Bill Roper wechselt zu Disney Interactive

Fans der Spiele von Bliz­zard ken­nen das Gesicht sehr wahrschein­lich: jahre­lang war Bill Rop­er die Iden­ti­fika­tion­sper­son der Entwick­ler und des Pub­lish­ers in der Öffentlichkeit und mit Sicher­heit eine der treiben­den Kräfte dort. Von 1994 bis 2003 war er Bliz­zard-Vizepräsi­dent und spielte eine Schlüs­sel­rolle beim Erfolg von WARCRAFT, STARCRAFT und DIABLO, danach set­zte er mit der selb­st­ge­grün­de­ten Fir­ma Flag­ship Stu­dios HELLGATE: LONDON grandios in den Sand. Jet­zt geht er zu Dis­ney.

Rop­ers let­zter Job war der bei Cryp­tic Stu­dios, wo er an CHAMPIONS ONLINE und STAR TREK ONLINE mitar­beit­ete. Nach­dem Atari Cryp­tic an die Chi­ne­sen ver­scher­belt hat, war er dort wahrschein­lich nicht mehr glück­lich…

Dort küm­mert er sich um die Super­helden von Mar­vel, die seit 2009 zum Ohren-Konz­ern gehören. Dem Vernehmen nach soll er sich um die Entwick­lung eines MMOs und ander­er Com­put­er­spiele um Mar­vels Span­dex­träger küm­mern.

Nach den Erfahrun­gen mit Cryp­tic bleibt mir nur zu sagen: mein Beileid, Mar­vel…

Creative Commons License

Bild: Bill Rop­er 2007, von Elec­troguv, aus der Wikipedia, CC-BY-SA

Trailer zwei: CAPTAIN AMERICA

Bere­its im Com­ic fand ich den wohl amerikanis­chsten Mar­vel-Super­helden CAPTAIN AMERICA immer schon eher »gähn«. Bish­er haben mich auch die Trail­er nicht so recht ani­miert ins Kino gehen zu wollen, aber dieser neue Vorguck­er zum Film sieht doch nach ordentlich­er Pulp-Action mit Dieselpunk-Anlei­hen aus… Hm…

http://www.youtube.com/watch?v=2HAlvi2fAyE

THOR- und CAPTAIN AMERICA-Fortsetzungen bestätigt

Der Film um Mar­vels THOR mit Chris Hemsworth in der Titel­rolle, Natal­ie Port­man als Wis­senschaft­lerin und Antho­ny Hop­kins als Odin mag  noch gar nicht offiziell ange­laufen sein (28.04. bei uns, 06.05. in den USA), allerd­ings ist man von einem Erfolg so überzeugt, dass man eine Fort­set­zung drehen will. Diese ist selb­stver­ständlich unab­hängig von der eben­falls anste­hen­den AVENGERS-Ver­fil­mung. Bish­er war es unsich­er, ob man sog­ar bei einem Erfolg einen weit­eren Teil des Aben­teuer des nordis­chen Comichelden realis­eren würde, doch Mar­vel-Sudios-Präsi­dent Kevin Feige hat in einem Inter­view mit IGN ein klares Wort gesprochen:

Es wird defin­i­tiv eine Fort­set­zung geben, auch CAPTAIN AMERICA wird auf jeden Fall einen zweit­en Teil bekom­men (der dann im Heute spie­len soll statt im zweit­en Weltkrieg).

Gewagt – immer­hin kann es immer sein, dass Filme flop­pen und dann ste­ht Mar­vel möglicher­weise ein PR-Desaster ins Haus, wenn die Fort­set­zun­gen daraufhin abge­sagt wer­den müssen. Es bleibt span­nend, aber es kaum anzunehmen, dass die bei­den Streifen an den Kinokassen erfol­g­los bleiben.

Kino­plakat THOR Copy­right 2011 Mar­vel & Para­mount

Trailer: CAPTAIN AMERICA – THE FIRST AVENGER

Das ist dann wohl der erste »echte« Trail­er zu Mar­vels Super­helden CAPTAIN AMERICA (der zum Zwecke der Pro­pa­gan­da im Jahr 1941 erfun­den wurde – deswe­gen der Name und das blau-rot-weiße Out­fit), offen­sichtlich zählt der Super­bowl-Spot nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Bei Odin! Zweiter THOR-Trailer

Mar­vel und Para­mount lassen einen zweit­en Trail­er zum Com­ic-Spek­takel THOR auf die Men­schheit los. Die Rolle des Mjöll­nir-Schwingers spielt Chris Hemsworth, Antho­ny Hop­kins ist Odin und Natal­ie Port­man eine Wis­senschaft­lerin, die sich in den blonden Hünen ver­guckt.

»You dare to threat­en me, Thor?« Brzzzzt! :o)

http://www.youtube.com/watch?v=utL3mFxwH28

Avenge – CAPTAIN AMERICA Kinoplakat

Mar­vel und Para­mount präsen­tieren das erste offizielle Kino­plakat zu ihrer Ver­fil­mung von CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER mit Chris Evans in der Titel­rolle, neben ihm spie­len unter anderem Hugo Weav­ing und Tom­my Lee Jones. Regie führt Joe John­ston, Deutsch­land­start ist am 21. Juli 2011, einen Tag vor den USA..

Kino­plakat Copy­right 2011 Mar­vel und Para­mount

Die meistverkauften US-Comics 2010

Dia­mond Comics (ein US-Com­ic-Dis­trib­u­tor) bringt Anfang des Jahres immer einen Überblick über die in Ameri­ka meistverkaufte Vier­farb-Lit­er­atur des ver­gan­genen Jahres her­aus (na gut, WALKING DEAD ist schwarz-weiß), das passt inhaltlich zur Über­sicht der meistverkauften Graph­ic Nov­els des Dezem­bers.

Auf den ersten bei­den Plätzen der monatlichen Comics hal­ten sich Mar­vels AVENGERS und X-MEN, auf Platz drei fol­gt DCs BLACKEST NIGHT.

Auch beim Jahresüberblick heißen die Gewin­ner bei den Graph­ic Nov­els gesamt gese­hen ein­deutig THE WALKING DEAD und SCOTT PILGRIM, aber auch KICK ASS mis­cht auf dem zweit­en Platz gut mit.

Top Ten Monthly Comics

  1. Avengers #1
  2. X-Men #1
  3. Black­est Night #8
  4. Siege #1
  5. Black­est Night #7
  6. New Avengers #1
  7. Bright­est Day #0
  8. Bright­est Day #1
  9. Siege #2
  10. Bat­man: Return of Bruce Wayne #1

Top Ten Graphic Novels

  1. The Walk­ing Dead Vol. 1
  2. Kick-Ass Pre­mi­um HC
  3. Walk­ing Dead Vol. 11
  4. Scott Pil­grim Vol. 6
  5. Super­man: Earth One HC
  6. Scott Pil­grim Vol. 1
  7. The Walk­ing Dead Vol. 12
  8. The Walk­ing Dead Vol. 2
  9. The Walk­ing Dead Vol. 13
  10. Scott Pil­grim Vol. 2

Pro­mo-Bild AVENGERS Copy­right Mar­vel

Nerdgasm: Führt Whedon Regie bei AVENGERS?

Joss WhedonLaut den Aus­sagen ver­schiede­nen Quellen im Netz befind­et sich Joss Whe­don (BUFFY, FIREFLY, DOLLHOUSE) in den let­zten Ver­hand­lun­gen mit Mar­vel bzw. Dis­ney, um Regie beim ersten Teil der Ver­fil­mung der Super­helden-Truppe THE AVENGERS zu führen. Mar­vel und seine vier­farb-Helden sind Whe­don dur­chaus nicht fremd, denn er real­isiert beispiel­sweise derzeit auch ger­ade die Comi­crei­he ASTONISHING X-MEN.

Sollte der Deal klap­pen, würde er eine illus­tre Rei­he von Helden und Mimen durch das Film­pro­jekt führen, denn die AVENGERS beste­hen aus Robert Downey Jr. als Tony Stark alias Iron Man, Chris Evans als Cap­tain Amer­i­ca, Chris Hemsworth als Thor and Samuel L. Jack­son als Nick Fury.

Das wäre der zweite Kinofilm bei dem Whe­don Regie führen würde, sein erster war SERENITY, bei den Fans beliebt, an der Kinokasse jedoch ein Flop.

IESB meldete dies bere­its am 1. April, zu dem Zeit­punkt wurde die Mel­dung jedoch als Aprilscherz abge­tan, inzwis­chen bestätigten aber ver­schiedene Seit­en, dass er sich in Ver­hand­lun­gen befind­et, und das obwohl er in früheren Inter­views angedeutet hat­te, diesen Job nicht zu wollen.

US-Kinos­tart des Spek­takels soll am 4. Mai 2012 sein.

Bild: Joss Whe­don 2007, von RavenU auf flickr, CC-Lizenz

Creative Commons License