THE SECRET WORLD startet im April

Neben TERA soll auch Fun­coms Hor­ror-MMO THE SECRET WORLD im Früh­jahr star­ten und muss des­we­gen mit dem Schwer­ge­wicht THE OLD REPUBLIC rin­gen, das bereits vor Weih­nach­ten gelauncht wird; genau­er gesagt soll der TSW-Start im April statt­fin­den. Das wur­de zwar sei­tens Fun­com bestä­tigt, aber wie immer bei MMO-Start­ter­mi­nen soll­te man das immer noch mit Vor­sicht genie­ßen, denn Ände­run­gen der Plä­ne sind eher die Regel als die Aus­nah­me.

THE SECRET WORLD beginnt ab der nächs­ten Woche, genau­er gesagt ab Frei­tag den 26. August, mit sei­ner Beta­pha­se. Jedes neue AA-MMO behaup­tet von sich natür­lich, dass es das Gen­re neu defi­nie­ren möch­te, sol­che Ange­be­rei­en sind nichts Neu­es. Neu ist aber tat­säch­lich, dass TSW in einem eher unge­wöhn­li­chen Set­ting spielt, näm­lich in unse­rer heu­ti­gen Welt –  natür­lich plus hau­fen­wei­se okkul­ter Geheim­nis­se, allein das macht es ver­gli­chen mit den zahl­lo­sen Fan­ta­sy-Ite­ra­tio­nen schon inter­es­sant.

Was man bis­lang in Trai­lern und Deve­lo­per-Walkth­roughs sehen konn­te, sah tat­säch­lich viel­ver­spre­chend aus, ich wer­de ver­su­chen, den Jungs von Fun­com mor­gen auf der Games­Com mehr aus der Nase zu zie­hen…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Creative Commons License

STAR TREK: THE SECOND verzögert sich?

Ich hat­te bereits berich­tet, dass es lan­ge Zeit nicht so recht vor­an ging mit dem zwei­ten Teil von Abrams STAR TREK-Reboot. Das wun­dert auch irgend­wie nicht, denn sowohl der Regis­seur, wie auch die Dreh­buch­au­toren Orci, Kurtz­man und Lin­delof hat­ten und haben alle Hän­de voll mit ver­schie­dens­ten Pro­jek­ten zu tun. Para­mount hat­te den Som­mer 2012 als Star­ter­min für das Sequel ange­setzt, aber das könn­te rea­lis­tisch betrach­tet knapp wer­den.

Es gibt der­zeit gera­de mal ein »Out­line« von knapp über 70 Sei­ten, aber kein Dreh­buch. Offi­zi­ell ist die Pro­duk­ti­on noch nicht gestar­tet, obwohl Insi­der mun­keln, dass Para­mount lang­sam mit dem Drän­geln anfängt. Und bis zum geplan­ten Start­da­tum sind es gera­de mal noch 13 Mona­te. Ich – und nicht nur ich – bezweif­le, dass der Film in die­ser Zeit fer­tig gestellt wer­den kann und schlie­ße mich den­je­ni­gen an, die ver­mu­ten, dass der US-Start min­des­tens bis Weih­nach­ten 2012 ver­scho­ben wird, wenn nicht sogar noch wei­ter bis bis ins Jahr 2013.

Ange­sichts von Abrams über­vol­lem Ter­min­ka­len­der war so etwas zu erwar­ten, es stellt sich aber die Fra­ge, ob eine der­art lan­ge Pau­se dem gera­de durch den Reboot wie­der in Fahrt gekom­me­nen Fran­chise gut tut…

Pro­mo-Foto STAR TREK mit Zacha­ry Quin­to und Chris Pine als Spock und Kirk Copy­right 2009 Para­mount & Bad Robot

MASS EFFECT 3 verschoben auf 2012

Es sieht so aus, als kön­ne man nicht in die­sem Jahr zu Weih­nach­ten mit Com­man­der She­pard auf Ali­en­hatz gehen, die Bio­Wa­re hat soeben ver­kün­det, dass sich der Releaseter­min für den drit­ten Teil der kino­rei­fen Aben­teu­er des Kom­man­dan­ten der Nor­man­dy auf das nächs­te Jahr ver­schie­ben wird.

Der aus­füh­ren­de Pro­du­zent Casey Hud­son bestä­tig­te, dass MASS EFFECT 3 erst »inn­ner­halb der ers­ten drei Mona­te« des Jah­res 2012 erschei­nen wird. Man will sicher­stel­len, »dass es das größ­te, mutigs­te und bes­te Spiel der Serie wer­den wird und dass es alle Erwar­tun­gen über­trifft«.

Auch wenn die­se Ver­zö­ge­rung mehr als scha­de ist, bin ich immer dank­bar, wenn fer­ti­ge Spie­le aus­ge­lie­fert wer­den, statt Bana­nen­soft­ware.

Als klei­ne »Kom­pen­sa­ti­on« wirft Bio­Wa­re zwei Bil­der unters Volk. Oben eins mit She­pard, Lia­ra T´Soni und Kai­dan Alen­ko, unten eine Kon­zept­zeich­nung einer unbe­kann­ten Stadt.

Creative Commons License
Pro­mo­fo­tos Copy­right 2011 Bio­Wa­re

Neu im Sieben Verlag: GÖTTERFUNKELN

Cover GÖTTERFUNKELNIm Sie­ben Ver­lag erschien soeben der neue Roman der Autorin Andrea Schacht: GÖTTERFUNKELN.

2012 – Wie­der ein­mal nähert sich der Zeit­punkt des Welt­un­ter­gangs – dies­mal berech­net von den Mayas – und die Göt­ter stim­men dar­über ab, wie es mit der Erde wei­ter­ge­hen soll. Gleich­zei­tig haben sie ihre Para­die­se reno­viert. Um sie auf Publi­kums­wirk­sam­keit zu tes­ten, wird eini­gen Aus­er­wähl­ten die Mög­lich­keit gebo­ten, die­se vor dem erwar­te­ten irdi­schen End­ter­min zu besu­chen. Durch einen ver­rück­ten Zufall befin­den sich Hele­na und ihr Kater Dan­te in der Grup­pe der Aus­er­wähl­ten. Hele­na trau­ert noch immer um ihren Mann, den sie vor zwei Jah­ren ver­lo­ren hat, und macht sich Hoff­nun­gen, ihn im Para­dies wie­der­zu­fin­den. Auf Erden aber macht sich Joe, der Mann, der Hele­na schon seit Jah­ren in uner­wi­der­ter Lie­be zuge­tan ist, auf die Suche nach der Ver­schwun­de­nen – ein Ren­nen gegen die Zeit beginnt.

Der Roman ist im Buch­han­del und bei Ama­zon erhält­lich, Rezen­si­ons­ex­em­pla­re kön­nen bei Ali­sha Bion­da ange­for­dert wer­den.

GÖTTERFUNKELN
Andrea Schacht
Roman – Phan­tas­tik
Sie­ben Ver­lag
Taschen­buch, 392 Sei­ten – 14.90 EUR
ISBN: 9783941547018