechend: Trailer INFINITY CHAMBER

Auch ange­sichts zahl­lo­ser Film-Block­bus­ter aus dem Bereich Sci­ence Fic­tion ist man doch immer wie­der dank­bar, wenn man mal etwas ande­res ent­deckt, das ein Klein­od sein könn­te. Das trifft defi­ni­tiv auf den Indie-Film INFINITY CHAMBER zu, der eine Art kaf­ka­es­ker Mind­fuck zu sein scheint.

Beschrei­bung: Ein Mann der in einem auto­ma­ti­sier­ten Gefäng­nis fest­steckt, muss einen Com­pu­ter aus­trick­sen, um frei zu kom­men und sei­nen Weg zurück in eine Welt zu fin­den, die bereits zer­stört sein könn­te.

Es spie­len unter ande­rem Chris­to­pher Soren Kel­ly, Cas­san­dra Clark und Chuck Klein, Regie führ­te Tra­vis Mil­loy (PANDORUM), der schrieb auch das Dreh­buch.

Der Film tin­gelt seit 2016 über diver­se Film­fes­ti­vals und kommt Mit­te Sep­tem­ber in die US-Kinos. Einen Ter­min für den Deutsch­land­start gibt es nicht, ich wür­de mich nicht wun­dern, wenn das hier lei­der nur direkt auf Sil­ber­schei­be ver­öf­fent­licht wer­den wür­de.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[gamescom] Playstation Now in Deutschland gestartet

[gamescom] Playstation Now in Deutschland gestartet

Zur Spie­le­mes­se games­com hat Sony sei­nen Spie­le-Strea­ming­dienst Play­sta­ti­on Now nun auch offi­zi­ell in Deutsch­land an den Start gebracht. Mit des­sen Hil­fe kann man Spie­le auf eine PS4 oder einen Win­dows-PC strea­men. Vor­aus­set­zung dafür ist eine Inter­net-Band­brei­te von min­des­tens 5 MBit, ein Sony-Kon­to und die Instal­la­ti­on einer App auf dem End­ge­rät. Der PC muss dabei kei­ne hohen Anfor­de­run­gen erfül­len, angeb­lich reicht ein Core i3 mit 2 GHz. Gesteu­ert wird am PC mit einem ganz nor­ma­len Sony Duals­hock-Con­trol­ler, der dank USB ohne­hin auch unter Win­dows funk­tio­niert. Um PS Now nut­zen zu kön­nen, muss man auf der Kon­so­le oder dem Rech­ner eine App instal­lie­ren.

Dass die Anfor­de­run­gen an den PC gering sind wun­dert nicht, denn die Games wer­den auf den Sony-Ser­vern aus­ge­führt und gelan­gen eben als inter­ak­ti­ver Stream zum End­nut­zer.

Das Spie­le­an­ge­bot ist noch ein­ge­schränkt und besteht zu einem gro­ßen Teil aus PS3-Games, aktu­el­le Knal­ler feh­len lei­der, sol­len aber kom­men, denn Sony will das Ange­bot suk­zes­si­ver wei­ter aus­bau­en.

Man soll­te also gut dar­über nach­den­ken, ob einem das die 17 Euro im Monat wert sind. Wer das Gan­ze mal tes­ten möch­te, hat dafür sie­ben kos­ten­lo­se Tage Zeit.

Pro­mo­gra­fik Play­sta­ti­on Now Copy­right Sony

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

DUAL UNIVERSE ist ein Com­pu­ter­spiel, bei dem die Spie­ler die Umwelt, Sta­tio­nen und auch Raum­schif­fe aus Voxeln gestal­ten kön­nen. Im ver­gan­ge­nen Jahr war das Spiel der gro­ße Gewin­ner beim Crowd­fun­ding auf Kick­star­ter und konn­te ordent­lich Geld ein­heim­sen. Seit­dem infor­miert man mit monat­li­chen Vide­os über die Fort­schrit­te. Ges­tern konn­te ich mir auf der games­com in Köln eine per­sön­li­che Prä­sen­ta­ti­on anse­hen und ich bin sehr beein­druckt, was die aktu­el­le Pre-Alpha-Ent­wick­ler­ver­si­on bereits zu leis­ten in der Lage ist. Ich habe dar­auf­hin zuhau­se mei­nen Sil­ver-Pleg­de auf einen Gold-Sta­tus geho­ben, um bei der für Spie­ler zugäng­li­chen pre-Alpha dabei zu sein und das Game tes­ten zu kön­nen.

Denn wie ges­tern ange­kün­digt wur­de, star­tet die­se Pre-Alpha für die Back­er am 30. Sep­tem­ber 2017. Wer noch dabei sein will hat bis zum 7. Sep­tem­ber Zeit, sei­nen Back­er-Sta­tus auf Gold-Level zu heben. Das ist auf der offi­zi­el­len Web­sei­te zum Spiel mög­lich.

Ent­wick­ler Novaquark ist äußerst ambi­tio­niert, was die­ses MMO mit User Gene­ra­ted Con­tent angeht: Das gesam­te Spiel soll sich auf einem ein­zi­gen Ser­ver abspie­len (sin­gle shard), das bedeu­tet, alle Spie­ler sind gemein­sam auf die­sem einen Ser­ver und gestal­ten zusam­men die Welt und agie­ren zusam­men – oder eben gegen­ein­an­der.

Novaquark wur­de 2014 von Vete­ra­nen aus der Spielebran­che gegrün­det, die zuvor bei­spiels­wei­se für Ubi­soft, Sony, Apple oder Gameloft gear­bei­tet haben.

Als Erklär­bär­vi­de­os hier der ursprüng­li­che Kick­star­ter-Clip:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

… und das letz­te der monat­li­chen Dev Dia­ry-Updates:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[gamescom] Trailer: STAR WARS BATTLEFRONT II Starfighter Assault

[gamescom] Trailer: STAR WARS BATTLEFRONT II Starfighter Assault

EA zeigt zur games­com Neu­es zum ange­kün­dig­ten STAR WARS BATTLEFRONT II vom bri­ti­schen Ent­wick­ler Cri­ter­ion Games. Hat­te man sich bis­her in den Teasern auf die Cha­rak­te­re und Boden­kämp­fe beschränkt, dreht sich dies­mal alles um X‑Wings und TIE-Figh­ter, man bekommt aber auch Darth Mauls Sci­mitar oder die Mill­en­ni­um Fal­con zu sehen.

Geplan­ter Releaseter­min von STAR WARS BATTLEFRONT II ist der 17. Novem­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Wer wis­sen will, wie sich das spielt, dem sei die­ses Game­play-Video ans Herz gelegt:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

TV-Spot: BLADE RUNNER 2049

TV-Spot: BLADE RUNNER 2049

Ich habe ein paar Trai­ler zu BLADE RUNNER 2049 aus­ge­las­sen, damit es nicht Über­hand nimmt, aber an die­ser Stel­le möch­te ich dann doch noch den TV-Vor­gu­cker zum Film zei­gen, der am 5. Okto­ber in die bun­des­deut­schen Licht­spiel­häu­ser kommt.

Es spie­len unter ande­rem Ryan Gos­lingHar­ri­son FordAna de ArmasRobin WrightJared Leto und Dave Bau­tis­ta, Regie führ­te Denis Ville­neuve (ARRIVAL) nach einem Dreh­buch von Hamp­ton Fan­cher (BLADE RUNNER) und Micha­el Green (LOGAN).

Das sieht alles eher viel­ver­spre­chend aus, fin­de ich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Robert Zemeckis macht JETSONS-Realserie für abc

Robert Zemeckis macht JETSONS-Realserie für abc

55 Jah­re nach ihrem ers­ten Fern­seh-Auf­tritt arbei­tet man dar­an, aus der iko­ni­schen Han­na-Bar­be­ra-Trick­se­rie THE JETSONS eine Mul­tika­me­ra-Come­dy mit rea­len Schau­spie­lern zu machen.

ABC tut sich dafür mit War­ner Tele­vi­si­on zusam­men, geschrie­ben wer­den die Epi­so­den von Gary Janet­ti (FAMILY GUY), der ist auch zusam­men mit Jack Rap­ke (REAL STEEL) und kei­nem Gerin­ge­rem als Robert Zeme­ckis (BACK TO THE FUTURE) aus­füh­ren­der Pro­du­zent. Zwei­ter aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Jackie Levi­ne. Das Gan­ze hat bei ABC den »put pilot«-Status, das bedeu­tet, man hat sich bereits ent­schie­den auf alle Fäl­le einen Pilo­ten zu pro­du­zie­ren. Neben dem Rech­te­inha­ber War­ner sind auch noch Nick­le­by Inc. und Com­pa­ri Enter­tain­ment invol­viert.

Die ers­ten bei­den Staf­feln der JETSONS lie­fen in den Jah­ren 1962 und 1963 und war die ers­te Serie in Far­be auf ABC. In den 1980ern wur­den wei­te­re Epi­so­den pro­du­ziert. Prot­ago­nis­ten waren Vater Geor­ge, sei­ne Frau Jane, Toch­ter Judy, Sohn Elroy, Fami­li­en­hund Astro und das Robo­ter-Haus­mäd­chen Rosie.

Pro­mo­gra­fik THE JETSONS Copy­right War­ner Bros. Tele­vi­si­on und abc