Erschienen: THE ELEVENTH GATE von Nancy Kress

Erschienen: THE ELEVENTH GATE von Nancy Kress

Von der SF-Autorin und mehr­fa­chen Nebu­la- und Hugo-Gewin­ne­rin Nan­cy Kress hat­te ich schon lan­ge nichts mehr gehört, das liegt ver­mut­lich unter ande­rem dar­an, dass die gro­ßen deut­schen Publi­kums­ver­la­ge Sci­ence Fic­tion nur noch mit der Kneif­zan­ge anfas­sen und maxi­mal irgend­wel­che Block­bus­ter von Best­sel­ler­au­toren lizen­sie­ren.

Soeben ist ihr Roman THE ELEVENTH GATE erschie­nen und das ist eine Mili­ta­ry-Space-Ope­ra, aller­dings mit dem Twist, dass sie sich um Zivi­le und Non­kom­bat­tan­ten dreht. Wasch­zet­tel:

Des­pi­te eco­no­mic and ter­ri­to­ri­al ten­si­ons, no one wants the city-sta­tes of the Eight Worlds to repeat the Ter­ran Col­lap­se by going to war. But when war acci­dent­al­ly hap­pens, ever­yo­ne seeks ways to explo­it it for gain.  The Landry and Pere­goy ruling dynas­ties see oppor­tu­nities to grab ter­ri­to­ry, incre­a­se pro­fits, and sett­le old scores.  Explo­i­ted under­clas­ses use war to fuel rebel­li­on.  Ambi­tious heirs can final­ly topp­le their elders’ regimes – or try to.
But the unex­pec­ted key to eit­her vic­to­ry or peace lies with two per­sons unin­te­res­ted in con­quest, pro­fits, or power.   Phil­ip Ander­son seeks only the trans­cen­dent mea­ning of the phy­sics under­ly­ing the uni­ver­se.  Tara Landry, spoi­led and defi­ant youn­gest grand­d­augh­ter of dynas­ty head Rachel Landry, acci­dent­al­ly dis­co­vers an ele­venth star-jump gate, with a fabu­lous find on the pla­net behind it.  Her dis­co­very, and Philip’s use of it, alter ever­ything for the Eight Worlds.

Das bei Baen erschie­ne­ne THE ELEVENTH GATE ist 352 Sei­ten stark, das Taschen­buch kos­tet 14,35 Euro, fürs eBook muss man 8,25 Euro berap­pen.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Baen

Ent­hält einen Wer­be­link zu Ama­zon, erkenn­bar am Ama­zon-Icon

Ab Anfang März: Science Fiction Romanserie THE VELA (englisch)

Ab Anfang März: Science Fiction Romanserie THE VELA (englisch)

Ab dem 8. März erscheint beim US-Ver­lag Seri­al Box eine Space Ope­ra-Roman­se­rie mit dem Titel THE VELA. Seri­al Box ver­öf­fent­licht mit einem unge­wöhn­li­chen Kon­zept: Es han­delt sich um län­ge­re SF-Plots, die über meh­re­re kür­ze­re Roma­ne von ver­schie­de­nen Autoren geschrie­ben wer­den, also qua­si wie eine Fern­seh­se­rie (oder auch ähn­lich wie PERRY RHODAN, aller­dings nicht in der epi­schen Län­ge son­dern von eher über­schau­ba­rem Umfang). THE VELA soll zehn Roma­ne umfas­sen.

Inter­es­sant sind auch die Autoren der Rei­he, dar­un­ter BECKY CHAMBERS, deren gran­dio­sen Debut­ro­man THE LONG WAY TO A SMALL, ANGRY PLANET ich bespro­chen hat­te. Wei­te­re Autoren sind: Yoon Ha Lee (Nine­fox Gam­bit), S.L. Huang (Zero Sum Game) und Rivers Solo­mon (An Unkind­ness of Ghosts).

Die Zusam­men­fas­sung der Rei­he liest sich wie folgt:

It fol­lows a mer­cen­a­ry tas­ked with loca­ting a mis­sing refu­gee ship in a dying star sys­tem, only to dis­co­ver that there’s a deeper plot that could threa­ten the ent­i­re uni­ver­se.

Es folgt einem Söld­ner, der damit beauf­tragt ist, ein ver­miss­tes Flücht­lings­schiff in einem Stern­sys­tem zu fin­den, nur um zu ent­de­cken, dass es eine wei­ter­ge­hen­de Geschich­te gibt, die das gesam­te Uni­ver­sum bedro­hen könn­te.

Da das gan­ze als »ers­te Sea­son« bezeich­net sind, könn­te es wei­te­re Staf­feln der Roman­rei­he geben, wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der Web­sei­te von Seri­al Box. Die ers­te Staf­fel kos­tet 13,99 Dol­lar. Die Ver­öf­fent­li­chun­gen des Ver­lag lie­gen als eBook und Hör­buch vor.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Seri­al Box

Erschienen: PHANTAST 16 – Space Opera

Erschienen: PHANTAST 16 – Space Opera

Cover Phantast 16

In der soeben erschie­ne­nen Aus­ga­be 16 des Maga­zins PHANTAST dreht sich dies­mal alles um das The­ma »Space Ope­ra«. Auf 234 Sei­ten fin­det man unter ande­rem Fol­gen­des:

- Werk­statt­be­rich­te zu ASGAROON, den PERRY RHO­DAN-Comics und CHRYSAOR
– Inter­views mit Bernd Per­plies, Kai Mey­er und Andre­as Such­anek
– einen sehr aus­führ­li­chen Leit­ar­ti­kel von Alfred Kru­se
– die traum­haf­ten Illus­tra­tio­nen von All­an J. Stark
– eine Kurz­ge­schich­te zu ASGAROON
– eine sal­zi­ge Kolum­ne von Hol­ger M. Pohl
– das Uni­ver­sum in Bil­dern mit wis­sen­schaft­li­chen Infos
– klas­si­sche und moder­ne Space Ope­ras
– diver­se Rezen­sio­nen und Mus­tik­tipps

Der PHANTAST kann wie immer kos­ten­los her­un­ter gela­den wer­den, er liegt im PDF-For­mat vor. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch auf der zuge­hö­ri­gen Web­sei­te.

Erschienen: Guido Krains Space-Opera DAS HERZ DES KRIEGERS

Erschienen: Guido Krains Space-Opera DAS HERZ DES KRIEGERS

Cover Herz des Kriegers

Beim Arunya-Ver­lag ist soeben Gui­do Krains DAS HERZ DES KRIEGERS erschie­nen, der drit­te Band der Space-Ope­ra-Rei­he O.R.I.O.N. und der zwei­te Teil der gleich­na­mi­gen Hand­lungs­li­nie, die in DER BRENNENDE RABE begon­nen wur­de.

»Die Erkennt­nis, dass es nicht mehr schlim­mer kom­men kann, macht das Schick­sal zuwei­len erfin­de­risch.«

Auch für eine erfah­re­ne Besat­zung ist es ein Aben­teu­er, mit sei­nem Raum­schiff hun­der­te von Licht­jah­ren von Zuhau­se ent­fernt fest­zu­sit­zen. Rich­tig uner­freu­lich wird es erst, wenn nicht nur jeder Kon­takt nach Hau­se unmög­lich ist, son­dern auch jeder Ret­tungs­ver­such nur zu einem wei­te­ren fest­sit­zen­den Raum­schiff füh­ren wür­de. Der Gip­fel ist jedoch erreicht, wenn die ein­zig mög­li­che Hil­fe von einem Tod­feind kom­men könn­te, der Men­schen als Haus­tie­re hält und gegen den man weni­ge Tage zuvor noch um sein Leben kämp­fen muss­te.
Für einen alten Krie­ger wird die Rei­se jedoch zu mehr als nur einem Aben­teu­er. Für ihn wird sie zu einer Irr­fahrt in die Tie­fen der eige­nen See­le.

Der Roman kommt als Hard­co­ver mit far­bi­gen Innen­gra­fi­ken daher und hat einen Umfang von 274 Sei­ten. Er kos­tet 14,90 Euro und ist nur direkt über den Ver­lag erhält­lich. Das eBook ver­fügt eben­falls über die far­bi­gen Illus­tra­tio­nen und hat einen Preis von 4,99 Euro. Das Cover und die Innen­il­lus gestal­te­te Shi­ko­mo.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Arunya-Ver­lag

Neue Serie bei SyFy: THE EXPANSE

Neue Serie bei SyFy: THE EXPANSE

Cover Leviathan Wakes

Nach­dem sich der Sen­der SyFy eine Zeit lang von sei­nen Wur­zeln ent­fernt hat­te und merk­wür­di­ge Rea­li­ty-Soaps und Hor­ror­fil­me pro­du­zier­te, die man nicht mal mehr als B‑Movies bezeich­nen konn­te, besinnt man sich in neu­er­dings wie­der auf das eigent­li­che Kern­the­ma: Sci­ence Fic­tion.

Ange­kün­digt wur­de nun die zehn­tei­li­ge Serie THE EXPANSE. Die basiert auf der gleich­na­mi­gen Roman­rei­he von James S.A. Corey, dabei han­delt es sich um ein Pseud­onym für das Autoren­team Dani­el Abra­ham und Ty Franck. Der ers­te Band der Space Ope­ra trägt den Titel LEVIATHAN WAKES (deutsch als LEVIATHAN ERWACHT bei Hey­ne).

THE EXPANSE ist ein Thril­ler, der zwei­hun­dert Jah­re in der Zukunft spielt; die Men­schen haben das gesam­te Son­nen­sys­tem besie­delt. Die Hand­lung dreht sich um eine ver­schwun­de­ne jun­ge Frau. Auf der Suche nach ihr müs­sen sich ein hart gewor­de­ner Cor­po­ra­ti­on-Poli­zist und und ein ein­zel­gän­ge­ri­scher Raum­schiffs­cap­tain zu einer Jagd durch das Son­nen­sys­tem zusam­men­tun, um die größ­te Ver­schwö­rung in der Geschich­te der Men­scheit auf­zu­de­cken. Inter­es­san­ter­wei­se weicht die­se Inhalts­be­schrei­bung von den Klap­pen­tex­ten der Bücher ab – aber man weiß ja, was man von Pres­se- und Klap­pen­tex­ten zu hal­ten hat (ich habe ges­tern die ers­ten vier Pro­zent des eBooks gele­sen und die oben ste­hen­de Beschrei­bung ist gar nicht so falsch, aller­dings han­delt es sich im Buch nicht um einen Cap­tain, son­dern um den ers­ten Offi­zier).

Die Serie wird ent­wi­ckelt und geschrie­ben von Mark Fer­gus und Hawk Ost­by (CHILDREN OF MAN, IRON MAN). Rea­li­siert wird in Zusam­men­ar­beit mit Alcon und der Sean Dani­els Com­pa­ny. Laut SyFy-Prä­si­dent David Howe han­delt es sich bei EXPANSE um »die bis­her ambi­tio­nier­tes­te Serie« des Sen­ders. Span­nend!

Cover LEVIATHAN WAKES Copy­right Litt­le, Brown Book Group

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neu im Dezember: FLUCHT NACH LYTAXIN

Cover FLUCHT NACH LYTAXIN

Ende Dezem­ber erscheint im Atlan­tis Ver­lag mit FLUCHT NACH LYTAXIN der vier­te Band des LIA­DEN-Zyklus von Sharon Lee & Ste­ve Mil­ler.

Auf der Flucht vor ihren Häschern suchen Miri Robert­son und ihr Lebens­ge­fähr­te Val Con Schutz und Hil­fe bei Freun­den auf der Rand­welt Lyta­xin. Doch die erhoff­te Ruhe­pau­se ist kür­zer als erwar­tet: Die krie­ge­ri­schen Yxt­rang haben sich Lyta­xin als neu­es Ziel in ihrer Expan­si­on aus­ge­sucht, die Abtei­lung für Inne­re Ange­le­gen­hei­ten ist ent­schlos­sen, Clan Kor­val end­gül­tig zu ver­nich­ten und so schei­nen sich alle galak­ti­schen Mäch­te gegen sie ver­schwo­ren zu haben. Aus der Flucht nach Lyta­xin wird ein ver­zwei­fel­ter Kampf ums Über­le­ben…

Die Bän­de eins bis drei erschie­nen bei Hey­ne, Atlan­tis setzt die Space Ope­ra mit Band vier fort. Das Ori­gi­nal erschien 1999 in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten bei Mei­sha Mer­lin unter dem Titel PLAN B. Der LIA­DEN-Zyklus umfasst in den USA bereits rund ein Dut­zend Titel, für 2010 und 2011 sind dort wei­te­re Bücher in Vor­be­rei­tung, wäh­rend älte­re ver­grif­fe­ne Titel sich im Nach­druck befin­den.

wei­ter­le­sen →