PhantaNews: eReader-Gewinnspiel zum Elfzigsten – and the Winner is …

PhantaNews: eReader-Gewinnspiel zum Elfzigsten –  and the Winner is …

Das Gewinn­spiel um das elf­zigs­te Jubi­lä­um von Phan­ta­News ist been­det und es gibt einen Gewin­ner, der per Mail oder auf ande­rem Wege benach­rich­tigt und hier aus Daten­schutz­grün­den nicht genannt wird.

Wie ihr euch erin­nert, war das Kri­te­ri­um für die Gewinn­mög­lich­keit eine mög­lichst krea­ti­ve Glück­wunschmail. Dabei hat­te ich viel Spaß, denn offen­bar wur­de das Gewinn­spiel irgend­wo geteilt, wo man nicht weiß, was Phan­ta­News eigent­lich ist und offen­bar wur­de dabei auch das Wort »krea­tiv« ver­ges­sen. Mer­ke: Sprü­che von Glück­wunsch­kar­ten aus der Höl­le vom ein-Euro-Shop gel­ten nicht als krea­tiv, eben­so­we­nig das Anein­an­der­rei­hen von 20 Emo­jis. Aber ver­su­chen darf man es selbst­ver­ständ­lich mal … :)

Am Ende blie­ben drei Aspi­ran­ten übrig, ich habe dann gewür­felt. Kein Zie­hungs­be­am­ter hat sich vor die­ser Zie­hung vom ord­nungs­ge­mä­ßen Zustand des Zie­hungs­ge­rä­tes (mir) und des einen Wür­fels über­zeugt, Trotz­dem ist die Zie­hung gül­tig.

Gewin­ner zwei und drei bekom­men einen Trost­preis.

PhantaNews: Das Gewinnspiel zum elfzigsten Geburtstag

PhantaNews: Das Gewinnspiel zum elfzigsten Geburtstag

Wie ich an ande­rer Stel­le bereits erklärt hat­te, fei­ert Phan­ta­News in die­sem Jahr nicht sei­nen zehn­tes, son­dern in guter alter Hob­bit-Tra­di­ti­on das elf­zigs­te Jubi­lä­um, denn 2008 ist die­se Sei­te hier gestar­tet.

Und selbst­ver­ständ­lich gibt es auch was zu gewin­nen. Da ich ein alter eBook-Fan der ers­ten Stun­de bin und das The­ma hier immer eine Men­ge Raum hat­te, ist es ein eRe­ader.

Der TrekS­tor Pyrus Mini ist durch sein klei­nes For­mat beson­ders gut für das Lesen unter­wegs geeig­net, denn mit dem 4,3 Zoll-Bild­schirm (Digi­tal Ink, 800x600 Pixel) passt er in jede Jacken­ta­sche, selbst­ver­ständ­lich kann man meh­re­re Text­grö­ßen ein­stel­len. 2GB Spei­cher für bis zu 2000 Bücher, erwei­ter­bar via SD-Kar­te, Micro-USB-Anschluss, ver­schie­de­ne Anzei­ge­spra­chen. Es liegt aller­dings kein Netz­teil bei, man kann belie­bi­ge Smart­pho­ne- oder Tablet-Netz­tei­le mit Micro-USB-Anschluss nut­zen.

Wie kann man den gewin­nen? Ein­fach: Man schreibt einen Glück­wunsch­gruß per Email zum elf­ten Geburts­tag von Phan­ta­News an gewinnen[at]phantanews[dot]de. Ein­sen­de­schluss ist der 31.10.2019 23:59:59 Uhr (Ein­gang in mei­nem Email-Post­fach). Danach wer­de ich die ori­gi­nells­te Email aus­wäh­len (also seid krea­tiv!), kom­men meh­re­re in Betracht (weil ich mich nicht ent­schei­den kann) ent­schei­det das Los.

Hin­wei­se zum Daten­schutz: Die Email­adres­sen wer­den nur für die­ses Spiel ver­wen­det und nicht an Drit­te wei­ter gege­ben. Nach dem Ende des Gewinn­spiels wer­den die Email­adres­sen gelöscht. Der Gewin­ner oder die Gewin­ne­rin muss mir zwecks Ver­sand des Gerä­tes logi­scher­wei­se sei­ne pos­ta­li­sche Adres­se mit­tei­len, auch die­se wird nicht wei­ter gege­ben, nicht dau­er­haft gespei­chert und nach Ver­sand gelöscht. Der eRe­ader ist neu und funk­ti­ons­fä­hig, eine Gewähr­leis­tung kann ich aller­dings nicht bie­ten.

Teil­neh­men kön­nen nur Per­so­nen mit einer Adres­se im Gebiet der EU (weil mir die Zoll­sche­re­rei­en in ande­re Län­der zu groß sind).

Viel Spaß beim Mit­ma­chen und viel Glück!

Die DISHONORED-Verlosung – die Gewinner

Mit nur gering­fü­gi­ger Ver­spä­tung (hust – ich bit­te um Ver­ge­bung und ver­su­che gar nicht erst, eine Ent­schul­di­gung vor­zu­brin­gen) möch­te ich an die­ser Stel­le die Gewin­ner des DIS­HO­NO­RED-Gewinn­spiels ver­kün­den (die klas­sisch mit Hil­fe eines Wür­fels ermit­telt wur­den), selbst­ver­ständ­lich anony­mi­siert. Die Glück­li­chen wer­den per Mail über ihren Gewinn benach­rich­tigt und erhal­ten dann die Prei­se in Kür­ze zuge­stellt (soll hei­ßen: sobald ich zur Post kom­me).

Gewon­nen haben:

- XBox 360-Paket: Horst
– PS3-Paket: Kers­tin
– PC-Paket: Jür­gen

Die PC-Steel­bo­xen fan­den neue Besit­zer in Tors­ten, »Isi­dor« und Anton.

Phan­ta­News gra­tu­liert den glück­li­chen Gewin­nern und wünscht viel Spaß mit DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS.

DISHONORED-Gewinnspiel: die Zeit wird langsam knapp

Wer noch eines der DIS­HO­NO­RED-Pake­te oder eine Steel­box-Ver­si­on des Spiels für den PC ergat­tern möch­te, der hat nicht mehr viel Zeit. Die Frist zum Ein­rei­chen einer Mail läuft pünkt­lich zum Ende des Jah­res 2012 mor­gen Nacht um 23:59:59 Uhr aus (danach kann man dann in aller Ruhe die Böl­ler zün­den). Also nix wie an die Tas­ten. Was man genau tun muss (und das ist wahr­lich nicht viel), steht im Arti­kel zum Gewinn­spiel.

Zu Erin­ne­rung: zu gewin­nen gibt es ins­ge­samt sechs mal das Com­pu­ter­spiel DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS aus den Häu­sern Bethes­da und Zen­iMax. Je ein­mal in einem Set mit T‑Shirt, Tarot-Kar­ten­spiel und Schlüs­sel­an­hän­ger in Mas­ken­form für den PC, die XBox 360 oder die Play­sta­ti­on 3 und drei­mal als Steel­box-Edi­ti­on für den PC.

Dafür muss man nichts tun, als auf sozia­len Netz­wer­ken und/oder im eige­nen Blog dar­über zu berich­ten und danach eine Mail zu schi­cken. Alle Details und Teil­nah­me­be­din­gun­gen fin­det der Inter­es­sier­te – ich wie­der­ho­le mich – im zuge­hö­ri­gen Arti­kel.

Noch ein Blick auf den Trai­ler zum Spiel, der mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeig­net ist – aber auch DISHONORED ist erst ab 18 Jah­ren frei­ge­ge­ben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Nachträglich schöne Feiertage, vorausschauend einen guten Rutsch – und ans Gewinnspiel denken!

Lie­be Leser! Zwar hat­te ich mir vor­ge­nom­men, von unter­wegs noch zumin­dest einen kur­zen Fei­er­tags­gruß online zu stel­len, dar­aus ist aber aus den ver­schie­dens­ten Grün­den nichts gewor­den. Mea cul­pa. Ich möch­te des­we­gen an die­ser Stel­le wenigs­tens ver­spä­tet bes­te Wün­sche ver­brei­ten. Außer­dem gibt hier auch vor­sichts­hal­ber schon mal einen »guten Rutsch« ins Jahr 2013, da es sein kann, dass sich aus Urlaubs­grün­den auch bis zum Neu­jahr nicht so rich­tig viel tun wird.

Für 2013 sind dann ja bereits hau­fen­wei­se neue Seri­en, Fil­me, Spie­le und Bücher in der Pipe­line, über die es sich eben­so zu berich­ten lohnt, wie um alles rund her­um. Und ich gehe sicher davon aus, dass uns auch die Digi­ta­li­sie­rung des Lesens und die Pos­sen der Ver­la­ge und des Buch­han­dels in die­ser cau­sa wie­der eini­gen Stoff zum Lamen­tie­ren und Lachen geben wer­den. Ich freue mich bereits dar­auf, hier vie­le neue Inde­pen­dent-Pro­jek­te abseits des Main­streams der Publi­kums­ver­la­ge und der gro­ßen Dis­tri­bu­to­ren vor­stel­len zu kön­nen.

Und – nicht ver­ges­sen: noch bis zum 31. Dezem­ber läuft das gro­ße DIS­HO­NO­RED-Gewinn­spiel, bei dem man das Com­pu­ter­spiel um den Lieb­wäch­ter Cor­vo und sei­ne MASKE DES ZORNS aus dem Hau­se Bethes­da gleich mehr­fach gewin­nen kann. Und in drei­en der Pake­te fin­den sich zudem diver­se Samm­ler-Gim­micks, an die man ansons­ten nicht ohne wei­te­res her­an kommt. Mit­ma­chen kos­tet fast nichts, nur einen Hin­weis auf das Spiel und eine Mail. Mehr dazu im Arti­kel zum Gewinn­spiel.

Ich wün­sche allen Lesern viel Erfolg dabei, das Rest­jahr noch ent­spannt her­um zu bekom­men! Lasst euch nicht stres­sen und fei­ert zu Syl­ves­ter gut!

Logo DISHONORED Copy­right Zen­iMax

Das Weihnachts-Gewinnspiel mit PhantaNews und DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS

In Zusam­men­ar­beit mit Bethes­da Soft­works gibt es hier auf Phan­ta­News das ulti­ma­ti­ve Weih­nachts-Gewinn­spiel. Wer teil­nimmt, hat eine Chan­ce, als ver­spä­te­tes Weih­nachts­ge­schenk ent­we­der ein genia­les Paket zusam­men mit dem Steam­punk-Spiel DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS zu gewin­nen, oder aber eine von drei Steel­bo­xen (lies: auch das Spiel, nur ohne die Gim­micks). Es geht um Cor­vo, den ehe­ma­li­gen Leib­wäch­ter der Kai­se­rin von Dun­wall, in einem stim­mungs­vol­len Sze­na­rio zwi­schen Steam­punk und THIEF, bei dem man mit Gewitzt­heit und Schlei­chen manch­mal wei­ter kom­men kann, als mit roher Gewalt. Aber auch rohe Gewalt ist immer mal eine Lösung und es geht durch­aus nicht zim­per­lich zur Sache. Hilf­reich sind zudem die geheim­nis­vol­le Mas­ke und ein mys­te­riö­ser Wohl­tä­ter, der den zu Unrecht des Mor­ders ange­klag­ten Cor­vo mit über­na­tür­li­chen Kräf­ten aus­stat­tet.

Das Spiel ist schlicht­weg gran­di­os, mit­ma­chen lohnt sich also defi­ni­tiv.

Die drei Pake­te bestehen aus

  • einer Ver­si­on des Spiels für PS3, PC oder XBox 360
  • einem T‑Shirt in der Grö­ße XL mit DISHONORED-LOGO
  • einem Schlüs­sel­an­hän­ger in Form des Mas­ke des Zorns
  • einem »Tarot«-Spiel, ange­lehnt an DISHONORED und mit spe­zi­el­len Regeln

Die­sen Schlüs­sel­an­hän­ger und das Kar­ten­spiel gibt es nicht wie Sand am Meer, sie sind also durch­aus etwas Beson­de­res.

wei­ter­le­sen →

TÚATHA DÉ DANANN-Verlosung: die Gewinner

Am Sonn­tag ging sie zuen­de die Betei­li­gungs­frist, um per Mail zu ver­su­chen, eins der Exem­pla­re von TÚATHA DÉ DANANN – STERNENHEIM zu gewin­nen, die freund­li­cher­wei­se vom Autoren Sean O´Connell und dem Aca­bus-Ver­lag zur Ver­fü­gung gestellt wor­den waren.

Aus den Teil­neh­mern, die mir eine Email geschickt hat­ten, habe ich ganz klas­sisch mit einem Rol­len­spiel­wür­fel die Gewin­ner gezo­gen.

Gewon­nen haben:

* Clau­dia Hen­schel

und

* Joa­chim Sohn

Glück­wunsch an die glück­li­chen Gewin­ner (die ich auch bereits per Email benach­rich­tigt habe) und ich wün­sche viel Spaß mit dem Roman! Die bei­den Bücher wer­den in Kür­ze mit der Post an die Aus­ge­los­ten ver­sen­det.

Cover TÚATHA DÉ DANNAN Copy­right Aca­bus-Ver­lag.

Wer es auch ohne Gewinn lesen möch­te:

Die Gewinner der 2500er-Verlosung

Seit ges­tern Nacht um 23:59:59 ist das vir­tu­el­le Post­fach für die Teil­nah­me-Emails geschlos­sen, Mit­ma­chen ist nun lei­der nicht mehr mög­lich.

Soeben habe ich unter Nut­zung moderns­ter tech­ni­scher Mit­tel :o) über einen Zufalls­ge­ne­ra­tor die glück­li­chen Gewin­ner der Ver­lo­sung zum 2500. Arti­kel hier auf Phan­ta­News ermit­telt:

  • Miri­am Pha­ros eBook JIMMY DER MOPS geht an Mar­cus Fro­werk.
  • Den ers­ten Band des Gen­re­mix TIR NA NOG von Sean O´Connell gewann Mer­lin Tho­mas.
  • Die ers­ten drei Hör­spie­le aus der ELFEN-Rei­he nach Bern­hard Hen­nen aus dem Hau­se Fol­gen­reich darf Sin­dy Hand­ke für sich ver­bu­chen.
  • Und die DVD mit dem Film INCEPTION von Regis­seur Chris­to­pher Nolan fin­det bei Mat­thi­as Kirsch ein neu­es Zuhau­se.

Alle Gewin­ner wur­den bereits per Mail benach­rich­tigt, die Prei­se gehen raus, sobald ich die Adres­sen der Gewin­ner habe. Allen den­je­ni­gen, die dies­mal lei­der nicht dabei waren, wün­sche ich viel Glück beim nächs­ten Mal!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Nicht vergessen: es gibt was zu gewinnen!

Noch bis zum nächs­ten Wochen­en­de, genau­er gesagt bis zum Sonn­tag den 4. März, habt ihr die Mög­lich­keit einen der Prei­se zu gewin­nen, die ich anläss­lich des 2500. Arti­kels hier auf Phan­ta­News aus­ge­lobt habe.

Im Ein­zel­nen geht es um den ers­ten Band von TÍR NA NÓG von Sean O´Connell, das SF-Kri­mi-eBook JIMMY DER MOPS von Miri­am Pha­ro, die Tei­le eins bis drei der Hör­spiel­rei­he DIE ELFEN aus dem Hau­se Fol­gen­reich nach den Roma­nen von Bern­hard Hen­nen und schließ­lich Chris­to­pher Nolans preis­ge­krön­ter Film INCEPTION mit Leo diCa­prio in der Haupt­rol­le.

Um einen der Prei­se zu gewin­nen müsst ihr nicht viel tun, nur im Web über das Preis­aus­schrei­ben berich­ten und mir eine Mail schi­cken. Alle Details zu den Gewin­nen und wie ihr einen davon bekom­men könnt fin­den sich im Arti­kel zur Ver­lo­sung.

Viel Glück!

ATLAN bei Ulisses: Romane zu gewinnen

Die ATLAN-Lizen­zen lie­gen ja neu­er­dings nicht mehr bei Fan­pro, son­dern bei Ulis­ses Spie­le, dar­über hat­te ich bereits berich­tet. Wer Aus­ga­ben der dort ver­leg­ten ers­ten Bücher haben möch­te, der muss am 20.11.2011 die Face­book­sei­te des Ver­lags auf­su­chen und kann dort jeweils zwei Exem­pla­re fol­gen­der Roma­ne mit den Aben­teu­ern von Per­ry Rhodans unsterb­li­chem Kum­pel gewin­nen:

Hetz­jagd im Blau­en Sys­tem (Hard­co­ver 39)

Das Erbe der Ako­nen 8000 Jah­re vor Beginn der irdi­schen Zeit­rech­nung: Atlan von Gono­zal, Kris­tall­prinz und offi­zi­el­ler Thron­fol­ger des rie­si­gen Arkon-Impe­ri­ums, wur­de sei­nes Thro­nes beraubt. Seit der Ermor­dung sei­nes Vaters regiert Impe­ra­tor Orba­na­schol III. über Tau­sen­de von Son­nen­sys­te­men. Orba­na­schol sieht sich mehr denn je vom recht­mä­ßi­gen Thron­fol­ger bedroht und will ihn des­halb besei­ti­gen. Er beauf­tragt den Magn­or­tö­ter Klin­s­an­thor, – ein gefähr­li­ches Wesen, von dem nur noch uralte Legen­den und Mythen berich­ten – ver­wei­gert ihm aber sei­nen Lohn. Atlan und sei­ne Freun­de ste­hen nach wie vor im Bann des rät­sel­haf­ten Frem­den namens Akon-Akon. Der Jun­ge von Per­pan­dron ver­fügt als Zei­chen der Macht über den Ker­las- Stab und kennt nun die Geschich­te sei­ner Jugend. Um sei­ner Bestim­mung als »Waches Wesen« nach­zu­kom­men, setzt Akon-Akon die Suche nach den Hin­ter­las­sen­schaf­ten der Ako­nen fort. Ziel ist das geheim­nis­vol­le Ver­steck die­ses Vol­kes. Der Weg dort­hin führt über wei­te­re Trans­mit­ter­sta­tio­nen. Sie alle gehö­ren zum Erbe der Ako­nen …

und

Tau­cher im Lava­strom

April 3119 alter Ter­ra­ni­scher Zeit­rech­nung:
In die­ser Zeit geht die United Stars Orga­ni­sa­ti­on – kurz USO – gegen das orga­ni­sier­te Ver­bre­chen vor. An ihrer Spit­ze steht der Arko­ni­de Atlan, Per­ry Rhodans bes­ter Freund. Ein Zellak­ti­va­tor ver­leiht dem mehr als zehn­tau­send Jah­re alten eins­ti­gen Impe­ra­tor des arko­ni­di­schen Impe­ri­ums die rela­ti­ve Unsterb­lich­keit.
Zusam­men mit Per­ry Rho­dan besucht Atlan den Pla­ne­ten Skags­ram, der vor rund tau­send Jah­ren von ter­ra­ni­schen Kolo­nis­ten besie­delt wur­de. Der Groß­ad­mi­nis­tra­tor will ver­hin­dern, dass er sich ter­ra­feind­li­chen Mäch­ten zuwen­det, denn Skags­ram ist wegen unge­wöhn­li­cher Bak­te­ri­en, die nur hier vor­kom­men, für vie­le von Inter­es­se. Das Leben ist hart auf Skags­ram: Stän­dig akti­ve Vul­ka­ne bede­cken wei­te Land­stri­che mit Lava. Aus den Tie­fen des geschmol­ze­nen Gesteins holen muti­ge Tau­cher die wert­vol­len Bak­te­ri­en empor. Atlans Ziel ist es her­aus­zu­fin­den, wie­so in jün­ge­rer Zeit immer wie­der Lava-Flö­ße unter­ge­hen. Greift womög­lich ein Feind nach Skags­ram? Auch Atlans Freun­din Deca­ree Farou und Ronald Tekener, der berühm­te USO-Spe­zia­list, wer­den auf der Hit­ze­welt aktiv. Sie sol­len ermit­teln, wer das Leben der Tau­cher im Lava­meer bedroht…

Cover­ab­bil­dun­gen Copy­right 2011 Ulisses/FanPro/VPM

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

ORION-Verlosung: wir haben einen Gewinner!

Mer­kur war bei den Römern nicht nur der Gott der Händ­ler und Die­be son­dern auch der des Zufalls. Und der Gott des Zufalls hat gespro­chen, denn der Wür­fel hat einen Gewin­ner für das RAUM­PA­TROUIL­LE-Gewinn­spiel ermit­telt, das Phan­ta­News zusam­men mit Erik Schrei­bers Ver­lag »Saphir im Stahl« anläss­lich des geführ­ten Inter­views gestar­tet hat­te und an dem die Leser sich rege mit eMails betei­lig­ten.

Tat­säch­lich han­delt es sich aber gar nicht um einen Gewin­ner, son­dern um eine Gewin­ne­rin!

Die drei von Han(n)s Knei­fel ver­fass­ten ORI­ON-Roma­ne gehen an

Gabrie­le aus Malch

Die glück­li­che Gewin­ne­rin wur­de bereits per Email infor­miert. Wir gra­tu­lie­ren recht herz­lich und wün­schen viel Spaß beim Lesen!

Cover RAUMPATROUILLE ORION Band 1 Copy­right 2011 »Saphir im Stahl«

Folgenreich-Gewinnspiel: wir haben eine Gewinnerin!

Am Sonn­tag Abend um 23:59 lief wie ange­kün­digt die Teil­nah­me­frist für die Fol­gen­reich-Ver­lo­sung hier auf Phan­ta­News ab.

Soeben habe ich den Zufalls­ge­ne­ra­tor mit einem Ran­dom Salt gefüt­tert und dann ange­wor­fen und er hat mir eine Zahl aus­ge­spuckt, die aus den zahl­rei­chen Ein­sen­dun­gen eine glück­li­che Gewin­ne­rin aus­ge­lost hat, der Name die­ser Gewin­ne­rin lau­tet:

Andrea

(deren Hund sich jetzt freu­en wird, denn der darf umso län­ger Gas­si gehen, je län­ger Hör­spie­le dau­ern, grins). Phan­ta­News gra­tu­liert recht herz­lich und sorgt für eine zügi­ge Zustel­lung der acht CDs, die Info­mail zum Gewinn wur­de soeben ver­schickt. Alle ande­ren mögen sich nicht grä­men, es gibt bestimmt als­bald mal wie­der etwas zu gewin­nen!