Trailer: DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS

Trailer: DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS

Ich bin etwas ver­spä­tet dran mit den Super­bowl-Trai­lern, ich hat­te viel zu tun, aber ich möch­te sie trotz­dem noch zei­gen, viel­leicht hat sie ja jemand ver­passt, des­we­gen heu­te Trailerparade.

Im MCU-Film DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS über­nimmt Bene­dict Cum­ber­batch wie­der die Rol­le des Sorce­rer Supre­me – und muss mit den Kon­se­quen­zen des­sen leben, was er in NO WAY HOME ver­bockt hat. Und es sieht nach dem Trai­ler wirk­lich so aus, als sei WHAT IF nicht nur eine Ani­ma­ti­ons­se­rie gewe­sen, son­dern MCU-Canon. Bemerkenswert.

Es gibt seit WANDAVISION ein ers­tes Wie­der­se­hen mit Eliza­beth Olsen als Wan­da Maxi­moff ali­as Scar­lett Witch, in wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Rachel McA­damsMicha­el Stuhl­bargBene­dict WongChi­we­tel Ejio­for und – man lese und stau­ne: Patrick Ste­wart (etwa als Pro­fes­sor X? Viel­leicht auch nicht …). Und sieht man da im Trai­ler etwa Human Torch?

Deutsch­land­start ist am 4. Mai 2022, dann wis­sen wir mehr.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Sam Raimi führt Regie bei DOCTOR STRANGE 2

Sam Raimi führt Regie bei DOCTOR STRANGE 2

Im Febru­ar gab es ers­te Gerüch­te, jetzt ist es (bei­na­he) bestä­tigt: Nach­dem Scott Der­rick­son das Hand­tuch gewor­fen hat­te, wird Sam Rai­mi Regie beim MCU-Film DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS führen.

Rai­mi kennt man natür­lich durch sei­ne Rei­he von EVIL DEAD-Fil­men (und einer TV-Serie), HERCULES und XENA, aber eben auch wegen der SPI­DER-MAN-Ver­fil­mun­gen mit Tobey Magui­re (in der zwei­ten gab es übri­gens einen kur­zen Hin­weis auf Doc­tor Strange).

Mar­vel hat das übri­gens noch nicht offi­zi­ell bestä­tigt, aller­dings las­sen kryp­ti­sche Aus­sa­gen von Rai­mi in den letz­ten Tagen schwer dar­auf schlie­ßen, dass er den Job bekom­men hat.

Bild Sam Rai­mi von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Regisseur Scott Derrickson verlässt DOCTOR STRANGE 2

Regisseur Scott Derrickson verlässt DOCTOR STRANGE 2

Scott Der­rick­son führ­te Regie bei DOCTOR STRANGE. Der Film war bei Kri­ti­kern nur mäßig erfolg­reich, sei­ne inhalt­li­che Bedeu­tung für das MCU konn­te man zudem erst nach­träg­lich erschlie­ßen. An den Kino­kas­sen spiel­te er welt­weit soli­de 680 Mil­lio­nen Dol­lar ein.

Der hat jetzt bei der Fort­set­zung DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS das Hand­tuch gewor­fen und den Job als Regis­seur auf­ge­ge­ben. Als Grund wur­den die so belieb­ten »krea­ti­ven Dif­fe­ren­zen« ange­ge­ben. Varie­ty schreibt dazu:

Mar­vel Stu­di­os and Scott Der­rick­son have ami­ca­b­ly par­ted ways on Doc­tor Stran­ge in the Mul­ti­ver­se of Mad­ness due to crea­ti­ve dif­fe­ren­ces. We remain gra­te­ful to Scott for his con­tri­bu­ti­ons to the MCU.

Aha, man hat sich also »freund­schaft­lich getrennt«, offen­bar wird ver­sucht, mit dem in sol­chen Fäl­len übli­chen PR-Bla­bla nach außen hin Gut­wet­ter zu machen.

MULTIVERSE OF MADNESS soll der ers­te Gru­sel­film im MCU wer­den, das sag­te zumin­dest Kevin Fei­ge. Jetzt darf man gespannt sein, wer der neue Regis­seur oder die neue Regis­seu­rin wird. Der ange­peil­te US-Start­ter­min am 7. Mai 2021 wur­de bis­lang nicht verschoben.

DOCTOR STRANGE Pro­mo Copy­right Mar­vel Stu­di­os & Walt Dis­ney Pictures

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS

Es wur­de bereits vor ein paar Tagen ange­kün­digt: der nächs­te MCU-Film um den »Sorce­rer Supre­me« wird den Titel DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS tra­gen. Laut Mar­vel und Regis­seur Scott Der­rick­son soll es sich dabei um den ers­ten Hor­ror­film des MCU handeln.

Der Titel führt das wei­ter, was bereits im ers­ten DOCTOR STRAN­GE-Film und natür­lich ganz beson­ders in AVENGERS: ENDGAME nicht mehr nur ange­deu­tet wur­de: Es exis­tiert ein Mul­ti­ver­sum. Dass das the­ma­ti­siert wird ver­wun­dert auch des­we­gen nicht, weil das auch in den Comics schon lan­ge The­ma ist.

Der Titel weist ein wenig dar­auf hin, dass man sich bei love­craft­schen Moti­ven bedie­nen könn­te, wir erin­nern uns an AT THE MOUNTAINS OF MADNESS. Tat­säch­lich wäre es mög­lich, wirk­lich Inhal­te von Love­craft zu ver­wen­den, denn da sein Tod mehr als 70 Jah­re her ist, ist sein Werk inzwi­schen gemeinfrei.

Mög­li­cher­wei­se hat der Film auch Cross­over-Poten­ti­al, es wur­de bereits bestä­tigt, dass Scar­let Witch (Eliza­beth Olsen) in DOKTOR STRANGE 2 mit­spie­len wird. Die Titel­rol­le über­nimmt selbst­ver­ständ­lich wie­der Bene­dict Cum­ber­batch.

US-Kino­start von DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS soll am 7. Mai 2021 sein.

Pro­mo­gra­fik DOCTOR STRANGE Copy­right Mar­vel Studios/Walt Disney