Sony macht SPIDER-MAN-Spinoff: SILK

Sony macht SPIDER-MAN-Spinoff: SILK

Die Film­rech­te an SPIDER-MAN lie­gen bekann­ter­wei­se nach einem merk­wür­di­gen Deal bei Sony und den Mar­vel Stu­di­os, das war der Grund war­um der freund­li­che Netz­spin­ner aus der Nach­bar­schaft im Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se auf­tau­chen konn­te, dar­ge­stellt von Tom Hol­land. So schlecht scheint die­ser Deal aber nicht zu sein, denn er sorgt für Spin­offs wie bei­spiels­wei­se VENOM oder jetzt neu­er­dings: SILK.

SILK ist eine Figur, die erst im Jahr April 2014 von Dan Slott und Hum­ber­to Ramos erschaf­fen wur­de und im Comic AMAZING SPIDER-MAN VOL 3 #1 erst­ma­lig in Erschei­nung trat und spä­ter eine eige­ne Rei­he erhielt. Cin­dy Moon ist eine High­school-Absol­ven­tin mit korea­ni­schen Vor­fah­ren, die von der­sel­ben radio­ak­ti­ven Spin­ne gebis­sen wird wie Peter Par­ker und die­sel­ben Fähig­kei­ten erhält, aller­dings ist sie im Gegen­satz zu SPIDER-MAN in der Lage, ihr eige­nes, orga­ni­sches Spin­nen­netz zu erzeu­gen.

Sony arbei­tet mit der Pro­du­zen­tin Amy Pas­cal an einer Film­um­set­zung, aller­dings gibt es bis­her noch kei­ne Infor­ma­tio­nen zu Dreh­buch­au­toren, Regis­seur oder gar Beset­zung.

Inter­es­san­ter­wei­se ist Cin­dy Moon im Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se bereits in Erschei­nung getre­ten, denn sie war in SPIDER-MAN: HOMECOMING ein Mit­glied des Zehn­kampf-Teams, dem auch Peter Par­ker ange­hör­te und wur­de von Tif­fa­ny Espen­sen dar­ge­stellt.

Pro­mo­gra­fik SILK Copy­right Mar­vel

ABC genehmigt sechste Staffel von AGENTS OF S.H.I.E.L.D.

ABC genehmigt sechste Staffel von AGENTS OF S.H.I.E.L.D.

In der Gerüch­te­kü­che von Tin­sel­town ging schon seit eini­ger Zeit her­um, dass die fünf­te Staf­fel von MARVEL’S AGENTS OF S.H.I.E.L.D. die letz­te sein wür­de, unter ande­ren, da die Seh­be­tei­li­gung in Sea­son vier nicht die bes­te war. Jetzt scheint man aller­dings noch­mal die Kur­ve gekriegt zu haben, denn wie ges­tern via Twit­ter bekannt gege­ben und spä­ter durch diver­se Gen­re-Media­out­lets bestä­tigt wur­de, gibt es eine sechs­te und letz­te Staf­fel.

Da die Ratings aller­dings auch in Sea­son 6 nur so durch­schnitt­lich waren, hat man sich offen­sicht­lich ent­schlos­sen, die letz­te Staf­fel auf 13 Epi­so­den zu ver­kür­zen. Wann sie anläuft ist noch unklar, ich wür­de mal auf Herbst 2018 tip­pen.

Inter­es­san­ter­wei­se schlägt sich die Show sowohl in der Zweit­ver­wer­tung (also als Stream und Kon­ser­ve) als auch inter­na­tio­nal deut­lich bes­ser als in den USA.

Logo AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Copy­right ABC

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP

Wo wir ohne­hin gera­de bei Mar­vel sind: Der nächs­te Film des Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se ist ANT-MAN AND THE WASP, der star­tet in den deut­schen Kinos am 26. Juli 2018. Ich gehe – aus Grün­den – davon aus, dass der vor den Ereig­nis­sen in INFINITY WAR spielt.

Regie führt Pey­ton Reed, das Dreh­buch stammt von Chris McKen­naErik Som­mersAndrew Bar­rerGabri­el Fer­ra­ri und auch Ant-Man-Dar­stel­ler Paul Rudd hat dran mit­ge­schrie­ben. In wei­te­ren Rol­len: Evan­ge­li­ne Lil­lyMicha­el Dou­glasMicha­el PeñaMichel­le Pfeif­ferHan­nah John-KamenJudy Greer und Walton Goggins.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Offizieller Trailer: VENOM

Offizieller Trailer: VENOM

Es gab bereits diver­se Teaser und Vor­gu­cker, jetzt ist der soge­nann­te »offi­zi­el­le Trai­ler« zu VENOM da, einer wei­te­ren Ver­fil­mung eines Cha­rak­ters aus dem Mar­vel-Port­fo­lio.

Wie bereits bekannt wird Tom Har­dy die Rol­le des Anti­hel­den Eddie Brock spie­len, der durch einen Ali­en-Sym­bio­n­ten zu VENOM wird. Die Figur ist ein Spin­off der SPI­DER-MAN-Comics. In wei­te­ren Rol­len: Michel­le Wil­liamsJen­ny Sla­teWoo­dy Har­rel­sonRiz Ahmed und Mar­cel­la Bra­gio. Und Gerüch­ten zufol­ge soll auch Tom Hol­land ali­as SPIDER-MAN im Film in Erschei­nung tre­ten.

Regie führt Ruben Flei­scher (ZOMBIELAND) nach einem Dreh­buch von Kel­ly Mar­celWill BeallScott Rosen­berg und Jeff Pin­k­ner.

Deut­scher Kino­start ist 4. Okto­ber 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

Der X-MEN-Spin­off-Film GAMBIT ist so etwas wie eine Vapor­wa­re Hol­ly­woods, denn eigent­lich hät­te er schon lan­ge in den Kinos sein sol­len (näm­lich im Okto­ber 2016), das ver­schob sich aber über die Jah­re immer wie­der und es kamen und gin­gen bereits ein paar Regis­seu­re, zuletzt hat Gore Ver­bin­ski das Hand­tuch gewor­fen (davor Rupert Wyatt, Dar­ren Aron­of­sky, Doug Liman und James Man­gold).

Jetzt heißt es wie­der mal, dass es los­ge­hen soll, denn angeb­lich wer­den die Dreh­ar­bei­ten am 19. Juni 2018 in New Orleans begin­nen. Geplan­ter US-Kino­start ist bereits am 7. Juni 2019. Aber ähn­li­che Aus­sa­gen hat­te man sei­tens 20th Cen­tu­ry Fox in der Ver­gan­gen­heit schon des Öfte­ren gehört, und die führ­ten bis­her zu nichts. Und jetzt muss erst­mal die Suche nach einem Regis­seur wie­der los­ge­hen. Man kann wohl mit  Fug und Recht sagen, dass die­se Pro­duk­ti­on unter einem schlech­ten Stern steht.

Als Haupt­dar­stel­ler des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT alia Remy LeBeau ist nach wie vor Chan­ning Tat­um gesetzt. Das ist so ziem­lich das Ein­zi­ge, was sich lan­ge nicht geän­dert hat, aber auch hier gab es eine Ände­rung: ursprüng­lich soll­te Tay­lor Kitsch die Rol­le spie­len. Ich mel­de dann, wenn es erneut zu einer Ver­zö­ge­rung kommt …

Pro­mo­gra­fik GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Final Trailer: AVENGERS INFINITY WAR

Final Trailer: AVENGERS INFINITY WAR

Er war ein wenig an mir vor­bei gegan­gen, aber viel­leicht ging das ande­ren ja auch so, des­we­gen zei­ge ich ihn nun mit ein paar Tagen Ver­spä­tung, den angeb­lich letz­ten Vor­gu­cker zu AVENGERS INFINITY WAR. Sieht wei­ter­hin nach »Schluss mit Lus­tig« aus, auch wenn glück­li­cher­wei­se Star-Lord zwi­schen­durch offen­bar ein paar lose Sprü­che ablässt. Wie sich das gehört.

AVENGERS INFINITY WAR bedeu­tet das Ende die­ser Pha­se des Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se und angeb­lich sprin­gen ein paar über die Jah­re lieb­ge­won­ne­ne zen­tra­le Cha­rak­te­re über die Klin­ge.

Und das muss ver­mut­lich auch so sein, wenn man mit dem The­ma wei­ter­hin erfolg­reich sein will muss man eine Zäsur schaf­fen, um danach mit fri­schen Ide­en wei­ter­ma­chen zu kön­nen. Und das passt ja auch tat­säch­lich zur Comic­vor­la­ge, denn in dem Medi­um wird seit Jahr­zehn­ten reboo­tet, rema­ked und neu erfun­den, was das Zeug hält, wes­we­gen soll­te das dann im Kino anders sein?

INFINITY WAR star­tet am 26. April 2018 in den deut­schen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: DEADPOOL 2

Trailer: DEADPOOL 2

Es gibt mal wie­der einen Trai­ler zu DEADPOOL 2 und er ist so bekloppt, wie man sich das wünscht. Auch die Zusam­men­fas­sung klingt …

After sur­vi­ving a near fatal bovi­ne attack, a dis­fi­gu­red cafe­te­ria chef (Wade Wil­son) strug­gles to ful­fill his dream of beco­m­ing Mayberry’s hot­test bar­ten­der while also lear­ning to cope with his lost sen­se of tas­te. Sear­ching to regain his spi­ce for life, as well as a flux capa­ci­tor, Wade must batt­le nin­jas, the yaku­za, and a pack of sexu­al­ly aggres­si­ve cani­nes, as he jour­neys around the world to dis­co­ver the impor­t­an­ce of fami­ly, fri­endship, and fla­vor – fin­ding a new tas­te for adven­ture and ear­ning the cove­ted cof­fee mug tit­le of World’s Best Lover.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Offizieller Teaser: VENOM

Offizieller Teaser: VENOM

Wie ges­tern bereits ver­mu­tet (in dem Arti­kel ste­hen auch alle Details zum Film), gibt es jetzt einen ers­ten Vor­gu­cker auf den Film zu Mar­vels VENOM, in dem Tom Har­dy die Titel­rol­le spielt.

Sony klotzt aller­dings nicht, son­dern zeigt einen eher nichts­sa­gen­den Trai­ler.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: VENOM

Poster: VENOM

Am 4. Okto­ber kommt VENOM in die deut­schen Kinos, ange­sichts des­sen scheint jetzt die PR-Maschi­ne­rie anzu­lau­fen. Als ers­tes gibt es ein Pos­ter, der Trai­ler steht angeb­lich eben­falls bereist in den Start­lö­chern.

Die Titel­rol­le über­nimmt Tom Har­dy, an sei­ner Sei­te spie­len unter ande­rem Michel­le Wil­liamsWoo­dy Har­rel­sonJen­ny Sla­teScott Haze und Mar­cel­la Bra­gio. Regie führt Ruben Flei­scher (ZOMBIELAND) nach einem Dreh­buch von Jeff Pin­k­ner (FRINGE).

Pro­mo­pos­ter Copy­right Colum­bia  Pic­tures, Sony Pic­tures und Mar­vel

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP

ANT-MAN (2015) war ein gutes Bei­spiel dafür, war­um Super­hel­den­fil­me von Mar­vel so erfolg­reich sind: Eine ziem­lich per­fek­te Mischung aus Dra­ma­tik und Come­dy mit her­vor­ra­gend besetz­ten Cha­rak­te­ren und einem Dreh­buch aus dem ein höchst unter­halt­sa­mer Film wur­de. Da ist es span­nend, ob der zwei­te Teil ANT-MAN AND THE WASP das Niveau wird hal­ten kön­nen.

Paul Rudd über­nimmt natür­lich wie­der die Rol­le von Scott Lang ali­as ANT-Man, an sei­ner Sei­te Evan­ge­li­ne Lil­ly als Hope van Dyne, oder auch THE WASP. In wei­te­ren Rol­len: Han­nah John-KamenWalton GogginsMichel­le Pfeif­ferJudy GreerLau­rence Fish­bur­neMicha­el Peña gibt wie­der den Luis und natür­lich kehrt auch Micha­el Dou­glas zurück. Regie führt Pey­ton Reed, nach einem Dreh­buch von Chris McKen­naErik Som­mersAndrew Bar­rerGabri­el Fer­ra­ri und Paul Rudd.

Deut­scher Kino­start ist am 2. August 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

Die Ver­fil­mung des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT hät­te eigent­lich schon längst im Kino sein sol­len, doch hat sich das Pro­jekt aus den ver­schie­dens­ten Grün­den immer wie­der ver­scho­ben. Ein Punkt ist dabei das Regis­seur-Rou­let­te:

Als ers­ter war Rupert Wyatt (RISE OF THE PLANET OF THE APES) vor­ge­se­hen, ihm folg­te Doug Liman (EDGE OF TOMORROW), der wink­te dann aber auch ab, offen­bar weil er mit dem Skript unzu­frie­den war. Nächs­ter Kan­di­dat war dann Gore Ver­bin­ski (PIRATES OF THE CARIBBEAN), aber dem Ver­neh­men nach hat der jetzt auch aus unbe­kann­ten Grün­den das Hand­tuch gewor­fen.

Eigent­lich soll­ten die Dreh­ar­bei­ten im nächs­ten März begin­nen, das Dreh­buch von Joshua Zetu­mer (ROBOCOP 2014) steht und die Beset­zung ist mit  Chan­ning Tat­um und Liz­zy Caplan (und wei­te­ren) auch klar. Als Start­ter­min wur­de der 19. Febru­ar 2019 anbe­raumt. Jetzt wird man sehen müs­sen, wer den Regie-Job über­nimmt – und da ist auch noch die Über­nah­me durch Dis­ney, die über 20th Cen­tu­ry Fox dräut …

Das ist eine Men­ge Pech für einen Film mit dem Titel GAMBIT.

[Update 11:30:] Und haben wir es auch schon. Der Start wur­de auf Juni 2019 ver­scho­ben.

Pro­mo GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

BLACK WIDOW-Film möglich

BLACK WIDOW-Film möglich

Gleich die War­nung vor­ne­weg: Das ist noch sehr früh in der Ent­wick­lungs­pha­se und es gibt noch kei­ner­lei offi­zi­el­le Bestä­ti­gung.

Gerüch­te und Dis­kus­sio­nen gab es schon län­ger, jetzt sieht es so aus, als könn­te BLACK WIDOW, seit fast zehn Jah­ren in bis­her sechs Fil­men dar­ge­stellt von Scar­lett Johans­son, ihren eige­nen Kino­film bekom­men. Grund hier­für dürf­te nicht zuletzt ver­mut­lich der gran­dio­se Erfolg von WONDER WOMAN an den Kino­kas­sen gewe­sen sein. Der ers­te Mar­vel-Film mit einer weib­li­chen Haupt­fi­gur dürf­te aller­dings CAPTAIN MARVEL im Jahr 2019 wer­den.

Als Dreh­buch­au­tor wur­de bereits Jac Scha­ef­fer (TIMER) ange­heu­ert, der soll ein ers­tes Dreh­buch­kon­zept ablie­fern. Die Mäch­ti­gen bei Mar­vel und Johans­son selbst haben ihm wohl auch schon erläu­tert, was sie von einem BLACK WIDOW-Film erwar­ten.

Es wird ver­mut­lich span­nend wer­den, ob der Film sich eher auf Supehel­den oder Spio­na­ge kon­zen­triert, denn eigent­lich hat die Figur Nata­sha Roma­no­va kei­ne Super­kräf­te.

Wer dar­aus jetzt schließt, dass BLACK WIDOW den gro­ßen Kehr­aus in Aven­gers: Infi­ni­ty War und Aven­gers 4 somit über­le­ben müss­te, könn­te falsch lie­gen, denn viel­leicht spielt der Film in der Ver­gan­gen­heit.

Pro­mo­fo­to Black Widow Copy­right Dis­ney und Mar­vel