Es ist da: REISEZIEL UTOPIA

Es ist da: REISEZIEL UTOPIA

Gestern trudelten die druckfrischen Exemplare beim Verlag ein, das bedeutet: ab sofort ist die von PhantaNews präsentierte, von Stefan Holzhauer herausgegebene und bei der Edition Roter Drache erschienene Storysammlung REISEZIEL UTOPIA erhältlich.

Man erhält das Buch beim einschlägigen Buchhandel, online wie offline, es wäre aber ganz grandios, wenn ihr das direkt beim Verlag bestellt, denn da hat der am meisten von – und Kleinverlage haben nun mal weder das Geld noch die Marktmacht wie große Publikumsverlage, da hilft eine Direktbestellung ganz erheblich. Das Beste: Der Versand innerhalb Deutschlands ist versandkostenfrei.

Zum Buch:

Science Fiction – das bedeutete in den vergangenen Jahren literarisch schwerpunktmäßig Dystopien. Das war einmal anders, im goldenen Zeitalter der SF und auch noch in den 1970ern sah das Genre Themen wie Technologie oder gesellschaftliche Entwicklungen oftmals aus einem positiven Blickwinkel, beschrieb ein lebenswerte, eine bessere Zukunft. Die vorliegende Sammlung von Kurzgeschichten möchte an diese Tradition der Science Fiction anknüpfen und einen Blick in eine bessere Zukunft ermöglichen — aber auch positive Utopien sind immer eine Frage des Betrachtungswinkels … 

Mit Geschichten von:

Anja Bagus, Victor Boden, Dieter Bohn, Carmen Capiti, Paul Tobias Dahlmann, Jens Gehres, Marcus R. Gilman, Herbert Glaser, Gerhard Huber, Daliah Karp, Thomas Kodnar, Yann Krehl, Ingo Muhs, A. L. Norgard, Andreas Raabe, Dorothe Reimann, Gernot Schatzdorfer, Olaf Stieglitz und Joachim Tabaczek.

Die Printfassung (ISBN: 978-3-946425-45-8) ist 366 Seiten stark und kostet 14,95 Euro. Die eBook-Version erscheint in Kürze.

REISEZIEL UTOPIA: Preflight Check

REISEZIEL UTOPIA: Preflight Check

Die von Stefan Holzhauer (also mir) herausgegebene und von PhantaNews präsentierte Storysammlung REISEZIEL UTOPIA befindet sich im Preflight Check. Bei Raketenstarts ist das die Phase kurz vor dem Launch, bei der nochmal die Systeme durchgegangen werden. In unserem Fall bedeutet das, dass die Druckdaten am Mittwoch Vormittag bei der Druckerei sein sollen, falls keine außergewöhnlichen Katastrophen mehr passieren (wovon wir nicht ausgehen).

Und das bedeutet dann wiederum, dass REISEZIEL UTOPIA pünktlich zur Buchmesse in Leipzig erscheinen wird und dort vor Ort erworben werden kann. Der Verlag, also Edition Roter Drache wird mit einem Stand vertreten sein, und zwar in

Halle zwei, Standnummer J318.

Und danach wird die Anthologie dann auch bestellbar sein, sowohl direkt beim Verlag (das ist der beste Plan, innerhalb von Deutschland portofrei), als auch im Buchhandel oder bei Amazon.

REISEZIEL UTOPIA – Autoren und Geschichten

REISEZIEL UTOPIA – Autoren und Geschichten

Es ist geschafft: Die Geschichten und Autoren für die Storysammlung REISEZIEL UTOPIA von PhantaNews und der Edition Roter Drache stehen fest. Es war ein hartes Stück Arbeit, die enthaltenen 21 Geschichten aus den knapp 60 Einsendungen auszusuchen, denn die Qualität der eingereichten Beiträge war durchgehend hoch. Da der Platz in einem gedruckten Buch allerdings leider begrenzt ist, musste eine Auswahl getroffen werden. Wer nicht dabei ist möge sich deswegen nicht grämen, eine Ablehnung bedeutet wegen des eben Genannten nicht zwingend eine qualitative Einstufung der eingesandten Geschichte.

Dabei sind (in keiner bestimmten Reihenfolge, endgültige Titel können noch abweichen):

  • Anja Bagus – “Elysium”
  • Marcus R. Gilman – “20 Minuten”
  • Daliah Karp – “Der Brand”
  • Tobias Dahlmann – “Erstkommunikation”
  • Dieter Bohn – “Cornucopi”
  • Andreas Raabe – “Kommt zum RingelRangel-Platz”
  • Herbert Glaser – “Heimat”
  • Dorothe Reimann – “Guerilla”
  • Olaf Stieglitz – “Der Wunsch nach Rettung” und “Der erste Schritt”
  • Jens Gehres – “Der Elter” und “Aufbruch”
  • Thomas Kodnar – “Der gelbe Ritter”
  • A. L. Norgard – “Der Himmel über Nova”
  • Victor Boden – “Kane der Krieger”
  • Carmen Capiti – “Back To Basic”
  • Gerhard Huber – “Das Feld der Bäume”
  • Joachim Tabaczek – “In guten Händen”
  • Ingo Muhs – “Der Fernhändler”
  • Yann Krehl – “Der Tag der Erkenntnis”
  • Gernot Schatzdorfer – “Vorfall in Utopia West”

Ich gratuliere den Gewinnern und werde mich bei diesen in Kürze wegen der weiteren Vorgehensweise melden. Bedanken möchte ich mich bei allen, die einen Beitrag eingereicht haben, für das damit erwiesene Vertrauen.

Storysammlung REISEZIEL UTOPIA: Die Reise beginnt

Storysammlung REISEZIEL UTOPIA: Die Reise beginnt

Der Ausschreibungszeitraum für die von PhantaNews und Edition Roter Drache ausgeschriebene Storysammlung REISEZIEL UTOPIA ging (un-)passenderweise an Hallowe’en zu Ende.

Und was soll ich sagen? Ich bin völlig geflashed, denn es gingen insgesamt 61 Geschichten dafür ein, und damit deutlich mehr als für jede von mir herausgebrachte Anthologie zuvor.

Uff.

Das bedeutet jetzt, dass eine Menge Arbeit noch vor uns liegt, denn alle Geschichten müssen nun natürlich gesichtet und bewertet werden. Aus Fairnessgründen werden die Stories vor dem Lesen anonymisiert und ich muss sie nach der Auswertung natürlich wieder ihren Verfassern zuordnen.

Ich bitte um Verständnis dafür, dass das Lesen und Bewerten aufgrund der Menge an Einsendungen (danke dafür an alle Autoren) ein wenig dauern kann …

Weitere Informationen folgen.

Edit: Man kann das Projekt auch auf einer Facebook-Seite verfolgen.

Erschienen: DRÚDIR – DAMPF UND MAGIE

Erschienen: DRÚDIR – DAMPF UND MAGIE

Am 19. September 2017 ist bei Edition Roter Drache Swantje Niemanns Steamfantasy-Roman DRÚDIR – DAMPF UND MAGIE erschienen. Werbetext:

Dampfkraft und die genialen Maschinen der zwergischen Erfinder haben die Welt unwiderruflich verändert. Magie gilt als Relikt einer Zeit, in der Zauberei und Religion Werkzeuge der Unterdrückung waren. Deshalb ist es dem jungen Uhrmacher Drúdir nahezu unmöglich, seine magische Begabung zu akzeptieren. Doch als sein bester Freund ermordet wird, kann er nicht tatenlos bleiben.
Die Suche nach der Wahrheit führt ihn in die unterirdische Seestadt Schwarzspiegel. Dort begegnet er unerwarteten Verbündeten und entdeckt, wie fragil der innere Frieden der neugegründeten Zwergenrepublik ist. Seine Ermittlungen bringen ihn auf die Spur einer Verschwörung, die die Freiheit aller bedroht. Drúdir muss in eine Welt der Geheimnisse, Intrigen und Gewalt eintauchen, um das Unheil abzuwenden …

DRÚDIR kombiniert eine von Magie und uralten Mythen durchdrungene Fantasywelt in der Tradition Tolkiens mit dezenten Steampunk-Elementen und entwirft sein ganz eigenes Zwergenbild. Die Handlung entfaltet sich vor einem komplexen Hintergrund sozialer und politischer Spannungen, der an das Europa des ausgehenden 19. Jahrhundertes erinnert.

Der Roman ist 412 Seiten stark und zum Preis von 16,95 zu haben. Ein eBook soll ebenfalls folgen, da fehlen allerdings noch weitergehende Informationen.

Man kann den Roman versandkostenfrei (beim Versand nach Deutschland) beim Verlag bestellen.

Vorbestellbar: Anthologie REITEN WIR! zu Ehren von Karl May

 

Bei der Edition Roter Drache ist ab sofort die Anthologie REITEN WIR! vorbestellbar. Zu Ehren des 175 Geburtstags von Karl May erzählen darin Autoren und Autorinnen neue Geschichten aus dessen Welt. Herausgegeben hat das Ganze Alex Jahnke.

Winnetou und Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar – Karl Mays Helden kennt man noch heute. Aber was wären diese Helden ohne ihre treuen Gefährten, die nicht im Mittelpunkt standen? Was sind ihre Geschichten? Die Vettern Tante Droll, der Westmann in Frauenkleidung und Hobble-Frank, der immer einen Spruch auf den Lippen hatte, waren die Einzigen, die je Winnetou und Old Shatterhand retteten. Ellen, die Tochter Old Firehands und Ribannas, lernte von Winnetou alles, was man als Westfrau im Wilden Westen wissen muss. Diese Anthologie erzählt ihre Geschichten, voller Abenteuer, Spannung, Humor und Tragödien.
Kein anderer Autor hat so viele Leser in eine Welt voller Abenteuer und Freundschaft versinken lassen, seine Geschichten und die Sehnsucht nach Abenteuern füllen noch heute die Freilichtbühnen und Westernstädte Deutschlands. Zu seinem 175. Geburtstag setzen Autoren der Phantastik Karl May ein Denkmal und bedanken sich für ihre Zeit und Inspiration in seinen Welten. Sie gehen sogar noch einen Schritt weiter, denn alle Künstler spenden ihre Tantieme an das Karl-May-Museum in Radebeul zum Erhalt der Sammlung.

Mit Geschichten von Tommy Krappweis, Iris Kammerer, Christian von Aster, Oliver Hoffmann, Lena Falkenhagen, Anja Bagus, Ulff Lehmann, Gerd Scherm, Isa Theobald, Robin Gates, Oliver Graute, Selina Haritz, Hermann Ritter, Falko Löffler, Matthias Kremer, Alexa Waschkau, Katya Caelum, Volkmar Kuhnle, Sabine Joey Schäfers, Marcus Rauchfuß, Germaine Paulus, Ingo Muhs, Alex Jahnke, Axel Hildebrand und einem Vorwort von Ruth Ellen Gruber.

Die Geschichtensammlung ist 448 Seiten stark, und wird zum Preis von 17,95 Euro als Hardcover angeboten.

Vorbestellen kann man direkt auf der Seite des Verlags, die ersten 50 Vorbesteller erhalten ein Gimmick und die auf dem Buchmessecon in Dreieich (14.10.2017) anwesenden Autoren signieren das Buch, das dort Premiere feiert.

Alex Jahnke (Hrsg.)
Reiten wir!
Phantastikautoren für Karl May
448 Seiten, mit 19 Abbildungen
13 x 21 cm, Hardcover
ISBN 978-3-946425-32-8
17,95 €
Edition Roter Drache

Coverabbildung Copyright Edition Roter Drache

Wieder zu haben: DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM

Wieder zu haben: DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM

Die erste Auflage war ratz-fatz ausverkauft, aber nachdem DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM von Clara Lina Wirz und Alex Jahnke den Deutschen Phantastik-Preis gewann, wurde eine Neuauflage angekurbelt. Und die kommt sogar mit neuen Inhalten daher!

DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM – Eine fantastische Reise durch die Welt des deutschen Steampunks

Literaturgenre?
Modestil?
Musikrichtung?
Bastlertreff?
Subkultur?

Die Facetten des Steampunks sind so bunt und so vielfältig wie eine Reise in 80 Tagen um die Welt.
Clara Lina Wirz und Alex Jahnke stellen im Steampanoptikum die vielen Variationen des deutschsprachigen Steampunks und die Künstler dahinter vor. Von literarischen Reisen, durchwoben von Aether und Dampf, zu einer Gesellschaft mit guten Manieren; von wahnsinnigen Erfindungen bis zu musikalischen Ausflügen in eine viktorianische Zukunft.
Mit dem Steampanoptikum wird dem Genre erstmals der visuelle Raum gegeben, den es verdient.
Gekonnt werden Sachtexte mit Prosa, Poetik und Bildern vereint, welche dieses Werk zu einem kurzweiligen Lesevergnügen werden lassen.

Das großformatige, durchgehend farbig bebilderte Hardcover (21 x 29,7 cm) ist 192 Seiten stark und kostet lächerliche 20 Euro. Es ist in Kürze wieder beim Verlag Edition Roter Drache erhältlich (soll am 23. Februar eintrudeln) und kann ab sofort vorbestellt werden.

Coverabbildung Copyright Edition Roter Drache

Leseprobe: STEAMPUNK MECHANICS

Leseprobe: STEAMPUNK MECHANICS

Cover Steampunk Mechanics

Ich hatte bereits auf den demnächst erscheinenden Bildband STEAMPUNK MECHANICS – MADE IN GERMANY von Admiral Ravensdale und Company hingewiesen, in dem deutsche Maker ihre Projekte vorstellen, und der bei der Edition Roter Drache erscheint. Das Buch ist zweisprachig, die Texte zu den Exponaten liegen in englisch und deutsch vor.

Man kann das Werk nach wie vor zum günstigen Subskriptionspreis von 25 Euro beim Verlag vorbestellen, das Angebot gilt aber nicht mehr lange, danach kostet es 29,95 Euro.

Wer sich vor dem Kauf einen Eindruck verschaffen möchte, kann das jetzt tun, denn es gibt eine Leseprobe im PDF-Format:

Preview Steampunk Mechanics – MADE IN GERMANY (PDF, 2,8 MB)

Disclaimer: Dieser Hinweis ist selbstverständlich völlig uneigennützig, aber … psst: Das Cover ist von mir … :)

Steampunk Mechanics – Made in Germany
Admiral Aaron Ravensdale and Company
232 komplett farbige Seiten
29,7 x 21 cm, Hardcover
EUR 29,95
ISBN 978-3946425106
Edition Roter Drache

Neuauflage: DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM

Neuauflage: DAS GROSSE STEAMPANOPTIKUM

Cover SteampanoptikumPassend zur Meldung über die Gewinner des Deutschen Phantastik-Preises heute morgen:

Wie geschrieben, ist der Gewinner in Sachen Sekundärliteratur das bei der Edition Roter Drache erschienene GROSSE STEAMPANOPTIKUM von Clara Lina Wirtz und Alex Jahnke. Leider kann man das Buch allerdings nicht mehr erwerben, da es bereits einige Zeit ausverkauft ist. Dank der Preisverleihung wird sich das allerdings demnächst ändern:

Wie der Verlag auf seiner Facebook-Seite meldet, wird es im Frühjahr 2017 eine Neuauflage des Hardcovers geben. Und die ist sogar erweitert und wird 16 Seiten mehr umfassen als die erste Ausgabe. Der Preis bleibt unverändert bei für das Gebotene spottbilligen 20 Euro.

Wenn ich mehr über den Erscheinungstermin weiß, werde ich euch selbstverständlich informieren.

Erschienen: LIEBESGRÜSSE AUS NEUSCHWABENLAND

Erschienen: LIEBESGRÜSSE AUS NEUSCHWABENLAND

Cover Liebesgrüße aus NeuschwabenlandZu Alex Jahnkes NEUES AUS NEUSCHWABENLAND ist nun die Fortsetzung LIEBESGRÜSSE AUS NEUSCHWABENLAND beim Verlag Edition Roter Drache erschienen. Zum Inhalt:

Dank unserer der Veröffentlichung des Tagebuchs von Friedrich von Humpitz (Neues aus Neuschwabenland) sehen sich die Verschwörungstheoretiker dieser Welt in ihrer Anschauung bestätigt.
Zwei Länder hingegen sind hierdurch erst auf die Basis in Neuschwabenland aufmerksam geworden: Nordkorea und Großbritannien. Beide Länder entsenden daraufhin jeweils einen Agenten in die deutsche Kolonie: Nordkorea aus Pinguinmangel ein Huhn, das sie mit Badekappe und Frack tarnen, Großbritannien einen Pinguin im Dienst des MI6. Was die beiden Agenten dort erwartet, hätten sie in ihren kühnsten Vorstellungen nicht zu träumen gewagt.
Die hier veröffentlichten Ereignisse aus NSL beziehen sich aus unserem Whistleblower-Pinguin in der Basis so wie den abgefangenen und entschlüsselten Botschaften des MI6-Pinguin an Großbritannien.

“Wir hatten ja damals keine Reichsflugscheiben.” (Deep Throat)
“Die Pinguine sind der Beweis!” (D. Ellsberg)

LIEBESGRÜSSE AUS NEUSCHWABENLAND liegt als 254 Seiten starkes, broschiertes Taschenbuch im Format 12 x 18 cm vor und kostet 9,95 Euro. Optimalerweise bestellt man es direkt bei der Edition Roter Drache.

Ob KNV wie beim ersten Band erneut und ohne Angabe von Gründen die Auslieferung verweigert ist bisher unklar, auch deswegen ist man beim Verlag besser aufgehoben, als beim Buchhändler.

Coverabbildung Copyright Edition Roter Drache

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erschienen: GLASBERG von Anja Bagus

Erschienen: GLASBERG von Anja Bagus

Cover GlasbergSoeben ist bei der Edition Roter Drache Anja Bagus´ Roman GLASBERG erschienen. Auch dieses Buch spielt in der von der Autorin erdachten Ætherwelt, es handelt sich um die Fortsetzung von WALDESRUH. Zum Inhalt:

Nach den turbulenten Ereignissen des letzten Silvesterfestes möchten Falk und Minerva ein gemeinsames Leben beginnen. Jedoch ist Minervas Familie über die bevorstehende Hochzeit geteilter Meinung, und Falks Bruder nimmt ihm seine Auszeit merklich übel. Zeitgleich tritt eine unerklärliche Krankheit bei den Laufburschen in der Glasfabrik auf: ihre Augen werden weiß wie gestockte Milch, bevor sie langsam sterben. Anfangs sind nur die Kinder der Armen betroffen … Bei ihren Nachforschungen treffen Falk und Minerva auf einen gefährlichen Widersacher. Als sie ihm zu nahe kommen, schlägt seine Falle zu: Sie müssen sich mit traumatischen Erlebnissen ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und können einer Konfrontation in der Glasfabrik nur knapp mit dem Leben entkommen. Aber dies ist erst der Anfang der Geschehnisse. Ist das Glas des Glasbergs gefährlicher, als Falk zugeben wollte? Die Lösung finden Falk und Minerva erst, als sie zum Glasberg zurückkehren. Aber es könnte bereits zu spät sein, um das lodernde Feuer noch zu löschen.

Der Roman hat einen Umfang von 304 Seiten und ist ab sofort als broschiertes Taschenbuch und als eBook erhältlich. Die Printversion kostet 14,00 Euro, für die elektronische Variante werden 3,99 Euro fällig.

Coverabbildung Copyright Anja Bagus

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

NEUSCHWABENLAND: KNV möchte keine Stellung nehmen …

Neues aus NeuschwabenlandEnde August hatte ich thematisiert, dass Alex Jahnkes satirisches Buch NEUES AUS NEUSCHWABENLAND bei KNV zwar im Katalog gelistet wird, aber als nicht lieferbar gekennzeichnet ist – und es dadurch Buchhändler gibt, die das Buch nicht bestellen können – oder wollen (weil zuviel Aufwand).

Man hatte mich auf meine diesbezügliche Anfrage angerufen und mitgeteilt “die Kol­le­gin die da­für ver­ant­wort­lich ist, wäre aber noch bis Mitte Sep­tem­ber in Ur­laub und man könne sie erst dann dazu be­fra­gen.” Weiterhin wurde mir zugesagt, dass man “meine An­frage der Dame vor­le­gen will, wenn sie aus dem Ur­laub zu­rück ist, und ich soll dann Mitte Sep­tem­ber eine Ant­wort er­hal­ten, wa­rum das Buch aus­ge­lis­tet wurde.”

Ich hatte mir das auf Wiedervorlage gelegt und am 16.09.2014 nochmals nachgefragt.

Reaktionen: gar keine.

Daraufhin habe ich gestern nochmal eine Email geschickt. Heute kam tatsächlich eine Reaktion, allerdings ist die an Arroganz kaum zu überbieten:

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir möchten dazu jedoch keine Stellung nehmen.

Unglaublich. Man antwortet dem Verlag nicht auf die Anfrage, man antwortet mir nicht auf die Anfrage, und das obwohl Ende August eine Antwort zugesagt wurde.

Wir halten fest: KNV listet ein Buch als über ihren Katalog nicht lieferbar und entzieht sich jeder Stellungnahme darüber, warum das Buch nicht lieferbar ist. Und das sowohl dem Verlag wie auch mir gegenüber. Ich halte das für ein unfassbares und unfassbar arrogantes Verhalten. Warum möchte man diese Auskunft nicht geben? Weil es sich nur um einen Kleinverlag handelt, und die in der Branche ohnehin keinen interessieren? Würde einer der der deutschen Publikumsverlagsdinosaurier ebenfalls keine Antwort auf eine solche Anfrage bekommen? Ich bezweifle es. Meinen die etwa aufgrund des Titels, es handle sich um Naziliteratur? Falls ja, wurde die Zensur betrieben, ohne den Inhalt zu kennen, denn das Gegenteil ist der Fall.

Es bleiben die Fragen offen: Warum weigert sich KNV ohne nachvollziehbare Begründung, das Buch auszuliefern? Wie viele andere Bücher werden von KNV unilateral und ohne nachvollziehbare Gründe als nicht lieferbar angezeigt?

Diese Branchenspielchen sind angesichts der Konkurrenz derart lächerlich, dass es geradezu weh tut. Ach ja: Bei Amazon ist das Buch sofort lieferbar.

Cover NEUES AUS NEUSCHWABENLAND Copyright Edition Roter Drache.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.