PhantaNews: Server-Umzug am Freitag

PhantaNews: Server-Umzug am Freitag

Phantanews-LogoWie ich bereits berich­tet hat­te, gibt es noch­mal einen (hof­fent­lich den end­gül­tig letz­ten) Ser­ver­um­zug. Der wird am Frei­tag (25.09.2015) statt­fin­den – und zwar am spä­ten Nach­mit­tag, so ab ca. 17:00 Uhr. Das Timing wur­de gewählt, weil zu die­sem Zeit­punkt und auch Sams­tags die Zugrif­fe ohne­hin deut­lich nied­ri­ger sind als in der rest­li­chen Woche (ver­mut­lich alle irgend­wie unter­wegs :)).

Durch die DNS-Umstel­lung kann es sein, dass ihr eine Zeit lang noch die alte Sei­te seht, es kann bis zu 24 Stun­den dau­ern, bis sich die neue IP an alle Domain Name-Ser­ver her­um­ge­spro­chen hat.

Zu einem wie auch immer gear­te­ten Aus­fall wird es ver­mut­lich nicht kom­men.

Es steht mal wieder ein Umzug an

Es steht mal wieder ein Umzug an

Phantanews-LogoLei­der muss Phan­ta­News mal wie­der den Ser­ver wech­seln. Mein Anbie­ter war Ende letz­ten Jah­res aus zeit­li­chen und für mich völ­lig nach­voll­zieh­ba­ren Grün­den von einem eige­nen Ser­ver auf einen Mana­ged Ser­ver umge­zo­gen. Wie sich dann her­aus­ge­stellt hat lei­der bei Mitt­wald, wo die Lade­zei­ten völ­lig inak­zep­ta­bel sind, Wir dok­torn da jetzt schon län­ger dran her­um, aber alle Opti­mie­run­gen an der Word­press-Instal­la­ti­on haben kei­ne Ver­bes­se­rung gebracht. Da zudem die Per­for­mance tages- und stun­den­ab­hän­gig schlecht oder noch schlech­ter ist, kann das nur an ent­we­der man­gel­haf­ter Kon­fi­gu­ra­ti­on oder zu gerin­gen Res­sour­cen bei Mitt­wald lie­gen (deren Sup­port sag­te nur lako­nisch »Liegt an der Word­press-Instal­la­ti­on« und woll­te Ursa­chen­for­schung nur gegen Bezah­lung betrei­ben – das ist nicht, was ich unter »Sup­port« ver­ste­he). Unse­re Ver­mu­tun­gen konn­ten wir auch bestä­ti­gen, indem die Instal­la­ti­on auf einen ande­ren Ser­ver über­tra­gen wur­de, wo sie erheb­lich schnel­ler und bes­ser läuft. Hät­ten wir uns also auf den bezahl­ten Sup­port ein­ge­las­sen, hät­ten wir die Koh­le auch gleich cent­wei­se in den Gul­ly rol­len kön­nen – aber uns war schon vor­her rela­tiv klar, wo das Pro­blem lag, wir konn­ten es nur nicht bewei­sen. Ande­re Nut­zer haben offen­bar ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht.

Des­we­gen kün­di­ge ich an die­ser Stel­le schon mal einen wei­te­ren Umzug an, der in nächs­ter Zeit statt­fin­den wird. Wenn das tat­säch­lich akut wird, war­ne ich noch­mal vor, wir ver­su­chen die Aus­fall­zeit so kurz wie mög­lich zu hal­ten. Und hof­fen, dass das dann der letz­te Ser­ver­wech­sel ist. Der Domain­wech­sel ist bereits ange­sto­ßen wor­den (übri­gens uni­la­te­ral durch Mitt­wald und ohne vor­he­ri­ge Rück­spra­che, wel­cher Ter­min denn pas­sen wür­de oder gewünscht ist).

SIM CITY 5: Electronic Arts is evil V2.0

Wir hat­ten das alles irgend­wie schon mal. Der ein oder ande­re wird viel­leicht bereits mit­be­kom­men haben, dass der Start von SIM CITY 5 mit »unrund« noch sehr freund­lich beschrie­ben ist. Das Pro­blem liegt wie­der ein­mal in der Tat­sa­che, dass man zum Spie­len nicht nur eine Inter­net­ver­bin­dung benö­tigt, son­dern auch noch funk­tio­nie­ren­de EA-Ser­ver. Das war beim US-Start nicht gewähr­leis­tet und ist es bis heu­te nicht. Elec­tro­nic Arts ver­sprach hoch und hei­lig, dass es zum Deutsch­land­start sol­che Pro­ble­me nicht geben wür­de. Geglaubt hat dar­an mit Sicher­heit nie­mand und natür­lich war dem auch nicht so. Kun­den, die SIM CITY 5 erwor­ben haben, kön­nen es auf­grund von Bugs und mas­si­ven Kapa­zi­täts­pro­ble­men der Ser­ver nicht oder nicht sinn­voll nut­zen. EA ver­spricht Abhil­fe durch neue Ser­ver, wann die kom­men ist eben­so unklar, wie eine Ant­wort dar­auf, wie schnell die Bugs besei­tigt wer­den. Dass EA gern mal unfer­ti­ge, völ­lig ver­bug­gte Soft­ware als fer­ti­ges Pro­dukt ver­kauft, ist auch nichts wirk­lich neu­es, eben­so wenig wie die Tat­sa­che, dass deren Sup­port ins­be­son­de­re in Euro­pa lächer­lich ist.

Kun­den, die sich in den Foren kri­tisch äußern, wer­den nach Infor­ma­tio­nen auf ver­schie­de­nen Web­sei­ten (nicht nur) damit bedroht, dass man ihnen das Ori­gin-Kon­to sper­ren könn­te. Das wür­de bedeu­ten, dass man kein über den Online­dienst erwor­be­nes Spiel mehr nut­zen kann, eben­so­we­nig wie Spie­le, die ein Ori­gin-Kon­to vor­aus­set­zen.

Es kommt aber noch bes­ser: in einer Pres­se­mit­tei­lung infor­mier­te EA in den USA dar­über, dass unzu­frie­de­ne Kun­den das Spiel zurück­ge­ben und ihr Geld zurück­er­hal­ten kön­nen. Das ist jedoch offen­sicht­lich nur medi­en­wirk­sa­mes PR-Bla­bla gewe­sen, denn auch Kun­den, die dem nach­kom­men und die­sen Wunsch äußern, wer­den mit Kon­ten­sper­run­gen bedroht:

Und natür­lich pas­siert das, was pas­sie­ren muss: es hagelt hau­fen­wei­se nega­ti­ve Bewer­tun­gen bei Ama­zon. Ich gehe davon aus, dass auch die Soci­al Media-Sei­ten des »schlimms­ten Unter­neh­mens der USA« nicht gut aus­se­hen dürf­ten.

Die wer­den nicht schlau. Der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­band hat­te in ähn­li­cher Cau­sa erst Bliz­zard erfolg­reich zur Abga­be einer Unter­las­sungs­er­klä­rung auf­ge­for­dert, Elec­tro­nic Arts dürf­te als nächs­tes dran sein. Die­ser always-on-DRM-Dreck muss end­lich weg!

Update: Man wird inzwi­schen offen­bar nicht mehr wie frü­her aus dem Ori­gin-Kon­to aus­ge­sperrt, wenn man einen Foren­ban erhält. Wei­ter­hin hat EA gera­de erst sei­ne SIM CITY-EULA ändern müs­sen. In der letz­ten fand sich der Pas­sus, dass man Beta­tes­ter von Ori­gin aus­schlie­ßen kön­ne, wenn die­se Bugs nicht mel­den. Das nega­ti­ve Medi­en­echo hier­zu hat sie dann offen­bar bewo­gen, die­sen Bull­shit zu ent­fer­nen.

Creative Commons License

DIABLO 3‑Start: Blizzard räumt Fehler ein

Der laut­star­ke Gegen­wind und die mas­si­ven Kri­ti­ken aus den Rei­hen der Kun­den auf­grund der schlecht oder nicht erreich­ba­ren Log­in-Ser­ver wäh­rend des Starts des lang erwar­te­ten hack&slay-Spiels DIABLO 3 ver­an­lasst Bliz­zard zuzu­ge­ben, dass man offen­bar in Sachen Ser­verin­fra­struk­tur deut­lich gepatzt hat:

As many of you are awa­re, tech­ni­cal issu­es occur­ring wit­hin hours after the game’s launch led to play­ers expe­ri­en­cing error messa­ges and dif­fi­cul­ty log­ging in. The­se issu­es crop­ped up again last night for the Ame­ri­cas and Euro­pe ser­vers. Despi­te very aggres­si­ve pro­jec­tions, our pre­pa­ra­ti­ons for the launch of the game did not go far enough. […]
We great­ly appre­cia­te everyone’s sup­port, and we want to sin­ce­rely apo­lo­gi­ze for the dif­fi­cul­ties many of you encoun­te­red on day one.

Wie vie­le von euch bemerkt haben, führ­ten tech­ni­sche Pro­ble­me in den Stun­den nach dem Start dazu, dass Spie­ler Feh­ler­mel­dun­gen zu sehen beka­men und Schwie­rig­kei­ten hat­ten, sich ein­zu­log­gen. Die­se Pro­ble­me tra­ten in der letz­ten Nach auf den ame­ri­ka­ni­schen und euro­päi­schen Ser­vern erneut in Erschei­nung. Trotz sehr aggres­si­ver Pla­nun­gen gin­gen unse­re Vor­be­rei­tun­gen auf den Start nicht weit genug.
Wir freu­en uns sehr über die Unter­stüt­zung die uns zuteil wird, und wir möch­ten uns ehr­lich für die Schwie­rig­kei­ten ent­schul­di­gen, mit denen vie­le von euch am ers­ten Tag zu kämp­fen hat­ten.

»Aggres­si­ve Pro­gno­sen« bedeu­tet wohl, dass man vor dem Launch der Ansicht war, mehr als genug Ser­ver­ka­pa­zi­tät zur Ver­fü­gung zu stel­len und damit dann auf die Nase gefal­len ist. Pein­lich.

Auf­grund der aktu­el­len Pro­ble­me ver­schiebt Bliz­zard den Start des Echt­geld-Auk­ti­ons­hau­ses, der ursprüng­lich für den 22. Mai geplant war, nach hin­ten. Einen neu­en Ter­min gibt es nicht. Der­weil wächst die Zahl der nega­ti­ven Bespre­chun­gen bei Ama­zon ste­tig an.

Damit sind auch die The­sen der Fan­bo­is wider­legt, dass man sich nicht so haben möge und das Spiel doch eigent­lich toll ist. Wenn sogar Bliz­zard in die­ser Wei­se vor den Spie­lern Kotau macht, dürf­te auch dem Letz­ten klar wer­den, dass so eini­ges nicht stimmt im Lan­de Sanc­tua­ry …

Creative Commons License

Logo DIABLO 3 Copy­right Bliz­zard Enter­tain­ment

DIABLO 3 wird für Blizzard zum PR-Desaster

Nach­dem die Ser­ver zum Start von DIABLO 3 stun­den­lang nicht erreich­bar waren, bes­ser­te sich die Lage im Ver­lauf des ers­ten Tages, um dann Abends wie­der für vie­le Spie­ler nicht erreich­bar zu sein.

Das Pro­blem dabei ist: obwohl es sich um ein Off­line­spiel han­delt (da der Online­mo­dus erst noch nach­ge­lie­fert wird), muss zwin­gend eine Ver­bin­dung zum Ser­ver bestehen, sonst ver­wei­gert das Spiel die Funk­ti­on. Um es noch­mal ganz klar zu sagen: ohne Online­ver­bin­dung kann man DIABLO 3 nicht spie­len, fällt also die Inter­net­ver­bin­dung aus, oder hat man kei­ne oder sind die Log­in-Ser­ver Bliz­zards nicht erreich­bar, dann kann man das für 50 Euro erwor­be­ne Pro­dukt nicht nut­zen und schaut in die Röh­re.

Dass Bliz­zard offen­sicht­lich nicht in der Lage ist, aus­rei­chend Ser­ver­ka­pa­zi­tät zur Ver­fü­gung zu stel­len ist über­aus bla­ma­bel und wei­tet sich der­zeit zu einer Public Rela­ti­ons-Kata­stro­phe ers­ten Ran­ges aus, da die Kun­den ihem Ärger laut und deut­lich im Web Luft machen.

Auf Ama­zon bei­spiels­wei­se kamen inner­halb von kür­zes­ter Zeit über 500 nega­ti­ve ein-Stern-Kri­ti­ken zusam­men (zum Zeit­punkt da die­ser Arti­kel geschrie­ben wur­de), die sich über das Ver­hal­ten Bliz­zards beschwer­ten.

Erneut zeigt sich, dass der ehr­li­che Kun­de der Dum­me ist und nach Strich und Faden ver­arscht wird. Wenn der­art frus­trier­te Kun­den in Zukunft lie­ber zwei­mal über­le­gen, ob sie ein kas­trier­tes Spiel kau­fen undd das lie­ber sein las­sen, sind an den Umsatz­ein­bu­ßen natür­lich wie­der die bösen Raub­ko­pie­rer schuld …

Creative Commons License

Box­shot DIABLO 3 Copy­right Activi­si­on Bliz­zard

PhantaNews heute ab 21:00 Uhr nicht erreichbar!

Lie­be Leser, PhantaNews.de wird ab heu­te Abend gegen 21:00 Uhr bis mor­gen ca. gegen 6:00 Uhr auf­grund von War­tungs­ar­bei­ten des Hos­ters am Ser­ver nicht erreich­bar sein.

Hier­bei wer­den dum­mer­wei­se auch DNS-Ein­trä­ge geän­dert, weil die IP-Adres­se des Ser­vers eine ande­re wird; je nach­dem, über wel­chen Pro­vi­der man online geht, kann es nach Ende die­ser War­tung zu Pro­ble­men beim Zugriff kom­men.
Falls jemand nach der Umstel­lung Pro­ble­me mit dem Auf­ruf von Phan­ta­News hat, ver­su­che bit­te zuerst Dei­nen loka­len DNS-Auf­loe­sungs­cache zu loeschen.

So loescht man den Win­dows DNS Cache:

1. Kli­cken Sie auf Start – Aus­fueh­ren.
2. Geben Sie cmd ein und dru­ecken Sie die [Return]-Taste.
3. Geben Sie ipcon­fig  /flushdns ein und dru­ecken Sie die [Return]-Taste.

Damit wird der Cache geloescht.

Ich gehe davon aus, dass Nut­zer von Linux und MacOS wis­sen, wie unter die­sen Sys­te­men der DNS-Cache geleert wird (ich weiß es lei­der nicht).

Ich hof­fe, das Gan­ze geht halb­wegs pro­blem­los über die Büh­ne. Nach­wie­vor den­ke ich inten­siv über einen Wech­sel des Hos­ters nach…

BLACK PROPHECY ist in Europa live [Update]

Space Vista 02Soeben kam auf Face­book die Mel­dung, dass die Ser­ver von Gami­gos SF-MMO BLACK PROPHECY ab sofort live sind, das Spiel ist damit nach den geschlos­se­nen und offe­nen Beta-Pha­sen offi­zi­ell released.

Spie­ler die an der Open Beta teil­ge­nom­men haben behal­ten ihre exis­tie­ren­den Kon­ten, aller­dings wur­den (wie all­ge­mein üblich) die Cha­rak­te­re und Clans (lies: Gil­den) gelöscht. Als klei­nes Dan­ke­schön für ihre Teil­nah­me an der Beta erhal­ten sie aller­dings ein Pre­mi­um-Item.

Ich hat­te an der Beta teil­ge­nom­men und was ich sah gefiel mir soweit ganz gut, auch wenn ich ein klein wenig Sor­ge hin­sicht­lich der Abwechs­lung der Mis­sio­nen hat­te (etwas wor­an auch EVE krankt). Die Spiel­me­cha­nik und Dar­bie­tung waren aber pri­ma und ich wer­de dem Uni­ver­sum von BLACK PROPHECY sicher noch­mal einen Besuch abstat­ten, um zu sehen, wie die fer­ti­ge Fas­sung ausieht und wie sie sich spielt. Gege­be­nen­falls gibt’s dann auch noch­mal einen Bericht.

Creative Commons License

Screen­shot BLACK PROPHECY aus der Beta von mir

Update: Der Launch-Trai­ler…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.