VALERIAN 2: Drehbuch bereits fertig

VALERIAN 2: Drehbuch bereits fertig

Luc Bes­son scheint vom Erfolg sei­nes Her­zens­pro­jek­tes VALERIAN über­zeugt zu sein, so über­zeugt, dass er das Dreh­buch für einen zwei­ten Teil bereits geschrie­ben hat. Das sag­te er zumin­dest gegen­über Ner­dist und füg­te noch hin­zu, dass er sogar bereits an einem drit­ten Film arbei­te.

Ich wür­de mal davon aus­ge­hen, dass er mit dem Erfolg nicht falsch lie­gen dürf­tem denn ers­te Rück­mel­dun­gen zu VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS hören sich aus­ge­spro­chen gut an und reden von einem episch oplu­len­ten Strei­fen mit leich­ten Schwä­chen in der Erzäh­lung, für die der Rest aber offen­bar mehr als ent­schä­digt.

Auf aus­rei­chend Mate­ri­al für wei­te­re Aben­teu­er von Pierre Chris­tin und Jean-Clau­de Méziè­res über Lau­re­li­ne (ali­as Vero­ni­que) und Vale­ri­an kann Bes­son zurück­grei­fen, denn seit dem ers­ten Clip im Jahr 1968 sind bis 2014 ins­ge­samt 21 Comic­bän­de und ein Abschluss­band mit Sto­ries um die Raum-Zeit-Agen­ten aus Gala­xi­ty erschie­nen. Dar­in dürf­te eine Men­ge ver­wert­ba­ren Stoff vor­han­den sein.

Pro­mo­fo­to VALERIAN Copy­right Euro­pa­corp & Uni­ver­sum Film

Final Trailer: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Final Trailer: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Kurz vor dem Kino­start gibt es noch­mal einen Vor­gu­cker auf Luc Bes­sons Comi­cum­set­zung VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS mit Cara Dele­ving­ne als Lau­re­li­ne (a.k.a. Vero­ni­que) und Dane DeHa­an als Vale­ri­an. In wei­te­ren Rol­len: John Good­man, Ethan Haw­ke, Cli­ve Owen, Rut­ger Hau­er und Rihan­na.

Gangsta’s Para­di­se als Trai­ler­mu­sik? Oder habe ich mich ver­hört? oO

Und ich fra­ge mich immer noch, war­um Lau­re­li­ne nicht lächeln darf …

Deutsch­land­start: 20. Juli 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: VALERIAN

Poster: VALERIAN

Im Juli kommt Luc Bes­sons VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS in die  Licht­spiel­häu­ser – und dazu gibt es nun ein Pos­ter. Sie­he unten.

Lau­re­li­ne wird dar­ge­stellt von Cara Dele­ving­ne, Dane DeHa­an spielt Vale­ri­an. In wei­te­ren Rol­len: Ethan Haw­ke, John Good­man, Cli­ve Owen, Rihan­na und Rut­ger Hau­er.

Pro­mo­pos­ter Copy­right Uni­ver­sum Film

VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS Teaser 2

VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS Teaser 2

Es sieht ganz so aus, als wür­de Luc Bes­son es nach DAS FÜNFTE ELEMENT noch ein­mal schaf­fen, einen gran­dio­sen SF-Film ablie­fern. Und hier auch noch nach einer Comic­vor­la­ge, die in mei­ner Kind­heit und Jugend ver­schlun­gen habe.

Der neue Teaser zu VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS sieht ganz gran­di­os aus.

Kino­start ist am 20. Juli 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Teaser: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Und da ist er, wie ange­kün­digt, der ers­te Trai­ler zu Luc Bes­sons Her­zens­pro­jekt VALERIAN nach den gleich­na­mi­gen Comics. Es spie­len Cara Dele­ving­neDane DeHa­an, Ethan Haw­ke und John Good­man.

Das sieht Bes­son-typisch ziem­lich gran­di­os aus, ich den­ke, das wird was. Dass er SF kann, hat er bei­spiels­wei­se mit DAS FÜNFTE ELEMENT bereits bewie­sen, und hier han­delt es sich ja um die Umset­zung eines lan­ge von ihm geheg­ten Traums.

Deut­scher Kino­start ist am 20. Juli 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Serienbestellung: Luc Bessons ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Serienbestellung: Luc Bessons ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Luc Besson 2014Luc Bes­son hat der­zeit wie­der viel zu tun. Zum einen mit sei­ner Ver­fil­mung der klas­si­schen VALERIAN ET LAU­RE­LI­NE-SF-Comics, zum ande­ren wird sei­ne Film­rei­he TAKEN in eine Fern­seh­se­rie ver­wan­delt.

Der Sen­der TNT hat nun eine wei­te­re TV-Serie aus dem Ide­en­pool des Regs­seurs geor­dert. Die trägt den Titel ARTIFICIAL INTELLIGENCE, und man kann dar­aus bereits erah­nen, wor­um es gehen wird: Nach­dem erfolg­reich eine künst­li­che Intel­li­genz erschaf­fen wur­de, setzt sich die­se ab, um »mys­te­riö­se Zie­le durch­zu­set­zen«. Die Schöp­fer stel­len eine Spe­zi­al­ein­heit zusam­men, die die KI wie­der »ein­fan­gen« soll.

Bes­son pro­du­ziert das Gan­ze zusam­men mit Bill Whee­ler und Euro­pa­Corp TV USA, Wei­te­re Details sind der­zeit lei­der noch nicht bekannt, aber sobald ich mehr erfah­re, wer­de ich es mel­den. Das Kon­zept klingt zumin­dest span­nend.

Bild: Luc Bes­son 2014, von Geor­ges Biard, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Details zu Luc Bessons VALERIAN

Details zu Luc Bessons VALERIAN

LogoValerian

Ich hat­te bereits vor eini­ger Zeit dar­über berich­tet, dass Luc Bes­son aus Pierre Chris­tins und  Jean-Clau­de Méziè­res´ Comicrei­he VALERIAN & VERONIQUE einen Film machen möch­te. Dazu gibt es nun Kon­kre­tes.

Zuerst ein­mal ist lei­der die weib­li­che Prot­ago­nis­tin aus dem Titel ver­schwun­den, der Film wird kurz VALERIAN hei­ßen. Das wun­dert aller­dings weni­ger, wenn man weiß, dass die Comic­se­rie in Frank­reich unter die­sem Titel läuft. Außer­dem trägt die Prot­ago­nis­tin im Ori­gi­nal den Namen Lau­re­li­ne, war­um ein fran­zö­si­scher Name in einen ande­ren geän­dert wur­de, wis­sen ver­mut­lich nur die Über­set­zer bei Carl­sen.

Beim Film VALERIAN schreibt Luc Bes­son das Dreh­buch, pro­du­ziert und führt auch Regie. Vale­ri­an wird Dane DeHa­an (AMAZING SPIDER-MAN 2) spie­len, die Rol­le der Vero­ni­que (oder Lau­re­li­ne) über­nimmt Cara Dele­ving­ne (sieht man sich die Comics an, scheint mir DeHa­an typ­mä­ßig ein wenig fehl­be­setzt). Der Zeich­ner der Serie, Jean-Clau­de Mezie­res, war Kon­zept­de­si­gner bei Bes­sons SF-Film DAS FÜNFTE ELEMENT, ob er auch an VALERIAN wie­der mit­wirkt, ist der­zeit unklar.

Die Dreh­ar­bei­ten wer­den im Dezem­ber 2015 begin­nen, Kino­start soll irgend­wann in 2017 sein.

Man darf gespannt sein. Bes­son kann SF, das hat er mit DAS FÜNFTE ELEMENT bewie­sen, aller­dings waren vie­le sei­ner neue­ren Fil­me lei­der eher unter­durch­schnitt­lich. Ich hof­fe, dass er bei die­sem Film, einem erklär­ten Lieb­lings­pro­jekt, wie­der zu alter Form auf­läuft.

Logo VALERIAN Copy­right Luc Bes­son und Euro­pa­Corp

 

Trailer: LUCY

Trailer: LUCY

Luc Bes­son führt mal wie­der Regie? Bei einem SF-Thril­ler? Mit Scar­lett Johans­son und Mor­gan Free­man? Shut up and take my money!

LUCY ist ein Film, der in der Zukunft des Jah­res 2069 spielt. In Tai­pei, Tai­wan, bestimmt das orga­ni­sier­te Ver­bre­chen die Geschi­cke der Men­schen, gemein­sam mit Gangs, Dro­gen­süch­ti­gen und kor­rup­ten Cops. Lucy ist eine jun­ge Frau, die als Dro­gen­ku­rier für die Mafia arbei­tet und die Sub­stan­zen in ihrem Kör­per trans­por­tiert. Als eine der Dro­gen durch unvor­her­ge­se­he­ne Umstän­de in ihr Sys­tem gerät, ver­wan­delt sie das in einen Meta­men­schen. Sie kann Infor­ma­tio­nen sofort ver­ar­bei­ten, Objek­te mit ihrem Geist bewe­gen und fühlt weder Schmerz noch Mit­leid.

US-Kino­start ist am 8. August 2014, ein Ter­min für Deutsch­land exis­tiert noch nicht. Der Trai­ler ist für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters mög­li­cher­wei­se nicht geeig­net.

Update: Mikesch wies in den Kom­men­ta­ren dar­auf hin, dass NAUTILUS den 4. Sep­tem­ber 2014 als deut­schen Kino­start nennt. Ande­re Quel­len bestä­ti­gen das.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

VALERIAN & VERONIQUE als Realfilm von Luc Besson

Die schon klas­sisch zu nen­nen­den, leicht schrä­gen SF-Aben­teu­er um die Hel­den Vale­ri­an und sei­ne Part­ne­rin Vero­ni­que (im Ori­gi­nal Valé­ri­an, agent spa­tio-tem­po­rel, aller­dings auch bekannt als VALÉRIAN ET LAURELINE) vom »Raum-Zeit-Ser­vice«. Das ers­te Aben­teu­er der vom Fran­zo­sen Jean-Clau­de Méziè­res gezeich­ne­ten und von Pierre Chris­tin getex­te­ten Serie erblick­te am 9. Novem­ber 1967 in der Aus­ga­be 420 des Comic-Maga­zins PILOTE das Licht der Vier­farb-Welt. In Deutsch­land erschien 1970 der ers­te Band DIE STADT DER TOSENDEN WASSER, ab 1972 konn­te man die zum Teil schrä­gen Aben­teu­er der bei­den Agen­ten auch im Maga­zin ZACK als Fort­set­zungs­ge­schich­ten ver­fol­gen. War­um im Deut­schen aus Lau­re­li­ne eine Vero­ni­que wur­de ist unklar.

Nach lan­gen Jah­ren soll nun eine Real­ver­fil­mung von VALERIAN & VERONIQUE rea­li­siert wer­den, der Mann an der Spit­ze der Pro­duk­ti­on ist dabei kein ande­rer als Luc Bes­son, der bereits mit DAS FÜNFTE ELEMENT bewies, dass er abge­fah­re­ne SF-Stof­fe beherrscht. Bes­son will dabei sowohl das Dreh­buch ver­fas­sen, als auch Regie füh­ren. Wei­te­re Details ste­hen ver­ständ­li­cher­wei­se noch nicht fest, aber es ist klar, dass die Pro­duk­ti­on frü­hes­tens im nächs­ten Jahr begin­nen kann, da der Fran­zo­se zuvor noch ande­re Pro­jek­te been­den muss, bei­spiels­wei­se MALAVITA mit Ange­li­na Jolie sowie Robert De Niro, Michel­le Pfeif­fer und Tom­my Lee Jones.

Das ist ja groß­ar­tig! :D

via Wort­wel­len via Dark Hori­zons

Creative Commons License

Cover VALERIAN & VERONIQUE Sam­mel­aus­ga­be Band 2 Copy­right Carl­sen Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

LOCKOUT: Internationaler Trailer

Luc Bes­son macht mal wie­der in Sci­ence Fic­tion. Der nächs­te von ihm pro­du­zier­te Film trägt den Titel LOCKOUT und erzählt die Geschich­te eines fälsch­lich der Spio­na­ge gegen die USA ange­klag­ten Man­nes, dem man die Mög­lich­keit gibt, sich sei­ne Frei­heit zu erkau­fen, wenn er dafür die Toch­ter des Prä­si­den­ten aus einem Welt­raum­ge­fäng­nis ret­tet. Dort hat­ten die Insas­sen nach einem Auf­stand die Macht an sich geris­sen.

Klingt ein klein wenig nach Sna­ke Plissken

Es spie­len Guy Pear­ce, Mag­gie Grace, Peter Stor­ma­re, Len­nie James, Vin­cent Regan, Tim Ples­ter, Anne-Solen­ne Hat­te, Yan Dron, Patrick Cau­der­lier, Mil­orad Kapor, Bojan Peric und Mark Tan­kers­ley. Die Regie­pflich­ten tei­len sich James Mather und Ste­phen St. Leger, die auch das Dreh­buch ver­fass­ten.

US-Kino­start ist im April nächs­ten Jah­res.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Clip: ADELE BLANC-SEC

Es gibt einen Clip zu Luc Bes­sons Comic-Ver­fil­mung ADELE BLANC-SEC, der nicht nur Bil­der von den Dreh­ar­bei­ten und Film­schnip­sel zeigt, son­dern wei­ter­hin zum Ver­gleich Aus­schnit­te aus den Comics ein­blen­det. Nett!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.