STAR WARS EPISODE IX: Jack Thorne überarbeitet Drehbuch

STAR WARS EPISODE IX: Jack Thorne überarbeitet Drehbuch

Beim letz­ten Teil der neu­en STAR WARS-Tri­lo­gie um Rey, Kylo Ren und Finn wird
Co­lin Tre­vor­row (JU­RAS­SIC WORLD) Re­gie füh­ren, das war be­reits seit ei­ni­ger Zeit be­kannt. Und selbst­ver­ständ­lich ist der Film auch be­reits in Vor­pro­duk­ti­on, das Dreh­buch wur­de von Tre­vor­row und De­rek Con­nol­ly (KONG) ver­fasst, die hat­ten be­reits bei­spiels­wei­se für JU­RAS­SIC WORLD zu­sam­men ge­ar­bei­tet.

Doch die Mäch­ti­gen bei Lu­cas­Film wa­ren der An­sicht, dass das Skript »ein fri­sches paar Au­gen« be­nö­ti­ge, sprich, es soll­te noch­mal je­mand an­de­rer dar­über se­hen. Den Job über­nimmt nun Jack Thor­ne, der war der Kopf hin­ter der bri­ti­schen Ge­heim­tip-Se­rie THE FA­DES und schrieb auch das Büh­nen­skript für HAR­RY POT­TER AND THE CUR­SED CHILD. Laut Hol­ly­wood Re­por­ter ist es der­zeit un­klar, ob das Dreh­buch nur po­liert wer­den oder um­fang­reich um­ge­schrie­ben wer­den soll. Per­sön­lich wür­de ich von Er­ste­rem aus­ge­hen, denn der grund­sätz­li­che Plot der drei Fil­me steht ja nicht erst seit ge­stern fest.

Der ei­gent­li­che Pro­duk­ti­ons­start ist erst im Ja­nu­ar 2018, es ist also de­fi­ni­tiv noch Zeit, um even­tu­el­le Pro­ble­me aus­zu­bü­geln.

Logo IX Co­py­right Dis­ney und Lu­cas­Film

THE FLASH-Film wird neu geschrieben

THE FLASH-Film wird neu geschrieben

War­ner und DC kom­men bei ih­rem Ci­ne­ma­tic Uni­ver­se aus den Schwie­rig­kei­ten nicht raus. Zu­erst die eher un­gnä­di­gen Kri­ti­ken zu BAT­MAN V SU­PER­MAN, der das Gan­ze ei­gent­lich kick­star­ten soll­te, dann das­sel­be bei SUI­CI­DE SQUAD. Es soll­te auch ei­nen Film um FLASH ge­ben, bei dem stieg zu­erst Re­gis­seur Rick Fa­muy­iwa we­gen »krea­ti­ver Dif­fe­ren­zen« aus, und jetzt hat War­ner Joby Ha­rold (RO­BIN HOOD: ORIG­INS) an­ge­heu­ert, um ein kom­plett neu­es Dreh­buch zu ver­fas­sen. Ich wür­de zu gern wis­sen, was da hin­ter den Ku­lis­sen ab­ge­gan­gen ist, aber das letz­te Skript stamm­te vom aus­ge­schie­de­nen Fa­muy­iwa und es liegt nahe, dass War­ner und DC es nicht gut fan­den und es des­we­gen zum Streit kam.

Da Ezra Mil­ler, der den FLASH spie­len wird, jetzt auch noch mit den Dreh­ar­bei­ten an FAN­TA­STIC BE­ASTS 2 be­schäf­tigt ist, wür­de es mich nicht wun­dern, wenn sich der für 2018 an­vi­sier­te Start des Films nach hin­ten ver­schiebt.

Mög­li­cher­wei­se sind die bei War­ner und DC so an­ge­strengt be­müht, das DC Ci­ne­ma­tic Uni­ver­se zu ei­nem Er­folg zu ma­chen, dass sie sich da­bei selbst im Weg ste­hen.

Quel­le: Va­rie­ty, Pro­mo­gra­fik THE FLASH Co­py­right War­ner Bros.

ZOMBIELAND 2 hat Autoren

ZOMBIELAND 2 hat Autoren

Logo Zombieland 2

Die schon län­ger ge­plan­te Fort­set­zung der Un­to­ten-Ko­mö­die ZOM­BIE­LAND scheint in Fahrt zu kom­men. Die Dreh­buch­au­to­ren Paul Wer­nick und Rhett Ree­se (DEAD­POOL) er­zähl­ten Ke­vin Smith in der Sen­dung GE­EKING OUT, dass sie der­zeit am Script ar­bei­ten und sich mit Woo­dy Har­rel­son zu­sam­men­set­zen wer­den, um ihm die Ide­en zu prä­sen­tie­ren.

Be­reits auf dem letzt­jäh­ri­gen Ci­ne­ma­Con in Las Ve­gas hat­te Sony ein Logo für den zwei­ten Tei­lo prä­sen­tiert, völ­lig über­ra­schend kommt das Ganz also nicht.

Har­rel­son, Emma Stone, Jes­se Ei­sen­berg und Abi­ga­il Bres­lin wer­den wohl wie­der da­bei sein, bei an­de­ren Stars des er­sten Teils ist das auf­grund de­ren vol­ler Ter­min­ka­len­der of­fen­bar un­si­cher.

Der er­ste ZOM­BIE­LAND liegt be­reits ei­ni­ge Jah­re zu­rück, der kam 2009 in die Ki­nos.

Logo ZOM­BIE­LAND 2 Co­py­right Sony

Marti Noxon schreibt Drehbuch für TOMB RAIDER-Film

Marti Noxon schreibt Drehbuch für TOMB RAIDER-Film

Lara Croft 2013

Im März hat­te ich dar­über be­rich­tet, dass ein neu­er TOMB RAI­DER-Film ge­plant ist. Nach dem Er­folg des Re­boots der Spie­le­se­rie mit ei­ner jun­gen Lara Croft kam das nicht wirk­lich über­ra­schend. Zum da­ma­li­gen Zeit­punkt gab es noch kei­ne wei­te­ren De­tails, jetzt wur­de be­kannt, dass MGM Mar­ti Noxon an­ge­heu­ert hat, um ein Dreh­buch zu ver­fas­sen.

Das ist in mei­nen Au­gen kei­ne schlech­te Idee. Noxon hat Dreh­bü­cher für BUF­FY THE VAM­PI­RE SLAY­ER eben­so ge­lie­fert, wie für das FRIGHT NIGHT-Re­boot oder jede Men­ge Fern­seh­se­ri­en. Lei­der auch für I AM NUM­BER FOUR, aber man kann nicht im­mer Glück ha­ben.

Ich wer­de das selbst­ver­ständ­lich wei­ter be­ob­ach­ten. Die in­ter­es­san­te Fra­ge dürf­te sein: wer wird die neue Lara spie­len? Wer­den sie auf eine be­kann­te Schau­spie­le­rin zu­rück grei­fen, oder ein neu­es Ge­sicht ca­sten?

An­son­sten gilt: Shut up and take my mo­ney!

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Lara Croft aus TOMB RAI­DER (2013) Co­py­right Squa­re Enix und Cry­s­tal Dy­na­mics

Neues zur BLADE RUNNER-Fortsetzung

Neues zur BLADE RUNNER-Fortsetzung

Vor un­ge­fähr zwei Jah­ren wur­de dar­über be­rich­tet, dass es eine Fort­set­zung des Sci­ence Fic­tion-Kult­klas­si­kers BLA­DE RUN­NER aus dem Jahr 1982 ge­ben sol­le. Die Re­gie soll­te da­bei nie­mand an­de­rer als Rid­ley Scott (ALI­EN, BLA­DE RUN­NER, PRO­ME­THEUS) über­neh­men. Dann war es lan­ge still um das Pro­jekt und man hät­te an­neh­men kön­nen, dass es in der Pro­duk­ti­ons­höl­le vor sich hin schmort. Tat­säch­lich ist der Film aber im­mer noch in ar­beit. Al­con En­ter­tai­ment be­fin­det sich ge­ra­de in Ver­hand­lun­gen mit Mi­cha­el Green (RO­BO­PO­CA­LYP­SE), der soll die er­ste Dreh­buch­fas­sung, ge­schrie­ben von Hamp­ton Fan­cer (BLA­DE RUN­NER), über­ar­bei­ten.

Laut Va­rie­ty soll die Hand­lung di­ver­se Jah­re nach dem er­sten Teil in ei­ner »dys­to­pi­schen Ver­si­on von Los An­ge­les« han­deln. Da wä­ren wir nie drauf ge­kom­men … :)

Wird Har­r­i­son Ford in dem Film auf­tre­ten? Ist Deckard ein Re­pli­kant? Wird es ein brauch­ba­res Dreh­buch ge­ben? Fra­gen über Fra­gen …

Blu­Ray-Co­ver BLA­DE RUN­NER Co­py­right War­ner Home Vi­deo

Warum sind Uwe Boll-Filme so schlecht?

Eine Ant­wort dar­auf gibt eine Aus­sa­ge der Dreh­buch­au­to­rin von BLOO­DRAY­NE, Gui­ne­ve­re Tur­ner. Ein er­ster Dreh­buch­ent­wurf wird als fer­tig an­ge­nom­men, der »Re­gis­seur« än­dert dann dar­an wie er lu­stig ist und die Schau­spie­ler dür­fen of­fen­bar spie­len und re­den, was sie wol­len… Ich muss aber zu­ge­ben: mich über­rascht nichts da­von wirk­lich. :o)